Portugal
Santa Luzia

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

184 travelers at this place

  • Day4

    Funchal unser erster Stopp

    September 8, 2020 in Portugal ⋅ ☀️ 26 °C

    Es ist endlich soweit... nach harten 6 Monaten arbeiten 😂 der lang ersehnte Urlaub. Nach einer doch recht langen Anreise (was wir ja gewöhnt sind) kamen wir endlich auf Madeira an. Es fühlte sich wie auf unserer Reise an. Nur diesmal reisen wir mit Koffer 😂. Die Brise und das Meeresrauschen. Wie sehr haben wir uns danach gesehnt endlich wieder unterwegs und frei zu sein.
    Die ersten 5 Nächte verbrachten wir in Funchal und waren ganz fasziniert von der Stadt. Und da gerade das blumenfest gefeiert wird haben wir uns einen tollen Tanzauftritt der Blumenmädchen angeschaut. 💐🌸💮🏵🌹🥀🌺🌻🌼🌷⚘
    Madeira ist unglaublich grün und hat überall Wanderwege zu bieten. Gleich am 2. Tag haben wir uns für die schwierigste Wanderung entschieden. Knapp 14 km. Hoch und runter hoch und runter...Ach ja und wieder hoch und runter. Das Ziel war der höchste Berg Madeiras der Pico Ruivo. Bei welchem wir erst mal den Pico Ariero überqueren mussten. Landschaftlich ein absolutes Highlight. Wir sind oft aus dem Staunen nicht wieder herausgekommen. Eine mega tolle und gleichzeitig sehr anstrengende Wanderung. Die Folgen spürten wir doch noch 3 Tage danach 💪🐈

    Ein weiteres Highlight war die mit 580 meter höchste Steilküste Europas. Es war aufregend auf der Plattform zu stehen und unter einem ging es steil ab. Der Blick über die südküste madeiras war traumhaft.

    Mit unserem kleinen Flitzer (Fiat 500) meisterten wir doch oft nur im 1. Gang die steilen Straßen bis in den Norden Porto moniz und Sao Vicente. Wo wir die nächsten 4 Tage verbringen. Und weitere Wanderungen geplant haben.
    Read more

    Anja Endler

    Sehr schöne Bilder und der Maxl 🐱 ist auch wieder dabei. Schön wieder was von euch zu hören. Noch eine tolle Zeit.

    9/15/20Reply
    Mu Va

    Wo ist Ramoni s Kleid😁

    9/15/20Reply
    Mu Va

    Ja 😀 ich kann nur zustimmen, wunderschöne Bilder. Und Maxel. 👍 genießt die Ruhe 😘

    9/15/20Reply
    2 more comments
     
  • Day29

    Negativo

    September 25, 2020 in Portugal ⋅ ☀️ 25 °C

    Nach einer gefühlten Ewigkeit kam endlich das „Go“ für den Test per Funk. Dinghy rein ins Wasser und ab zur Marina. Dort wurden wir freundlich von 2 Polizisten und 2 Männern in kompletten Schutzanzügen empfangen > Stäbchen rein in Nase und Mund und wieder zurück zum Boot. Per Email dann das Ergebnis: Yeah the test is negative 😁
    Haben gerade im Hafen angelegt und geh jetzt erstmal ne Runde spazieren 🚶‍♀️
    Mietauto is fix und die Tage werden zum Erkunden der Insel genutzt📸

    ☺️👋🏼🤙🏼
    Read more

    Uli Scheer

    Cool! Na dann viel Spaß!😎

    9/25/20Reply
    Daniela Waltrich

    🤩 viel Spaß!!!

    9/26/20Reply
    Michl Scheer

    (Füßefoto): Ob'gnumma host Dirndl 🤣.Weiterhin vui Spaß 🤗

    9/28/20Reply
     
  • Day45

    Untie the lines III

    October 11, 2020 in Portugal ⋅ ⛅ 22 °C

    Sollen wir nach Porto Santo segeln, Mountainbikes ausleihen oder doch lieber die Nordküste erkunden?
    Nein, wir starten heute in Richtung Kanaren!
    Seit gestern Abend dürfen wir John als neues Crewmitglied begrüßen. Deshalb ziehen Sally und ich „vorübergehend“ in die Captain’s Kabine. Falls es uns dort gefällt, wird es hart für Jordan die Kabine zurück zubekommen 🤩☺️

    Schnell noch für die Überfahrt bunkern 🛒 und das Boot vorbereiten.
    Ganz der Tradition hinterlassen wir unsere Namen an der Hafenmauer 🍀

    Bis bald 👋🏼☺️
    Read more

  • Day40

    Funchal Madeira

    January 12, 2020 in Portugal ⋅ ☀️ 17 °C

    Jetzt endlich nach 4 Tagen sind wir wieder am Land. Wir hatten die Route geändert damit wir nicht in den Sturm geraten. Das hat aber nicht wirklich was gebracht. Wir waren mitten drin. Die Wellen waren über 10 Meter hoch es hat ziemlich gewackelt und wir hatten ziemliches Chaos an Bord. Es sind im Restaurant alle Teller und Gläser runtergefallen. Auch bei uns in den Shops ist alles aus den Regalen geflogen. Unsere Kabine war komplett verwüstet. Die Schubladen sind aus der Komode gefallen.
    Jetzt sind wir endlich in Funchal angekommen und ich hoffe das ich nicht nochmal in so einen Sturm gerate. Gerade war noch eine Sicherheitsübung für die Crew weshalb ich jetzt erst an Land konnte. Leider nur für 3 Stunden aber das reicht auch.
    Read more

    Manuela Strothotte

    Prost 🍻 😜

    1/12/20Reply
    Steffi on Tour

    😆 so sieht es jeden Abend in der Crewbar aus

    1/12/20Reply
     
  • Mar5

    Old Town Funchal

    March 5, 2019 in Portugal ⋅ 🌬 18 °C

    Oh the town of Funchal was hopping today. The cruise ships were in the harbour and it was the last day of Carnival. A big crazy parade had been planned and lots of people were in town to see it, but due to the windy and rainy weather forecast for later today, it was cancelled. But the people were there!

    Funchal, the capital city of Madeira Island, has a history that goes back over 5 centuries. The early Portuguese settlers colonised the coast in a picturesque bay surrounded by mountains where fennel (funcho) grew in abundance, this giving its name to the new town of Funchal. Over the years the population grew, with international trade attracting the attention of all of Europe. Nowadays, Funchal is a very modern city with over 112.000 inhabitants. It is one of the safest and cleanest cities in Europe. The pretty cobbled streets in the centre mixed with the modern shopping areas, cafes, bars, restaurants and tourists make Funchal an interesting and busy city.

    We walked around the area that is close to the harbour and happened to come upon the Mercado dos Lavradores (Farmers' Market) which opened in 1940. Huge panels of painted tiles, showing ladies carrying flowers to sell at the market, adorn the facade, the main entrance and the fish market.
    Inside, the colourful and open space is organised into small “Plazas”, “Squares”, “Streets” and “Little Stairways”, where all types of products are sold.
    It is actually a lovely market and building, and trust me, we have seen a lot of markets!

    Everywhere we have been so far, we have seen the word Poncha - on menus, on ads, on flyers. Today was the day we found out what Poncha was.

    We heard that some of the oldest grocery stores of Madeira are called ‘ Vendas or mercearias’ . These stores were around when life moved slowly.
    At those times, products were sold by weight, without pre-packaging or pallets. The ‘Vendas’, or general stores, sold pretty much everything - creams, potatoes, brooms, shovels, chewing gum, candies and even string. Right beside the groceries selling area, there was always a bar, selling wine with fizzy orange juice ‘ laranjada’ and Poncha.

    So, Poncha, we found out, is a regional drink made of rum ( known as sugar cane brandy), honey and lemon. Sometimes other fruits are put into the drink. Today was the day that we tried it. Yum!

    We returned to our car via the beautiful, harbour-front gardens just as the winds were starting to blow and the skies were getting pretty dark.

    Everything about Funchal shows that there is a lot of pride in the city. The cobblestones are carefully laid and taken care of, the squares are lovely, the parks are well-planned, the parking is organized and the city is clean. We can see why the cruise ships stop in this lovely city.
    Read more

  • Day3

    Levada-Wanderung

    May 16 in Portugal ⋅ ☀️ 23 °C

    Die erste Erkungsungstour führte uns direkt zu den Levadas, den künstlich angelegten Wasserläufen, die sich über die komplette Insel erstrecken.
    Erster Eindruck: Meeega schöne Insel!

    James Darfus

    Nice

    5/16/21Reply
    James Darfus

    I remember this spot

    5/16/21Reply
     
  • Day17

    Frohes Neues

    January 1, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 19 °C

    Frohes Neues Jahr aus Madeira! 🎉

    Ich hatte einen richtig tollen Silvester Abend mit dem Team. Nach der Sektausgabe waren wir selbst noch ein wenig auf der Silvesterparty und konnten anstoßen 🥂

    Ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht. 😊✨
    Read more

    Sonja Zöllner

    Frohes und gesundes neues Jahr 2019 😘🍾

    1/1/19Reply
    Thorsten Sondermann

    Frohes neues Jahr wünschen Dir Steffi +Thorsten ! 😘

    1/3/19Reply
     
  • Day13

    Bem-vindos à Madeira

    August 26, 2020 in Portugal ⋅ ☀️ 26 °C

    Antes das 10h já estávamos a sair de casa, para tratar do serviço de autocaravana e encher o depósito antes da entrega.

    Almoçámos, fizemos as malas e seguimos para o aeroporto. A partir desse momento só podemos tirar a mascarar para comer sentados e fora do avião.

    Temos avisos constantes para manter o distanciamento social. No entanto, quando chegas ao avião parece que isso já não é relevante. Todos as cadeiras estão ocupadas, quer dizer que temos alguém sentado mesmo ao lado de nós.

    Quando o avião aterra toda gente se levanta ao mesmo tempo sem qualquer preocupação, apesar dos avisos dos comissários de bordo.

    Somos muito bem recebidos no aeroporto com bananas da madeira e águas. Tivemos apenas um stress porque o carro estava alugado a partir do dia seguinte e não foi possível alterar. Teríamos que voltar no dia seguinte.
    Quando aluguei o carro, pensava que íamos fazer o teste do covid e teríamos que ficar algures perto do aeroporto até ao resultado (entre 6h a 8h).

    A saída do aeroporto, passas pelo corredor onde todas as pessoas que não trazem o teste feito são testadas. Parece que entras num laboratório, onde tu és a experiência, e toda as pessoas que lá trabalham têm que estar altamente protegidas, para não haver risco de qualquer tipo de infecção.

    Tivemos mais de 40min à espera do aerobus que não veio e acabamos por apanhar um táxi, que custou uma fortuna, 38 euros. Visto que não podíamos sair do hotel até sabermos o resultado do teste, encomendamos sushi, para jantar no quarto.
    Read more

  • Day3

    Tag 3 auf Madeira

    December 18, 2018 in Portugal ⋅ ⛅ 17 °C

    Hallooo ihr Lieben!
    Nach anfänglichen Kopfschmerzen heute Vormittag geht es mir gerade supi dupi gut!
    Heute Morgen hatten wir ein 3stündiges Safety Training, allerdings mit Rundgang auf dem Schiff für die neuen. Deshalb ist jetzt auch die anfängliche Verwirrung und Überforderung so gut wie ausgelöscht!

    Wie gestern schon beschrieben, hatte ich dann 5 Stunden frei. Ich war in Funchal auf dem Monte mit der Seilbahn und es war Hammer! Das Areal da oben war kleiner als erwartet aber alles sehr grün und „botanical“ wie auch die kleine Rundroute „botanical route“ die ich gelaufen bin. Oben gibt es eine kleine aber schöne Kirche sowie eine alte Kapelle oder wohl eher Kapellchen in dem sie jetzt Eis und Kaffee verkaufen. Habe dort das wohl leckerste MangoSorbet gegessen. Die Seilbahn ist hat super teuer aber es ist echt schön dort oben.

    Ab 18 Uhr war ich dann wieder arbeiten, was heute aber auch sehr entspannt war. Noch sind keine Weihnachtsferien, weswegen alles noch ruhig ist. Ab nächster Woche wird das dann wohl heftiger.
    Read more

  • Day8

    Funchal, Hauptstadt Madeiras

    December 16, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 13 °C

    Heute haben wir schlechtes Wetter, es hat nur noch 10-15 ° Grad und regnet immer wieder. Wetter wie bei uns im April.
    Wir machen das beste daraus und gehen wie geplant nach Funchal.
    Wir gehen in die Markthalle wo eine Vielzahl von Früchten (auch viele die wir nicht kennen), Kunsthandwerk und Fisch angeboten wird. Wir trinken Kaffee, essen auf dem Weihnachtsmarkt Suppe und trinken Wein. Wir sehen die Kathedrale, das Rathaus und die Kirche der Jesuiten neben dem Rathaus. Die Maderenser sind ganz verückt nach Weihnachten und schmücken überall die ganze Stadt mit Zwergen, Weihnachtsmännern, Renntieren und vielem mehr. Bevor wir nach 6 Std. zu unserem Parkplatz zurück gehen, schauen wir uns noch den schönen Park de Santa Catarina über dem sich gerade ein herrlicher Regenbogen erhebt an.
    Ich finde wir haben dieses schlechte Wetter in Funchal ideal ausgenutzt und freue mich auf die morgige Wanderung, wenn das Wetter wieder gut sein soll.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Santa Luzia