Slovenia
Strunjan

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

14 travelers at this place

  • Day3

    Radln in die Gartenwirtschaft

    October 8, 2020 in Slovenia ⋅ ☀️ 18 °C

    Von Piran gings zunächst zurück nach Porto Rosso und dann wieder den D8 Radweg, diesmal in nördliche Richtung. Zunächst durch den 550 Meter langen Fahrrad Tunnel nach Strunjan und dann einen sehr steilen Weg hoch in die Gartenwirtschaft "Pri Krizu". Sehr empfehlenswert, die Preise erinnerten uns an unsere alte Kneipe beim Lauber, die halbe Bier kostet 2,30€, das Viertel Wein genausoviel.

    Dann gings wieder zurück an den Campingplatz, den schönen Nachmittag beendeten wir mit eine Bad im immer noch warmen Mittelmeer..
    Read more

  • Day14

    Mondbucht

    August 14, 2019 in Slovenia ⋅ ⛅ 23 °C

    Heute Erwachen nach einer stürmischen, verregneten Nacht, dadurch hatte es sich mächtig abgekühlt, also war optimales Wanderwetter. Wir waren auf der Suche nach dem Nationalpark bzw der Mondbucht. Im Internet war es schwierig eine Wegbeschreibung zu finden. So machten wir uns einfach auf den Weg nach Strunjan in Richtung des gestrigen Badestrandes. Immer weiter an der Küste entlang, tat sich uns eine Art Steilküste auf. Endlich mal weitgehend naturbelassener Strand ohne Betoneinfassungen. So wanderten wir an der steinigen Küste entlang, vorbei an allerhand alternativer Menschen bis zum Ende der Bucht, aufgrund des Windes mit herrlichem Wellengang. Es fühlte sich fast wie an der Ostsee an, nur dass das Meer blauer war. Dann versuchten wir auf einem Trampelpfad nach oben zu gelangen, dieser war aber so steil, dass er uns zu gefährlich erschien. Wir verweilten noch etwas in dieser wunderbaren Bucht, auch Mondbucht aufgrund ihrer Form genannt. Dann machten wir noch eine kleine Rundfahrt und entdeckten tatsächlich noch einen tollen Aussichtspunkt mit einem herrlichen Blick auf den Golf von Triest.
    Der Nachmittag bestand noch mal aus einem kleinen Bummel durch Koper ohne die Jungs.
    Wohin wohl die " Lübeck" fahren mag? 🚢
    Read more

  • Day13

    Strunjan Salinera

    August 13, 2019 in Slovenia ⋅ ⛅ 31 °C

    Heute muss unbedingt noch ein 2. Fußabdruck sein....
    Nach unserem Italien Besuch war es dann doch etwas wärmer als gedacht. Daher noch ein Abstecher zum Meer , nach Strunjan an den am ersten Tag geplanten Strand. Ein wundervoller Blick nach Piran, extremer Salzgehalt im trotzdem klaren Meer und Sprungmöglichkeiten für unsere Jungs, was will man mehr.
    Und dann das Highlight unseres Verwöhnprogrammes: Olga und Albin, unsere supernetten Vermieter hatten zum Dinner geladen. So viel Herzlichkeit und Gastfreundschaft kann man gar nicht in Worte fassen....
    Gegrilltes in allen Formen, Fisch, Suppen, Salate, selbstgebackenes Brot und für die Kinder wurde extra noch Eis organisiert.
    Auch der selbstgemachte Wein, very tasty. Nach einer exklusiven Garten und Küchen bzw. Museeumsführung wurde dann der Schnaps ausgepackt... auch wieder homemade....
    Laut Olga werden wir jetzt mindestens 100 Jahre alt.
    Solche herzlichen, gastfreundlichen Menschen, einfach schön. Danke für den schönen Abend und nun werden wir very well schlafen.....
    Read more

  • Day13

    Naturreservat Strunjan

    September 24, 2019 in Slovenia ⋅ ⛅ 22 °C

    Nach meiner ersten Nacht in Piran wanderte ich gleich am Morgen in das Naturreservat Strunjan. Das ist ein großer Naturpark direkt am Meer. Dort sieht man u.a. viele verschiedene Wasservögel. Außerdem bietet der Park eine vielfältige Pflanzenwelt. Direkt daneben befindet sich ein Badestrand. Mensch und Natur nebeneinander also. Von dort bin ich nach Portoroz weitergewandert und dann an der Küste entlang zurück nach Piran. Das war mal wieder ein toller Wandertag!Read more

  • Day7

    Umschlagsplatz

    August 24, 2019 in Slovenia ⋅ ⛅ 25 °C

    En riesige Umschlagsplatz für Fahrzüg:
    Ford, Skoda, VW, Porsche, Dacia, Ford Lastwäge, Hyundai, Kia, Mercedes, Audi...

  • Day6

    Izola nach Portoroz

    July 22, 2020 in Slovenia ⋅ ⛅ 27 °C

    Der Radweg von Izola nach Portoroz wurde auf der früheren Bahnstrecke zwischen den beiden Städtchen gebaut. Uns werden 8km flache Strecke entlang der Küste versprochen. Beides stimmt so gar nicht...
    Kaum aus der Stadt raus, steigt der Weg direkt so stark an, dass Lena (auf dem Gurkenfahrrad, mit Elli hinten drauf) nur schieben kann. Nach einem Rädertausch und ein paar kurzen bergAbschnitten, geht es ein bisschen besser voran. Der Weg führt uns durch zwei Tunnel, zwischen vielen Feldern und an einigen schönen Aussichtspunkten entlang. Wir zweifeln echt an unserer Fitness und Lena denkt schon über eine Taxifahrt zurück zum Auto nach...
    Read more

  • Day49

    In mediteranen Gefilden unterwegs

    October 29, 2018 in Slovenia ⋅ 🌬 20 °C

    In Triest schliefen wir auf einem städtischen Parkplatz am Hafen welcher am Montag ab 8 Uhr wieder gebührenpflichtig war, so dass wir morgens direkt aufbrachen. Unser Frühstückshunger brachte uns zurück nach Slowenien, nach Koper. Da es immernoch regnete frühstückten wir im Bus. Auch danach war der Regen nicht vorüber, so dass wir direkt nach Izola weiterfuhren, wo uns die Sonne wieder begrüßte und wir die Strandpromenade entlang spazieren konnten.

    Unsere park4night App führte uns nach Strunjan wo wir einen tollen Platz zwischen Olivenhainen fanden. Da es noch recht früh war, wollten wir die Gegend noch etwas erkunden und machten uns auf Richtung Klippen. Dabei fanden wir einen Naturlehrpfad, der einmal um das kleine Örtchen, dass früher einmal für seine Salzgärten bekannt war, führte. Wir entschieden uns dem Pfad zu folgen und machten dabei allerlei interessante Endeckungen. Unter anderem stibitzten wir eine sehr leckere Mandarine und super eklige Oliven :D Vermutlich isst man die nicht direkt vom Baum oder?

    Zurück am Bus kochten wir uns ein leckeres Mahl und saßen gemütlich vorm Bus als ein Italiener vorbeikam und uns auf die Kaktusfeigen ein paar Meter weiter aufmerksam machte. Unser Interesse geweckt eilten wir sofort los um ein paar der pinken Früchte zu ergattern. Autsch - das piekst - leider haben diese blöden Dinger überall stacheln :D Nachdem wir die Früchte und uns irgendwie von allen Stacheln befreit hatten und endlich an das Innere herankamen, waren wir von der Menge der Kerne und dem nicht besonders tollen Geschmack sehr enttäuscht :(

    In dieser Nacht wurden wir vom vorüberziehenden Sturm in den Schlaf geschaukelt.
    Read more

  • Day4

    Badetag

    August 4, 2019 in Slovenia ⋅ ⛅ 25 °C

    Heute war wie es versprochen wurde Baden angesagt. Pünktlich nach dem Frühstück brachte unsere nette Vermieterin einige Vorschläge und riet uns von einigen Badestellen ab. Also machten wir uns auf den Weg um den auserwählten Strand in Strunjan anzusteuern. Diese Idee hatten natürlich noch diverse andere Urlauber und Einheimische, sodass es unmöglich war einen geeigneten Parkplatz zu finden. Auf der gegenüberliegenden Seite der Bucht fanden wir dann ein Plätzchen auf einem Hotelparkplatz und schlugen unser Lager auf. Zunächst zögerlich, aufgrund Unannehmlichkeiten unserer hautgeplagten Kinder in Verbindung mit hohem Salzgehalt, dann aber mit umso mehr Energie wurde es dann doch ein angenehmer Badetag.
    Gegen Nachmittag wurde sogar die Sicht besser und man konnte in der Ferne die Berge Italiens erkennen.
    Nun ist erst mal Entspannung angesagt....
    Read more

You might also know this place by the following names:

Strunjan