Portugal
Manta Rota

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 90

      Portugal Manta Rota

      January 28, 2023 in Portugal ⋅ ☀️ 14 °C

      Portugal
      Der erste Stellplatz nach der Grenze war voll, also bin ich hier gelandet.
      Zuerst etwas enttäuschend, doch manchmal muss man genauer hinsehen. Ein kleiner Radausflug hat mich besänftigt und ich hab es sehr genossen.Read more

    • Day 47

      auf nach Portugel

      March 27, 2022 in Portugal ⋅ ⛅ 20 °C

      In der Nacht tobte wieder ein starker Sturm, doch es war nicht kalt und es blieb trocken.
      Bei schönem und nun ruhigem Wetter kurvten wir via Gibraltar wieder in Richtung Sevilla, man muss nämlich das grosse Delta vom Rio Guadalquivir umfahren.
      In den Bergen zog wieder ein Sturm auf, gemischt mit leichtem Regen und einzelnen Sonnenstrahlen.

      Ab Jerez wurde es ruhig und blauer Himmel begleitete uns.
      Hier kommen ja die vielen Erdbeeren her. Wir sahen viele, in Plastictunnels geschützte Felder.
      Um Sevilla herum sahen wir grosse Schafherden und eine Hazienda mit vielen Stieren, ebenfalls die oft erwähnten grossen, Sonnenblumenfelder, welche aber erst am spriessen waren.

      Portugal hiess uns im schönen Städtchen Vila Real de Santo António willkommen. Nach einem Bummel durch die Stadt haben wir Mozzarella eingekauft und sind zum Stellplatz in Manto Rota gefahren.
      Auf dem Platz haben etwa 100 Fahrzeuge platz. Leider wird er von Langzeitparkern mehr als Camping-, denn als Stellplatz genutzt. Als wir ankamen, waren gerade noch zwei Plätze frei. Prima ist, dass die breiten Plätze in Längsrichtung angelegt sind, so hat man zumindest eine Wagenlänge für sich.
      Der Strand ist riesig und sehr sauber. Ein Plankenweg führt diesem Strand entlang, etwa 12 Kilometer weit, bis nahe an den Grenzfluss Rio Guadiana.
      In der letzten Nacht haben wir die Uhren auf Sommerzeit umgestellt und wir staunten nicht schlecht, dass hier unser Handy eine andere Zeit, als die Borduhr anzeigte - Portugat liegt eben in der GMT Zone :-)
      Read more

    • Day 202

      Vejo voce em breve Portugal

      March 21, 2022 in Portugal ⋅ ⛅ 15 °C

      Auf baldiges Wiedersehen in Portugal. Schön war's! Wir kommen bestimmt wieder.
      Heute ist der letzte Abend in Portugal. Die vergangenen 10 Tage waren wir an der Atlantikküste. Erst genau hier an der Sandalgarve, danach für 5 Tage an der Felsalgarve und jetzt wieder in Manta Rota an der Sandalgarve. Ich hatte mir Badewetter gewünscht, zum Teil ist mein Wunsch in Erfüllung gegangen. Vorgestern und auch heute war es heiter bis sonnig, allein der Wind ist noch recht kühl. Gestern hat es den ganzen Tag geregnet. Insgesamt waren die letzten 10 Tage im Süden von Portugal sehr wechselhaft mit viel Regen. Ach ja, gestern hatten wir sogar Gewitter und Hagel. Ich mag die Wetterkapriolen. Wenn es regnet, machen wir es uns gemütlich, wenn die Sonne scheint, genießen wir es draußen zu sein. Und gesund sind wir auch wieder.
      Morgen fahren wir nach Spanien. Über Sevilla wollen wir entweder nach Cadiz, oder noch weiter nach Gibraltar. An beiden Orten habe ich Stellplätze herausgesucht.
      Dank des schlechten Wetters hatte ich Zeit, unsere Reise etwas länger in die Zukunft zu planen. Die Idee ist jetzt, dass wir uns bis zum 14.4. immer an der Küste entlang nach Barcelona hangeln. Wir legen unseren Schwerpunkt ganz bewusst auf Strände und Wasser. Von Stadtbesichtigungen haben weder Luise noch Martha wirklich viel. Ausnahme soll Barcelona sein. Hier wollen wir eine Woche bleiben und uns alles ganz in Ruhe anschauen. Und ganz nebenbei kann Jens das Europa League Viertelfinale FC Barcelona gegen die SGE im Camp Nou Stadion mit noch anderen 99.999 Fußballverrückten anschauen.
      Am 20.4. geht unsere Fähre von Barcelona nach Genua. Wir verlassen die iberische Halbinsel zugunsten des italienischen Stiefels. Die nächsten Termine sind ein Magic Sound Bigband Konzert, die Kommunion von Emma und last but not least unsere Geburtstage.
      Und nach der ganzen Sause sausen besser cruisen wir weiter, nach Schweden. Die Ausgestaltung der Route hat noch Zeit und kann in Ruhe reifen. Ihr merkt, wir sind tiefenentspannt.
      Liebe Grüße und ola in Spanien
      Read more

    • Day 50

      Lebenszeichen 👋🏼

      January 27 in Portugal ⋅ ⛅ 18 °C

      Vielleicht fragt sich der ein oder die andere: was is denn da los, leben die noch?

      Ja wir leben noch 😊
      Wir sind nach wie vor am selben Platz und haben uns keinen Millimeter bewegt.

      An Spaniens Küste ist es wohl sehr sehr voll.
      Das wird uns zumindest von ankommenden Wohnmobilisten erzählt.
      Nach 10 Monaten unterwegs sind wir mit ein paar Tagen im Stillstand sehr zufrieden.
      Wir haben tolles Wetter, einen klasse Strand und einen entspannten Womopark.

      Also legen wir die Füße noch ein wenig hoch und genießen das faule Leben 🏖️
      Read more

    • Day 1,372

      Manta Rota

      November 25, 2023 in Portugal ⋅ ☀️ 16 °C

      Als der Platz noch 5EUR gekostet hat und rammelvoll war, fand ich ihn furchtbar. Nun hat die Stadt den Preis verdoppelt, den Strompreis auch deutlich erhöht und schwupps, ist es hier aushaltbar, weil relativ leer. Der Platz ist die 10EUR auch defenitiv nicht wert.
      Dichter am Strand kann man an der Algarve allerdings kaum stehen, weshalb wir heute erst in Fuseta bei Nilca waren, um meine neue, deutsche Telefonkarte abzuholen und dann hierher gefahren sind, um einen Strandtag (gut, das waren max 60 Minuten) einzulegen. Dann noch mal an die Strandbar zu Wein und Essen und dann ans Auto zu Sonne und Wein. Herrlich.
      Auf dem Weg hierher ein Schlagloch erwischt, dass es mir ermöglicht, endlich neues Geschirr zu kaufen. Bei der Gelegenheit auch mal den Schliesser erneuert

      Nachts ist die Heizung komplett ausgefallen, was man bei 6 Grad Außentemperatur innen auch irgendwann merkt.

      Heute morgen wollte ich sie dann - mittelschwer verkatert - durchmessen um den Fehler zu finden, aber mir ist eingefallen, sie einfach mal zu zünden und auf die Ekektronikbox zu klopfen.
      Sie läuft! Wie lange das auch immer anhalten wird...
      Read more

    • Day 196

      Wie wir die Welt sehen - Buchempfehlung!

      March 15, 2023 in Portugal

      Unübersehbar Frühling ist's, jedenfalls hier an der Algarve. Mit allen Fasern ist er spürbar, die Blüten duften und die Intensität der Farben erfreut die Augen. Eine sinnliche Wahrnehmung, die wohl kulturübergreifend verstanden wird, jede und jeden berührt und eindeutig positiv ist. Zum Glück!

      In der Medien-Landschaft dagegen überwiegen immer noch die Katastrophen-Meldungen, die Berichte weltpolitischer Spannungen, die Analysen bedenklicher Entwicklungen, "Unfälle und Verbrechen" eben - alles Berichte, die tendenziell nur unsere Ohnmacht verstärken in einer Welt unüberblickbarer Komplexitäten.

      Die Journalistin Ronja von Wurmb-Seibel hat dazu ein höchst anregendes und sachkundiges Buch geschrieben, ein umfassender und wunderbar persönlicher Zugang zu einem konstruktiven Journalismus. Denn eine verantwortungsbewusste Berichterstattung soll "die Scheisse" mindestens "plus X" beschreiben, unterschiedliche Perspektiven abtasten und mögliche Handlungs-/(Lösungs-)Schritte skizzieren; im günstigsten Falle also die LeserInnen aktivieren statt deprimieren.

      Mehr noch, das Buch kann genauso gut als hervorragender Leitfaden zum Aufbau von Medienkompetenz gelesen werden, ja sogar als ermutigender Impulsgeber für persönliche Psychohygiene. So erwachsen Zuversicht und demokratische Verantwortungsbereitschaft gleichzeitig. Chapeau!

      **********
      Ronja von Wurmb-Seibel,
      Wie wir die Welt sehen - was negative Nachrichten mit unserem Denken machen und wie wir uns davon befreien,
      Kösel-Verlag München, 2022
      ***********

      Im diesjährigen Online-Summit von pioneers-of-change.org ist ein sehr eindrückliches Interview mit der Autorin nachzuhören.
      Read more

    • Day 41

      Endlich Sonne

      January 18 in Portugal ⋅ ☁️ 17 °C

      Man könnte auch sagen: endlich ist der Regen vorbei.

      Heute Nacht hat es noch einmal so richtig fett geschüttet.

      Unser Stellplatz war richtig geflutet. Viele Womos standen in riesigen Wasserpfützen die ca 10 cm tief waren. Durch den sandigen Boden haben sich die Mini-Stauseen schnell verabschiedet.

      Jetzt heisst es Sonne tanken.
      Die nächsten Tage soll es hier schön werden🤗

      Das wird dazu führen, dass wir hier einfach noch ein paar Tage bleiben.
      Read more

    • Day 111

      Die alte Nomadin

      December 3, 2022 in Portugal ⋅ ⛅ 16 °C

      An diesem Morgen haben wir die zwei Hecktüren geöffnet und vom Bett aus den Sonnenaufgang betrachtet. Es war wunderschön und für uns auch das erste Mal, dass wir einen Sonnenaufgang direkt vom Bett sehen konnten. 

      Wir genossen es noch so richtig müde im Bett zu liegen, den Wellen zu lauschen und die Sonne aufgehen zu sehen. 

      Da wir weiter wollten, haben wir nur Müsli gefrühstückt und brachen auf. Anvisiert hatten wir einen Platz in der Nähe von Vila Nova de Carcera, nur noch mehr 30 Minuten von der Grenze entfernt. Es war ein sehr komisches Gefühl für uns, nun Portugal bald Lebewohl zu sagen, da es das erste Land ist, welches wir auf unserer Reise nicht mehr ansteuern würden. 😓 Wir waren traurig, dass wir Portugal bald hinter uns lassen würden, aber freuten uns auch schon riesig auf Spanien.☺️

      Am Stellplatz kamen wir noch mit einer netten älteren Dame ins Gespräch, da sie uns bat, ein wenig mehr Abstand zu ihrem Wohnmobil einzunehmen. Für uns war das kein Problem und Sie war sehr froh darüber. Im Gespräch stelle sich heraus, dass die gute bereits 80 Jahre alt ist. Aussehen tut sie wie maximal Anfang 70. Sie erzählte uns, dass sie bereits seit 6 Jahren Vollzeit reist und sie sich selbst als Nomadin bezeichnet. Wir hatten ein tolles Gespräch, auch wenn die Dame manchmal etwas schräg war, war sie ein total netter Mensch, mit dem man sich sehr gut unterhalten konnte. 

      Ab Abend bewunderten wir noch den Sonnenuntergang und ansonsten hat sich nichts getan. Sophia hat noch lecker Curry gekocht. Wie immer machte Sophia so viel, dass man eine ganze Familie hätte ernähren können. 😅🍛
      Read more

    • Day 193

      Bem-Vindo Portugal

      March 12, 2022 in Portugal ⋅ 🌧 14 °C

      Jens ist am Donnerstag Nachmittag ziemlich abgekämpft aber sehr glücklich wieder auf unseren Campingplatz zurückgekehrt, die Eintracht hat gewonnen und er hatte eine schöne Zeit mit seinen großen Kindern. Und kaum angekommen hat uns eine nette Frau gefragt, ob wir die Leute im Sabbathjahr sind. Wir haben bejaht und ruckizucki waren wir auf ein Bier bei Frank und Yildiz aus Berlin und ihrer 8jährigen Tochter Tayla eingeladen. Die Mädels haben gemeinsam gespielt und wir Erwachsenen gequatscht. Relativ spät abends sind wir dann in unser WOMO zurückgekehrt und sind schnell ins Bett gekrochen.
      Am nächsten Morgen bin ich um 7.00 Uhr aufgestanden. Ich wollte früh aufbrechen zu einem Stellplatz an der Algarve, der sehr beliebt und daher ab nachmittags schon immer voll belegt ist.
      Erfahrungsgemäß benötigen wir 2 Stunden um abfahrbereit zu sein. Und so konnten wir um kurz nach 9.00 Uhr starten (die Zeit, zu der wir normalerweise aufstehen) und bei teilweise sehr starkem Regen nach Portugal fahren. Ziel war das Örtchen Praia de Manta Rota an der sogenannten Sandalgarve, nur 20 Kilometer von der spanischen Grenze entfernt. Wir waren früh genug vor Ort und konnten uns einen schönen Stellplatz aussuchen. Ich hatte bei meiner Planung nicht bedacht, dass wir ja auch noch eine Stunde Zeit "geschenkt" bekommen sobald wir in Portugal sind. Wir befinden uns seit gestern in der WEZ-ZEITZONE.
      Glücklich angekommen haben wir gefrühstückt und danach habe ich mit Luise homeschooling "rumgezackert". Manchmal geht es besser, manchmal schlechter. Gestern war es eher schlechter. Als wir völlig erschöpft endlich fertig waren ist die Sonne rausgekommen und wir sind natürlich am Strand entlang spaziert. Martha war sogar im Wasser, im Atlantik! Und prompt waren die Wellen höher als noch am Mittelmeer.
      Heute haben wir unseren Standort genossen, samt Brötchenlieferant und Erdbeeren- und Orangenverkauf direkt vom Transporter ins WOMO. Das Wetter war heute Vormittag so gut, dass wir draußen frühstücken konnten und danach mit Schaufel und Eimerchen am Strand waren. Luise hat schön gespielt und musste natürlich auch schwimmen gehen. Mich fragt sie schon nicht mehr, aber auch Jens war es zu kalt.
      Seit heute Nachmittag regnet es wieder und es ist recht windig. Wir machen es uns gemütlich mit leckerem Kaffee und super süßen leckeren Törtchen.
      Jetzt gerade kommen wir vom Abendessen in einem Fischrestaurant und trinken einen Sangria als Absacker.
      Morgen möchten wir an die westlichste Spitze von Portugal auf einen Campingplatz, den uns die Berliner wärmstens empfohlen haben, fahren. Die Wettervorhersage für die ganze nächste Woche sagt viel Regen voraus. Der Campingplatz ab morgen hat ein überdachtes und beheiztes Schwimmbad. Für mich ein Grund, genau nicht dorthin zu fahren. Für Luise und auch Jens aber das Argument für eine gute Schlechtwetteralternative.
      Also fröhlich vorwärts Richtung CP mit Schwimmbad, let's go and swim!
      Liebe Grüße von der einzigen wasserscheuen Person der Familie
      Karin
      Read more

    • Day 52

      Manta Rota 5

      April 1, 2022 in Portugal ⋅ ☀️ 22 °C

      Zu unserem Hochzeitstag gönnten wir uns ein leckeres Tunfischsteak nach portugiesischer Art, dazu einen kleinen Salat.
      Natürlich begaben wir uns zu Fuss, bei schönstem Mittagswetter, am Strand entlang zum Restaurant Pescadoro.
      Den Abend verbrachten wir bei Sekt und Weisswein mit unseren Freunden Marita und Markus.
      Dies alles, während es zu Hause schneit :-)
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Manta Rota

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android