Ralf Ra

Joined February 2018
  • Day353

    Wie die Zeit vergeht

    August 22 in Cambodia ⋅ ⛅ 33 °C

    Ein Jahr ist für mich Vorbei und es geht nach Hause. Wo auch immer zu Hause sein soll. Mir fällt jetzt auf, dass kein Bild auch nur ansatzweise Südostasien beschreiben kann. Die Gerüche, der Lärm, der Dreck, der Verkehr, die Drogen und die Prostitution ist unbeschreibbar. Meistens auch alles nur eine Querstraße oder einen Augenblick vom anderen entfernt. Ich glaube das Ekligste, was ich gesehen habe, war eine Schildkröte mit offenen Bauchpanzer und noch schlagenden Organen im Inneren. Das schönste war die Einfachheit des Lebens. Ich hab zum ersten Mal im Leben gelernt was richtige Langeweile sein kann und wie es sich so lebt ohne Strom. Aber ich hatte es noch nie so entspannt, weil alles am Ende schon irgend wie klappt. Zeit ist so ein dehnbarer Begriff.Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day261

    Taroko National Park

    May 22 in Taiwan ⋅ ⛅ 23 °C

    Wir fahren morgens mit dem Bus in den Nationalpark und es ist wunderschön! Wir wandern ein paar Trails in verschiedenen Canyons und die Landschaft ist atemberaubend. Das Wasser ist glasklar und der Wald so wunderbar grün. Gegen Nachmittag kommt die Sonne raus. Das macht das Erlebnis anders. Der Nebel verschwindet und alles erstrahlt!Read more

  • Day257

    Tainan

    May 18 in Taiwan ⋅ ⛅ 30 °C

    Wir sind angekommen in der alten Hauptstadt. Hier haben die Holländer vor Jahren ein Fort erreichtet und es gibt noch Kolonialarchitektur zu sehen. Das Wetter ist herrlich und es ist gemutlich warm. Das ist ist sehr lecker und am end des Tages sind wir am Meer! Die Stadt ist so gemütlich und sicher:)Read more

  • Day257

    Chiayi Alishan

    May 18 in Taiwan ⋅ ☁️ 29 °C

    Wir machen eine Stop in einer süßen Kleinstadt! Der Nachtmarkt ist einfach mal organisiert und es gibt mehr zu kaufen als gefälschte Klamotten. Irgend wie sind wir die einzigsten weißen in der Stadt aber was solls. Wir sind zentral hier um es als Ausgangspunkt zu nutzen in den nahegelegen Nationalpark zu fahren. Highlight die Zugfahrt durch verschiedene Wald Arten immer den Berg hoch durch Tunnel und über Brücken. Es ist sehr schön aber auch neblig und regnerisch. Die Wolken ziehen direkt an einem vorbei. Leider haben wir keinen guten Tag erwischt. Die Zug Strecke bis in den Park ist leider nur noch halb befahrbar und so müssten wir eigentlich in einen Bus umsteigen jetzt ist aber auch noch dieser Weg blockiert und wir kommen gar nicht bis ganz in den Nationalpark rein. Am letzten Bahnhof steigen wir aus und müssen leider auch schon fast wieder zurück weil viele Busse und Zuge gestrichen wurden aufgrund von Unwettern. Gerne hätte ich hier mehr Zeit verbracht. Der Wald ist wie ein Märchenwald und das Wetter passt eigentlich ganz gut dazu aber die meisten Wege sind auch schon überflutet. Bambuswälder sehen auch sehr mystisch aus und es gibt deutlich mehr Palmen als ich dachte am Fuß des BergesRead more

  • Day256

    Sun Moon Lake

    May 17 in Taiwan ⋅ ☁️ 25 °C

    Und es geht gen Süden! Wir haben es etwas verpeilt ein Busticket im voraus zu kaufen und waren bisschen aus dem Konzept als es hieß Ausverkauf aber kein Problem zum Glück gibt es ja auch noch den Zug. Leider ohne Sitzplatz aber so sitzen wir mal wieder im Gang. Wenn man aus dem Fenster schaut ist alles Wunderbar grün aber leider regnet es heute auch immer wieder. Als wir ankommen am größten See des Landes nieselt es dann auch etwas. Nach 2 min fängt es an zu Regnen wie blöd und wir essen erst mal eine Suppe zum Aufwärmen und dann laufen wir etwas an der Uferfront entlang. Die umliegenden Berge liegen im Nebel und schön etwas versteckt sind Tempel zu sehen. Leider geht der Regen recht schnell wieder los. Nach einer Weile gehen wir dann einfach ein Kaffe trinken. Am Ende kommt dann doch noch die Sonne raus und lässt den ganzen See in einem anderen Licht erscheinen und es ist sehr schön! Wenn ich wieder komme wird auf jeden Fall ein Fahrrad ausgeliehen.Read more

  • Day254

    Jiufen

    May 15 in Taiwan ⋅ ⛅ 29 °C

    Tagesausflug! Mit dem Zug geht es in eine alte Minenstadt. Wir wandern zu erst auf einen naheliegenden Berg. Alles um einen rum ist hügelig. Man kann das Meer sehen und es ist sehr grün! Die Stadt ist wirklich klein und von oben sieht es aus als bestünde die Hälfte der Stadt nur aus Friedhof. Der Studio Gibli Gründer hat sich hier viele Anregungen geholt für seine Filme. Die Gassen der Stadt sind sehr verwinkelt und es hängen überall Lampions. Es gibt viel krams zu kaufen aber es hat Scharm!Read more

  • Day253

    Taiwan Taipei

    May 14 in Taiwan ⋅ ⛅ 24 °C

    Ich hab mal gezählt. Kein zu Hause mehr aber, dass wird wohl Land Nr. 35 sein und es ist schön! Angekommen in Taipeh, ich glaube es ist die entspannteste Großstadt in der ich jemals war. Pardox ist es gibt keine Mülleimer aber trotzdem ist alles wie geleckt. Ich bin positiv überrascht vom Vertrauen der Menschen ineinander. Hier wird einfach mal das Handy am Tisch liegen gelassen wenn man aufs klo geht Rucksäcke liegen einfach hinten im Korb auf dem Fahrrad und ich denke nur dj würdest ca. in 15 min alles verlieren in Kambodscha.

    In Taipei schauen wir uns mit einer Walking tour die kaum vorhandene Altstadt an. Anschließend gibts mal wieder Tempel, Präsidentenpalast und das Chiang Kai Sheck Grab zu sehen. Hierbei ist eigentlich nichts besonderes außer der schieren Größe. Alles ist so weitläufig und die Tore sind so viel zu groß geworden.

    Abschließend habe ich mir noch das Palast Museum angeschaut und das hat mir sehr gut gefallen. Das Gebäude ist sehr schlicht aber es gibt viel Kaligraphie zu sehen und Jade/Metall arbeiten aller Art. Alles ist sehr schön präsentiert :) nix mit schäbigen Licht und Moder in der Ecke.
    Read more

  • Day252

    Sightseeing Hongkong

    May 13 in Hong Kong ⋅ ⛅ 28 °C

    In Hongkong gibt's mal wieder einen riesigen Buda zu besichtigen :) es ist sehr schön. Man kann mit einer Seilbahn auf den Berg fahren und es dauert nur 40 min vom Zentrum und dann ist man schon in der Natur. Es ist natürlich voll aber die Luft ist frisch und die Wanderwege sehen gut aus. Interessant finde ich wie zugereuchtert die Tempel hier teilweise sind. Obwohl überall Ventilatoren laufen ist es doch schon fast benebelnt. Ich glaube am besten hat mir hier gefallen einfach durch die Stadt zu wandern. Jede Ecke ist irgend wie anders und die Märkte sind sehr vielfältig. Goldfisch in der Blastiktüte, Würmer, Vögel aller Arten und getrocknetes Seegetier man bekommt eigentlich alles. Auch wenn ich häufig keinerlei Ahnung hätte was damit anzufangen ist.

    Abends werden am Pier ein paar der Werbetafeln zusammengeschaltet für eine Lichtshow das ist ganz nett. Richtig gut hat mir eine alte Straße mit lauter Antiquitäten Läden gefallen und eine kleine Kunstausstellung in Soho. Abseits davon dachte ich die größte Rolltreppe durch ein ganzes Viertel wird spannender und es ist schade das hippe Viertel eigentlich überall genau gleich aussehen mit ein bisschen street art ( aber nicht zu dreckig nicht einfach tekken) und innovativen Burgern.
    Read more

  • Day251

    Hongkong

    May 12 in Hong Kong ⋅ ⛅ 28 °C

    :) ich muss lächeln als unter dem Flugzeug zum ersten mal die Hochhäuser zu sehen sind! Die Stadt ist unglaublich aufregend. Ich hätte gerne mal eine Aufnahme von mir aus der Ferne in einer Fussgängerzone wie ich 500 Leute um mich herum um mindestens einen Kopf überrage und dann noch der einzigste blonde Mensch bin. Die Häuserschluchten erinern etwas an New York und die Skyline ist sehr beeindruckend aber irgend wie es trotzdem recht grün überall für eine Großstadt.

    Super angenehm ist der gut funktionierende öffentliche Nahverkehr. Leider muss ich mich beim ein und aussteigen und bei auch sonstigen Türen regelmäßig klein machen, aber was will man machen wenn Bauland so knapp ist. Der Flughafen wurde auf einer aufgeschütteten Insel erichtet.

    Sehr gut gefallen hat mit victoria peak von dem man den Hauptteil der Stadt schön aus sehen kann und die Fährfahrt von Kowloon nach Central. Es ist für Asien alles recht teuer dafür aber Sauber! Ich bin mal wieder mit meinem Talent morgens meinem to go Becher Kaffe in die Metro gestiegen und habe dann auch erst beim dritten bösen Blick gemerkt das essen und trinken verboten ist und sich die Leute auch dran halten. Gefühlt war überall rauchen verboten. Keine Ahnung alle anderen chinesischen Städte die ich kenne wird gequalmt wie blöd.

    Heftig sind Sonntags zu sehen wie die Philipinos alle in Parks und Unterführungen rum sitzen weil sie das Haus verlassen müssen. Es ist schön das es so viele Parks gibt und nicht alle Hügel bebaut sind aber die Ungleichheit zwischen Ferrari vor einen und jemand schläft im u Bahn Ausgang ist mal wieder ein Zeichen dafür das unser System nicht funktioniert!
    Read more

Never miss updates of Ralf Ra with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android