South Africa
Matibidi

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

16 travelers at this place

  • Day2

    Trip to Blyde canyon

    October 3, 2019 in South Africa ⋅ ☀️ 21 °C

    היה יום נסיעות ארוך מיוהנסבורג לבלייד קניון. בדרך עצרנו בתחנת דלק שבמפתיע היה ספארי שלם מאחוריה. אכלנו א. צהריים לנוף הקרנפים והזברות והמשכנו בדרכנו לריזורט שמתצפת על הקניון המרהיב. בדרך הספארי המשיך וראינו קופיפים, פרות, סוסים ואיילים. הצלחנו לתפוס רגעי שקיעה אחרונים בתצפית, עשינו אימון קטן בחדר שפיצה על יום בישיבה באוטו ויצאנו לאכול א. ערב ב"חדר אוכל" של הריזורט.Read more

  • Day3

    Blyde river canyon

    October 4, 2019 in South Africa ⋅ ☀️ 28 °C

    התחלנו את הבוקר בשני מסלולים בתוך הקניון - Leopard trail שהיה יפהפה עם נוף עוצמתי ו-Tufa trail שהיה נעים ורגוע ומלווה במפלים ובריכות בצבע תכלת. בסוף המסלול תפסנו טרמפ לאוטו על ארגז של טנדר מקומי ולא הפסקנו להתפקע מצחוק. קינחנו עם נסיעה לתצפית מטורפת שנקראת Three Rondavels ששם היה ניתן לראות את הקניון במלואו! אחרי גלידה בבריכה, סשן מתיחות ושנ"צ, הלכנו לאכול א. שישי במסעדה של הריזורט :)Read more

    doron Sadovsky

    כייף אמיתי... מקום מדהים

    10/5/19Reply
     
  • Day4

    Unsere Reise geht weiter

    February 15, 2019 in South Africa ⋅ 🌧 18 °C

    Wir brechen auf und verlassen den Blyde River Canyon.
    Auf dem Weg nach Graskop gibt es viel zu sehen.
    Leider sind die Wetter u. Sichtverhältnisse nicht optimal.
    Die Straßen sind sehr leer.
    Jedoch ist auf Grund zahlreicher Potholes stehts ein wachsames Auge geboten.Read more

  • Day3

    Blyde River Canyon Wanderungen

    November 5, 2019 in South Africa ⋅ ⛅ 22 °C

    Die Uhren ticken hier etwas anders, also früh ins Bett und früh wieder aufstehen.
    Nach einem leckeren Frühstück ging es um 6:45 Uhr wieder on the road.
    Drei Stunden entfernt wartete das Blyde Canyon, A forever resort auf uns.
    Ohne Probleme erreichten wir das Ziel, checkten ein und starteten direkt die Wanderungen.
    Zwei Aussichtspunkte liegen direkt auf dem Resort Gelände, praktisch.
    Am oberen Aussichtpunkt startet auch direkt eine von vier Wanderungen am Resort Gelände.
    Tolle Aussichten, surreale Felsformationen und Wasserbecken zur Abkühlung begleiteten uns vier Stunden.
    Nach den Wanderungen konnten wir ins gebuchte Chalet einziehen und abends ging es noch ins Restaurant zum Abendessen.
    Read more

  • Day3

    Blyde River Canyon

    May 10, 2018 in South Africa

    Wie mit dem Parkwächter ausgemacht, sollten wir das Gelände bis halb 8 verlassen. So standen wir kurz vor 7 Uhr auf, packten unsere Zelte zusammen und brachen in Richtung Sabie auf. Bei der ersten Raststätte (Shell-Tankstelle mit einigen Shops und großem Parkplatz) machten wir Halt zum Frühstücken. Entlang des Parkplatz gab es einen kleinen Platz mit Tischen und Bänken aus Stein. Während wir frühstückten behielt ein Mann, der auf dem Parkplatz herum schlich unsere Autos im Blick - obwohl wir sie auch selbst in Blickweite hatten. Nachher lernten wir, dass es auf nahezu jedem Parkplatz einen "Wächter" gibt, der auf dein Auto aufpasst, ob man will oder nicht, und eine Spende dafür erwartet. In Sabie wiederholte sich das Ganze, auch hier passte ein Mann netterweise auf unsere Autos auf, während wir bei der Touristeninformation und noch schnell im Spar einkaufen waren. In jeglicher Hinsicht ausgestattet ging unser Tagesprogramm los. Unser erster Stop war bei den "Mac Mac Falls", kleine Wasserfälle die wir durch einen kleinen Spaziergang in einer sehr schönen und ruhigen Gegend erkundeten. Weiter ging es zum "The Pinacle", einem markanten Fels der mitten aus einer Schlucht herausragt. Hier haben wir die ersten ortsspezifischen Vögel und Eidechsen gesehen. Unser Trip ging weiter zum "God's Window", mit einer kleinen Wanderung zum Aussichtspunkt, von wo aus man einen Blick auf den gesamten Blyde Canyon hatte. Letzter Stop waren die "Big Waterfalls", imposante Wasserfälle, die sich in eine Schlucht stürzen. In der tiefstehenden Abendsonne eine wunderbare Kulisse - so langsam wissen wir warum wir uns auf diese Reise gewagt haben.
    Bevor es dunkel wurde, machten wir uns auf den Weg zum Blyde River Canyon Forever Resort. Nach 50 Minuten Fahrt errichten wir unseren Campingplatz für diese Nacht - diesmal war alles reserviert - ein sehr weitläufiger und großer Premium Campingplatz. Aber immer noch naturnaher als die meisten Campingplätze in Deutschland. Bei wärmeren Temperaturen als am Vorabend gab es ein Grillhähnchen und Süßkartoffeln in Alufolie zum Abendessen.
    Read more

  • Day3

    Worlds End

    November 13, 2017 in South Africa ⋅ ☀️ 24 °C

    Auf unserer Karte stand an einer Stelle “Worlds End“ in der Nähe der Panorama Route. Wir fanden, dass der Name vielversprechend klang und wollten dorthin. Als erstes sind wir aber an der Abzweigung dorthin vorbeigefahren, da es dort in ein Resort ging und mit einem Tor verschlossen war. Aber das Navi sagte, wir sollten wieder wenden. (Für alle, die mal ein offline-Navi brachen: maps.me ist sehr zu empfehlen. Man kann sich weltweit Karten runterladen und sie dann im Urlaub offline nutzen.) Also drehten wir wieder um und fuhren auf das Tor zu dort gab es auch ein Haus mit einer Rezeption. Da haben wir erstmal naiv nachgefragt... und wir waren richtig. Der Mann an der Rezeption zückte direkt einen Notizblock und trug dort unser Autokennzeichen und noch ein paar andere Dinge ein. Dieses Zettelchen war unser Ticket, welches das große Eingangstor öffnete. Der nett winkende Mann dort ließ und so durch (generell scheinen die Südafrikaner in winkfreudiges Volk zu sein. Sehr sympatisch!) Wir fuhren dann die Straße bis zum Ende durch mussten dann noch 20m bis auf Felsblöcke gehen. Wir wurden mit einen fantastischen Ausblick belohnt. Und das völlig alleine (und kostenlos) ohne andere Touris.Read more

You might also know this place by the following names:

Matibidi