Sweden
Vadstena Municipality

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

26 travelers at this place

  • Day2

    2e slaapplek gevonden in Vadstena

    June 7, 2019 in Sweden ⋅ ☀️ 18 °C

    Heerlijk aan het meer in Vadstena👍🏻

  • Day65

    #Stellplatz am Schloss

    July 3, 2019 in Sweden ⋅ ☀️ 15 °C

    Der alternative Stellplatz war uns zu laut, deshalb sind wir hierher gefahren. Ute freut sich über gefüllte Schaufenster und das Wetter passt auch.

  • Day7

    Vadstena slott

    May 29, 2019 in Sweden ⋅ 🌬 11 °C

    Mitten in einem eher unscheinbaren Örtchen am Ufer des Vättern erhebt sich plötzlich ein imposantes Schloss, das den See und das Hinterland von Vadstena überblickt:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Vadstena

    Schloss Vadstena gewinnt vor allem durch den unmittelbaren Vergleich seiner Größe zum umliegenden Städtchen mit seinen durchweg niedrigen Gebäuden und seine unmittelbare Nähe zum Seeufer an Präsenz. Und im Gegensatz zu den meisten anderen Schlössern mit eigenem Wassergraben kann Vadstena Slott von sich behaupten, über einen direkten Zugang zum See für die an seinem Anleger festgemachten Boote zu verfügen.

    Und bei dem schönen Wetter lässt sich sogar unser ansonsten eher gemütlich eingestellter Vierbeiner zu einer ausgedehnten Runde durch Innenhof und Seepromenade überreden.
    Read more

  • Day7

    Rechtslenker

    May 29, 2019 in Sweden ⋅ ☀️ 12 °C

    Bei der Ankunft am Schloss Vadstena waren uns die Hindernisse aus alten Ölfässern zwar aufgefallen, wir hatten Ihnen jedoch keine große Bedeutung zugewiesen. Ein Oldtimer, der bei unserer Ankunft gerade vom Schloss losfuhr, hatte bei mir als Fan alter Autos zwar etwas mehr Aufmerksamkeit erregt. Aber in Schweden waren uns in den letzten Tagen immer wieder gut erhaltene, alte Autos aufgefallen.

    Doch dieses wirklich alte Schätzchen aus einer italienischen Manufaktur, die heutzutage leider nicht mehr unbedingt für Qualität und Langlebigkeit bekannt ist, war für den Oldtimer-Fan nun wirklich nicht zu übersehen.

    Schnell komme ich dann auch mit dem Besitzer ins Gespräch (– Alles in mir sträubt sich dagegen, hier profan von einem „Halter“ zu sprechen –), der sichtlich erfreut ist, dass sich jemand für seinen automobilen Liebling interessiert.

    Und direkt das erste Gesprächsthema fördert schier Unglaubliches zu Tage: Der Wagen – Baujahr 1925 – trägt immer noch den originalen Lack, mit dem er vor fast 100 Jahren die Produktion verlassen hat! 🤯

    Auch die Details faszinieren mich. Von der Rechtslenker-Bauform mit dem mittig angeordneten Gaspedal über die (lautstarke,) immer noch funktionstüchtige Hupe bis hin zum „Turbo“-Pedal, mit dem der Fahrer die Leistung seiner Maschine um Sage und Schreibe 1 PS auf dann beinahe unglaubliche 16 PS steigern kann.

    Der Besitzer, der mit seiner belgischen Ehefrau einen Teil des Jahres in Italien verbringt, macht mich auf weitere, liebevolle Einzelheiten aufmerksam. So ist die Kühlerfigur nicht bloß ein Repräsentant stolzer Automobilbauer, sondern erfüllt daneben auch einen durchaus praktischen Zweck: Dank des in die Figur integrierten Thermometers hat der Fahrer immer die Temperatur seines, aus Aluminium gefertigten (– nimm das, Audi! –) Motors im Blick.

    Und selbst der Gefahr, dass einem während der Fahrt der Sprit ausgeht, sieht der Fahrer dank des auf dem Trittbrett montierten Ersatztanks gelassen entgegen.

    Einziger Wermutstropfen für den sichtlich stolzen Besitzer: sein Baby darf auf den Straßen seines Herkunftslandes nicht fahren. Als der Wagen gebaut wurde, waren Fahrten durch die Toskana eher beschaulicher Natur, so dass der Wagen über keine Frontbremsen verfügt. Ein Umstand, über den die heutigen Verkehrsbehörden in Italien nur gegen eine Gebühr von 80 Euro pro Tag hinwegzusehen bereit sind. 😕

    Doch was macht ein 94-jähriger, wenn auch immer noch sehr rüstiger Auto-Rentner an diesem sonnigen Nachmittag in der schwedischen Provinz? — Das Rätsel ist schnell gelöst, denn an diesem Nachmittag und Abend findet im Schatten des Schlosses ein Oldtimertreffen statt, das den Auftakt für einen alljährlich in Skandinavien stattfindenden Concourse d‘Elegance bildet.

    Und so machen wir uns schweren Herzens (– wir hatten unsere Ankunft auf einem Campingplatz bei Askersund bereits telefonisch angekündigt –), aber zumindest in meinem Fall mit leuchtenden Augen auf den Weg ins Örebro län...
    Read more

You might also know this place by the following names:

Vadstena Kommun, Vadstena Municipality