Sweden
Vimmerby Municipality

Here you’ll find travel reports about Vimmerby Municipality. Discover travel destinations in Sweden of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

50 travelers at this place:

  • Day7

    Da das Wetter noch verhältnismäßig gut war, sind wir nach der Zipline doch noch in die Nähe des Elchpark Virum gefahren. Da man dort leider nicht über Nacht mit dem Wohnmobil stehen darf, haben wir uns heute für Wildcamping entschieden.
    Spannend, wenn es auf einmal sehr viel ruhiger ist als zuvor :-)
    Gute Nacht aus einem zauberhaft riechenden Kiefernwald.
    Read more

  • Day10

    Norra Kvill ist Schwedens kleinster Nationalpark. Hier habe ich heute eine kleine Runde auf schönen Wegen gedreht, waren nur 5 km. Dafür in Gesellschaft mit meiner Camp- Nachbarin. Sie steht mit ihrem Camper direkt gegenüber. Wir haben heute morgen beschlossen mal was in Gesellschaft zu machen. War ganz angenehm. In Gesellschaft macht man dann natürlich nicht so viele Fotos. Naja, ich will euch auch nicht mit jedem Baum hier in Schweden bekannt machen.
    Aber einen müsst ihr noch kennen lernen... Rumskullaeken. Rumskulla ist der Name des Ortes, wo ihr diesen Baum findet und Eken ist schwedisch und heißt Eiche.
    Schwedens ältester Baum, über 1000 Jahre alt, sie hat einen Umfang von 13 Metern, ist 16 Meter hoch und wie man sieht, ist der Baum nicht mehr ganz gesund. Ein einziger Ast ist noch grün. Man versucht durch unterschiedliche Maßnahmen ihn am Leben zu halten. Sehr imposant. Aber nicht mit dem Limonadenbaum von Pippi verwechseln, der ist eine Ulme und steht wo anders.
    Mal sehen, ob es mich morgen weiter treibt oder ob ich noch einen Tag bleibe. Ich schwanke noch. Diese Freiheit, dass beim letzten Schluck Kaffee beim Frühstück zu entscheiden - sehr geil.
    Read more

  • Day53

    Astrid Lindgren lässt grüßen...

    July 19, 2017 in Sweden

    Jeder kennt die Kindergeschichten von Pippi Langstrumpf und Michel (im Original: Emil) aus Lönnebergar. Wir dachten auf dem Rückweg schauen wir uns mal den Katthulthof an - stand noch alles und weckte Kindheitserinnerungen!
    P.S.: Auch der schwedische Ostkaka, den es nur in dieser Region gibt, war vor uns nicht sicher!Read more

  • Day48

    30. Stop, Vimmerby

    September 10 in Sweden

    Als weiterer Stop unserer Reise hatten wir uns das Örtchen Vimmerby herausgesucht. Eigentlich kein spektakulärer Ort, wäre da nicht die Autorin Astrid Lindgren gewesen. In ihrem Namen wurde ein großer Freizeit Park gegründet, der einen in die Märchenwelt der Pippi Langstrumpf und Co abtauchen lässt.

    Wie alles in Schweden ist auch dieser Park sehr liebevoll und stilvoll eingerichtet. Er besteht hauptsächlich aus vielen Theaterbühnen, die die jeweilige Märchenwelt darstellen. Weiterhin wurde Vimmerby als Miniaturstadt nachgebildet.

    Da gerade die Nebensaison begonnen hat, wurden heute leider keine Märchen vorgespielt, dafür war der Park aber sehr leer und es musste kein Eintritt bezahlt werden.

    Sehr sehenswert war auch ein kleines Dorf, was extra für den Park errichtet wurde. In ihm befinden sich viele Gästewohnungen. Nur waren überhaupt keine Gäste mehr zu finden da ja die Saison schon zu Ende ist.

    Wenn man bedenkt das das alles für nur 3-4Monate im Jahr erbaut wurde und die Eintritttspreise sehr gering sind, bestätigt das die Aussage des Tourguides in Stockholm : der schwedische Staat nimmt zwar recht viel Steuergelder ein, gibt aber auch sehr viel wieder zurück.
    Read more

  • Day13

    Vimmerby 598 92, Schweden

    July 30, 2009 in Sweden

    Pfadilager und Kindheitserinnerungen
    Nach knapp drei Tagen Regen hat es uns nicht in Melleron gehalten. Zu erst scheinte die Fahrt zu platzen weil wir einen Platten hatten. Doch dank der Hilfe der netten Schweden neben uns, konnten wir auch dieses Problem beheben und wir legten mal unser Mobil schräg.
    Weiter im Süden Schwedens Campen wir jetzt auf einem völlig abgeschiedenen Campingplatz auf einer Insel. Umrundet von einem wunderschönen See und einem kleinen Feuer vor dem Mobil. Die Stimmung scheint wie ein riesiges Pfadilager. Den Weg hier hin haben wir wieder einmal mehr unterschätzt. Nach dem kleinen Zwischenstopp in Löneberga auf dem Katthult Hof wo die Filme von Michel gedreht wurden, oder wie er im Schwedischen heisst, Emil, fuhren wir noch mal knappe vier Stunden bis zu Platz. Die erste Nacht mussten wir ein wenig schräg verbringen doch am Morgen konnten wir bereits einen schöneren, flächeren Platz beziehen.
    Al wir merkten, dass wir weder Wasser, noch Butter und Brot haben für die nächsten drei Tage, haben Stephanie und ich uns zwei Fahrräder gemietet und sind mit denen ins knapp 15km entfernten Dorf Ryd gefahren um die wichtigsten Lebensmittel einzukaufen. Wir kamen uns etwas vor wie Fräulein Brosselise aus Pippi. Die alten quitschenden Räder hatten wahrscheinlich auch schon mehrere Jahrzehnte hinter sich. Doch brachten sie uns an unser Ziel und wieder zurück. Vorbei an Kühen, Schafen und rund um den See haben wir es nach je einer Stunde hin und Rückfahrt endlich geschafft. Der Po schmerzt zwar ein wenig doch das scheint ein guter Augenblick zu sein um sich die Dusche von innen anzusehen. Drinnen steht angeschrieben „Seewasser“ und man muss sich am Anfang entscheiden in welche Richtung man gehen muss, denn es ist sehr eng, ihren Zweck erfüllt sie.
    Müde und völlig kaputt geh’ ich heute schlafen.
    Read more

  • Day8

    Die unendliche Geschichte

    July 21 in Sweden

    Bereits 7:15 Uhr grüßt die Sonne mit Temperaturen über 20 Grad. Als wir 9:30 Richtung Festland aufbrechen, zeigt das Thermometer 30 Grad.
    Das ganze hat auch eine Schattenseite: unsere Nachbarn im Norden kämpfen aktuell mit über 50 Waldbränden im ganzen Land. Die größten Brände können nicht mehr gelöscht werden, der Rettungsdienst spricht von der schwierigsten bisher erlebten Situation.
    Auf der Route nach Smaland halten wir beim IKEA in Kalmar. Solche Zugeständnisse sind ganz wichtig für so eine Reise, schließlich musste und muss meine bessere Hälfte so einiges mitmachen.
    Um alle Frauen da draußen zu beruhigen: die Artikel sind aus Sicht eines Laien nahezu dieselben, wie bei uns, ABEEEER... die Lördagsgodis (das sind die kleinen Gummitierchen) kosten nur die Hälfte. Wahrscheinlich als Ausgleich, weil das Bier dafür 2-3 mal so teuer ist.
    In Smaland besuchen wir Vimmerby, dem Geburtsort Astrid Lindgrens und Katthult, wo sich der Hof von Michel und seiner Familie befindet.
    Anschließend suchen wir mehr als 2h einen Platz für die Nacht. Es gibt endlos viele Seen, die aber allesamt keine Zufahrten zum Ufer haben. Am Ende haben wir fast 7h im Auto bei nur 350 gefahrenen Kilometern verbracht. Etwas Planung könnte demnächst also doch vorteilhaft sein ;)
    Read more

You might also know this place by the following names:

Vimmerby Kommun, Vimmerby Municipality

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now