Spain
Sant Josep de sa Talaia

Here you’ll find travel reports about Sant Josep de sa Talaia. Discover travel destinations in Spain of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

27 travelers at this place:

  • Day371

    Yes we made it, not a crossing experience that I would choose to repeat, it was less windy and therefore choppy than during the day but during my 2 hour watch stints I had to remain outside to keep the ‘mal de mer’ 🤢 at bay by watching stars that were on our track. The autopilot was on so I was only trying to fool my stomach.😉Unfortunately said stars were a little too high in the sky so as well as being very cold I kept getting neck ache. But we arrived safely and have had a relaxing day. The morning was especially relaxing for John who, once we were anchored and had eaten went to bed, I did some reading about Ibiza, checked the grab bags prepared the washing and I am sure there was something else. I woke him to let me know I was going swimming, not sure if it’s the northern latitudes but the sea seems to be getting colder❄️, took a while to warm back up. After lunch we put the job rails back on so we can use the forward sail again, then rowed to the beach bar. Now I admit it did look a bit swanky but anyway John ordered a G&T I had a rose wine and we shared a water, the G&T cost 9.50!! Had a little wander but no where to go without transport so John rowed around the bay a bit, looked at the fisherman’s huts, photos tomorrow and will try to get better ones of the anchorage as well, just taken those and it’s 8:30 in the evening so not looking great. We are heading clockwise round the island but only little hops as current forecast means we won’t be headed to Mallorca till Friday.
    Hope everyone is well and enjoying the updates, we are so pleased to be on the move.
    Read more

  • Day11

    Cala d' Hort

    October 22 in Spain

    Eine sehr schöne Bucht zum Schnorcheln. Teilweise wie im Aquarium. Der Oberhauptbademeister sagte zwar es gibt zwar keine Quallen, ein ausgiebiger Schnorchespaziergang durch die ganze Bucht zeigt aber doch einige auf. Naja das eine oder andere kreischende Kind mit Brandmalen gehört wohl einfach zum Bademeisteralltag dazu. Arme Eltern.
    Es war richtig klasse. So grosse Fischschwärme hatten wir bisher noch nicht. Am Ende des Tages sind wir echt gebraten und müde.Read more

  • Day11

    Mehr Ameisen schwärmen

    October 22 in Spain

    Direkt an unserem Platz bildet sich gegen Abend direkt eine Wolke aus kleinen Crematogaster Scutellaris die all unser Zeug überzieht. Wir erkennen gleich, das die Männchen aus dem Bau gezerrt werden. Etwa 2 Stunden später als die Sonne schon unterm Horizont ist und das Licht nicht mehr für Fotos reicht, werden die Königinnen herauskomplimentiert. Ein klasse Schauspiel. Es ist irre, wenn ein ganzer Staat auf einmal ausrückt und wie bekloppt die Gegend sichert. Genial!Read more

  • Day8

    (Wanderung 1) Ses Salines

    October 19 in Spain

    Wir besuchen die Ibizianische Salzgewinnungsanlagen und haben nur eine Badehose bzw. Bikini dabei. An den Sandstränden hier unten in der nähe der Hauptstadt gibt es eh weniger im Wasser zu sehen.
    Es ist ein Traum. In der Nacht hatte es sehr stark geregnet und die Kanäle um die Salzbecken sind mit dem Wasser der übergelaufenen Kanalisation geflutet. Teilweise werden sogar Becken als Rückhaltemassnahme verwendet. Ob das jetzt gut oder schlecht für das Biosalz aus einem der belastedsten Meere der Welt ist, sei mal der Fantasie eines jeden selbst überlassen. Es stinkt auf jeden Fall bestialisch. Ely ist sich nicht ganz sicher ob sie das Salz das wir nach dem Flug gekauft hatten noch zum kochen verwenden will. Lecker Exkremente mit Waschmittel, während die Bagger fleissig die Lastwagen befüllen.
    Auf jeden Fall ist das ein grossen Bio Reservat aus dem das Salz hier kommt. Erinnert mich alles n bissl an die Zustände in Bolivien mit den tollen EU Projekten.
    Read more

  • Day8

    Hurahh, Schuhe aus und ab durch die Brandung latschen... doch ähh wasn des. Scheisse. Der komplette Strand ist zugequallt Sowas haben wir noch nie gesehen. Eine Quallendichte, das ich mich frage wie ich die 5m Brandung schadlos überstanden habe. Alles liegt voll mit Quallen, in jeder Welle sind Quallen zu erkennen. Naja was solls. Hat ja nur gefühlt 100°C im Schatten. Ächz. Gibts halt ne kalte Dose Cola für 3,75€ an der Strandbar bei irgendwelchem Chill Jazz Gewummer mit immerhin beachtlicher Soundqualität, während Kinder Kubikmeterweise Quallen mit ihren Netzen den sichtlich begeisterten Eltern bringen. Toll ist auch die touristensichere Quallenflagge, die wir Deppen direkt am Eingang übersehen haben.Read more

  • Day8

    (Wanderung 5) Ameisen

    October 19 in Spain

    Ernteameisen (Mesor Barbarus) auf dem Rückweg. Leider haben wir nichts mehr gesehen was auf Schwärmen hindeutet. Vor 3 Tagen sahhen wir wie Mänchen von den Arbeiterinnen zurückgehalten wurden. Allerdings im Norden der Insel

  • Day10

    Cala Bassa

    October 21 in Spain

    Heute machen wir 0815 Strandurlaub. Schäää mit Sand in allen Ritzen, politisch korrekt formulierten, maximalpigmentierten Tücherverkäufern und Strandwifi das nur mit Facebookaccount geht. Im Hintergrund Wellengeräusche und wummernde Bässe von Strandbars.

    Ely wirkt zwischen braun gebrannten, muskulösen Strandprimaten und minimalbekleideten Beachbabes etwas deplaziert. Sie verschwindet gerade im Turboflossentempo hinter der Bademeisterschutzbojenabsperrung im tiefen dunkelblau der Bucht ganz weit draussen.

    Circa eine Stunde später ist Ely wieder da. Auch hier gibt es Quallen. Nicht viel aber immerhin. Ansonsten noch Seenadeln, Schollen, eine kleine Murräne und tolle Schwärme mit irgendwelchen Fischen in vielen Farben. Echt toll.

    Am Abend packen wir unsere erste Beachtennisrunde. Wir haben erstaunliche Fortschritte gemacht.
    Read more

  • Day11

    Heute wollen wir nach Bines Empfehlung mal den Südwesten erkunden. Eine ziemlich weite Fahrt, aber was ist schon weit auf der kleinen Insel. Wir hatten nicht erwartet das es hinter Eivissa so ruhig und ländlich wird. Ein paar Fotos aus dem Auto raus. Wir wollen nicht extra anhalten zum knipsen.
    Bine erzählt uns später das es teilweise garnicht so ruhig zugeht und reisebusweise Leute an diese Buchten in der Ecke gefahren werden. Nebensaison hat nicht nur Nachteile :). Es ist sehr ruhig bis auf den völlig verstopften Feldweg der Richtung Atlantis führt. Das war unser eigentliches Ziel. Aber da dieser Weg bereits zugeparkt ist und es fast schon zu Handgreiflichkeiten kommt weil es nimmer vorwärts und rückwärts geht, fahren wir weiter zur nächst besten Bucht.Read more

  • Day13

    Cala Comte und Ahram Sunset

    October 24 in Spain

    Heute waren wir an einem der Lieblingsstrände von Bine. Sehr geil dort. Ein paar Quallen, n bissl Strömung und sehr viele fette Fische gleich am Ufer. Ich bin mit meiner Anti-Bootdeppen-Boje die mich vielleicht mal vorm überfahren werden schützt bis fast an die Haseninsel (Conillera) geschnorchelt. LUstigerweise haben dort die gleichen Fische ne grünere Färbung als am Ufer.
    Das Ashram Sunset Restaurant ist sehr episch und hat wenigstens normale Preise für eine Strandbar. Leider war es zum Sonnenuntergang gerammelt voll und es gab keinen Platz mehr. Eigentlich war der Strand den ganzen Tag recht gut besucht aber nicht zu voll. Alls es dann aber Richtung Abend ging war die Zufahrtsstrasse eine einzige Eskalation mit ausrastenden Leuten. Hat net ganz zur Romantik gepasst, aber wir können uns einfach nicht vorstellen was hier zur Hauptsaison abgeht. Lustig war ein alter Mann der sehr leckere Kokosnüsse verkauft hat und diese dann mit viel Tamtam und Marktgeschrei geöffnet und ausgeschabt hat.Read more

  • Day6

    Za Guettou do Ushuaïi

    July 30 in Spain

    V pondělí jsme vyrazili za Davidem Guettou do klubu Ushuaïa. Lístky jsme měli koupené už z Čech a přiznáváme, byl to i jeden z důvodů, proč jsme se rozhodli jet na Ibizu 😊. Jeden lístek stál 55 Euro a očekávání bylo veliké... No, nejdříve jsme museli do klubu nějak dorazit. Akce byla od 17 hodin do půlnoci, ale prý se rozjíždí pomalu, takže nemá cenu spěchat. Měli vystoupit 4 DJs – Lovra, Hugel, Afrojack a David Guetta. Rozhodli jsme se jít pěšky (nakonec i zpět), abychom si prohlédli pláže a pobřeží. Takže když jsme po hodině ve 32 stupních dorazili konečně na místo, naprosto nás otrávila místní ochranka, která nejprve vyhodila dost hrubě slečnu před námi (že prý si není podobná na ID), pak něco řešili s dalšími lidmi před námi a pak jsme na řadu přišli my a naše batohy. Zatímco u předchozích vyhazovačů bylo vše ok (samozřejmě jsme si nastudovali, co můžeme mít s sebou), tak jednomu černochovi jsme skutečně do oka nepadli a mínil nás vyhodit kvůli velikosti kabelky a batohu. Nakonec se za nás naštěstí zaručil jiný člen ochranky a pustili nás dovnitř, ale celá akce byla opravdu dost nepříjemná a zkazila nám celkem náladu. Ochranka je tam v takové pozici, že proti ní vůbec nic nezmůžete, i když máte pravdu. Trochu jsme s idiocií ochranky počítali dopředu, jelikož nás varovaly recenze na internetu, ale takovou scénu jsme rozhodně nečekali (každopádně již dostali recenzi na Google i od nás). Batoh, který je opravdu malý, jsme měli s sebou hlavně proto, že jsme si v něm nesli plavky, jelikož součástí klubu je i bazén...
    Rozhodli jsme se spravit si náladu a koupit si drinky - víno a gin s tonikem za krásných 26 Euro. Vítejte v Ushuaïa 😀! Abychom to zkrátili, za zvuku ostatních DJs jsme čekali do 22:10 na hlavní hvězdu Davida Guettu, který předvedl sice pěknou show, ale hudebně to za nás nebyla žádná sláva. Když už to vypadalo na nějaký jeho známější hit, tak šup do toho mixnout nějaké to duc duc a protáhnout to alespoň na 5 minut 🙈. Ale zážitek to určitě byl, klub byl narvaný k prasknutí (kapacita je cca 4 000 lidí) a lidi tančili jak o život (evidentně pod vlivem tanečních drog 😊). My byli ve 2:30 rádi, že jsme na pokoji - po 6 hodinách stání (sednete si jen, pokud máte VIP lístky) a 2 hodinách cesty tam a zpět 😀. Asi nejsme takoví 'party people', jak jsme si o sobě mysleli 😀.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Sant Josep de sa Talaia, San José

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now