Spain
Alcúdia

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

106 travelers at this place:

  • Day1

    Anreise und Ankunft

    November 10, 2019 in Spain ⋅ 🌙 12 °C

    Um 3:00 früh aufgestanden, Tino hat uns um 4:00 zum Flughafen gefahren und nach zwei Stunden Flug auf Mallorca gelandet.
    Im Gepäck hatten wir eine Männergrippe und ganz viel Regen.
    Also warten wir ab was eher vorüber geht.....

  • Day1

    Einmal Alcúdia und zurück, 15 km zu Fuß

    November 10, 2019 in Spain ⋅ ☀️ 13 °C

    Nach dem Regen sind wir heute zu Fuß zum Hafen und anschließend in die Altstadt von Alcúdia gelaufen.
    Der Hafen war nicht so spektakulär die Altstadt dafür um so mehr.
    Eine Stadtumrundung, teilweise auf der alten Stadtmauer, war hier Pflicht.
    Dabei haben wir viele schöne Sehenswürdigkeiten wie das Porta Xara, die gotische Kirche St. Jaume und das Rathaus Casa Consistorial
    gesehen.
    Der Rückweg führte uns dann wieder am Strand entlang bis zum Hotel.
    Read more

  • Day5

    Markt in Santanyi/Wanderung bei Alcudia

    November 6, 2019 in Spain ⋅ ☀️ 17 °C

    Es war wieder ein sehr erlebnisreicher Tag, ausnahmsweise klingelt mal ein Wecker um unser rechtzeitiges Erwachen zu sichern, denn heute ist Markttag in Santanyi! Das Internet wusste zu berichten, dass es einer der schönsten mallorquinischen Märkte ist und es dementsprechend sehr sehr voll werden kann. Als wir um kurz vor 9 Uhr dort sind (es ist ja nur ein Katzensprung), finden wir problemlos einen Parkplatz und es wird an vielen Stellen auch noch fleißig aufgebaut. Der Bäckerstand mit knusprigem Brot, leckerem Kuchen und herrlich aussehender Pizza hat schon offen, in langen Reihen strahlen die Waren der Obst-und Gemüseverkäufer in allen Farben, es sieht schon wieder alles so lecker aus! Wir bummeln durch die Straßen rund um die Kirche und kaufen mehrere Dinge, es gibt wirklich sehr sehr schöne Stände mit Keramikwerk, Kleidung, Webwaren, Strandtüchern und einen besonders schönen mit ganz viel zauberhaftem Kinderzeug (Ringe, Ketten, selbstgenähte Hosen und kleine Umhängetaschen). Lea und Nele suchen sich eine Kette aus und werden von der Standinhaberin noch kurz zum Probetragen einer Weste verpflichtet, dafür bekommen sie noch je ein Fußkettchen mit kleinen Bimmelglöckchen geschenkt. Nele will nicht, aber Lea ist begeistert und klingt ab jetzt bei jedem Schritt wie ein kleines Pony mit Schellen dran😅
    Mit all unseren Schätzen beladen holen wir noch ein Hähnchen und ein frisches Brot und sind kurz nach 11 Uhr wieder am Auto. Jetzt kurzes Brainstorming, ab morgen soll es regnen, also muss der Sonnenschein heute gut genutzt werden, runter zum Strand oder nochmal etwas weiter wegfahren und Wandern? Wir entscheiden uns für Wandern und fahren Richtung Norden nach Alcudia und bewundern dabei den Ausblick auf die Ausläufer der Sierra Tramuntana. Unser Ziel ist die Ermita de la Victoria, von dort startet ein kleiner Wanderweg, der unter anderem durch seine Wegführung (durch ein kleines Felsentor) sowie sein Ziel (alte Kanone auf einem Berg) besticht. Der Rother-Wanderführer hat diese Tour ja als "schwarz" (also "sehr schwer") kategorisiert, aber von den Großeltern haben wir gehört, dass es so wild nicht ist, und derart ermuntert versuchen wir es trotzdem. So wandern wir hoch über dem Meer auf einem zauberhaften kleinen Weg durch Pinienwälder dahin mit superschönen Ausblicken auf das Cap de Formentor, bis wir irgendwann an dem sagenhaften kleinen Felsentor stehen - das ist wirklich sehr sehr klein! Lea ist total begeistert, Felix hingegen hat mit Nele in der Manduca auf dem Rücken arg Mühe sich da durchzuzwängen.😅
    Nach einem kurzen ausgesetzten Wegstück (das nicht mal ein Bruchteil so schlimm ist wie angedroht) sehen wir noch ein Steinhäuschen und sammeln unsere Kräfte für das letzte Stück. Nele steigt um in den Tragerucksack, dann geht es auf recht unübersichtlichen Wegen steil bergan zum Gipfel, es ist eine ziemliche Kraxelei. Ich habe ja drauf bestanden, dass ich es schaffe, Nele in der Kraxe da hochzutragen, aber das bringt mich doch an den Rand der Kräfte!🙈 Wir sehen einige Ziegen und endlich endlich auch die Kanone am Mirador Penya Rotja mit Rundumblick auf die Küstenlinie und das tiefblaue Meer. Traumhaft!
    Bergab ist wie immer noch schlimmer als hoch, aber danach läuft es sich bis zurück zum Auto fast wie von selbst! Erschöpft, aber zufrieden, schmeißen wir die Wandersachen ins Auto und fahren noch das kleine Stück nach Alcudia zurück, denn die schöne Stadtmauer war uns auf dem Hinweg aufgefallen. Kleine Spielplatzpause, dann drehen wir eine kleine Runde durch die sandsteinfarbene Altstadt, die fast wie ausgestorben wirkt - es ist eben nicht Saison! Kurz vor dem Stadttor Porta de Mallorca sehen wie noch einen Eisladen und kaufen ein Eis für die Kinder und eine leckere Bubblewaffel mit ganz viel Sahne, Schokoladensoße und ähnlich tollen Dingen für mich. Auch der Eismann erzählt, dass es der letzte Tag für ihn vor Saisonende sei - wahrscheinlich haben wir ihm das letzte Eis der Saison 2019 abgekauft! Inzwischen ist es aber ganz schön kühl geworden, deshalb eilen wir zurück zum Auto und machen uns auf die lange Fahrt nach Hause.
    Zurück am Haus ist es schon stockdunkel, zum Abendessen braten wir leckere Doradenfilets mit Rosmarin, und versacken erschöpft auf dem Sofa.
    Read more

  • Day3

    Markt und Strand

    June 26, 2018 in Spain ⋅ 🌙 24 °C

    Heute war großer Markt in Alcudia👍 haben uns bei Salami, Käse, Oliven und Obst durchgekostet und die Einkäufe auf einer Parkbank verspeist 🧀🍇🥖🍑 danach wieder Strand und Cappuccino ☕️ und am Abend Calimari 😀

  • Day2

    Cap Formentor

    June 25, 2018 in Spain ⋅ 🌙 24 °C

    Heute hieß es früh aufstehen und der schönen Küste entlang und in vielen Windungen zum äußersten Nordosten: Cap Formentor, danach gleich wieder ins herrliche Meer. Später fantastisch gegessen und weiter zum nächsten Strand und dann an der Ostküste zum Playa dem Muro

  • Day4

    Kultur und Natur

    June 27, 2018 in Spain ⋅ ⛅ 25 °C

    Erstes Ziel heute war der Markt in Capdepera - sehr klein, aber es gab Grillhendl, Käse 🧀 und Obst - damit ging es gleich zum Strand Cala Agulla. Nach dem Baden ein Besuch von Artà, dann schnell zurück zum Hotel und zum Abkühlen ins Meer - später wunderbares Abendessen in der Altstadt 👏😀

  • Day2

    Alcudia Stadt

    October 2, 2017 in Spain ⋅ ☀️ 20 °C

    Heute ging es gleich morgens zu Fuß in die Stadt Alcudia. Eine sehr alte von den Römern erbaute Stadt.
    Bei starkem Regen waren wir froh wieder den Bus in Richtung Hotel bekommen zu haben.
    Wieder im Hotel wurde relaxt und den Regen abgewartet. Nach dem Regen ging es spazieren in Richtung Süden. Plötzlich zeigte sich ein kleines Stück blauer Himmel.Read more

You might also know this place by the following names:

Alcúdia, Alcudia, القودية, آلکودیا, アルクーディア, Alkudija, Алькудия, อัลกูเดีย, 阿尔库迪亚

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now