Spain
Tarragona

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 18

      Tarragona

      October 5, 2022 in Spain ⋅ ☀️ 23 °C

      Eine Stadtbesichtigung steht heute auf dem Programm: Tarragona, die Großstadt an der Küste südwestlich von Barcelona. Meinem Reiseführer zufolge die zweite "Perle am Mittelmeer" neben Girona.

      Tarragona hat neben einer beeindruckenden Altstadt mit Kathedrale, Erzbischöflichem Palast und Verwaltung, auch eine traumhafte Lage am Mittelmeer zu bieten, und dazu in der Stadt und Umgebung eine Vielzahl an Fundstücken aus der Römerzeit.

      Schon auf dem Weg in die Stadt stehen wir bei Sonnenaufgang mit Staunen vor einem gut erhaltenen Aquädukt. Sieht stabil genug aus, wir können sogar drüber laufen. Die konnten schon was, die alten Römer!

      Angekommen in der Altstadt drehen wir erst eine Runde durchs "Kirchenviertel!". Die ganze Altstadt liegt leicht erhöht, und die Kathedrale, der Erzbischöfliche Palast, ein kirchlicher Verwaltungsbau (oder Kloster) und die (mutmaßlich ebenfalls kirchliche) Hochschule sind darin ganz oben. Natürlich treffen wir da auf viele andere Touris, eine große Gruppe Deutscher kommt uns mit einer Führung entgegen. Wir entkommen unerkannt. 😎

      Die Stadt bereitet sich anscheinend auf eine Festlichkeit vor. Überall wird geputzt und geschmückt. Schade, dass wir nicht länger bleiben können, denn Tarragona gilt als DIE Stadt der Castelles, der Menschentürme, die in Katalonien wettkampfmäßig gebaut werden, unter großer Teilnahme der Anhänger. Da sind wir auf dieser Reise leider keinem begegnet.

      Weiter Richtung Küste liegen die größten römischen Ruinen: das Hippodrom und die Arena. Beides besichtigen wir. Im Hippodrom gibt es viele interessante Informationen und sogar ein Modell der ganzen Stadt, wie sie wohl im Mittelalter ausgesehen haben mag. Da waren bereits viele der römischen Überreste in die neuen Gebäude integriert, das ist an etlichen Stellen der Altstadt unmittelbar zu erkennen.

      So viel Anschauen macht hungrig, und da das mit dem Abendessen so schwierig ist momentan, setzen wir uns auf den "Balkon zum Mittelmeer" am Ende der Rambla Nueva und gönnen uns ein großes Mittagessen. Lecker! 😋 Danach schauen wir uns noch ein wenig in der Altstadt um (auf der Suche nach einem Eis, pssst! 😇).

      Und weil danach noch Zeit ist, fahren wir etwas außerhalb zu einem römischen Steinbruch. Ja, nicht die größte Attraktion, ist mir klar, aber doch wirklich interessant und schön anzuschauen. Leider darf man unten nicht mehr rein, wir wissen nicht, weshalb. Oben herum wirkt das wie ein kleines verwunschenes Paradies, und es wäre die nahe Schnellstraße vielleicht nicht so zu hören gewesen.

      Danach fahren wir wieder nach Montblanc ins Hotel, ich gehe noch einkaufen in einem lokalen Bauernladen. Nach etwas Pause werden wir abends auf der Suche nach einem kleinen Abendessen losziehen.
      Read more

    • Day 188

      Tarragona

      July 28, 2022 in Spain ⋅ ☀️ 30 °C

      This provincial capital in southern Catalunya is known as one of the best destinations in the country for ancient culture, with several UNESCO-listed Roman archaeological sites that date to when this was the most important city in Iberia (the Tarragona Amphitheatre being the most famous one). Maybe we didn't visit the city thoroughly enough or maybe it was the heat, but apart from the best vegan croquettes we ever had, we didn't really like Tarragona. The spatial planning of this city felt really weird with parking lots & highways right next to the seaside. The nearby Pont del Diable made up for it! This impressive aqueduct channelled water from the Francolí River to Ancient Tarraco. Today you can walk in the channels where the water flowed :).Read more

    • Day 42

      Tarragona 🫶

      January 11 in Spain ⋅ ☁️ 10 °C

      Am Donnerstag ging‘s nach Tarragona - ein Ausflug der sich wirklich gelohnt hat 😎

      Tarragona ist bekannt für archäologische Ausgrabungen und wurde auch zum UNESCO-Welterbe erklärt. Die Stadt wurde einst von den Römern erobert - das erklärt auch den römischen Touch 🏛️

      Dank der zuverlässigen Trolleystände in jeder Stadt, bekommen wir immer gleich die besten Sightseeing-Tipps 🏟️
      Read more

    • Day 13

      Hotel in the heat!

      September 10, 2022 in Spain ⋅ ⛅ 28 °C

      Since the road/park closes an hour before sundown, and the temperature is above what we Norwegians are used to, we are staying in a hotel for the night! It is a room with a view, air condition and a fridge! We struck gold!Read more

    • Day 128

      Altafulla/Tarragona

      January 14, 2020 in Spain ⋅ ☀️ 13 °C

      Gestern Morgen ging es direkt nach dem Aufstehen in die kleine Stadt Altafulla. Die Werkstatt für die wir uns zuvor entschieden haben machte auch Vorort einen professionellen Eindruck und somit ließen wir unseren Rubi den ganzen Tag über dort (ja die Spanier verzichten auch im Winter nicht auf die Siesta). Währenddessen bummelten wir 9 Stunden durch die Stadt und entlang des Strands. Für 100 € bekam Rubi zwei neue Bremsbelege. Da das um einiges weniger war als wir erwartet hatten waren wir umso glücklicher.
      Heute machten wir einen Abstecher nach Tarragona.
      Read more

    • Day 217

      Tarragona

      January 21 in Spain ⋅ ☀️ 13 °C

      In Tarragona haben wir zuerst eine Rundfahrt mit der Touri-Bimmelbahn gemacht. War aber gar nicht so toll wie wir dachten.
      Die Kathedrale war geschlossen, vom Amphitheater, dem Zirkus und dem Theater sind nur noch Ruinen zu besichtigen und natürlich dazu passende Ausstellungen, aber das war heute auch nichts für uns.
      Das Restaurant wo wir gerne Tapas gegessen hätten, hatte leider keinen Tisch mehr frei, stattdessen sind wir dann beim Inder gelandet (indisch geht immer).
      Morgen ist ein neuer Tag und wir reisen ein Stückchen weiter.
      Read more

    • Day 6

      Tarragona

      March 5 in Spain ⋅ ☀️ 16 °C

      Heute war die Sonne zurück!
      Nach einem ausgiebigen Frühstück an der frischen Luft starten wir zu unserem Ausflug mit dem Bus nach Tarragona. Hin- und Rückfahrt unkompliziert und günstig, wie eigentlich bisher immer in Spanien.
      Die Industrie- und Hafenstadt Tarragona beherbergt ein archäologisches Ensemble diverser Monumente, die zum UNESCO-Welterbe gehören. Wir stoßen als erstes auf das Forum de la Colonia, welches das Schaltzentrum der ehemaligen Römerstadt Tarraco war. Die Flaniermeile Rambla Nova verläuft mitten durch die Altstadt und endet am Balcon del Mediterrani, von dem man einen weiten Blick über das Meer hat. In direkter Nachbarschaft findet sich das römische Amphitheater, ein riesiges Oval, in dem bis zu 10.000 Zuschauer Tierhatzen und Gladiatorenkämpfe bejubelten. Vorbei am Pretori Roma geht es weiter hinauf in die Altstadt, über die die Catedral de Santa Tecia wacht. Nördlich der Kathedrale verläuft die archäologische Promenade (Murales - Passeig Arqueologic), durch einen kleinen Park, entlang der mächtigen römischen Stadtmauer. Direkt unterhalb der Mauern liegt das Auditori Camp de Mart. Vorbei am Rathaus (Ajuntement de Tarragona) und der vor dem Hochhaus der Santander Bank verloren aussehenden historischen Handelskammer (Camara de Comercio), ist unser letztes Ziel der Mercat Central, den man nicht hungrig verlassen muss. Das Monument a los Castellers ehrt die Kunstform der Menschentürme, für die Tarragona, insbesondere durch das Patronatsfest Santa Tecla im September jeden Jahres, bekannt ist. Nach diesem ausgefüllten Tag wird es Zeit für uns den Busbahnhof aufzusuchen und unsere Heimreise nach Cambrils anzutreten.
      Read more

    • Day 18

      Guck mal, die Kanone…

      April 25, 2023 in Spain ⋅ ☁️ 24 °C

      Michael sagt, ich soll mal so schön machen, wie die Instagram Mädels. So ganz zufrieden ist er nicht. Er hat sich dann auch ein schönes Motiv ausgesucht. 😂

      Also Tarragona ist richtig toll!!! Man kann mit dem Rad hin, ohne Gefahr zu laufen, im Verkehr unter zu gehen. Die Stadt ist gemütlich, entspannt und voll von antiker römischer Geschichte. Besonders toll ist der Weg um die StadtmauerRead more

    • Day 7–10

      Tarragona

      May 12 in Spain ⋅ ☁️ 20 °C

      Heute verließen wir Barcelona und machten uns in drei Autos auf den Weg nach Tarragona. Eigentlich hatten wir zwei Kleinbusse gebucht. Als wir diese gestern Abend abholen wollten, gab es Probleme. Jeder Fahrer müsse zwei verschiedene eigene Kreditkarten hinterlegen. Damit hatten wir nicht gerechnet und hatten sie deshalb auch nicht. Als Ausweg blieb nur, zwei Renault Espace zu mieten und Christian und ich holten unser Auto aus der gemieteten Garage am Flughafen. So hatten alle Platz und wir konnten die Rundreise doch wie geplant beginnen.
      Auf dem Weg nach Tarragona machten wir halt in Altafulla, wo es eindrucksvolle Reste einer römischen Villa gibt. In Tarragona besichtigten wir die Kathedrale und den römischen Aquädukt. Der Aquädukt ist ähnlich eindrucksvoll wie die Pont des Gard, nur ziemlich unbekannt. Man konnte oben drüber laufen, was wir getan haben. Unter dem Aquädukt hielt uns Volker einen Vortrag zum Katalanismus - passend zur Wahl, die heute in Katalonien stattfindet. Wir sind gespannt auf das Ergebnis!
      Read more

    • Day 12

      Día de la Hispanidad - Tarragona

      October 12, 2023 in Spain ⋅ ☀️ 26 °C

      Heute ist Nationalfeiertag in Spanien. Wir sind mit dem Bus nach Tarragona gefahren und haben dort die wunderschöne Altstadt besucht. Zusätzlich gab es noch einen Mittelaltermarkt 😍 hier war richtig was los... am Spätnachmittag ging es noch kurz an den Strand, allerdings war Phil maushii 🤭 daher ging es für ihn früher ins Bett 😄 allerdings ist das gar nicht so schlimm, da wir beschlossen haben, noch bis Sonntag hier zu bleiben 🇪🇦☀️😍Read more

    You might also know this place by the following names:

    Tarragona, Taragono, تاراگونا, Tarragone, טרגונה, QGN, タラゴナ, Tarraco, 43001, Таррагона

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android