Thailand
Ban Lam Ru

Here you’ll find travel reports about Ban Lam Ru. Discover travel destinations in Thailand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

3 travelers at this place:

  • Day8

    Khao Lak: Sea Turtle Conservation Center

    December 8, 2017 in Thailand

    Mit dem Roller sind wir in ca. 25 Minuten zum Sea Turtle Conservation Center gefahren, das auf einem Militärgelände der thailändischen Marine liegt. Erst sind wir dran vorbeigefahren, da wir nicht auf die Idee gekommen sind, dass sich der Eingang beim Militär befinden könnte, ein paar hilfreiche Thais haben uns dann jedoch aufgeklärt. Beim Wachposten am Eingang mussten wir einen unserer Pässe abgeben, der dann bis zur Ausfahrt einbehalten wurde.
    30 Baht/Person Eintritt kostete der Spaß, wir hätten auch das dreifache gezahlt!

    Seit 1994 kümmert sich das Center um Schildkröten - damals fiel auf, dass die Schildkrötenpopulation in der Andamanensee zurückging. Die Tierchen sind in den ersten paar Monaten ihres Lebens sehr verletzlich, weniger als 0,5% eines Wurfes überleben, das ist ca. 1 Schildkröte aus 300 Eiern. Durch die Aufzucht im Center überleben immerhin 40%.
    Die Fischer sammeln die Eier von den Similan Islands ein und bringen sie zum Center, wo sie ausgebrütet, gefüttert und großgezogen werden, bis sie letztendlich groß genug sind, um zurück in die freie Wildbahn gebracht zu werden. Zusätzlich werden auch ausgewachsene, verletzte Schildkröten aufgesammelt und gesund gepflegt.

    Wir haben noch nie so hübsche, so kleine und so riesige Schildkröten gesehen!

    „Sea Turtle Conservation Center“
    Unnamed Road, Tambon Lam Kaen, Amphoe Thai Mueang, Chang Wat Phang-nga 82210
    Read more

  • Day161

    Schildkrötenaufzuchtstation

    January 14, 2017 in Thailand

    Auf dem Marinestützpunkt Tap Lamu befindet sich die Wasserschildkrötenaufzuchtstation der königlichen Marine. Wasserschildkröten sind akut vom Aussterben bedroht und hier versucht man, möglichst vielen Tieren das Überleben zu sichern. Die Schildkröteneier und Babyschildkröten aus allen Bereichen der Andamanensee-Küste werden hierher gebracht und so lange aufgezogen, bis sie im Alter von sechs Monaten eine reelle Chance haben, in freier Natur zu überleben. Kranke Tiere werden gesund gepflegt und dann wieder in die Freiheit entlassen. Wir sehen in verschiedenen Becken Schildkröten in allen Größen, im Alter von 1 Monat bis 20 Jahre. Es gibt auch ein "Versehrtenbecken". Das ganze Areal um die Becken und die Becken selbst kommen uns ziemlich trostlos vor und sehen irgendwie nicht nach natürlicher Lebensraum aus. Wäre nicht gerade heute ein riesiges und sehr gut besuchtes Kinderfest, es wäre hier auch recht einsam. Aber es scheint zu funktionieren, denn laut Guide ist das Projekt sehr erfolgreich und angesehen.Read more

  • Day22

    Halbzeit

    November 28, 2017 in Thailand

    Sawadii kah, ihr Lieben!

    Diesen Beitrag schreibe ich nun schon aus Khao Lak, wo wir gestern Abend angekommen sind. Wir haben die letzten beiden Tage auf Ko Lanta, bei leider nicht so schönem Wetter, damit verbracht in unserer Beachbar abzuhängen und ab und zu bei Regen (es war ja trotzdem super warm) ins Meer zu hüpfen. Gesellschaft hatten wir dabei von einem ganz lieben Pärchen mit 9 Monate altem Kind. Bitter daran war nur leider, dass wir ja für die letzten drei Tage noch in einen traumhaften Beachfront Bungalow gezogen sind, den wir so gar nicht richtig auskosten konnten.. naja, war trotzdem schön, morgens aufzuwachen und noch vom Bett aus das Meer zu sehen😜!

    Am Freitag (da war das Wetter noch bestens) habe ich mit Tom noch einen kleinen Ausflug zu einem Wasserfall gemacht, der sich vor Ort dann eher als kleines Geplätscher rausstellte🤣, allerdings war der Weg dorthin ein absolutes Abenteuer.. es ging kreuz und quer durch den Dschungel und zwischendurch haben wir uns wie Bergsteiger gefühlt! Mega anstrengend (es war wirklich unfassbar heiß), aber es hat auch tierisch Spaß gemacht! Die Belohnung war dann ein kurzes Bad in einem Becken oberhalb des „Wasserfalls“. Auch hier muss ich unserem Tom wieder loben: Wahnsinn, wie mutig und voller Elan er dabei war, es war teilweise echt nicht ohne...😅😳!

    Sonntag hatten wir dann doch etwas die Schnauze voll vom Rumhängen und haben unsere Regenjacken geschnappt (die wir dann doch gar nicht brauchten😉) und sind in ein kleines Altstadt Dörfchen gefahren, dass aus einer Straße besteht und viele kleine, nette Shops und Restaurants bietet. War eine schöne Abwechslung.

    Dann hieß es wieder Koffer packen und Tschüss sagen, was uns doch diesmal etwas schwer gefallen ist, da die Unterkunft genau das war, was wir uns gewünscht hatten!! Eine sagenhaft schöne, ruhige Bucht, eine kleine und gemütliche, atmosphärische Anlage und vor allem auch ganz, ganz liebes und zuvorkommendes Personal! Wer weiß, vielleicht kommen wir eines Tages nochmal wieder...

    Gestern dann der Reisetag. Erst ging es mit dem Songthaew zum Pier, wo wir dann mit einem Speedboat bis nach Phuket gefahren sind (Toms Highlight des Tages.. hat aber auch wirklich Spaß gemacht😉). Dort angekommen haben wir uns ein Taxi bis nach Khao Lak organisiert. Dieses war, für unser massiges Gepäck, eigentlich viel zu klein, aber man staunt immer wieder über das Talent der Thais, viel Zeug in wenig Raum zu verstauen🤣! Allerdings kamen wir nicht weit, war wohl doch alles etwas zu viel für das kleine Auto, nach ca. 5km ist ein Reifen geplatzt😳! Dem armen Taxifahrer war das unsagbar peinlich und anfangs wirkte er auch etwas überfordert. Boris hat dann aber tatkräftig mit angepackt und zu zweit haben sie einen neuen Reifen angebracht, so dass wir es dann doch am frühen Abend noch nach Khao Lak geschafft haben😅!
    Jetzt heißt es erstmal ankommen und alles kennenlernen (nach so einer traumhaften Unterkunft muss man sich doch wieder umstellen). Wir melden
    uns die Tage und schicken euch warme Grüße🤗
    Read more

  • Day27

    Khao Lak

    December 3, 2017 in Thailand

    Schönen ersten Advent Euch allen!

    Einzig die in unserer bevorzugten Beachbar aufgehängte Weihnachtsdeko hat uns daran erinnert, dass heute offiziell die Weihnachtszeit beginnt.🌲 Ansonsten merkt man hier nicht viel davon. Weihnachtsmarkt und Glühwein gibts hier jedenfalls nicht und können wir uns auch nicht wirklich vorstellen....

    Nun sind wir schon fast eine Woche in Khao Lak. Eigentlich hatten wir gehofft, die Tage weitgehend am Strand zu relaxen, aber leider hat das Wetter zuletzt, bis auf heute, nicht so ganz mitgespielt🌧. Regen ist das Stichwort... Aber warm ist es natürlich trotzdem (schwül😅).

    Trotzdem haben wir die Zeit gut genutzt und waren wieder viel unterwegs (mit Mietwagen). Auch hier gibt es Wasserfälle - mit zugehöriger kleiner Wanderung - zu erkunden. Ansonsten waren wir shoppen, was die Touriläden so hergeben. Auch eine Runde Minigolf haben wir gespielt - zur absoluten Begeisterung von Tom. Die Anlage war aber auch wirklich aussergewöhnlich und es hat uns allen viel Spaß gemacht.

    Ein Besuch des Tsunami Memorial gehörte ebenfalls zu unseren Ausflugszielen. Khao Lak war damals mit am stärksten betroffen und es ist schon bedrückend die Bilder und Geschichten direkt vor Ort zu sehen ( inkl. des 2 km ins Land getragenen Polizeischiffes, dass heute noch dort steht, wo es gestrandet war). Beruhigend, dass es mittlerweile ein ausgeklügeltes Frühwarnsystem gibt.

    Ein Trip zu den Similan Islands (eines der bekanntes Tauchreviere der Welt mit weißen Sandstränden und türkisen Wasser) musste aufgrund des unbeständigen Wetters leider ausfallen.

    Unser kleines Resort ist diesmal nicht so erwähnenswert. Es liegt zwar ganz urig und naturbelassen am Hang zum Meer. Es fehlt aber irgendwie an Atmosphäre und Gemütlichkeit. Man merkt hier auch, dass der Betreiber ein Europäer und kein Thai ist. Die Latte hing natürlich auch ziemlich hoch nach unserer Bleibe auf Ko Lanta. Zum Glück haben wir wieder eine tolle ruhige Bucht und eine chillige Beachbar direkt vor der Haustür, bei der wir Stammgäste sind und immer wieder herzlich empfangen werden. Ein Muss ist hier die Thaimassage (1 Stunde = 10 Euro = geil😜) direkt am Strand, das Meeresrauschen im Hintergrund - für die Eltern die entspannendste Stunde des ganzen Urlaubs. Sechs Wochen rund um die Uhr Betreuung zweier kleiner Kinder ist kein Zuckerschlecken😝.

    Der große Hauptort Khao Lak ist etwas entfernt - natürlich haben wir auch diesen erkundet. Aber so richtig warm werden wir damit nicht. Es gibt zwar nette Restaurants und tolle Strände, aber das Publikum entspricht eher dem beim Discounter buchenden Pauschalurlauber und ist nicht ganz so unser Fall...

    Diesmal werden wir wohl nicht ganz so traurig sein, weiterzuziehen. Aber alles in allem haben wir uns auch hier eine schöne Zeit gemacht. Übermorgen werden wir dann die Berliner wiedertreffen und zusammen mit denen in den Khao Sok Nationalpark fahren, wo wir vier Tage zusammen im selben Resort verbringen. Wir sind gespannt, was und diesmal erwartet🕷🐍🐘...

    Unsere nächste Meldung erfolgt dann aus dem Dschungel. Bis dahin - lasst es euch gutgehen und denkt dran, zu viel Glühwein macht nen ordentlichen Schädel🤪🤢😘
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ban Lam Ru, บ้านลำรู

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now