Spain
Valsequillo de Gran Canaria

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
13 travelers at this place
  • Day841

    Auf dem Pfad der Altkanarier...

    January 19 in Spain ⋅ ☀️ 14 °C

    Die stürmischen Tage werden genutzt, um uns unter anderem das kanarische Museum und Columbushaus anzuschauen. Hier lebte Columbus eine Zeit und plante seine nächsten Entdeckungstouren, was sehr interessant ist. Er brachte immer einiges von seinen Reisen mit, unter anderem zwei Papageien. 🦜Auch heute lebt ein süßes buntes Papageienpärchen in dem Haus und Garten. Zudem kann man durch große Holzmodelle der Schiffe alte Karten und Routen erkunden. Man kann sehen, wie damals gereist wurde und wo es genau lang ging. Ein Nachbau in Originalgröße vom Deck führt einen zurück ins 15. Jahrhundert. ⛵

    Im kanarischen Museum kann man viele Mumien und weitere Artefakte der Altkanarier bestaunen. Diese haben hier und auf anderen kanarischen Inseln ca. 1500-2000 Jahre in Ruhe in Höhlen in steinzeitähnlichen Verhältnissen gelebt. Bis im 15. Jahrhundert die europäische Eroberung kam.

    Beim wandern sehen wir oft riesige Höhlen, die wohl richtige Dörfer ausgemacht haben. 🏞️ Eine Höhle wurde zum Restaurant umgebaut. Somit sitzen wir nach einer harten Wanderung bei 5 Grad und Regen oben im Berg (statt wie unten 20 Grad) im gemütlichen Restaurant bei köstlichstem spanischen Essen und Rotwein und blicken aus der Höhle in eine surreale Berglandschaft. ⛰️😊 Da hatten sie echt früher eine geniale Aussicht. 😄

    Die unterschiedliche Natur reizt uns so, dass wir diese immer wieder aufs neue erkunden. Außerdem ist das bei der aktuellen Situation einfach eine super Beschäftigung wo man nicht unter Menschen ist. 😉 Es gibt soviele schöne Blüten und Pflanzen auf Gran Canaria. 🌞 Es wird immer bunter im kanarischen Frühling. 😊 Oft wachsen Obst oder Kräuter auf dem Weg. Ansonsten gibt es beim Obstmarkt alles was das Herz begehrt und das total günstig. 🍇🍊🍋🍌🍍🍓🍐🍏🥝😄

    Die Tage werden immer länger. Morgens um viertel vor acht geht die Sonne momentan auf und um halb sieben unter. Jeden Tag werden es einige Minuten mehr Sonne. 😊🌞 Alles wird noch grüner und blüht immer mehr. 🤩

    Ein Video von der Insel folgt. Wir haben soviel Videomaterial, was darauf wartet, geschnitten zu werden. 😄

    Bleibt gesund ihr Lieben. 🤗❤️ Wir denken an euch. 😘
    Read more

  • Day8

    Roque Nublo und San Mateo

    February 17, 2020 in Spain ⋅ ⛅ 18 °C

    Heute ist endlich wieder ein Wandertag. Leichte Schleierwolken am Himmel und ein frischer Wind weht. Wir machen uns auf zum Roque Nublo (Wolkenfelsen). Für mich der Versuch, ob der Weg mit reichlich Tiefblicken inzwischen geht. Leider nein, die Füße werden zunehmend unsicher und bleiben an der Stelle stehen, wo es auch in den vergangenen Jahren nicht weiter gehen sollte. Ich bin ziemlich enttäuscht, aber letztlich sagt das alte Sprichwort: „Was Hänschen nicht lernt, das lernt Hans nimmermehr.“ Es ist nunmehr so und ich muss mir eingestehen, daß das Hochgebirge ohne mich auskommen muss.
    Ich warte derweilen auf Doro und die Kinder. Als die Drei zurückkehren, eröffnet mir Doro, mit dem linken Fuß böse umgeknickt zu sein, es tut etwas weh, aber laufen geht noch.
    Und so entscheiden wir nach einem Blick auf die Landkarte, das Örtchen Vega de San Mateo anzuschauen. Berühmt ist das Städtchen durch seinen am Wochenende abgehaltenen Mercadillo (Wochenmarkt mit allerhand Klimbim, aber auch lokalen Produkten der Landwirtschaft und des Kunsthandwerks). Die gepriesene Gofio-Mühle haben wir leider nicht gefunden, aber wieder reichlich typische Fotomotive.
    Die Rückfahrt dann hinab nach Telde, entlang der GC-100 nach Ingenio/Agüimes und wieder in die Berge zurück über Santa Lucía und San Bartolomé.
    Zu Hause angekommen zeigt sich Doro‘s Fuß blau angeschwollen, Johanna präsentiert eine Blutblase an der Ferse ... Erste Hilfe ⛑ 🩹 👨‍⚕️🔨🔪🗡🩺🩸ist angesagt ... na mal sehen, wie das sich so weiterentwickelt 😉.
    Read more

  • Day146

    Falkenschlucht

    January 2 in Spain ⋅ ⛅ 15 °C

    Die Falkenschlucht - eine der grünsten Schluchten auf ganz Gran Canaria.
    Hier konnten wir zum ersten Mal fließendes Wasser auf der Insel entdecken.
    Der Rückweg stellte sich dann aber als abenteuerlicher heraus als gedacht.
    Wir wollten nämlich die komplette Schlucht entlang, um dann am Ende einen schmalen Pfad zurück zum Hauptweg zu gehen, dass dieser Weg aber vermutlich nicht als Wanderweg gedacht war wussten wir nicht. Denn der wirklich sehr schmale Weg führte an einer Wasserleitung entlang und war komplett verwachsen. Den offiziellen Wanderweg haben wir dadurch aber erreicht und spannender war unsere Variante aufjedenfall 😉
    Read more

You might also know this place by the following names:

Valsequillo de Gran Canaria