Malaysia
Golden Triangle

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day97

    Kuala Lumpur

    June 8 in Malaysia ⋅ 🌧 29 °C

    Mein Plan, erst in den Nordosten von Malaysia zu fahren, hat sich nach einem Anruf schlagartig geändert. Candy und Robin, die ich in Chiang Mai kennengelernt habe, waren nämlich geschäftlich in der Hauptstadt unterwegs und fragten, ob ich auch in der Nähe bin und vorbeikommen will. Also hüpfte ich in den nächsten Bus und fuhr nach Kuala Lumpur. Schon bei der Anreise wurde mir bewusst, die riesige Stadt hat einiges zu bieten. Allerdings merkte ich schnell, dass ich hier nicht einfach zu Fuß durchlaufen kann. Zum einen hatte es 34 Grad, und ich war schon nach dem Weg zur Wäscherei völlig durchgeschwitzt, und zum anderen ist sie einfach zu groß. Jedoch stehen überall öffentliche Elektroroller rum, die ich mir natürlich gleich zu nutzen gemacht habe. Also ging es mit 25km/h zwischen Wolkenkratzer, Shops und geordnetem Verkehr umher. Ich besuchte einige Bekannte Orte, darunter dem KL Tower, dem Dataran Merdeka, den Petronas Twin Towers oder KLCC Park. Am beeindruckendsten fand ich jedoch die Batu Caves von außen. Der hinduistische Tempel inmitten einer tiefen Höhle ist über (diesmal nur 272) bunte Treppen erreichbar, die auch von zahlreichen Affen benutzt werden und von der gigantischen Statue der Gottheit Murugan bewacht wird. Ich schreibe jedoch bewusst von außen, denn der Tempel selbst im inneren ist nicht außergewöhnlich und es stinkt unglaublich nach Urin und Müll. Gemeinsam mit den anderen beiden ging es dann abends zum Essen und anschließend in Bars. Als dann Robin am nächsten Tag seine Geschäftsmeetings hatte, waren Candy und ich in den Genting Highlands. Das Resort beinhaltet neben Hotels und Outlet Stores einen Freizeitpark und ein großes Casino, in dem ich natürlich auch versuchte, den weiteren Verlauf meiner Reise zu finanzieren.
    Ein schöner Abschluss von Kuala Lumpur war dann Abendessen und Drinks genießen in einer Rooftop Bar, in der man nebenbei die leuchtende Skyline der Hauptstadt bewundern kann.
    Read more

  • Day3

    Kuala Lumpur Tag 2

    August 7 in Malaysia ⋅ ⛅ 33 °C

    Unseren zweiten vollen Tag in KL beginnen wir mit einem Ausflug zu den Batu Caves. Natürlich starten wir nicht um neun, wie gedacht, sondern erst um elf. Jetlag… Da es Sonntag ist und der Morgen schon fortgeschritten als wir ankommen, ist es entsprechend belebt. Jeder quält sich auf seine Weise die ca. 200 Stufen nach oben, eine Frau sogar au Knien. Wir gehen zu Fuß… Oben angekommen stehen wir in einer großen Höhle, die etwas stinkt und von überall tropft, aber später sich nach oben öffnet. Wieder unten angekommen müssen noch Bilder mit Ganesha gemacht werden. Insgesamt eine Attraktion, die man gesehen haben kann, aber nicht muss.
    Zurück in die Stadt (die Batu Caves sind etwas außerhalb) geht es mit dem Grab - das Uber in Malaysia, niemand hat Lust, auf den Vorortzug zu warten. Jetzt nehmen wir uns die Innenstadt vor mit riesigem Fahnenmast, altem Postamt und der ältesten Moschee der Stadt. Dieser Teil des Tages wird durch den wolkenlosen Himmel sehr anstrengend - in der Sonne hält man es nur schwer aus. Hinzu kommt die hohe Luftfeuchtigkeit.
    Am Abend schaffen wir es dann in Mutter aller Street-Food Meilen: Jalan Alor. Ein Restaurant reiht sich ans nächste und schiebt seine Tische mitten auf die Straße. Es bleibt nur ein schmaler Streifen am Rand für Taxis, Touristen und Hungrige. Das Essen ist gut, aber wie wir später merken werden, relativ teuer. Der Lonely Planet hat halt nicht nur Geheimtipps - lonely ist hier sicher niemand beim Essen. Wieder treffen wir Bekannte aus Dubai, diesmal per Zufall.
    Read more

    Gerhard Piesker

    Martin hastv

    Gerhard Piesker

    Blöd, zu früh gedrückt🙄🙄, Martin hast du einen Rock an? Kerstin findet es gut

    Martin Piesker

    Klar, in der Moschee müssen die Beine bedeckt sein, auch bei Männern. Ist ein Sarong, also ein Tuch zum Wickeln.

    2 more comments
     
  • Day63

    Zwischenstopp in Kuala Lumpur, Malaysia

    June 26 in Malaysia ⋅ ☁️ 31 °C

    Da wir aufgrund unseres auslaufendem Visums leider aus Indonesien ausreisen mussten, haben wir uns für einen Städtetrip in Kuala Lumpur (Malaysia) entschieden. Kuala Lumpur ist für seine Vielfalt an Kulturen und vorallem
    dem Streetfood bekannt! Wir (also Marcello) haben uns durchprobiert 😎
    Read more

    Pina Lo Nigro

    😍❤️

    6/29/22Reply
    Jessica Byland

    😍😍

    6/29/22Reply
    Rosaria Massaro

    Sehr eindrücklich 🍤🦪🍣

    6/29/22Reply
    5 more comments
     
  • Day126

    Kuala Lumpur

    July 27 in Malaysia ⋅ ☁️ 31 °C

    Country number 8 here we go!

    First Hanoi then Singapore and now Kuala Lumpur, so many city’s in the last days that’s crazy.

    Kuala Lumpur is quite nice I like it more then Singapore and it’s way more cheaper. That’s an important point when you go backpacking.
    Some nice buildings, a cave, 7eleven, a lot malls and monkeys that’s what you got here.
    I met here after 2 1/2 month Olli again, a guy from England, I know him from Nepal. He was in my first hostel ever and know we are here in Malaysia, what a small world.

    The hostels are really empty here and we go more in the north for some days in Penang.
    I hope the bus ride is ok.
    Until next time!
    Read more

    Oliver Stein

    The bus is delayed!! Love Asia 🙏

    Laurin Hermann Schmidt

    The best place in the world! 🙏🏾

     
  • Day6

    Kuala Lumpur - Stadt der Extreme

    August 5 in Malaysia ⋅ 🌧 26 °C

    Drei Tage in Kuala Lumpur sind rum und es gibt verdammt viel zu erzählen. Warum die Stadt der
    Extreme? Nun ja, hier sind viele Menschen extrem reich und viele Menschen extrem arm. Es gibt
    hier extrem viele Autos und extrem viele Menschen, die Stadt ist extrem schnell und wuselig
    und die Wolkenkratzer sind extrem hoch. Von den Petronas Twin-Tower habt ihr bestimmt alle
    schon mal gehört.

    Da Bilder aber mehr als 1000 Worte sagen, halte ich mich recht kurz.

    Ich habe die letzten 3 Tage in einem Hostel in der Innenstadt verbracht. Und zwar nicht in
    irgendeinem Hostel, sondern in einem Hochhaus im 34. Stock!
    Als ich dort bei Nacht ankam und während des Check-In aus dem Fenster schaute, war ich
    wirklich sprachlos, ich habe sowas noch nie in meinem Leben gesehen, einfach atemberaubend.
    Die Krönung war dann noch der Infinity-Pool im 37. Stock, ein absoluter Wahnsinn.

    Die letzten beiden Tage war ich dann sehr viel in der Stadt unterwegs und habe dort einiges
    entdeckt, schaut euch aber gerne einfach die Bilder an.
    Ich sag mal so, man muss hier mal gewesen sein, aber 3 Tage haben mir nun auch gereicht, ich
    freue mich, wenn es morgen wieder zurück in die Natur geht und zwar in die Cameron Highlands. :):)
    Read more

    Wolfgang Schmidt

    Der Ausblick von meinem Bett :D

    Wolfgang Schmidt

    KL bei Nacht

    Wolfgang Schmidt

    Mein neuer Freund Aladdin aus Lybien

    9 more comments
     
  • Day55

    Kuala Lumpur

    December 1, 2019 in Malaysia ⋅ ☀️ 32 °C

    Nach einer sehr entspannten sieben stündigen Busfahrt von Singapur kam ich um 23.30 Uhr in Kuala Lumpur an. Dort sammelten mich Sophie und Mättes ein und wir fuhren zusammen zur Unterkunft. Wir hatten uns ein Airbnb in einem Gebäudekomplex mit Infintypool gemietet. Nach ein paar Check-In Schwierigkeiten lagen wir um halb 2 endlich im Bett.
    Gestern schauten wir uns die Petronas Twin Tower an und schlenderten durch die Mall.
    Danach fanden wir einen Free Public Bus und fuhren nach China Town um dort einen Markt zu besuchen.
    Abends fuhren wir, leider im Regen, auf einen Nightmarket in der Jalan Alor und probierten verschiedene Leckereien.
    Zum Abschluss des Tages schauten wir uns die Petronas Twin Tower nochmal bei Nacht an.
    Read more

  • Day56

    Kuala Lumpur

    October 26, 2019 in Malaysia ⋅ ☀️ 30 °C

    We arrived in Kuala Lumpur in the afternoon which gave us a little time to explore Chinatown, where we were staying, and also walk to the Petronas Towers. They are a vey impressive pair of skyscrapers in an area of giant buildings. The weather forecast wasn't promising but before a massive storm with lots of rain arrived we had a lovely, sunny morning. Then we headed to the airport to meet our new backpacking partner for our Malaysia travels, Julie.
    The next day we got out and about early to make the most of the morning sunshine. Within a few minutes walk of our hotel we found a Buddhist temple, a mosque and a Hindhu temple which was in the middle of Deepawali celebrations (although we didn't realise at the time). Then we walked over to Independence Square where we saw the Sultan's Palace and an old cricket pitch from British colonial times. We had a long walk past the botanical gardens which took us by lots of Islamic architecture including a huge museum and the old train station.
    In the evening we found a restaurant where we could try some Malaysian food including blue rice and beef rendang while surrounded by a teenage halloween party.
    Read more

    Vera and Tom

    Petronas Twin Towers

    10/31/19Reply
    Vera and Tom

    Petaling street, Chinese district

    10/31/19Reply
    Vera and Tom

    Hindu Temple

    10/31/19Reply
    4 more comments
     
  • Day145

    80 mal Achterbahn

    January 20, 2020 in Malaysia ⋅ ⛅ 31 °C

    Nachdem wir gestern bei doch recht hohen Temperaturen lange gelaufen sind, entschieden wir uns (auch für die Kinder) heute in einer der größten Malls der Welt zu gehen. So richtig umgehauen hat sie Sandra und mich vor allem nicht. Allerdings ist ein indoor Freizeitpark mit integriert. Es war fast nichts los und die Kinder sind aus der Achterbahn raus und gleich wieder rein. Sogar Sandra hat sich an ihren ersten Looping gewagt.

    Oftmals waren wir die einzigen, die in den Geräten drin saßen. Nach der furchtbaren Bahn von Video allerdings war den Jungs für zwei Stunden richtig schön schlecht. Mir geht es schon beim Zugucken so... Nach einer Erholungsphase aber, ging es wieder in die Achterbahn.
    Read more

    Alexander Roth

    Ida ist begeistert!!!

    1/22/20Reply
    Alexander Roth

    Für Ida leider nur ein Herz möglich... "Gefällt mir 1000mal..."

    1/22/20Reply
    Dirk Krampe

    Hallo ihr vier, jetzt muss ich mich doch auch mal melden. Wo geht's denn noch hin in Malaysia? Uns hat Penang und Malakka super gefallen. KL auch (von den Moscheegewändern gibt's auch ein paar lustige Fotos von uns 😃). Und das nächste mal gehen wir unbedingt nach Laos, euer Bericht klang super VG und viel Spaß euch

    1/22/20Reply
    2 more comments
     
  • Day13

    The streets of KL

    February 27, 2020 in Malaysia ⋅ ⛅ 33 °C

    With nothing particular planned today, one of us had a sleep-in 😁... so we were a bit late getting going.

    We caught the monorail towards town, then walked a circuitous route toward Chinatown via a number of caches, Malaysian Scout Headquarters, coffee shops and numerous drink stalls.

    After navigating the metro and monorail, we arrived back at our hotel in time for a late afternoon swim, and a quiet night in.
    Read more

    John Kalaitzis

    I do like this art

    2/28/20Reply
    John Kalaitzis

    Built for the 1998 Commonwealth Games I believe?

    2/28/20Reply
    John Kalaitzis

    I'm liking it even more!

    2/28/20Reply
    John Kalaitzis

    A bit sad!

    2/28/20Reply
     
  • Day181

    Weiter nach Kuala Lumpur...

    February 28, 2020 in Malaysia ⋅ ⛅ 33 °C

    Nach einem indischen Mittagessen (mal wieder... aber es gab dort nicht wirklich was anderes Gutes), machten wir uns zum Busbahnhof auf. Die Fahrt mit dem VIP Bus war sehr angenehm und so kamen wir nach ein wenig Stau in der Rush Hour in Kuala Lumpur an. Es ist uns sofort aufgefallen, wie modern und sauber die Stadt aussieht. Es ist auch sehr geordnet. Es gab sogar einen gekennzeichneten, gesonderten Abholbereich für „Grab“ (das asiatische Uber) . Nach einer kurzen Fahrt kamen wir im Hostel an.
    Am Abend gingen wir dann bei uns in der Nähe in Chinatown zum Abendessen auf die Straße. Es gab „Tontopf Hühnchen“, Tintenfisch und Gemüse. Sehr lecker! Danach liefen wir noch kurz durch die nahegelegene „Pataling Street“ und anschließend tranken wir noch ein Bier auf der Rooftop Bar des Hostels.
    Read more

    Laura Molz

    Sind das Würmer oder Insekten in dem Essen auf dem Reis gewesen oder was „ganz normales“?

    3/3/20Reply
    Dominik Horvat

    Das war Hühnchen 😝 Insekten essen sie hier eigentlich nicht... gabs sonst eigentlich immer nur für Touristen...

    3/3/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Golden Triangle

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now