Nicaragua
San Juan del Sur

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

71 travelers at this place

  • Day146

    Relaxing at the Pacific: SanJuan del Sur

    January 31 in Nicaragua ⋅ ☀️ 29 °C

    Alarm at 5:30am, on the bikes at 5:55am - new record in the morning. But we had to leave early as the first ferry left at 7:30am from the South side of the island. On the way to the ferry, we enjoyed some last impressions of the islands including its pigs and cows next to and on the street.
    We got to the ferry half an hour before it left which gave us some time to watch the scenes of loading it. 3 big trucks, several cars, motorbikes, our bikes, many people... We couldn't find any information about weight or people limits but are sure the ferry was overloaded. Anyways, the locals didn't seem to bother and we made it to the mainland again without any problems. Costs this time: 50 córdoba for each of us - no harbour tourist tax, no bicycle tax, no additional costs for the bikes like on the way to the island. Interesting policies they have!
    We really enjoyed Ometepe and hope that this little paradise stays as it is. Obviously, the government has granted the Chinese permission to build a second canal like the Panama Canal. According to the plans, this canal should be built right through the lake Cocibolca. However, permission was granted in 2014 and until now they haven't started building anything yet (in 2014, they said it should be finished by 2019...).
    As we made good progress over the past weeks, we decided to stay another day in Nicaragua. The Pacific Coast is only 18km away from the lake, so we went to San Juan del Sur. It's a very nice beachtown, beautiful bay, touristy but neither overcrowded nor overpriced. We spent the afternoon at the beach, had a local beer and icecream and stocked up food for Costs Rica which is supposed to be really expensive.
    Read more

  • Day67

    Einreise nach Nicaragua

    May 16, 2019 in Nicaragua ⋅ ⛅ 31 °C

    Da es von Liberia nicht weit bis nach Nicaragua ist, habe ich mich entschlossen einen Abstecher dorthin zu machen. Der Bus zur Grenze nach Peñas blancas brauchte nur 1,5 Stunden.
    Vor dem Übergang nach Nicaragua musste ich erst mal eine Ausreisesteuer (7$ + 1$ Bearbeitungsgebühr) in Costa Rica entrichten und mit dem Zahlungsbeleg meinen Ausreisestempel abholen. Dann ging es zu Fuß ca. 700m zum Einreiseprozedere. Auch hier musste ich eine Einreisesteuer i.H.v. 13$ bezahlen und meinen Einreisestempel abholen. Die ganze Prozedur dauerte insgesamt keine 20 Minuten und dann war ich in Nicaragua. 😊
    Mit dem Taxi ging es fix nach San Juan del Sur zum Hostel. Beim kurzem Strandspaziergang nach Einchecken und Auspacken bin ich dann doch glatt einem Berliner Pärchen über den Weg gelaufen, das ich bereits bei der Führung durch den Nationalpark Manuel Antonio kennengelernt hatte. Die Welt der Backpacker ist klein... 😂
    Heute Abend gab es dann noch was zu essen mit Ausblick auf den wunderschönen Sonnenuntergang. 😋 Jetzt falle ich müde ins Bett... 😴
    Read more

  • Day68

    San Juan del Sur

    May 17, 2019 in Nicaragua ⋅ ⛅ 32 °C

    Mein Freitag in San Juan del Sur:
    Aufstieg auf den Berg zur Jesus-Statue (die größte in Zentralamerika) mit tollem Blick auf die Bucht, danach 10-Minuten-Beach-Cleanup und ein halber Tag am Playa Hermosa zum Entspannen nach dem anstrengenden Vormittag... 😊Read more

  • Day140

    San Juan del Sur, Nicaragua

    May 20, 2019 in Nicaragua ⋅ ⛅ 29 °C

    Ein sehr sehr schwerer Tag heute!
    Nach dem gestrigen Partymarathon füll ich mich garnicht gut!
    Eigentlich wollte ich heute das Hostel wechseln ... aber da ich erst um 10 aufgewacht bin und mich nicht ganz so gut gefüllt habe (ich habe mich richtig Scheiße gefüllt) habe ich einfach mal für ein Tag verlängert!
    Etwa halb drei wollte ich dann doch frühstücken gehen doch der Wettergott meinte es nicht so gut mit mir und bescherte ordentlich Regen. So schaffte ich es nur bis zum Supermarkt (ca. 10m vom Hostel entfernt🤭😂) ich besorgte Wasser und bin zurück ins Hostel.
    Es ist halt Regensaison in Centralamerika!
    Ja gut dann hab ich halt im Hostel was zu Essen bestellt! Ein Borrito mit Kaffee sollte meinen Kater heilen! Der Gedanke war gut aber ich musste mir eingestehen das ein Borrito und Kaffee doch nicht das Wundermittel gegen einen Kater ist!😂
    Gegen 17 Uhr bin ich dann doch noch mal zum Strand ... ich lief bis ans Ende des Strande und dann natürlich öffnete der Himmel wieder seine Schleusen und es regnete wie aus Eimern.
    Ein Tag zum weghauen!
    Wie ein begossener Pudel kam ich zurück zum Hostel... hab ich mich ins Bett geschmissen und Dokus geschaut bevor ich dann ca. halb 10 alles ausgemacht habe und geschlafen habe!
    Read more

  • Day138

    San Juan del Sur, Nicaragua

    May 18, 2019 in Nicaragua ⋅ ⛅ 29 °C

    Heute früh nach der Partynacht hieß weiter ziehen. Da ich mich gestern mit dem Trinken zurück hielt war auch das Aufstehen problemlos!
    So frühstückten wir noch gemüdlich im Baumhaus bevor es dann halb 12 mit den Jepp an die Hauptstrasse ging.
    Christina und noch ein Mädel aus Deutschland und Ich! So ging es mit einem einheimischen Bus bis Rivas.
    Dort musste ich mich bereits von Christina verabschieden den für Sie geht es nach Ometepe (Insel) und für mich nach San Juan del Sur und erst danach nach Ometepe!
    In San Juan del Sur angekommen traff ich mich mit Jakob und Rica die ich bereits in Honduras kennengelernt habe! Leider musste ich mir ein anderes Hostel suchen denn ihr Hostel war ausgebucht. Den Abend verbrachten wir recht gemüdlich und so war ich bereits 21 Uhr im Bett!🤭
    Read more

  • Day27

    Cristo de La Misericordia, SJ del Sur

    April 1, 2019 in Nicaragua ⋅ ⛅ 31 °C

    We didn't do much today, except climbing the hill up to Cristo de La Misericordia, next to our apartment. San Juan del Sur is a small town. The beach itself is ok, but not more. Actually there's a lot of trash on the beach. The surroundings are nice though.Read more

  • Day357

    San Juan del Sur

    January 28 in Nicaragua ⋅ ☀️ 29 °C

    Hier bin ich also, endlich in Nicaragua. Warum bin ich nicht schon eher in Mittelamerika gewesen? Der erste Eindruck von Nicaragua ist sogar noch besser als der von Costa Rica. Musik ist ähnlich, Reggaeton, Salsa, Bachata, beim Essen liegt Costa Rica vor Nicaragua. In Südamerika musste ich länger suchen, um das "Latin Feeling" zu finden, das einem hier von überall her entgegenweht.

    Hier in San Juan del Sur gefällt mir alles: das Wasser ist nicht zu warm (in Jacó, Costa Rica war es badewannenwarm) nicht zu kalt, die Wellen sind nicht zu hoch (auch Jacó) nicht zu niedrig, es schwimmen keine Quallen und Schlangen im Wasser (La Hermosa), es weht ein kühles Lüftchen, es sind Leute unterwegs, aber es ist nicht überfüllt, unser kleines Hostal hat Blick aufs Meer und die zugehörige Bäckerei bäckt durchgehend fantastisches Brot und andere Backwaren. Obendrein ist es auch noch günstiger als Costa Rica. Der Kaffee könnte etwas besser sein, aber ich will mich nicht beklagen. Hier werde ich mich auf jeden Fall wohlfühlen und ich freue mich, dass ich fast einen Monat bleiben kann.

    Auf der 35minütigen Fahrt von der Grenze nach San Juan del Sur erhebt sich zu unserer Rechten der Vulkan Conceptión. Der Vulkan bildet zusammen mit einem zweiten, dem Maderas die Insel Ometepe. Über den kleineren der beiden, der etwas unter 1.400 m hoch ist werde ich im Februar meine 50 km laufen.
    Read more

  • Day29

    Adios Costa Rica - Hola Nicaragua

    December 14, 2019 in Nicaragua ⋅ ☀️ 28 °C

    Hüt morge bi ig mit em nä Shuttle vo Samara nach Liberia gfahre. Vo dert us ische es mit em öffentliche Bus wiiter a die costa ricanische/nicaragischi Gränze gange. Busfahre hie isch doch de chli anger aus bi üs. Ha bau der idruck gah mä cha istiege u ustiege wie mö wott u es git kenni fixe Hautesteuene. U zwüschedre hautet mä wue der Chauffeur no grad öber kennt.
    O das mit em Usreise u Ireise isch viu komplizierter aus ds Europa. Ha glücklicherwies ä Finnin u äs französischs Päärli troffe wo o grad chli überforderet si gsi. Si aber aui sehr hiufsbereit. Ds erst muess mä bim nä Hüsli ä Usreiegebühr vo 9$ zahle u ersch denn darf mä sich i d'Reihe für ä Gränzübergang steue. Nachdäm isch es de ds Fuess wiiter zur nicaragische Gränze. Der zahut mä ds ersch o mau 1$ bevor mä id Reihe für d'Ireis darf stah. Für das mä ä Stämpu i Pass bechunnt zahut mä no mau 12$.
    Es isch aues no chli spezieu we mä ds Fuess über ä Gränze geit u nid eifach mit em Auto cha düre fahre.
    Nachdäm mir de aues geschafft hei, hei mir e Bus gno Richtig Riva. Ig bi mit dä Franzose ds La Virgin usgstiige u mir hei ä sogenannte Chicken Bus (auti amerukanischi Schueubüs) nach San Jual del Sur gno. Hie blieb itz nume ei Nacht. Morn geits de wiiter nach Leon für 3 Nächt.
    Read more

  • Day54

    San Juan del Sur: Surf- u. Partyparadies

    March 31, 2019 in Nicaragua ⋅ ☀️ 30 °C

    Von den meisten Reisenden auf der Tour habe ich immer gehört, dass ich unbedingt zur größten Poolparty Mittelamerikas gehen soll „Sunday Funday“. Die Party war Mega, vier verschiedene Locations mit Pool, DJ und einer unglaublichen Stimmung. Leider hat die Party mein Handy als Opfer gefordert, sodass ich ab jetzt so klarkommen muss. Von der Party gibt es auch leider keine Bilder ( bis auf eins), weil die mit verschollen sind 🤦‍♂️.Read more

  • Day286

    ¡Hola! Nicaragua. San Juan del Sur

    November 30, 2019 in Nicaragua ⋅ ⛅ 29 °C

    Nicaragua... wo liegt das eigentlich?🇳🇮
    So ziemlich zentral in Zentralamerika. Ein Land von dem man nicht wirklich viel gehört hat und wenn dann nur schlechtes. Auf unserem Weg haben wir jedoch einige getroffen die in dem kleinen tropischen Land waren und jeder hat davon geschwärmt. Deswegen freuten wir uns auch schon darauf.

    Mit einem langen, anstrengenden und teuren Grenzübergang verließen wir Costa Rica.
    Mit alten Schulbussen - auch Chickenbusse genannt - ging es von der Grenze an die Pazifikküste. Genauer gesagt nach San Juan del Sur.

    Eine kleine Wanderung zum Christo mit einem tollen Ausblick auf die Küste/Bucht ließen wir uns natürlich nicht entgehen. Und von den täglichen Sonnenuntergängen konnten wir uns nicht satt sehnen.

    Wir genossen das Flair und das Nichtstun in dem Ort.
    Read more

You might also know this place by the following names:

San Juan del Sur

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now