Mexico
Tinum

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Tinum
Show all
Travelers at this place
    • Day 19

      Ik Kil Cenote

      March 22, 2022 in Mexico ⋅ ☀️ 35 °C

      Sehr schöne grüne Cenote.
      Da wir leider weder Geld auf unserer Karte
      noch restliches Bargeld hatten, musste unserer Taxifahrer für uns den Eintritt bezahlen und wir haben es ihm dann über Paypal bezahlt. Alles ganz schön kompliziert. Aber hat ja geklappt :)
      Nachdem wir bei Chichén Itzá waren, war uns extrem heiß. Somit tat uns diese Cenote sehr gut!
      Hier waren zwar recht viele Menschen, aber dafür konnte man von oben herein springen. Hat sehr Spaß gemacht.
      Read more

    • Day 19

      Chichén Itzá

      March 22, 2022 in Mexico ⋅ ⛅ 30 °C

      Wir haben Chichén Itzá besucht!! Also eins der neuen 7 Weltwunder 🗺
      Wir waren recht früh morgens da, deshalb war es noch sehr leer. Das war super!
      Der Morgen fing ganz schön stressig an, da wir kein Geld abheben konnten, haben wir dann aber solide gelöst 😂

      Chichén Itzá ist echt riesig und wirklich unglaublich. Leider konnten wir uns keine Führung leisten, deshalb hab ich mich einfach immer mal wieder zu anderen Gruppen geschlichen um da zuzuhören 😇😂 sehr spannende Geschichte! Der Name der Stadt entstammt dem yukatekischen Maya und bedeutet „Am Rande des Brunnens der Itzá“. Denn gleich daneben ist auch eine Cenote.
      Chichén Itzá besteht nicht nur aus der Stufenpyramide sondern aus noch vielen anderen Plätzen/Gebäuden wie zb ein Ballspielplatz oder eine Säulenhalle. Die Pyramide hatte 4 Seiten mit je 91 Stufen. Rechnet man dies zusammen, dann ergibt es die Anzahl der Tage des Mayas Jahres. Spannend, spannend…
      Drum herum sind überall kleine Stände mit Ringen, Hüten und anderen Mitbringseln… auch hier konnten Johanna und ich uns nicht zurückhalten, aber naja die Steine suchen die Person aus und nicht die Person die Steine, ne?

      Man kann sich auf jeden Fall vorstellen wie die Mayas hier gelebt haben. Und alles ist noch so gut erhalten!!
      Read more

    • Day 20

      Chichen Itza

      February 17 in Mexico ⋅ ☀️ 26 °C

      Exploring one of the Seven New Wonders of the World!! We arrived just after opening and it was already very busy (by the time we left it was packed with tour buses). Very impressive ruins across a huge site. The carvings are incredible, so detailed. Kids favourites were the jaguar temple and the ball court but overall they preferred yesterday's trip to Ek Balam as they got to climb the ruins and enter into lots of the structures.Read more

    • Day 32

      Merida - Chichén Itzá

      February 3 in Mexico ⋅ ☀️ 30 °C

      Heute Morgen sind wir bereits um 7 Uhr in Merida abgefahren. Der Vorteil war, dass wir dadurch noch vor dem grossen Ansturm in Chichén Itzá waren.
      Chichén Itzá ist der grösste Maya-Ort mit der höchsten Touristenzahl. Die Gebäude sind sehr gut restauriert worden und es war die wichtigste Stadt in der Zeit um 1000 nChr. Chichén Itzá kontrollierte die beiden heiligsten Cenoten mit dem Zugang zur UnterweltRead more

    • Day 61

      Chichén Itzá & Ik Kil

      May 27, 2022 in Mexico ⋅ ⛅ 33 °C

      Franzi und ich wollten eigentlich mit einer Tour für 400 Pesos zu Chichén Itzá und 2 Cenoten fahren. Jedoch wird eine Tour erst ab 3 Personen durchgeführt, was wir erst 30min vor der eigentlichen Abfahrt (8 Uhr) erfahren haben.
      Wir sind daher an die Collectivo-Bushaltestelle und doch auf eigene Faust los. Hier kostet eine einfache Fahrt zur Chichén-Itzá Pyramide nur 40 Pesos. Gerade als wir an der Bushaltestelle angekommen waren, ist der bereits volle Collectivo los gefahren. Na klasse. So mussten wir auf den nächsten warten.
      Bis auf zwei Plätze füllte sich plötzlich der Collectivo. Als noch die letzten beiden Jungs an der Bushaltestelle angekommen sind, meinte ich zu Franzi, die 2 Gesichter kommen mir bekannt vor, aber ich weiß nicht mehr so recht woher. Sie setzten sich neben uns und ich fragte sie direkt, ob wir nicht zusammen auf dem Machupicchu waren? Sie lachten beiden und sagten ja. Jerry und Alex aus Holland :)

      Nach Chichén Itzá sind wir gemeinsam noch zu einer Cenote Ik-Kil in der Nähe zum abkühlen und anschließend zurück nach Valladolid zum Mittagessen.
      Read more

    • Day 19

      Cenote Tsukan

      March 22, 2022 in Mexico ⋅ ☀️ 34 °C

      Diese Cenote war soo schön!! Wir waren fast die ganze Zeit alleine in dieser riesigen Höhle. Schon wieder so magisch hier ✨
      Die Mayas glaubten, dass Cenoten die Eingänge zur Unterwelt sind.

      Auch die Umgebung von der Cenote war mega schön und hier würde vor allem sehr auf die Flora&Fauna geachtet.Read more

    • Day 10

      CHICHEN ITZÀ 🐍

      March 23, 2022 in Mexico ⋅ ☀️ 33 °C

      🌎 | JOUR 10 | 🌎 23/03
      Aujourd'hui, direction Chichen Itzà, le plus grand site maya de la région du Yucatán. Levés à 6h (ça pique très fort pour corentin la grosse marmotte) pour prendre le premier collectivo (taxi collectifs). On arrive sur le site avant l'ouverture comme des vrais connaisseurs, et après négociation on prend un guide Arturo avec 4 autres personnes ! L'entrée se passe sans encombre, on doit juste laisser la go pro au guichet des guides pour éviter de payer un supplément (très important pour la suite). La matinée se passe bien, Arturo nous apprend pleins de choses sur les rites mayas, par exemple le sacrifice était un honneur donc les plus valeureux guerriers ou le buteur de leur foot de l'époque se faisaient tuer. Étonnant pour nous européens, où la mort est souvent une peur.
      On finit le tour seuls, en écoutant les guides d'autres groupes 🐭. Après 5h sur le site, on monte dans un taxi direction la cenote IK KIL ! C'est très touristique, tout est organise: espace pour se changer, casiers, toilettes ect mais le cenote est magnifique et très rafraîchissante, c'était notre premier cenote donc on a vraiment trop aimé. MAIS, of course, on se rend vite compte d'un problème : on a oublié la go pro de coco dans le casier des guides... Oups😂 une journée ne peut vraiment jamais se passer sans problème 🙄 Corentin n'est pas très inquiet donc on décide de profiter et d'aller la récupérer en fin de journée.
      Rebelote taxi pour Chichen... Le site est fermé et tous les guides sont partis (il était 17h). Heureusement, on arrive à joindre notre Arturo national qui revient carrément de chez lui nous ramener la go pro (vraiment le sang, on lui a même pas donné de tip😂😂). Longue attente ensuite pour le bus qu'on a cru ne jamais voir arriver 😅 finalement, malgré le stress de coco et bapt qui ont failli nous forcer à payer un taxi 3x plus cher, le bus arrive pour nous ramener chez nous.
      Clap de fin de cette journée incroyable 🤠🐍
      Read more

    • Day 182

      Chichén Itzá und Cenoten

      April 12, 2023 in Mexico ⋅ ☀️ 33 °C

      Maya-Ruinen haben wir nun doch schon ein paar gesehen. Und doch konnten wir uns Chichén Itzá nicht entgehen lassen. Es ist die wohl bekannteste Maya-Stätte und als eines der sieben neuen Weltwunder weltberühmt geworden (und somit neben der Jesus-Statue in Rio de Janeiro und Machu Picchu in Peru unser 3. Weltwunder auf dieser Reise 🤩). Unser Ziel war es, vor den grossen Masse & Hitze anzukommen und das ist uns auch fast gelungen - es waren für uns dann schon unglaublich viele Leute, aber wie wir dann beim Rausgehen am Schluss sahen anscheinend doch noch erträglich wenige, so am Morgen früh.😄 Wir erkundeten die grosse Anlage und waren beeindruckt - im Vergleich zu anderen Stätten ist hier alles viel offener und wirkt daher zwar weniger entdeckerhaft, dafür umso grosszügiger und imposanter. Besonders eindrücklich waren das riesige und kunstvolle Ballspielfeld und natürlich die bekannteste aller Pyramiden, das 'Castillo' - auf 3 Seiten wunderschön rekonstruiert kommt sie fast in voller Pracht (nur der farbige Anstrich fehlt noch) daher!🤩
      Auch wenn Tikal unsere Nummer 1 bleiben wird, so war Chichén Itzá doch nochmal ein ganz anderes Erlebnis.😊 Gegen Schluss waren wir doch langsam überfordert von den schier unendlich vielen Menschen und fast noch mehr Strassenverkäufern, und auch die Hitze wurde unerträglich. So waren wir froh, zurück im Büsli zu sein und das nächste Abenteuer in Angriff zu nehmen. Wir besuchten die zwei Cenoten X'keken und Samual - zu unserer Überraschung waren wir auf dem Parkplatz praktisch alleine.😊 Schwimmweste geschnappt und schon stiegen wir die steilen Treppen in den Fels und waren begeistert: Die glasklaren, unterirdischen Seen schimmerten tiefblau im durch kleinere und grössere Löcher eindringenden Sonnenlicht.🥰 An der Höhlendecke flatterten Fledermäuse und im Wasser trieben unzählige kleine, welsartige Fische. Dennoch liessen wir uns die Abkühlung nicht nehmen - ein cooles Erlebnis!
      Read more

    • Day 200

      Chichen Itza and more cenotes

      July 4, 2022 in Mexico ⋅ ⛅ 34 °C

      An early start today to beat the crowds and the heat at Yucatan's main attraction, the ruins of Chichen Itza, which was one of the largest Mayan citys from 600A.D to 1200A.D. and the regional capital controlling the entire peninsula. The city had a decent sized wall with the upper classes all housed within along with the major temples, Ball Court, Observatory and a Cenote for Sacrifices. Outside the walls the lower classes and visiting traders would have bedded down in ramshackle wooden huts. At its peak the population swelled to around 50,000, which although small but todays standards would have been pretty big in 1000 A.D.

      The Mayans were very learned in their astrology, the on site observatory was used to help design their calendar and keep track of the seasons to ensure the best yield for their farms. The main temple of the site, El Costillio has exactly 365 steps and is aligned perfectly so the sun shine straight through its centre on Mid-Summers morn and casts it's light perfectly falling only one of the 4 faces. It also has some unique audible features, with a strange echo which bounces from the domed summit which is very reminiscent of a local bird. Quite advanced for a civilization over 1200 years old.

      The ball court also has some strange echos and some even stranger rules, a cross between basketball and Quidditch, the champions wins the right to be become that years sacrificial offering, quite the honour apparently, although I think I may be tempted to throw the game and forgo the prize.

      As the day warmed up and the tour buses started arriving we headed to some Cenotes to cool off, we hit 3 local to Chicken Itza, 2 closed (closed ceiling, not the place!) and one semi closed, a very different feel to the day before but equally impressive. These ones were very deep very quickly so we were obliged to wear lifejackets. Not the prettiest on the photos but quite comfy to just float in and suck the atmosphere. The water of the cenotes are all around 25°C quite fresh, but very pleasant when outside the temperature are reaching 37°C!
      Read more

    • Day 7

      Chichén Itzá - Wirklich ein Weltwunder

      June 7, 2022 in Mexico ⋅ ⛅ 29 °C

      Heute sind wir früh losgegangen, um vor den grossen Touristenmassen, welche mit den Bussen abgeholt werden in Chichen-itza zu sein. Es hat sich gelohnt. Unser Guide hat uns rund 2h rumgeführt und eine Menge erzählt. Wirklich spannend und eindrücklich!Read more

    You might also know this place by the following names:

    Tinum

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android