New Zealand
Mechanics Bay

Here you’ll find travel reports about Mechanics Bay. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

96 travelers at this place:

  • Day8

    Auckland

    December 8, 2018 in New Zealand ⋅ ⛅ 18 °C

    Was machten wir in Auckland? Nun das, was fast alle Touristen dort machen. Wir sind mit dem Hop on Hop off Bus gefahren. Wir sind fast an jeder Station ausgestiegen und haben uns die jeweilige Sehenswürdigkeit angesehen. Bei einem Auckland-Aufenthalt darf auf keinen Fall der Besuch des National Museums und eine Hafenrundfahrt fehlen. Auckland ist interessant genug, um hier 2-3 Tage zu verbringen. Wer mehr Zeit hat, sollte auch unbedingt das Umland mit erkunden.
    Die größte Stadt Neuseelands hat schon alleine wegen ihrer spektakulären Lage sehr viel Beeindruckendes für den Besucher zu bieten. Auckland wurde auf über 40 Vulkanen erbaut, liegt direkt am Meer und zählt auch noch mehr als 50 kleine Inseln zum Stadtgebiet – welche andere Großstadt kann da mithalten? Weitläufige Parkanlagen, geschützte Meeresbuchten und viele kleine Häfen mit unzähligen Segelbooten prägen das Bild und führten nebenbei zu dem Spitznamen „City of Sails“.

    Harbour Bridge

    Sie ist wie gemacht für einen letzten Blick auf diese großartige Stadt. Die knapp 1.100 Meter lange Harbour Bridge ist die längste Brücke Neuseelands. Sie führt von der City Aucklands über den Hafen Waitemata zu dem Stadtteil North Shore. Vor allem nach Sonnenuntergang ist die Aussicht auf das funkelnde Lichtermeer spektakulär.
    Herbert wollte hier gerne sein ganz persönliches Abenteuer erleben. Einmal nicht wie jeder andere die Brücke überqueren, sondern den Brückenbogen ersteigen bis zum höchsten Punkt der Stahlkonstruktion.
    Leider ließ sich dies nicht umsetzen, da man sich hierzu nur als Gruppe von mindestens 8 Personen anmelden kann. Die Fotos, die
    dort oben bei Sonnenuntergang gemacht werden, müssen spektakulär sein.

    Aber es gab ja noch den Sky Tower.

    Es ist das höchsten Gebäude der Südhalbkugel. Mit seinen 328 Metern Höhe ist der Sky Tower, wie er offiziell heißt, von überall in der Stadt zu sehen. In einem Aufzug mit Glasfront geht es hoch zu den Aussichtsplattformen. Dort hatten wir einen atemberaubenden Blick über Auckland, der je nach Wetterlage 80 km weit reichen kann. Ich wagte einen SkyWalk auf der Pergola in 192 Metern Höhe.

    Damit war dann schon unser Auckland Aufenthalt zu Ende.
    Morgen früh geht es in den Urwald von Coromandel.
    Ich werde berichten. Dort gibt es kein Netz. Wir melden uns sobald es wieder geht.
    Read more

  • Day63

    Auckland

    November 6, 2017 in New Zealand ⋅ 🌙 13 °C

    Na een lange vlucht kwamen we toe in Nieuw Zeeland. Het was meteen aanpassen. De temperatuur ligt een stuk lager en de prijzen zijn een pak hoger. Met ons budget konden we ons enkel een bed in een grote dorm veroorloven, inclusief snurkende Duitser boven Laura. Gelukkig was Auckland zelf een zeer aangename stad!Read more

  • Day154

    Bye bye Nordinsel

    February 12, 2017 in New Zealand ⋅ ☁️ 22 °C

    Nachdem wir insgesamt 4 Wochen auf der Nordinsel verbracht haben, fliegen wir wieder nach Christchurch zurück. Wir hatten ein wirklich tolle Zeit, die erste Woche mit Franzi und Steffen und danach die Zeit mit Niels! Insgesamt sind wir in dieser Zeit mit unserem Mietwagen ca. 5800km gefahren.
    Jetzt sind wir aber froh, wieder in unserem Zuhause (Auto) zu sein, denn das ist viiiel schöner als jeden Abend das Zelt aufzubauen und die Luftmatratzen auszupumpen.Read more

  • Day27

    Roadtrip Tag 4/Ende

    September 29, 2017 in New Zealand ⋅ ☁️ 16 °C

    Nach 5h Fahrt wieder zurück in Auckland. In Apihara noch Laura mitgenommen und hier in Auckland abgesetzt.
    Jesko macht sich auf den Weg ins Hotel bevor er dann morgen nach Gisborne aufbricht.
    Ich hab mein Hostel ab morgen für 5 Tage schonmal gebucht... Heute Nacht brauche ich ja keins...
    Also die letzten 30min genießen bevor dann die 14h Arbeitschicht ansteht ^^ Am Samstag steht dann um 11:30 ein Job Interview für einen Zweitjob an und danach ab 15 Uhr wieder bis 5 Uhr (morgens versteht sich) arbeiten.
    Schlaf ist dieses Wochenende erstmal Nebensache.
    Aber der Roadtrip war sehr gut 👍🏻✌🏻✔️😀
    Read more

  • Day3

    Beginn des Zweiten Tages in Auckland

    May 4, 2018 in New Zealand ⋅ ☀️ 9 °C

    Nach einem guten Flug mit Air New Zealand (beste Fluggesellschaft!), etwas planlosem herum wandern in Auckland gestern und viel nachgeholtem Schlaf folgt jetzt das obligatorische Hipstar-Photo mit Füßen und Kaffeetasse auf dem Bett meines Hotelzimmers! 😀🍵

    Heute geht's dann erstmal los zum Einkaufen, denn jeden Tag essen gehen wäre ja weder für die Figur noch für den Geldbeutel gut... 💸 danach geht es dann wohl zum einrichten eines Bankkontos, welches zum Arbeiten benötigt wird.

    Da ich inzwischen schon zwei andere Deutsche Backpackerinnen aus Deutschland kennen gelernt habe, brauche ich das auch nicht alleine zu erledigen ^^
    Read more

  • Day242

    Waiheke Reloaded

    May 2, 2018 in New Zealand ⋅ ⛅ 20 °C

    Zu viert haben wir einen Arbeitsfreien Tag und es ist ausnahmsweise gutes Wetter....also gehts mit Onzobikes (Mieträder für 1$ die Stunde die überall in der Stadt rumstehen, im Prinzip wie Car to go) nach Waiheke!

  • Day4

    Auckland & Rangitoto Island (Nomads)

    October 31, 2015 in New Zealand ⋅ ⛅ 12 °C

    After 30 hours of travel here I was happy to discover beautiful downtown Auckland around Queen Street and the harbour. You find nice old buildings in between many skyscrapers and the skytower, the landmark of the city.

    Highlight for me was the walk around the harbour with all its huge yacht and sailing ships and Rangitoto island (1/2 ferry ride from the wharf) where you can hike to the volcanoe top and an amazing view over the bay and tiny Auckland in the distance. It was fun experiencing Halloween in Auckland too :)Read more

  • Day3

    Auckland

    December 30, 2015 in New Zealand ⋅ ⛅ 24 °C

    Wow, what a great city, the Sky Tower, many shops along the Queens Street and the harbour...haha and don't forget the pedestrian scramble which means crossing crossroads also in diagonal direction 😜

  • Day15

    Auckland

    December 30, 2016 in New Zealand ⋅ ☀️ 70 °F

    We left ourselves two days to explore New Zealand's largest city. While the country is much more renowned for its outdoors, Auckland is uniquely positioned on an isthmus between the Tasman Sea and Pacific Ocean (Hauraki Gulf), and offers trendy dining options.

    The first order of business was finding new black sandals. There was a cruise ship in port for the day making the streets extra crowded. After 2 hours up and down the main Queen Street, we finally proclaimed victory. Next up, we took a stroll into the North Wharf / Viaduct Harbor neighborhood. The waterfront area is pretty nice and we were fortunate to have nice weather. We stopped at a few beer gardens on the way and then headed back to the hotel.

    Dinner that night doubled as Nico's birthday dinner. We had reservations at an upscale restaurant, The Grove. We started with 4 small snacks that were very creative and flavorful - a good sign for the rest of the meal. We chose the four course tasting menu and supplemented our meal with one of the offered specials (fresh fish). We thoroughly enjoyed all courses, particularly the special.

    The next morning, we brunched in the Parnell neighborhood, and then took a long walk through the Auckland Domain which is home to several forest paths, nurseries and a museum.

    The city is definitely worth a few days on the trip. The time from Christmas to New Year is pretty quiet as many people leave town and shops close down.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Mechanics Bay

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now