Seychelles
Port Glaud

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 43

      Wunderschöner Viewpoint

      November 13, 2018 on the Seychelles ⋅ ⛅ 27 °C

      Sändi wollte gerne noch Victoria, (die kleinste Hauptstadt der Welt) kennen lernen und den Hindutempel besuchen. 😄

      Danach brauchten wir erstmal etwas Natur. 😉 Sind zum Viewpoint Mission Lodge gefahren.

      Abends waren wir im Cafe Kreol direkt am Strand lecker essen. 😊
      Read more

    • Day 3

      Sauzier Waterfall

      August 30, 2021 on the Seychelles ⋅ ⛅ 26 °C

      We still made it to the waterfall, of course. The guy at the ticket office is so nice he let's us pay in euro, because we had used up our rupees at Venn's Town already. We have the waterfall and pool almost to ourselves and even see a golden-silk spider. Big but harmless, according to Google🕷Read more

    • Day 9

      Guided Tour 6: Mission Lodge

      April 16, 2022 on the Seychelles ⋅ 🌧 26 °C

      Der letzte Stopp unserer Tour führte zur Mission Lodge. Unterhalb des Gipfels von Sans Soucis gelegen, bietet sie in einer ganz besonderen ruhigen Atmosphäre einen außergewöhnlichen Ausblick über die Westküste Mahés. Sie war einst Farm und Internat für befreite Sklavenkinder, das im Jahr 1876 eröffnete. Heute deuten nur noch Ruinen auf die ehemaligen Gebäude hin. 1972 war auch Queen Elizabeth an genau dieser Aussichtsplattform und trank dort Tee. (Bei dieser Reise eröffnete sie außerdem den Mahe Airport. Erstaunlich, wie viele 50-jährige Jubiläen gerade auf den Seychellen passieren: Airport, SeyBrew Bier, Marie Antoinette Restaurant, der wichtigste Mensch im Leben des Autors...).

      Wir hielten uns an diesem Spot etwas länger auf und hatten Gelegenheit, uns mit unserem tollen Guide etwas intensiver auszutauschen, bis wir anschließend zu unserer Unterkunft zurückgefahren wurden.
      Read more

    • Day 9

      Guided Tour 5: Wasserfall

      April 16, 2022 on the Seychelles ⋅ ☁️ 28 °C

      Die Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Was wir nur hinzufügen können: dir Insel liebt uns! Denn laut Aussage unseres Guides gab es gestern dort kein Wasser! Da es aber gerade in der vergangenen Nacht ordentlich geregnet hat, konnten wir diesen schönen Ort in dieser Weise bewundern.Read more

    • Day 16

      Abschied nehmen...

      June 30, 2021 on the Seychelles ⋅ ⛅ 26 °C

      Wie sagt man so schön: "Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei..." In diesem Sinne haben wir heut noch ein letztes Mal das Inselinnere erkundet bevor es nun wieder Richtung Heimat geht...

      Fazit: Traumhaft schöne Inseln, die weit mehr als nur paradisische Strände zu bieten haben und so einsam und ursprünglich wie aktuell wird es auf den Seychellen vermutlich nie wieder sein.Read more

    • Day 12

      Dany x3! 🙃

      June 26, 2021 on the Seychelles ⋅ ☁️ 28 °C

      Yeah am beach angekommen, überkam mich gleich die nächste tolle Idee: Warum denn nicht mal 3 Danys? Gesagt, getan: Ein Hoch auf die Panoramabilder. 😄
      Ja und Steven: Warum auch die flachste Stelle zur Flussüberquerung nehmen, wenn es auch die tiefste sein kann!? 😁Read more

    • Day 21

      Morne Blanc Wanderung & Baden

      October 1, 2021 on the Seychelles ⋅ ⛅ 24 °C

      Die letzten beiden Tage auf La Digue verbrachten wir mit Sonnen und Baden am Anse Severe bevor wir gestern mit der Fähre zurück nach Mahe fuhren und den Nachmittag am Beau Vallon verbracht haben (Der Strand der ersten Unterkunft auf Mahe).

      Somit war heute unser vorletzter Tag auf den Seychellen. Christian wollte unbedingt nochmal Wellenbaden am Anse Intendance. Am Nachmittag machten wir eine kleine Wanderung, den Morne Blanc Trail. Dieser führte uns durch den Regenwald hinauf auf eine Aussichtsplattform, von der aus man fast die gesamte Westküste von oben sieht. Zum Abschluss des Tages gab es leckeres Creolisches Essen.
      Read more

    • Day 11

      Nah am Paradies

      April 11, 2022 on the Seychelles ⋅ ⛅ 29 °C

      Wow, wow, wow! Diese Anlage ist der Hammer, also wir hätten sowas vermutlich nie gebucht 😂 Aber so waren wir ja der Empfehlung gefolgt und hatten es in unsere Reiseplanung mit aufgenommen. Man kommt sich vor wie in einem großen botanischen Park, in den verschiedene Arten von Unterkünften integriert wurden, Familienvillen (350 m2 mit eigenem Pool), Doppelbungalows und große "Villen" mit jeweils etlichen Apartments wie unserem. Vom Nordteil zum Südteil der Anlage läuft man durch einen kleinen Mangrovenwald ca. acht bis zehn Minuten - oder nimmt eben den Shuttle. Es gibt zwei Strände, vier Pools, fünf Restaurants, einen Fitnessbereich, Spa, Boutiquen, ein paar Schildkröten, einen Kinderclub, Fahrradverleih, Wassersportcenter und vermutlich noch einiges, was wir noch nicht entdeckt haben. Aber wir sind ja noch ein paar Tage da...
      Für Dienstag und Mittwoch konnten wir heute Morgen nun doch noch einen Mietwagen buchen, nachdem es erst schwieriger schien als erwartet und wir einige Absagen kassiert hatten. Und das Hotel wohl gerade ausgebucht ist, d. h. sicher auch hohe Nachfrage besteht.
      Aber nun werden wir uns morgen mutig in den Linksverkehr stürzen...
      Jedenfalls waren wir heute sehr spät und sehr reichhaltig frühstücken - alles wurde frisch zubereitet und alles aufgetan... Das Restaurant gefiel uns deutlich besser als das große gestern und so haben wir gleich für den Abend reserviert.
      Wir kommen uns manchmal aber auch etwas deplatziert vor, wenn einige morgens schon ihren Champagner genießen oder mit dem Gucci-Täschchen und gestähltem Körper durch die Anlage stolzieren. Es gibt zum Glück aber auch viele "normal" erscheinende Leute und zurzeit auch viele Familien, klar, es sind vielerorts Ferien und es ist international sehr gemischt.
      Nach dem späten Frühstück gehen wir an den Strand, Alina zieht es allerdings mehr an den Pool, allein weil das Wasser nicht so salzig ist 😜 Und sie findet mit Taucherbrille zu unserer großen Überraschung Spaß am Tauchen! Immer wieder erkundet sie das H2O unterhalb der Wasseroberfläche und versucht dann schließlich auch den Grund zu erreichen und später einen Handstand im Wasser. Dabei überschlägt sie sich unter Wasser unerwartet, erschrickt sich total, ist aber auch stolz wie Bolle... Nach Jahren (!) Wasserarbeit wird das aber auch mal Zeit 😂
      Ich war nochmal schnorcheln, allerdings war das Meer hier nicht so schön klar. Am Nachmittag erkunde ich zu Fuß die Anlage, nicht zuletzt damit man sich besser zu orientieren weiß 😎 Alles ist soo schön grün!
      Am Abend gehen wir in das Frühstücksrestaurant und da gibt es a la carte, aber eben in der Halbpension inklusive. Ich finde es super, meine beiden 'Hasse/n' so la la... Allerdings ist es wirklich lecker und Thomas wird sogar satt, ohne fünf Mal zum Buffet rennen zu müssen ;-) Zum Abschluss gönnen wir uns einen leckeren Cocktail in der Kabana-Beachbar. Und überlegen dabei, wie wir morgen den Tag gestalten... Wird bestimmt spannend, ihr werdet davon lesen 🤩
      Read more

    • Day 13

      Jetzt hasst er mich definiv!

      June 27, 2021 on the Seychelles ⋅ ⛅ 24 °C

      Ein bisschen tut er mir ja schon leid. Da freut sich Steven auf einen entspannten Urlaub am Strand und dann jag ich ihn einen Trail nach dem anderen hoch. 😄 Tja Augen auf bei der Reisebuddy-Wahl sag ich nur! 😆Read more

    • Day 13

      Blumige Geckos mit Rum, hä?

      April 13, 2022 on the Seychelles ⋅ 🌙 27 °C

      Heute stand der zweite Teil unserer Rundfahrt und damit der südliche Part der Insel auf dem Plan. Wir starten gegen zehn und versuchen keine Abzweigung zu verpassen, aber Pustekuchen... Gleich die erste übersehen wir und müssen einmal zurück 🤩 Aber dafür sehen wir auf den ersten Blick das Schild zum Kot Man-Ya Exotic Flower Garden. Der ist der unbekannteste, besser bekannt sind der Jardin Du Roi Spice Garden oder der Botanische Garten bei Victoria. Aber die Pflanzen dort haben wir auf den verschiedenen Exkursionen und Wanderungen mittlerweile kennenlernen dürfen, daher haben wir den ausgewählt. Und sind nicht enttäuscht, es gibt eine schier unglaubliche Vielfalt an Blumen bzw. blühenden Pflanzen. Aber als erstes entdecken wir aber ein Minischwein! So groß wie ein Meerschwein, aber optisch eher wie ein Wildschwein. Leider ist es verschwunden, ehe ich es vor die Linse kriege... Dann widmen wir uns - begleitet von Moskitos - der Blütenpracht. Wirklich toll! Sich selbst schälende Bananen, Mimosen, die bei Berührung die Blätter schließen, Kolibris und Blüten fast so lang wie Alina groß! Und verrückt: ein Gecko ließ sich sogar streicheln, das haben wir noch nie erlebt! Eigentlich sind die immer gleich wech...
      Von da aus steuern wir die Takamaka-Rum-Destillerie an, benannt nach einer Region und einer Baumart. Die Takamaka-Bäume wachsen hier nahezu an jedem Strand, an jeder Ecke... Nach dem Stop dort halten wir bei einem Take-away an und da gibt es: Softeis! Yeah! Da die Pizza länger dauert, essen wir erst Eis und nehmen die Pizza dann mit an den Strand. Von da aus steuern wir den Takamaka-Strand an, verbringen da eine entspannte Nachmittagszeit, und können dabei sogar Schildkröten bei Fortpflanzungsbemühungen beobachten und hören! Einige Meter von unserem Strandplatz entfernt gibt es nämlich eine Bar bzw. ein Restaurant, und die haben ein großes Gehege in unserer Richtung mit etlichen Riesen, die auf einmal merkwürdige Geräusche machen 😂 Das gucken wir uns dann mal näher an...
      Danach müssen meine Beiden noch ein letztes Mal durch die Serpentinen, die aber immer wieder tolle Ausblicke freigeben. Mich als Fahrerin störte es am wenigsten, aber ich war ja auch aufs Fahren konzentriert! Noch kurz aufgetankt und dann wars das mit dem kleinen Hyundai...
      Zurück im Hotel hatte sich doch tatsächlich der Manager für die Suites gemeldet, ich hatte mal gefragt, ob es nicht eine Lösung ohne Verbindungstür gibt... Gestern Abend dachte ich erst, dass Leutchen ab halb elf draußen im Eingangsbereich sehr laut lachen und quatschen... Als ich nach ner guten halben Stunde etwas genervt zu unserer Eingangstür wollte, merkte ich, dass es aus dem Nachbarzimmer kam... Daraufhin klopfte ich mal ordentlich, dann war nach fünf Minuten wieder Ruhe, aber auch nur bis sieben 😬 Und das jetzt schon die dritte Nacht...
      Jedenfalls könnten wir in einen anderen Raum umziehen und beschließen nach kurzer Diskussion, es zu probieren. D.h. Alina will eigentlich nicht, Thomas ist es egal, also ja 😂
      Bis zum Essen packen wir kurz und unordentlich unsere Klamotten zusammen, bringen schon mal einiges rüber, die Koffer werden dann während des Dinners umgezogen.
      Die Aussicht aufs Meer ist grandios und es schmeckt wieder seeehr lecker, das Chaos am Buffet werden wir uns nur noch am letzten Abend antun (müssen), da haben wir leider keinen Platz in einem der a la carte-Restaurants mehr bekommen 😞
      Morgen haben wir richtig viel vor: Nix! Ist ja schließlich Urlaub 😂
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Port Glaud

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android