Panama
Canal de Bocas del Toro

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

27 travelers at this place

  • Day216

    Bocas del Toro

    December 5, 2018 in Panama

    Time for some serious relaxation. We stayed in Bastimentos Island which was perfect for that, mainly because there wasn't much else to do! A lot of hammock time, three nice dives (getting lost made it so much more fun), exploring a bat cave where we had water up to the neck, and hiking forbidden trails to perfect beaches. Oh, the cocktails too.Read more

  • Day188

    Bocas del Toro - Bastimentos

    February 21, 2019 in Panama ⋅ ⛅ 28 °C

    Auf der Isla Bastimentos gibt es nur ein paar Hütten, keine befahrbaren Straßen und nur kleine Supermärkte, die in Panama auch Chinos genannt werden, da sie wirklich komplett in chinesischer Hand sind - ganz komisch so ein spanisch-chinesich sprechendes Wesen :)! Und so traumhaft die Inseln auch sind, sie haben ein gewaltiges Müllproblem - Plastikmüll stapelt sich zu Müllbergen in den Dörfern auf. Ein weiteres großes Thema sind Drogen hier, da viel über das Archipel geschmuggelt wird. An jeder Ecke wird einem etwas angeboten und die Einheimischen sind teilweise schon tagsüber bekifft.
    Heute machen wir nur einen Chilltag in der Hängematte in unserem gemütlichen Häuschen hier, Telefonieren, Organisieren, und erkunden zu Fuß die Insel.
    Abends koche ich Nudeln mit Thunfischsoße a la Mama ♥️ da hatte ich heute richtig Appetit drauf. Nestor schmeckt es auch und er verfeinert das Gericht mit einer kolumbianischen Note - er macht Platano maduro (gebratene süße Kochbanane) dazu und möchte außerdem Brot dazu essen :) so witzig die unterschiedlichen Esskulturen. Wir trinken noch ein paar eiskalte Bier auf der Terasse in der Hängematte, genießen den Sternenhimmel und den riesigen Mond.
    Read more

  • Day47

    Bocas del Toro

    February 21, 2020 in Panama ⋅ 🌧 27 °C

    Da der Segeltrip ausgefallen ist, haben wir nun etwas mehr Zeit in Panama und haben die Gelegenheit genutzt, um mit dem Nachtbus ans andere Ende des Landes zu fahren. Hier besuchten wir die Inselgruppe Bocas del Toro, ein absoluter Traum. Hier gibt es alles, was das Herz begehrt, von Dschungel über traumhafte Strände inklusive Schnorchelspots bis hin zu Delphinen und Faultieren. Wir hatten sogar die Gelegenheit Leuchtplankton zu sehen, kleine Mikroorganismen im Wasser, die bei Berührung in absoluter Dunkelheit leuchten. Ein Sternenhimmel im Meer ✨ Wunderschön, aber leider nicht fotografierbar.Read more

  • Day29

    Old Bank in Isla Bastimentos

    February 1, 2020 in Panama ⋅ ⛅ 81 °F

    Well, Tio Tom's hasn't changed a whole lot since we were here last time. It's actually a little worse for the wear. And the same could be said for Old Bank, the town on Isla Bastimentos. Bastimentos is just a 10-minute water taxi away from other islands but it is a totally different world. Here, the residents are black and it's more like being on a Caribbean island like Jamaica than in Panama.

    They speak a patois that's a combination of English, Spanish, and Pirate. It's dirty and grungy and there's garbage everywhere but for some reason we kind of like it. People are nice.Tourism has actually decreased here since before. That's possibly the only place I've ever been in the last 20 years where that's happened. Maybe that's a good thing? One of my favorite beaches in the world, Wizard Beach, is still undeveloped and requires 30 to 45 minutes of hiking through a muddy jungle path. But it's clean.

    Just one bay over from there is Red Frog Beach, where there are lots of condos and expensive resorts, bars and restaurants etc. People usually pay to take a water taxi there. It used to be easier to hike from Wizard Beach to Red Frog but now it's a lot harder because the water level is much higher and there's less beach to walk on.

    Unfortunately our room at Tío Tom's was next to the boat gas station, which is a small shack on stilts. It was loud from the boat traffic and the exhaust was disgusting. But we're travelers and we know that we will be gone in a few days and we make the best of it. There are really nice people here including the young managers of the place and couples from Germany, Holland and elsewhere.

    In the three nights we were here we went to the beach every day and read a lot while in our hammocks. We started second-guessing whether it was worth it to bring our hammocks and straps, and this made it all worthwhile.

    We ate at a couple local places that we ate at last time and the Creole seafood is top notch. We also found a really nice place run by some Americans called Firefly. And we met the local roaming musician, Creole Joe.

    This is the type of place that people usually either really love or really hate. It's charming in a gritty sort of way but I'm not sure I'll need to come back. The place seems dirtier than normal and people just burn their garbage or throw it anywhere. And we see garbage floating around the bay, although Wizard Beach does seem to make it all worthwhile. There hardly any remote beaches in the world that you can walk to and boats can't land and there's no development. The waves are too rough for boats to land. But surfers love that.

    Most people would never walk up and down the muddy jungle path to get there. It's difficult and more than one person turns back before getting to the beach on the other side of the island.

    The garbage seems worse than before including cans and bottles and whatever floating around the water in Old Bank.

    We had a good time but we're ready to go back to Isla Colon and chill out in a better place on the beach where we will have the ocean breeze and waves. Old Bank is on the leeward side of Bastimentosntos and that's why you can build housing on stilts here and the water is very calm like a lake.

    Here's the easy part of the walk to wizard Beach.
    https://photos.app.goo.gl/W83UwRP9FHToWZBt7

    All photos are here.
    https://photos.app.goo.gl/ZskZDzaHHYQroBfL6
    Read more

  • Day160

    Karibikinsel Bocas del Toro

    March 18, 2019 in Panama ⋅ ⛅ 28 °C

    Vom Dschungel Hostel aus fahren wir zu fünft im Sprinty nach Bocas del Toro. Die Inseln in der Region sind für ihre karibische Schönheit bekannt. Wir parken Sprinty auf einem bewachten Parkplatz und lassen uns mittels 220 PS starkem Wassertaxi zur Isla Colon übersetzen. Hier übernachten wir zu fünft in einem Appartement an der Uferpromenade. Den Abend verbringen wir in einer Bar direkt am Wasser. Nach dem Frühstück nutzen wir erneut ein Wassertaxi, um auf die Nachbarinsel Bastimentos zu gelangen. Der Kapitän lässt uns am Anleger unseres Ferienhauses hinaus, auf dem wir direkt begrüßt werden. Wir müssen noch etwas warten, um unser süßes Häuschen zu beziehen und machen es uns auf dem Steg gemütlich. Jens schnappt sich das Kajak und paddelt etwas in der schönen von Palmen und Strandhäusern umgebenen Bucht umher. Wenig später erfreuen wir uns zu fünft am warmen karibischen Meer. Nachmittags erkunden wir die Umgebung. Die traumhaften Karibikstrände haben wir hier aber noch nicht gefunden. Zurück an unserem Haus paddeln wir mit Paule noch etwas auf dem Wasser umher. Den Abend verbringen wir auf der Terrasse unseres bunten Ferienhauses mit der Planung der morgigen Wanderung durch den Dschungel zum Wizard Beach.Read more

  • Day343

    Isla de Bastimentos, Panamá

    May 9, 2018 in Panama

    7. - 9. Mai 2018

    Wir haben mal kurz recherchiert, die wievielte Insel das ist, auf der wir übernachten :) - Insel Nummer 8. Tagesausflüge miteingerechnet ist es gar die 12. Insel.

    Auf der Insel Bastimentos gibt es noch viele Ureinwohner, die Ngöbe. Sie stammen ursprünglich mehrheitlich aus Jamaika und Tobago und sprechen eine eigene Sprache, die mit Englisch und Spanisch kombiniert wird.
    Die Insel besticht durch den Regenwald und die schönen Sandstrände. Wir wandern 20 Minuten zum Up in the Hill-Café (höchster Punkt der Insel), wo es leckeren Kaffee, feine Desserts und Kakao aus biologischer Permakultur gibt. Zu entdecken gibt es zudem schwarz gepunktete rote und weisse Pfeilgiftfrösche.

    Memories: Im Café metallene Trinkhalme gekauft -> die wollen wir zukünftig in den Restaurants anstelle von Plastikröhrchen verwenden; zum einsamen und wunderschönen Playa Wizard gelaufen (Kokosnuss kann man auch mit einem Schweizer Sackmesser öffnen, es geht einfach sehr, sehr lange).
    Read more

  • Day7

    Ankunft in Bocas El Toro

    April 11, 2018 in Panama

    Für die Einreise nach Panama braucht man ein Rückflugticket, wir gehen das Risiko ein und versuchen es ohne. Ich wurde an der Grenze nicht danach gefragt, Lenzy schon und er musste dann vor Ort noch schnell ein Ticket kaufen. Ging aber problemlos und kurze Zeit später checken wir in der kleinen Unterkunft El Jaguar, die komplett auf Stelzen über dem Meer gebaut ist, auf der Isla Bastimento ein.Read more

  • Day8

    Festival Bastimentos

    April 12, 2018 in Panama

    Schon den ganzen Tag ist das Kleine Dorf am werkeln, es wird fleißig aufgebaut für ein vier-tägiges Fest. Wir schauen uns das Spektakel auch mal an, immerhin regnet es grad nicht und wir wohnen eh mittendrin. Zuerst gibt es einen Hahnenkampf, dann wird die diesjährige Festkönigin vorgestellt und dabei die ganzen Zeit Calypso, Dancehall und auch ein bisschen Soca aufgelegt😁. Die einzigen, die richtig abfeiern und dancen bleiben jedoch die Kids. 😅Wir feiern ein bisschen mit, gehen aber früh schlafen, da wir beschlossen haben morgens wieder zurück nach Puerto Viejo zu fahren. Uns gefällt es hier nicht so gut wie erwartet. Liegt wahrscheinlich auch am Wetter und es ist einfach ein verdrecktes Fischerkaff. Um die schönen umliegenden Strände zu sehen muss man tief in die Tasche greifen. Lieber back to the roots ins Oasis Hostel😜.Read more

  • Day190

    Bocas del Toro - Bastimentos

    February 23, 2019 in Panama

    Gestern haben wir uns leckere Pancakes zum Frühstück gemacht und sind danach von dem kleinen Ort aus durch den Dschungel zum Wizard Beach auf der anderen Seite der Insel gewandert. Das Meer ist allerdings sehr rau, hohe Wellen preschen auf den Strand und man kann nur ein bisschen durch die Wellen surfen :).
    Heute sind wir mit dem Kayak der Familie entlang den Mangrovenwälder der Insel Bastimentos geschippert. Super lustig (Nestor hatte kleine Anfangsschwierigkeiten :)), entspannend und idyllisch . Nachmittags fährt uns der Besitzer Lucas auf die Hauptinsel Colon, hier werden wir die nächsten und letzten Tage verbringen. Hier ist heute Karneval und es laufen gruselige Gestalten rum! :)
    Read more

You might also know this place by the following names:

Canal de Bocas del Toro

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now