Norway
Litlevika

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
20 travelers at this place
  • Day10

    Vogeleiland Runde

    July 27 in Norway ⋅ ☁️ 17 °C

    Na een lange rijdag, oa met de eerste veerboot, hebben we geluk dat op de camping nog een plekje vrij is. De eigenaar was verrast dat er vanmiddag 35 nieuwe gasten in een uur waren aangekomen. Hij wist niet waar ze allemaal vandaan kwamen en eigenlijk vond ie er zo niets meer aan. Hij doet het nu 48 jaar, maar dit jaar is het gekkenwerk. Gelukkig krijgen we zelfs nog een mooi plekje met uitzicht op zee…Read more

    Susanne Van der Veer

    Wat een megacamper naast jullie…

    7/27/21Reply
    Marian en Frank on the go

    Dat soort zie je hier heel veel, het is een rijk land...

    7/27/21Reply
     
  • Day33

    Inselumrundung

    August 4, 2017 in Norway ⋅ ⛅ 15 °C

    Da wir gestern keinen Erfolg mit den Papageientauchern hatten, war klar, dass wir es heute vom Wasser aus probieren mussten. Die Aquila brachte uns an die Hotspots und der überaus unterhaltsame Captain zeigte uns, was zu dieser Jahreszeit möglich war. Um es kurz zu machen: Papageientaucher waren nicht dabei, aber die Basstölpel von gestern in viel besser Perspektive, Dreizehenmöwen die aus Schutz vor dem Seeadler in einer Grotte nisten, der Seeadler selbst, Kormorane, die wir gestern aus der Ferne fälschlicherweise als Papageientaucher identifiziert hatten, Austernfischer und ein paar alte Bekannte, die Schweinswale. Eine rundum gelungene Zwei-Stunden-Tour.
    Das Wetter war wieder prächtig! Obwohl bedeckter Himmel angesagt war, reichte es für ein ausgiebiges Sonnenbad.
    Read more

  • Day32

    Vogelinsel Runde

    August 3, 2017 in Norway ⋅ ⛅ 18 °C

    Heute kann ich mich gar nicht entscheiden, welche Fotos ich zeigen soll. Ein Highlight jagte das andere.
    Zunächst begrüßte uns am sonnigen Morgen die Koningsdam, die um 7 Uhr in Geiranger einlief. Die Breite des Fjordes reicht gerade, um zu wenden, aber aus mir unbekannten Gründen (zu viel Tiefgang vielleicht) lag sie nur mittig im Fjord, um die Passagiere, die einen Ausflug machen wollten, auszubooten, und parkte dann an einer breiteren Stelle.
    Unsere Fähre nach Hellesylt ging um 11 Uhr. Wir hatten uns früh am Fähranleger eingefunden, um ganz sicher mitgenommen zu werden. War aber alles easy. Die Fahrt auf der Fähre war dann das nächste Highlight. Da kann der Lysefjord einpacken dagegen. Ein paar koreanische Bustouristinnen hatten mich auserkoren, von ihnen Fotos zu schießen. Das war zunächst ganz lustig, aber irgendwann wurde es richtig stressig.
    Nach gut einer Stunde war die Fahrt zuende und wir fuhren weiter Richtung Westen ganz bis zum Ende. Die Insel Runde war unser Ziel. Hier gibt es einen kleinen Campingplatz direkt am Meer gelegen, von dem aus man gut die Vogelfelsen auf der anderen Inselseite erwandern kann. Und das taten wir auch. Gut drei Stunden waren wir in der Abendsonne unterwegs. Eigentlich wollten wir Papageientaucher und Trottellummen sehen, bekamen aber "nur" Basstölpel vor die Linse, die an einem steilen Felsen laut zeternd ihre Runden drehten und sich zur Nacht niederließen. Ein schönes Schauspiel. Papageientaucher konnten wir nur erahnen. Sie tummelten sich ganz unten am Wasser. Für die sind wir wohl schon zu spät. Sie brüten im Mai/Juni an den Felsen.
    Nach dem Abstieg saßen wir dann noch eine ganze Weile draußen und schauten der Sonne beim Untergehen zu.

    Tageskilometer: 140 km
    Gesamtkilometer: 2550 km
    Read more

    MEINFOTOMANN

    Einfach genial.

    8/4/17Reply
     

You might also know this place by the following names:

Litlevika