Slovenia
Ukanc

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

28 travelers at this place

  • Day6

    Ukanc

    May 30, 2019 in Slovenia ⋅ ⛅ 10 °C

    Der heutige Tag war ereignisreich, angefangen mit dem Abbau des Vorzeltes (im Nieselregen) und zusammenpacken etc.. Gegen 10:00 Uhr haben wir den Camping verlassen. Um unseren Kühlschrank nochmals aufzufüllen, haben wir einen Lidl in Bled aufgesucht, was zwar nicht auf unserer eigentlichen Strecke sondern in der Gegenrichtung lag, aber sicher ist sicher. Da sich das Ganze bis zum Mittag hingezogen hat, haben wir erneut am Camping Bled angehalten, um eine leztzes Mal in Torstens Lieblingsrestaurant zu speisen. Im Restaurant war diesmal eine Riesen-Tafel eingedeckt und wir haben die letzten 2 freien Plätze erhascht. Wie schon erwähnt, waren sämtliche Gerichte dort mega lecker (KommentarTorsten: "Das Beste, was er je in einem Restaurant gegessen hat") - sehr empfehlenswert! Und zum krönenden Abschluss strömte dann erneut eine quirlige, asiatische Reisegruppe herein und nahm an der Tafel platz :-) Herrlich.... :-) Ach ja, nochwas! Da wir ja nicht mehr ofizielle Camper dort waren, mussten wir auf dem kostenpflichtigen Besucherparkplatz parken. Als wir nach einer Stunde den Parkplatz wieder verlassen wollten, waren sage und schreibe 6,- EUR Parkgebühr fällig! Das überbietet sogar Schweizer Preise! Diese Tatsache ist ein weiterer Minuspunkt auf der Beleibtheitsscala des Reiselandes Slowenien. Die Region "Bled" ist wirklich sehr schön - diese Tatsache wird schamlos ausgenutzt, den Gästen immer und überall das Geld mit aller Macht aus den Taschen zu ziehen. Die Gegend ist ein Touristenmagnet und wir haben uns immer wieder gefragt, als wir im Regen unterwegs waren, was hier wohl bei schönem Wetter bzw, in der Hochsaison los ist!! Das ist bestimmt nicht empfehlenswert, in dieser Zeit hierher zu fahren. Umso leichter ist uns die Abreise gefallen in eine hoffentlich ruhigere Gegend beim See bohinjsko jezero. Hier konnten wir heute noch einen Stellplatz direkt am See ergattern, Das Wetter war seit unserer Ankunft auch gut - es hat nicht geregnet und die Sonne hat geschienen, Mal schauen, wie es morgen aussieht...Read more

  • Day7

    Camping Bohinj Tag 2

    May 31, 2019 in Slovenia ⋅ 🌫 17 °C

    Der heutige Tag war wunderschön. Entgegen der vorigen Tage, wo ich immer spät abends im Auto diese News geschrieben habe, schreibe ich heute am frühen Abend, da ich nicht weiss, ob ich später noch dazu in der Lage bin ;-) Und da es gleich Thüringer Rostbratwurst vom Original Thüros-Grill - gebraten vom Original-Thüringer Mario - gibt, muss ich mich kurz fassen: Nach dem Mittag haben wir eine Radtour zum Wasserfall Savica gemacht und als wir zurückkamen, dauerte es nicht lange und dann waren auch schon die Cämmerers da. Nun sitzen wir am See, bräteln, essen und trinken bis wir ins Bett fallen. Tschüssi bis morgen ;-)Read more

  • Day8

    Camping Bohinj Tag 3

    June 1, 2019 in Slovenia ⋅ ⛅ 22 °C

    Bei schönem Wetter haben wir heute wieder draussen gefrühstückt. Danach haben wir uns aufgemacht, den See zu Fuss zu umrunden. Das heisst, wir planten, erstmal loszugehen und eventuell auch eine Strecke auf dem Boot zurückzulegen, denn im Ganzen sind es 12 km Fussweg um den See! Der Weg schlängelte sich am Nordufer des Sees entlang, war wunderschön, aber streckenweise wegen Forstarbeiten auch sehr unwegsam. Wir hatten einige sehr schlammige Abschnitte zu bewältigen, aber die schöne Gegend und das super Wetter haben es uns leicht gemacht. Nach ca. 6 km erreichten wir das Örtchen Bohinjsko Jezero, wo wir uns in einer Eisdiele niedergelassen sowie Kuchen und Eis verzehrt haben. Und gleichzeitig haben wir beschlossen, die letzte Strecke bis zum Camping nun doch mit dem Boot zurückzulegen. Die Fahrt kostete 9,- EUR pP und dauerte ca. 20 Minuten inkl. einer Präsentation der Umgebung eines Tourguides (in englischer Sprache ;-). Zurück auf dem Camping haben wir den Nachmittag und Abend bei Kaffee und späterem Grillieren gemütlich ausklingen lassen.Read more

  • Day34

    Lunch stop

    June 25, 2019 in Slovenia ⋅ ⛅ 28 °C

    Quick stop next to the lake Bohinjsko ! The water is incredibly clear !

    Petite pause à côté du lake Bohinjsko ! L'eau est incroyablement claire !

  • Day20

    Slovenia, you beauty - Bled and Bohinj

    April 20, 2019 in Slovenia ⋅ ☀️ 16 °C

    After tearing the kids away from the sheep, chickens, tractors and Californian friends, we make our way to the much talked about Lake Bled.

    As we pull into the road leading to Bled, we realise that Easter weekend is probably not the best planning to visit this popular destination...but we figure, we’ve got to be somewhere!

    After taking in the views of the lake, we find a parking spot and head down for a walk. The lake is pretty, with a lovely church placed upon a tiny island, a castle perched on the back edge and the backdrop of the Julian Alps. But it is also busy! And we still struggle to find somewhere to grab some food!? We do see an amazingly hilarious American attempt to jump into the freezing lake, filmed by his family...he bottles his dive at the last minute and the end result has us in tears, but amidst more calls of, ‘I’m hungry’ (we are honestly not starving them, it must be something in the air), we make a swift exit to our next (and quieter) lake Bohinje to find another waterfall, Savica, and hopefully somewhere to stay.

    After meanderings through the valley, we get some glimpses of the lake and head to the waterfall...not quite sure how far up we can drive, once more we take the ‘let’s just see how far the road goes’ approach. This gives us another heart stopping moment, as we meet another Moho on a very tight bend, but inch past and thankfully park up to start the walk. Mental note, we need to start carrying cash when we walk up waterfalls, after 5 minutes, we find a barrier where you have to pay to go up (signs at the bottom would be useful), but the very kind man on the barrier waves us through, and Amelia’s legs power on up the concrete steps towards Savica - about half way, at a bench, we hear a lady asking her husband ‘why didn’t you tell me there were that many steps?’, he replied ‘well I only counted them on the way down!’, so we ask how many...365 from this point up. I don’t think it did Amelia’s confidence much good hearing that, but she just about makes it to the top, Coen by this point desperate to get out of the back pack carrier and attempt to jump over an edge, any edge. We queue for a photo, Amelia then attempts a ‘man overboard’ manoeuvre and we quickly start back down the steps. It was a lovely waterfall. It’s just the sheer drops with a 2 and 4 yr old mean we can’t relax and enjoy the view!!

    As we head back down (and luckily meet no more oncoming vehicles) we spot lots of vans parked up by the side of the lake, so head over to find a lovely lakeside campsite. Perfect for a rest stop, a park for the children and great views of the Alps around us. Whether it’s the excitement of an Easter egg, or the multiple van-naps Amelia has had this week, she finally gets to sleep at 10.30(!!). This adventure malarkey is tiring!

    Easter Sunday brings Easter eggs (how they lasted this long in the van is beyond me!) and our 3rd day in a row of Slovenian waterfalls...
    Read more

  • Day13

    Back to nature

    July 18, 2017 in Slovenia ⋅ 🌙 18 °C

    This is the clear definition of idyllic! Turquoise-blue water, naged clifs touching the rivers, hardwood forrests, waterfalls, green tree-covered mountains in the horisont with naged peaks reaching the sky, tiny villages with Schwitz inspired houses and small churches, clear sky, constant sunshine, and, of cause, Lake Bled in the middle.
    But yet again we didn't get to swim in a waterfall. We did, however, climb white rocks in a crystal clear turquoish and yellow river and watch the sunset change the colors of the mountains. Who needs waterfalls?
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ukanc

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now