Montenegro
Borovik

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

6 travelers at this place

  • Day49

    Bert das Amphibienfahrzeug

    June 15 in Montenegro ⋅ ☀️ 22 °C

    Fünf Liter Wasser befinden auf dem Boden des Campers. Handtücher fliegen durch den Bus. "Handtücher! Wir brauchen mehr Handtücher! Wo sind die?!", ruft Jan während ich skandiere: "Wir müssen die Fugen abdichten! Das Wasser darf nicht unter die Möbel laufen! Sonst quillt das Holz auf!"

    Vier Stunden zuvor: Wir verlassen die Bucht von Kotor, da es sehr windig ist und wollen in den nahegelegenen Lovcen Nationalpark fahren. Unsere heißgeliebten Serpentinen erwarten uns schon. Doch hier in Montenegro sind sie sehr gut ausgebaut und Bert bringt uns Stück für Stück nach oben mit Blicken über das blaue Meer. Vor dem Nationalpark liegt Cetinje, die ehemalige Hauptstadt Montenegros. Wir legen einen Stopp ein und schlendern durch die breite aber kleine Fußgängerzone, entdecken ein altes Kloster und einen Palast, der Biljarda heißt - Billiardhalle. Hier hat der einstmalige Herrscher den ersten Billiardtisch extra aus Wien importieren lassen. Im eher verschlafenen Cetinje erinnern nur noch die prunkvollen Bauten an die Hauptstadtzeit. Jetzt ist es einfach nur herrlich gemütlich und grün - gefällt uns sehr gut hier.

    Zwei Stunden zuvor: Wir sehen Cetinje im Rückspiegel und den Lovcen Nationalpark vor uns. Grün und grau und gelb umgibt uns. Die Sonne steht schon etwas tiefer über den Bergen und taucht alles in ein wunderschönes Licht. An der Touristeninformation, die natürlich geschlossen hat - Warum bauen die hier eigentlich überall Informationen hin und dann ist eh nie jemand da?! - finden wir einen schönen Stellplatz für die Nacht. Mitten in Grün.

    Fünf Minuten zuvor: "Wollen wir eigentlich noch eine Wäsche machen? Hier könnte die gut über Nacht trocknen.", schlage ich vor als wir an einem der hölzernen Picknicktische vor unseren leergegessenen Teller sitzen. "Ja, warum nicht.", sagt Jan, steht auf und geht in den Camper, um unsere portable Handwaschmaschine mit Wasser zu befüllen.

    Der Rest könnt ihr euch denken: Waschsack kippt um, Wasser verteilt sich auf dem Boden, wir wischen alles hektisch auf, stellen fest, dass kein schlimmer Schaden entstanden ist und machen jetzt schon Scherze über Berts neues Upgrade: Bert, Camper und Amphibienfahrzeug. M.
    Read more

    Jutta Kleine Vennekate

    😂😂 DER WASCHSACK 😂😂

    Manfred Schmiedt

    Kleiner Waschsack, große Hektik. 😁😜 Aber wenn nichts Schlimmes passiert ist, dann ist auch das eine Geschichte, die ihr später mal gerne erzählt, so beim Lagerfeuer. ♨️

    Manfred Schmiedt

    Die Bilder vom Städtchen vermitteln echt Gemütlichkeit. Da könnte ich jetzt auch sein. 😀👍

     
  • Day15

    Fietsdag 12: Kotor - Centinje

    September 23, 2019 in Montenegro ⋅ 🌧 12 °C

    Afgelegde weg: 42.87km
    Aantal hoogtemeters: 1225m

    Omwille van het slechte weer en de niet te vermijden drukke wegen langs de kust, hadden we besloten we om de route landinwaards te houden en een extra tussenstop toe te voegen.
    Dit was geen probleem omdat na onze 1ste route wijziging we 1 dag extra over hebben.

    De beklimmingen zijn goed te doen, maar met het regen weer zijn we toch blij dat we terug binnen zijn.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Borovik