Mexico
Zahamal

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

18 travelers at this place

  • Day8

    Cenote San Lorenzo Oxman

    February 11 in Mexico ⋅ ☀️ 32 °C

    Heute mieteten wir Fahrräder, um in einem Cenote* schwimmen zu gehen.
    Die Besonderheit der Oxman-Cenote besteht darin, dass ihre Decke völlig offen ist, im Gegensatz zu einigen Cenoten, die eher wie Höhlen aussehen und nur eine kleine Öffnung haben, durch die das Licht drengt.
    Es war die Gelegenheit für uns, uns zu erfrischen. Der Cenote Oxman ist an der tiefsten Stelle mehr als 25m Tief. Es waren nur sehr wenige Leute da, bis die Busse von Playa del Carmen, Tulum oder Cancún gegen 14h ankamen...

    **Cenoten sind Tiefwasserbrunnen, die durch die Filterung von Regen und durch die Strömungen der Flüsse, die im Herzen der Erde entstehen.
    Diese Brunnen verdanken ihren Namen den Maya, die sie mit dem Wort Dz'onot tauften, was "Höhle mit Wasser" bedeutet und von dort ihren heutigen Namen ableitete: Cenotes.
    Die alten Maya hatten eine starke Verbindung zu den Cenoten, da sie ihre Wasserquelle waren, und betrachteten sie auch als den Eingang zur Unterwelt. Es wurden Jade, Kupfer, Gold und sogar Textilien gefunden, die die Mayas den Göttern als Opfergaben gaben
    Read more

  • Day253

    Cenoten in Yucatán

    June 19, 2019 in Mexico ⋅ ⛅ 34 °C

    Es gibt über 2000 sogenannte Cenoten in Yucatán. Diese mit Süßwasser gefüllten natürlichen Wasserhöhlen sind beliebte Ausflugsziele. Wir steuern ein paar der bekanntesten Cenoten an, um uns darin abzukühlen. Denn von der angeblichen Regenzeit haben wir seit Playa del Carmen nichts mehr gemerkt. Bei knapp 40 Grad Außentemperatur sind diese kühlen Becken eine willkommene Erfrischung. Die größten Cenoten sind touristisch als Badeanstalten erschlossen. Es gibt Kassenhäuschen, Souvenirstände, Gastronomiebetriebe und Schwimmwesten für Nichtschwimmer. Treppenstufen führen bis zur Wasserkante herunter. Im Wasser sind meist Seile quer gespannt, damit sich die Badendegäste daran festhalten können. Bei einigen Cenoten kann man sogar aus einigen Metern Höhe vom Rand ins kühle Nass springen. Dieses Erlebnis genießt Jens einige Male. Regina, die zurzeit unter Ohrenschmerzen leidet vermeidet das lieber. Die Lichtspiele von den durch die Felslücken hindurchscheinenden Sonnenstrahlen sind sehr schön anzusehen. Bei hochstehender Sonne reichen die Strahlen einige Meter tief ins Wasser hinab. Von den Felsdecken ragen Stalaktiten und Luftwurzeln herab bis ins Wasser. Im klaren Wasser schwimmen bis zu 30 cm große Fische herum. Auch auf die Maya hatten diese Cenoten bereits eine magische Anziehungskraft.Read more

You might also know this place by the following names:

Zahamal

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now