Portugal
Caniçal

Here you’ll find travel reports about Caniçal. Discover travel destinations in Portugal of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

36 travelers at this place:

  • Mar4

    A Hike to Ponta de Sao Lourenco

    March 4 in Portugal ⋅ ☀️ 19 °C

    We are staying in Canico, a little resort area between Funchal and the airport. It isn’t very far to the very easterly part of the island and this is where we decided to go for a hike, on a long, thin peninsula that ends in a few deserted islands.

    What is special about this hike is that you can see fabulous seascapes of both the north and south sides of the Island. The water on the south side is tranquil and on the north side it is rough.

    We walked on a calm sunny day. Quite often it is very windy and can be quite dangerous. The trails are okay but can be quite slippery and they are narrow with steep drops. Some people walk it without proper shoes or clothes. There is no way anyone should go out there in flip flops, or without a hat.

    There are no trees in this gorgeous but windy zone but the fauna and flora are quite unique. Also there are curious rock formations, formed as a result of the volcanic origin of the island.

    We walked 8 km and it took us about 3 hours. At the point, there was a welcome little snack bar in the shade with coffee, cold drinks and pastries. The perfect little place to relax a bit before retracing our steps.

    We were pleasantly surprised to see hikers of all ages doing this trail, including very young children and babies in backpacks, as well as seniors. People went as far as they felt comfortable and could turn back at any time. It was great to see this.

    For us, it was a spectacular introduction to the beautiful island of Madeira. For sure, there will be more hikes on the horizon!
    Read more

  • Day33

    Ponta de São Lourenzo

    July 7, 2018 in Portugal ⋅ ⛅ 23 °C

    Next stop was at the eastern end of the island. There the island wasn't green anymore and we had a big problem with our car. The engine wasn't working really good anymore, so we needed to return to the airport to change the car.

    Nächster Stop war dann das östliche Ende von Madeira. Die Insel war dort plötzlich gar nicht mehr grün sondern nur noch gelb/braun. Anscheinend regnet es hier deutlich seltener...
    Hier bekamen wir leider auch noch ein größeres Problem mit dem Motor unseres Autos, sodass wir es wechseln mussten. Dadurch dass wir allerdings kaum noch Leistung hatten mussten wir steile Berge auf dem Weg umfahren, weil wir diese leider nur rückwärts runter rollen konnten. Naja am Ende gab es ein neues Auto und wir konnten die Tour fortsetzen!
    Read more

  • Day12

    Den12

    December 26, 2017 in Portugal ⋅ ☀️ 19 °C

    Presun na nase posledne ubytko. Nie priamo, ale s zo zastavkami. Skoro rano vstavanie, ranajka, nabalenie do auta a vyjazd z hotela smerom Ponta de São Lourenço. Je to najvychodnejsi cip Madeiry. Narodny park plny utesov, azuroveho mora a mnozstva endemickych vtakov a rastlin. Od zaparkovaneho auta to bolo na posledny dostupny kopecek Pont da Furado (160m doslova nad morom) presne 3,8km. Cesticka to bola prekrasna az narocna. Z jarneho pocasia sa stalo letne a nase tela zacali prahnut.

    Nasou zachranou po ceste naspet bola plaz Prainha. Udajne najkrajsia plaz na ostrove, mala asi 100m na sirku a cieny piesok. Bola super, M sa okupal dva krat, D namocila clenky. Osviezeni oceanom sme si spravili piknik na odpocivadle s vyhladmi na sever a juh Madeiry.

    Na vecer sme sa smerovali do minidedinky Porto da Cruz. Je tam kostol, hotel, kuplalisko a par vinikajucich restauracii. Z izby pozerame na more a pocujeme buracanie vln.
    Read more

  • Day3

    Am östlichsten Punkt

    February 4, 2018 in Portugal ⋅ 🌧 14 °C

    Eigentlich wollten wir westwärts über die Berge zur Nordküste fahren, das Wetter ändert unsere Pläne. Es ist bewölkt, kalt und windig beim Wegfahren und in den Bergen hängen sowieso die Wolken. Wir wollen eine Regionalstraße fahren und gelangen dabei sofort wieder in die Berge und in kleine Dörfer. In einem davon gehts zu wie am ersten Mai in Wilhelmsburg. Wir finden nicht einmal für unsere kleinen Schüssel Platz, das Wetter lädt nicht gerade zum Aussteigen ein und wir fahren deshalb weiter zum Ostspitz der Insel. Hier gibt es Wanderwege mit wunderschönen Ausblicken entlang der Klippen. Leider holt uns der Wind fast aus den Socken. Der Weg zurück entlang der Küste nach Funchal liegt ganz unschuldig im Sonnenschein, als würde man hier gar kein Schlechtwetter kennen. Wir fahren nochmal zurück auf den Berg, wo so viel los war. Zwischendurch wissen wir nämlich schon, dass dort jeden Sonntag ein berühmter Bauernmarkt stattfindet. Jetzt haben wir genug Parkplatz, weil alles vorbei ist. Wir ergattern aber noch eine Portion von dem berühmten Knoblauchbrot. Durch Regen und Wind geht's zurück über die Berge nach Funchal. Der Navi kennt sich auf Madeira nicht gerade gut aus. Er will abbiegen wo es nicht einmal ansatzweise Straßen gibt und fährt mit uns mit der Kirche uns Kreuz. Immerhin haben wir ihm jetzt schon beigebracht, wie er uns nach Hause bringen soll....Read more

  • Day3

    Sáo Lourenco

    June 2, 2018 in Portugal ⋅ ⛅ 20 °C

    Die Halbinsel Sáo Lourenco ist unser heutiges Ziel.
    In der Baia d´Abra starten wir unsere Wanderung Richtung Osten - unser Ziel ist der 160 Meter hohe Berg Morro do Furado. Vorbei an herrlichen Aussichtspunkten und über eine nur wenige Meter breite Landbrücke wandern wir durch eine für Madeira untypische karge Landschaft. Auf einem Knackigen Anstieg gelangen wir zum Gipfel des Morro do Furado. Von hier aus haben wir einen herrliche Ausblick auf die Halbinsel, Machico und Funchal. Im Norden erkennen wir die kleinere Insel Porto Santo.
    Obwohl es nur 8km und ca. 500 Höhenmeter waren, waren wir dennoch ziemlich KO - da die Höhenmeter hauptsächlich über Treppenstufen bewältigt werden müssen...
    Read more

  • Day3

    Rundgang Mitte

    April 13, 2017 in Portugal ⋅ ⛅ 20 °C

    Zu Fuß ging es gut eine Stunde zur Spitze, und zurück. Auf dem halbem Weg haben wir einfach nur die Sonne den Ausblick und die Ruhe genossen. Fantastisch und empfehlenswert.
    Wir sind erst wieder gegangen als mein Hunger sich gemeldet hat und Moni der Sitzplatz von ein paar frechen Geckos streitig gemacht wurde.Read more

  • Day5

    Levadas

    May 23, 2018 in Portugal ⋅ ⛅ 18 °C

    Avui ha plogut. Trenta vegades. Quan ha parat una mica hem anat a fer la levada Um caminho para todos. Estava tot enfangat, però valia la pena. A la tarda hem anat a la punta de São Lorenzo. Feia un vent mortal, i com no, ha plogut quan estàvem arribant al final. Hem tornat i a sopar!

  • Day2

    Wandern im Osten

    December 25, 2017 in Portugal ⋅ ⛅ 18 °C

    Direkt einmal die Natur bewundert habe ich im Osten der Insel.
    Die Anfahrt mit dem Mietwagen war kein Problem.
    Wenn man dem unbefestigten, aber erkennbaren Wanderpfad folgt, findet man eine wunderschöne Landschaft mit Bergen und einem wahnsinns Ausblick vor.
    Entlang und durch die zerklüfteten Klippen sind die Eindrücke einfach nur schön!!!
    Hier sollte man auf jeden Fall mal unterwegs gewesen sein!
    Read more

  • Day4

    Halbinsel Sao Lourenco

    November 8, 2017 in Portugal ⋅ ⛅ 21 °C

    Der Track über die Halbinsel Ponta de Sao Lourenco stand heute auf dem Programm. Der abwechslungsreiche Brotkorb wurde heute mit kalten Rührei vom Buffet garantiert und zack saßen wir im Auto. Die Fahrt entlang der Küste über Santa Cruz und Machico war schon sehenswert. Einen kurzen Stopp legten wir am Sandstrand von Prainha ein. Das Wetter und die Wellen luden aber nicht unbedingt zum Baden ein. Nach kurzer Fahrt erreichten wir den Parkplatz als Ausgangspunkt der Wanderung. Der Weg ist gut markiert und war als leicht angegeben. Manchmal sind die Klassifizierungen schon seltsam, denn es ging hoch und runter und beim letzten Anstieg wurde es extrem windig. Die Aussicht war an sehr vielen Punkten einfach nur grandios. Die unterschiedlichen Farben der Felsen, der Blick in die Bucht oder der östlichste Punkt, der Leuchtturm. Am Abend ging es noch für einen Snack an den Hafen.Read more

You might also know this place by the following names:

Caniçal, Canical

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now