Nicaragua
Departamento de Rivas

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Departamento de Rivas:

Show all

127 travelers at this place:

  • Day67

    Einreise nach Nicaragua

    May 16, 2019 in Nicaragua ⋅ ⛅ 31 °C

    Da es von Liberia nicht weit bis nach Nicaragua ist, habe ich mich entschlossen einen Abstecher dorthin zu machen. Der Bus zur Grenze nach Peñas blancas brauchte nur 1,5 Stunden.
    Vor dem Übergang nach Nicaragua musste ich erst mal eine Ausreisesteuer (7$ + 1$ Bearbeitungsgebühr) in Costa Rica entrichten und mit dem Zahlungsbeleg meinen Ausreisestempel abholen. Dann ging es zu Fuß ca. 700m zum Einreiseprozedere. Auch hier musste ich eine Einreisesteuer i.H.v. 13$ bezahlen und meinen Einreisestempel abholen. Die ganze Prozedur dauerte insgesamt keine 20 Minuten und dann war ich in Nicaragua. 😊
    Mit dem Taxi ging es fix nach San Juan del Sur zum Hostel. Beim kurzem Strandspaziergang nach Einchecken und Auspacken bin ich dann doch glatt einem Berliner Pärchen über den Weg gelaufen, das ich bereits bei der Führung durch den Nationalpark Manuel Antonio kennengelernt hatte. Die Welt der Backpacker ist klein... 😂
    Heute Abend gab es dann noch was zu essen mit Ausblick auf den wunderschönen Sonnenuntergang. 😋 Jetzt falle ich müde ins Bett... 😴
    Read more

  • Day68

    San Juan del Sur

    May 17, 2019 in Nicaragua ⋅ ⛅ 32 °C

    Mein Freitag in San Juan del Sur:
    Aufstieg auf den Berg zur Jesus-Statue (die größte in Zentralamerika) mit tollem Blick auf die Bucht, danach 10-Minuten-Beach-Cleanup und ein halber Tag am Playa Hermosa zum Entspannen nach dem anstrengenden Vormittag... 😊

  • Day76

    Eine Insel mit zwei Bergen

    May 25, 2019 in Nicaragua ⋅ 🌧 26 °C

    Von León aus geht es mit dem Shuttle in 5 Stunden nach San Jorge und von dort aus nochmal in einer Stunde mit der Fähre nach Moyogalpa auf der Insel Ometepe (ome=zwei, tepetl=Berge in Nahuatl, der Sprache der Azteken). ⛰⛰ Die Insel besteht aus zwei Vulkanen und einer Landbrücke dazwischen, so dass nur die Küstenregionen bewohnbar sind.
    Für zwei Tage habe ich mir einen Scooter gemietet und die Insel erkundet. Leider war der zweite Tag wieder sehr verregnet, so dass ich den Scooter weniger nutzen konnte. Die Insel ist wunderschön und die Strände bei sonnigem Wetter bestimmt noch schöner. 😎 Das Fahren mit dem Scooter hat großen Spaß gemacht. da die Straßen meist recht leer waren und es viel Natur zu bestaunen gab. 🛵😊
    Read more

  • Day140

    San Juan del Sur, Nicaragua

    May 20, 2019 in Nicaragua ⋅ ⛅ 29 °C

    Ein sehr sehr schwerer Tag heute!
    Nach dem gestrigen Partymarathon füll ich mich garnicht gut!
    Eigentlich wollte ich heute das Hostel wechseln ... aber da ich erst um 10 aufgewacht bin und mich nicht ganz so gut gefüllt habe (ich habe mich richtig Scheiße gefüllt) habe ich einfach mal für ein Tag verlängert!
    Etwa halb drei wollte ich dann doch frühstücken gehen doch der Wettergott meinte es nicht so gut mit mir und bescherte ordentlich Regen. So schaffte ich es nur bis zum Supermarkt (ca. 10m vom Hostel entfernt🤭😂) ich besorgte Wasser und bin zurück ins Hostel.
    Es ist halt Regensaison in Centralamerika!
    Ja gut dann hab ich halt im Hostel was zu Essen bestellt! Ein Borrito mit Kaffee sollte meinen Kater heilen! Der Gedanke war gut aber ich musste mir eingestehen das ein Borrito und Kaffee doch nicht das Wundermittel gegen einen Kater ist!😂
    Gegen 17 Uhr bin ich dann doch noch mal zum Strand ... ich lief bis ans Ende des Strande und dann natürlich öffnete der Himmel wieder seine Schleusen und es regnete wie aus Eimern.
    Ein Tag zum weghauen!
    Wie ein begossener Pudel kam ich zurück zum Hostel... hab ich mich ins Bett geschmissen und Dokus geschaut bevor ich dann ca. halb 10 alles ausgemacht habe und geschlafen habe!
    Read more

  • Day138

    San Juan del Sur, Nicaragua

    May 18, 2019 in Nicaragua ⋅ ⛅ 29 °C

    Heute früh nach der Partynacht hieß weiter ziehen. Da ich mich gestern mit dem Trinken zurück hielt war auch das Aufstehen problemlos!
    So frühstückten wir noch gemüdlich im Baumhaus bevor es dann halb 12 mit den Jepp an die Hauptstrasse ging.
    Christina und noch ein Mädel aus Deutschland und Ich! So ging es mit einem einheimischen Bus bis Rivas.
    Dort musste ich mich bereits von Christina verabschieden den für Sie geht es nach Ometepe (Insel) und für mich nach San Juan del Sur und erst danach nach Ometepe!
    In San Juan del Sur angekommen traff ich mich mit Jakob und Rica die ich bereits in Honduras kennengelernt habe! Leider musste ich mir ein anderes Hostel suchen denn ihr Hostel war ausgebucht. Den Abend verbrachten wir recht gemüdlich und so war ich bereits 21 Uhr im Bett!🤭
    Read more

  • Day170

    10.11 Ojo de Agua

    February 9, 2019 in Nicaragua ⋅ ☀️ 27 °C

    What amazing pool to swim in!

    Ojo de Agua is a natural pool, which means there is a little river flowing through it so the water stays fresh and clear. However, it is so slow, that you can easily swim back and forth in it.

  • Day168

    10.10 Maderas Volcano

    February 7, 2019 in Nicaragua ⋅ ⛅ 22 °C

    Finally, another volcano to hike. And it was an adventure! Starting with the way up: The carve your way through jungle on slippery and muddy ground until you reach the top, where you are presented a beautiful view which you can enjoy while your head is being blown around by wind bows.

    The way down on the other hand was very different. Much more mud and slippery stone, as well as exposed tree roots you have to walk on. Even better, it was getting dark. Very dark. So the only way to see were the phones, because we had no other light source. Took us longer than expected.Read more

  • Day171

    10.12 Meetup

    February 10, 2019 in Nicaragua ⋅ ☀️ 29 °C

    How random is that?
    We ran into two couples that were also with us in the hostel in Granada. Three different groups independently met on Ometepe at the “Maria Jesus Sunset Spot”, without knowing that the others were there as well.

    In total, 7 people, of which 5 were also on the island we rented.

  • Day166

    10.8 An akward island

    February 5, 2019 in Nicaragua ⋅ ☀️ 29 °C

    A very unique island lies in the middle of a Nicaraguan Lagoon. The island is called Ometepe and it is large enough that it was worth taking the motorcycle there, which turned out to be very useful ...

  • Day12

    Ometepe

    February 11, 2019 in Nicaragua ⋅ ☀️ 28 °C

    Another day, another adventure. Today we are to take the ferry to an island called Ometepe comprised of two volcanoes where one is still active.

    We get up have breakfast and pack our stuff. We head to the ferry early just in case. We are taking one of the larger boats to avoid being shaken by the waves. We were warned by friends that the ride they took yesterday was rough and one of them got sea sick.

    The ride is okay and not too bad. The wind is a bit calmer than yesterday. It takes us about 90 minutes to cross. As we arrive we have a driver with a sign waiting to take us to our AirBnB. Eddie explains some of the things to do on the island as we drive. He offers to give us a full day tour if we are interested. We tell him we will verify our options and let him know. Near our destination we get stopped by the National Police. It's the second time in 2 days. We try to understand why we were stopped but thankfully only the driver has to deal with them and we don't have do anything but stay quiet. It seemed like they were inspecting all the papers and the car to ensue that everything is in order. I guess it's a good thing for us.

    Lucie greats us at our arrival. She shows us our cabin and explains how things work. The place is nice, clean and the bed looks comfy. After check-in we decide to go for lunch. We walk to a place nearby and order. They have 1 litre beer bottles for 1.75 🍻, nice. In general beer is cheaper in bars and restaurants than at the market in Nicaragua.

    After lunch we stop by a small market to get some snacks as Ben will be hiking up one of the volcanoes tomorrow. I decided to sit this one out as it's about a 8-9 hour trek. The rest of us will probably take Eddie on his offer for the tour. Once we arrive back we decide to take a nap.

    After our nap, we go watch the sunset. It is a nice view to remember. We then take our headlamps and walk to another restaurant for supper. As we walk we notice that everything is dark. There are no lights anywhere. When we find the restaurant, we see candles providing light and a big flashlight for the cook. For some reason I do not question any of this as I thought it was normal for this rural area. After getting our plates the lights turn on around us. Electricity is back. We never knew it was missing 😂. Before leaving our AirBnB we had electricity in our room however this place runs on solar energy and batteries. I guess electricity here is a gamble.

    After supper we take our showers and go to bed around 10.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Departamento de Rivas, Rivas

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now