Portugal
Castle of São Jorge

Here you’ll find travel reports about Castle of São Jorge. Discover travel destinations in Portugal of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

31 travelers at this place:

  • Day5

    12points go to LISBOA

    November 1 in Portugal

    Lissabon - was für eine wunderbare Stadt - auf 7 Hügeln 🙈 und gefühlt waren wir auf allen mal drauf, mitunter auch 2mal, weil wir dank googlemaps dann doch noch mal die ein oder andere Aussichtsplattform gefunden haben, wo wir vor ner Stunde eigentlich um die Ecke schon in irgendeiner Kirche waren. Durch den Feiertag sind wir auch immer mal wieder in Gottesdienste reingestolpert😬🤫 ansonsten gab es heut endlich Sonne u die Jacke blieb meist verstaut. Viele Straßen, die alle irgendwie „nach Rom führten“, ein dynamisches Zentrum mit live-Musik, tollen Café‘s, vielen Touristen. Tag startend mit einer der vielen alten traditionellen Trams haben wir uns erstmal ein paar Meter quer durch die engste Gassen u Steigungen >40grad chauffieren lassen. Vormittags waren wir auf der Burg „Castelo de São Jorge“, die uns einen wunderschönen Ausblick aufs Zentrum mit „Ponte 25 de Abril“ 🌉 und „Christo Rei“-Statue am Horizont bot. Als wir wieder absteigen wollten, überraschte uns eine elendig lange Warteschlange am Eingang - Glück gehabt und somit viel Zeit für anderes. Was heute nicht fehlen durfte, war immer mal wieder eine kleine lokale Köstlichkeit, käsegefühlte Kabeljau-Pasteten, frischer Käse, lokale Wurst direkt vom Markt, oder meine kleinen Lieblinge in diesem Urlaub - „Pastel da nata“ - kleine Blätterteig gefüllte Puddingteilchen mit Zimt - soooo lecker 🤤 dass es schon einiges an Disziplin erfordert, sie nicht an jeder Ecke zu vernaschen. Ich finds super hier und freue mich auf morgen - und auf meine Puddingteilchen 🙂

    ✌🏼😘
    Read more

  • Day2

    Castel St George

    October 16 in Portugal

    Sunny morning and we decided, after scrambled eggs and nut-packed muesli to venture to a mercado in the nearby Figueira square, down steps! What a treat! We found local cheese, white port and some red bream and veg to cook for tea.
    Nipping back up the stairs to return to the fridge, we then headed out to catch tram 28. Well, the queue was amazing for such a little old vehicle, so we quickly decided to walk, starting with an amazing escalator. Turned into a fine walk, with some excellent views. However when we reached the entrance there was about a 40 minute queue to get in . So we dissed that plan and found a church tower which gave great views for just 2euro. There was a bit of a queue inside as the top only handled ten people but better than waiting for ages.
    On our way down we found a gorgeous little cafe for light lunch of tomato soup with pesto and a couple of beers. There was a guitarist playing well known tunes in classical style. He was brilliant and a really great guy. Turned out he was from Brazil and he recommended a trip to Sintra.
    After lunch we descended towards Sé, the cathedral built in 1147. A port and fig gelato on the way. Then we just about boarded a 28 tram to take us back to Duque. The bream with courgette and tomato was v tasty.
    Read more

  • Day332

    Die Dächer der Stadt

    July 8 in Portugal

    Lissabon ist die Landeshauptstadt Portugals und wurde an einer Flussmüdung sowie sieben Hügeln erbaut. Ob am Ufer des Tejo den Stadtteil Belém zu erkunden, oder sich einen Ausblick im Altstadtteil Alfama zu verschaffen - der 'Wow-Effekt' ist vorprogrammiert.

    Wer im ersten Bild denkt: "Die Statur habe ich doch schon mal irgendwo gesehen.", liegt damit goldrichtig: in Rio de Janeiro, Brasilien! Die Kirche hatte entschieden, sollte Gott das Land vor dem Zweiten Weltkrieg beschützen, einen Christo zu erbauen.Read more

  • Day47

    Day 43&44

    July 14, 2017 in Portugal

    Not much to report on these days day 43 was a chilled one after a night out then in the evening we went to a castle which was pretty cool

    Then yesterday was just another bus trip to Madrid for the one night and then off to San Sebastián this morning so another long one on the bus!

  • Day19

    Castle of Sao Jorge, Lisbon

    May 20 in Portugal

    We got off in a main square downtown and climbed the hilly route to the castle of St. George. We climbed and climbed, and finally saw the elevator we could have taken to get us most of the way up! The castle has wonderful views of the city and the Tagus river. There were also some archeological digs of the old palace.

  • Day3

    Sehr gut ausgeruht, nach einer angenehmen Nacht ging’s zuallererst frühstücken an dem heutigen, grob übersetzt „Lehrertag“. Ja sowas gibt’s hier und das ist ein staatlicher Feiertag. Deswegen haben gestern auch alle Party gemacht und anscheinend will jeder auswärts frühstücken. Kurz nach unserer Ankunft im Lokal standen plötzlich hunderte Leute an, die rein wollten. Tja, Glück muss der Mensch haben und wir waren happy über Avocado Toast, pochiertes Ei und banana bread 😄

    Mit vollem Magen ging’s dann mit der modernen Straßenbahn in das Viertel Belém. Hier steht das Hieronymuskloster, welches unter anderem das Grab von Vasco da Gama beherbergt, außerdem gibt es hier eine sehr große Anzahl von Museen. Gegenüber des Klosters sind wir am Schifffahrerdenkmal vorbei am Fluss entlang Richtung Torre de Belém geschlendert. Die tolle Promenade hier mit Blick auf die Flussmündung ins Meer wird nur von sehr vielen Touristen gestört 😕 aber die sind hier eh überall 😄

    Wieder in der Altstadt angekommen schauten wir nur noch schnell in dem größten indoor Markt vorbei um uns etwas zu stärken. Natürlich mit den beiden bekanntesten Speisen hier: Bolinhos de bacalhau und als Nachtisch pastéis de nata 😍

    Daheim haben wir noch einen kurzen nap eingelegt und dann sind wir schon zum Fado Restaurant meines Vertrauens gefahren 😄 bei Senhor Vinho gab es sehr gutes Essen und tollen Fado und pappsatt und sehr müde, haben wir uns gegen 23:00 Richtung Heimat ins Uber gesetzt.
    Read more

  • Day5

    Lissabon - Castelo de S. Jorge

    November 1 in Portugal

    Nach einem diesmal selbst aus dem B&B-eigenen Kühlschrank zusammengebauten Frühstück latschten wir zur nächstgelegenen Tram-Haltestelle, stiegen in so ein kleines, süßes, uriges, klappriges und leicht überfülltest Wägelchen ein und ließen uns einige Stationen (und vor allem Hügel) bis hoch zum Castell chauffieren.
    Oben angekommen keine Schlange, also Tickets erworben und los geht‘s mit Gucken. Bei heute bestem Wetter und knapp über 20 Grad war el Señor O. auch standesgemäß in kurzem Gewand unterwegs... für Anfang November schon schön👍🏼
    Genauso schön wsr dann auch die Aussicht über die ganze Stadt, ansonsten aber das übliche: vielenalte Steine, Türme, Zinnen und vor allem unsere heißgeliebten Treppenstufen👍🏼
    Read more

  • Day120

    Lisbon, Portugal

    November 11, 2016 in Portugal

    We went to Lisbon a few weeks ago, but I am just now getting around to putting up pictures. Better late than never? We ate the famous pasteis de belem, saw the Praco de Comercio, toured St. George's castle, and visited the Tower of Belem!

  • Day4

    Castelo de Sao Jorge

    June 9 in Portugal

    So from Sta Luzia square we wandered up to the castle only to find it closed....it should have been open till 9 pm. There is a strike. Oh well. Steeves says it isn't that great, but there were a couple of museums in there.

    the first settlements date back to 7th century BC, there are archeological sites here, but because of the strike we never got in.

    The castle dates to the 11th century when the Moors built it to house their army and a safe haven for the elites. There is a castle town just below where you would pay to go into the castle. It is behind the walls so is "fortified', back then there were crests above the doors indicating who you were, today it is more working class.

    Alfonso Henrique took the castle from the moors in 1147 (the tiles we saw at the earlier square). after that Portugals royalty lived here....until 16th century the kings moved to their palace on Praca do Comercio and this castle became a military garrison. .After the 1755 quake, I believe the royalty fled to Belam.

    Peacocks are in the garden and on the grounds and we saw them. This would be a reminder of Portuguese greatness. trophies from the East where portugeuse traders had been.

    the little alcove once you get into the museum has a statue of St George the dragon slayer. He came from Turkey and was known for fighting valiantly (he's often pot rayed slaying a dragon) When the Christian noble Afonso Henrique called for help to eliminate the Moors from his newly founded country of Portugal, the Crusaders who helped him prayed to St George and won.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Castle of São Jorge, Castle of Sao Jorge

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now