Spain
Cáceres

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 84

      CACARES WELTKULTURERBE

      February 15, 2022 in Spain ⋅ ⛅ 10 °C

      Nachdem ich vormittags am Stausee verbracht habe, fahre ich nachmittags, nach der Mittagsruhe weiter ins 70 km entfernte CACARES .
      Ich parke 10 Minuten vom Zentrum entfernt in einem großen Park und wandere in die Stadt .
      Das Zentrum der Altstadt ist ein wenig überwältigend man kann es gar nicht in Worte fassen man muss es einfach sehen .
      Ich besuche ein paar der Sehenswürdigkeiten vor allem die schöne Kirche und genieße danach am Hauptplatz noch ein Gläschen Wein, bevor ich mich zurück zum Auto begebe.
      Read more

    • Day 25

      Cáceres

      November 27, 2023 in Spain ⋅ ☁️ 11 °C

      Nach dem tollen Outdoor-Artwalk durch Barrio del Oeste brechen wir mittags auf nach Cáceres.
      Nach anfänglicher Sonne steigen urplötzlich wieder die Wolken aus dem Tal und dichter Nebel begleitet unsere Fahrt.

      Unser zentral gelegenes Hotel Iberia Plaza Mayor ist recht alt (aber gut erhalten) und die Einrichtung scheint teils noch original zu sein. Dafür ist der Guy am Empfang jung, super nett und spricht perfekt Deutsch.

      Da es morgen fast nur regnen soll, machen wir uns flott auf und erkunden die Altstadt noch bei blauem Himmel, Sonnenschein.

      Der Plaza Mayor ist schon voll in Weihnachtsstimmung, die Eisbahn steht und es gibt ein paar Buden mit Süßkram und "German Wurst". Glühwein wird auch angeboten. Brrrr. Nein danke.

      Innerhalb der Mauern der Altstadt finden wir wunderbare alte Paläste, enge Gassen, mächtige Kirchen, viele Treppen und Mauern. Der eigene Charme dieser Stadt ist unverkennbar. Der Einfluss der islamischen Besatzer, des spanischen Adels, der Katholischen Orden und Kirche hat sich prägend ausgewirkt.

      Am Bischofspalast sieht man noch Spuren des Bürgerkrieges. Da Franco in Cáceres sein Hauptquartier aufgeschlagen hatte, war die Stadt Ziel einer der wenigen Luftanschläge, welche die Spanische Republik mit sowjetischer Unterstützung gegen die Nationale Zone zu fliegen imstande war.

      Die alte Stadt liegt an einer in historischer Zeit wichtigen Handelsverbindung, der Via de la Plata. Es handelt sich dabei nicht um eine Silberstraße, sondern um einen "breiten Weg", der von den Römern als Militär- und Handelsstraße errichtet wurde, Einfallstor für die Mauren war und auch als Pilgerweg nach Santiago de Compostella genutzt wurde.

      Die Altstadt von Cáceres ist UNESCO-Weltkulturerbe.

      Das Angebot an geöffneten Bars oder Restaurants ist ziemlich übersichtlich. Wir haben Gott sei Dank die Tapería 8ª Arte gefunden. Bei leckerem Bier und interessanten Tapas lässt sich der Abend genießen.
      Read more

    • Day 78

      Drachenfest

      April 23, 2023 in Spain ⋅ 🌙 13 °C

      Als wenn ich es geplant hätte. An diesem Wochenende findet in Caceres ein großes Drachenfest statt. Schon Stunden vorher ist die Stadt voll, später komplett überfüllt. Zahlreiche Fußtruppen mit verschiedenen Drachen ziehen über den großen Haupplatz vor der fantastischen Kulisse der Mittelalterstadt. Danach gibt es ein etwas langatmiges Theaterstück, aber die vielen Tausend Zuschauer harren geduldig aus. Der Grund: am Schluss wird der größte Drachen verbrannt, dazu gibt es ein tolles Feuerwerk. Was für ein SchauspielRead more

    • Day 3

      Caceres

      December 27, 2022 in Spain ⋅ 🌙 8 °C

      Ad hoc entschieden wir uns in Caceres zu übernachten. Dabei fanden wir heraus, dass die Altstadt sei 1986 zum UNESCO-Welterbe gehört. Obwohl es schon nach Mitternacht war, waren die Straßen noch voll und wir nahmen noch einen Drink auf der Plaza Mayor. Unser Hotel befand sich direkt in der schönen Altstadt.Read more

    • Day 20

      Caceres ist Geschichte..

      October 20, 2023 in Spain ⋅ 🌬 15 °C

      Caceres ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz (es gibt neben ihr noch die Provinz Badajoz, das war's). Hier hat sich massenhaft Geschichte abgespielt. Und man hat nicht das Gefühl als wäre das schon länger her. Die Altstadt besteht fast komplett aus den alten Gebäuden und ist in einem super Zustand. Man kann hier einige Paläste und Kirchen besichtigen oder einfach nur schlendern und es wirken lassen. Das war unsere Strategie und ich war von all den Eindrücken so schon total überfordert. Jedes Haus hat seinen eigenen Charme und davon gab es für einen Nachmittag eindeutig zu viel. Es ist wunderschön, keine Frage, auch ein tolles Flair. Wir werden wohl mal wieder kommen. Und dann ggf. auch mal einige Orte von innen erkunden. Das ist mit Legra gerade schlecht, aber vielleicht ja auch gut so, so hat man keinen Druck noch mehr sehen zu müssen..Read more

    • Day 4

      UNESCO Welterbe Caceres

      March 2, 2022 in Spain ⋅ ⛅ 13 °C

      Die Besichtigung der Altstadt hat sich gelohnt. Wenig los aber sehr sehenswert. Anschließend gab es Frühstück am Plaza de Major. Früh zurück konnten wir die Sonne genießen. Die brutzelt hier schon ganz schön.Read more

    • Day 23

      Caceres

      March 15, 2022 in Spain ⋅ ☁️ 13 °C

      Heute stand der Besuch des von Helmut empfohlenen Kaffeemuseums auf dem Plan. Leider ist dort ausgerechnet Dienstag Ruhetag! Also fahre ich weiter nach Carceres. Der Himmel ist immer noch grau vom Saharastaub und die Sonne kommt gar nicht durch. So langsam schlägt mir der Mangel an Sonne auf´s Gemüt.
      Caceres ist der erste historische Ort auf meiner üblichen Westroute von Spanien nach Hause. Ab jetzt reihen sich historische Orte, oft mit Unesco-Weltkulturerbe-Status, wie Perlen auf einer Schnur aneinander. Caceres ist eines der besonders schönen Exemplare mit einem großen blitzsauberen historischen Viertel, welches auch nicht durch Andenkenläden oder Restaurants verunstaltet wird. Auf dem zentralen Platz mit Blick auf die Burg nehme ich vor einem der teureren Restaurants Platz und lasse mich von einem Gasstrahler wärmen. Stifado kannte ich bis jetzt meist mit Kaninchen, ab und zu auch mit Schwein. Hier bekomme ich diesen leckeren Eintopf mit zart gegartem Wild- superlecker!
      Der anschließende Spaziergang durch die mittelalterlichen Gassen fühlt sich wie eine kleine Zeitreise an, da ich um die späte Uhrzeit fast alleine bin und so nur die alten Mauern auf mich wirken lassen kann.
      Read more

    • Day 2

      Centro Histórico de Cáceres 🏰

      June 4, 2023 in Spain ⋅ ☁️ 27 °C

      Con las prisas no se me ocurre tomarme un Guronsan, y eso que siempre preparo una buena lista de medicamentos antes de cualquier viaje 😅

      Laura llega mientras Maria y yo debatimos sobre la noche anterior. Aparentemente hay dos titulares:

      - Volvimos en taxi y Guille vomitó antes de entrar en casa (se nota por lo fresco que está hoy)
      - Mientras él vomitaba yo, mirándolo y con mucha dignidad, dije "Yo me voy de aquí que me contagio" 🤣

      Con todo preparado, nos vamos en el super coche de Maria y Guille dirección Cáceres. El viaje se hace un poco difícil para Maria y para mí, que estamos con el estómago aún un poco revuelto 🙂

      Vamos a almorzar a un restaurante aunque yo tengo el estómago (a parte de revuelto) bastante cerrado y como lo que puedo.

      Luego comenzamos a caminar por las calles del centro, que son preciosas, todas empedradas. Asimismo, subimos GRATIS a la torre de la Catedral diciendo que "Somos de aquí". No se puede notar más que somos turistas y lo vemos en la cara de la chica que nos da las entradas, que decide hacer la vista gorda 😆
      Read more

    • Day 40

      Cáceres

      March 29, 2023 in Spain ⋅ ⛅ 27 °C

      יעד השלישי בדרך לליסבון: Cáceres.
      העיר הכי יפה by far. הגעתי לשם במצב רוח טוב אחרי נסיעה בcarpool עם נהגת נחמדה והיא אמרה לי איך לראות את העיר, והיא באמת הייתה יפהפיה (היה קשה לבחור רק כמה תמונות אבא!)Read more

    • Day 862

      Cáceres & Trujillo

      October 15, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 12 °C

      When we last visited Cáceres in 2018, the weather was so bad that our planned 3-day stay turned into one as we left to find better weather. This time, the sun was shining which made for some exploring.

      The municipal campsite where we stayed is quite unique in that every pitch has it's own bathroom with individual boilers, so plenty of hot water on demand.

      The 'Cuidad Monumental' (Monumental City) in the centre of Cáceres was founded by the Romans in 34 BC. In the 12th century, defensive walls and towers were built over the Roman foundations. Like everywhere else in these parts, first the Visigoths ruled, then the Arabs, and Christians then followed with King Alfonso IX of León incorporating the city into his kingdom. Wealth brought back from the Americas enabled the city to build impressive churches and palaces. Also brought back from the Americas, as a conquistadors wife, was Isabel Moctezuma, daughter of the Aztec emperor Moctezuma II. What she must have thought of all this is anyone's guess. Also, we've noticed that the name 'Isabel' became very popular during this period, Queen Isabel was obviously very popular or very powerful!

      Few people actually live here now, though the modern-day town that surrounds it is home to around 96,000 people, and to wander around it feels like taking a step back in time with narrow, cobbled streets that twist and climb, and grand buildings decorated with gargoyles, spires and turrets that remain unchanged since the 16th century, worthy of its UNESCO accreditation.

      The historic town of Trujillo is also recognised as one of Spain's 'Most Beautiful Towns' and now we know why. Some 30 miles from Cáceres, our bike journey took us across golden dry plains, the only inhabitants seemed to be cattle and sheep, but there, in the middle of nowhere, high on a hill, was the medieval town of Trujillo.

      The beautiful and atmospheric Plaza Major, surrounded by baroque and Renaissance buildings, is a stunner with a large bronze equestrian statue of the conquistador Francisco Pizarro taking centre stage. We sat in one of the pretty restaurants overlooking the square marveling at the views in front of us. We were also marvelling at what Chris chose for lunch - scrambled eggs with prawns and gulas. I had no idea what 'gulas' were but Chris said had a pretty good idea. Traditionally, 'angulas' are baby eels or elvers, eaten when they are 2-3 years old, just a couple of inches long. However, over-fishing has meant that the price compares with caviar today. Hence, what we see in restaurants and supermarkets are imitations made of compressed fish but which definitely look like the real thing. Thank goodness, or maybe not.

      From the 600m high 10th century castle of Islamic origin, we had fantastic panoramic views as we patrolled the battlements before we climbed into the Chapel of Our Lady of the Victory, the towns patron saint, where a 50 cent coin would see her spin on her stand - we didn't.

      After all the churches, basilica and museums that we have visited recently, it was just nice to wander around these two atmospheric towns and enjoy the peacefulness.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Cáceres, Caceres, قصرش, Горад Касерэс, Càceres, Κάθερες, Caçris, کاسرس, קסרס, काकेरेस, QUQ, カセレス, კასერესი, 카세레스, Norba Caesarina, Kaseresas, Kaseresa, Cáceres i Spania, ਕਾਥੇਰੇਸ, کاکیریس، سپین, 10001, Касерес, กาเซเรส, کاسیریس، ہسپانیہ, 卡塞雷斯, 卡沙利斯

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android