Thailand
Khao Tut

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 5

      Tag 4: Becoming Big Buddha, Phuket

      July 12 in Thailand ⋅ ☁️ 29 °C

      Als Katja an diesem Tag morgens ins Bad ging, sagte sie ganz trocken und entspannt: "Hier sitzt eine Echse im Bad". Und tatsächlich, sie saß zwischen Sonnencreme und Rosenwasser und chillte. Als wir kurz wegschauten und ein paar Sekunden später wieder nachsahen, war sie auf und davon. Auf Thai sagt man so schön "Lā k̀xn" (la gon!), das bedeutet "Auf Wiedersehen!)

      Nach einem schönen, ausgewogenen Frühstück holte uns unsere Tourguide Creamy (was für ein cooler Name 😄) am Hotel ab. Die Tour war Tourismus pur, was wir schon an
      der Begrüßung der Mitfahrer auf deutscher Sprache direkt bemerkten 😆 Wir wurden insgesamt durch zahlreiche verschiedene Stopps geführt.

      Als erstes ging es zum Karon ViewPoint. Hier konnte man die verschiedenen Strände unserer Region Patong sehen: Patong-, Freedom- und Karon Beach. Außerdem konnte man einen ersten Blick auf den gigantischen "Big Buddha" werfen, der in seiner ganzen Pracht auf den Bergen meditiert. Wir waren sehr schlau und haben unsere Regenjacken aus dem Auto mit auf den Aussichtspunkt genommen, weshalb wir als einzige aus der Gruppe trocken blieben.

      Der zweite Stopp war dann direkt beim Big Buddha, welcher außer einer monumentalen Erscheinung zudem noch ein aktiver Tempel ist, wo es Mönche gibt. Daher musste man seine Knie und Schultern bedecken, um Respekt zu zollen. Es gab hier einiges an indischer und chinesischer Kultur zu entdecken. Ausserdem gab es für Fotos posierende Affen, von denen man sich aufgrund ihrer berüchtigten Bisse und kleptomanischen Kompetenzen fernhalten sollte. Nach wir genug Fotos gemacht hatten, hielten wir kurz inne, um die Atmosphäre des Tempels zu spüren und badeten in der vom Big Buddha ausgestrahlten Ruhe ☀️.

      Weiter ging es zum Wat Chalong 🛕 (Wat bedeutet Tempel auf thailändisch). Wir bekamen eine Blume, Papiere mit einem goldenen Blatt und Kerzen die man an einer Art Gedenkstätte anzünden konnte. Diese war unglücklicherweise draußen. Diesmal waren wir leider nicht schlau und ließen unsere Regenjacken im Auto. Während wir also versuchten unsere Kerzen anzuzünden, platzte natürlich der gewaltigste Monsunregen aller Zeiten auf uns nieder. Nach 10 Sekunden waren wir wie in voller Montur frisch geduscht. Alle Menschen flüchteten in den Tempel, nicht ohne sich im Regen ausrutschend schnellstmöglich die Schuhe auszuziehen und barfuß durch die Pfützen die Treppe des Eingangs hochzustürmen. In diesem komplett durchnässten Zustand konnte man dann vor einer Buddha Statue knien und dreimal das Mantra Buddhas sprechen. Anschließend durfte man die 3 goldenen Blätter auf je einen goldener Buddha kleben, in der Hoffnung dass er einem ein paar Millionen thailändische Badt schenken würde (kein Scherz!). (Aber vielleicht haben wir auch etwas missverstanden.) Eine Besichtigung der kompletten Tempelanlage später ging die Fahrt komplett bis auf die Unterwäsche durchnässt weiter.

      Nun ging es zu einer Cashewnuss-Verarbeitungs-Farm mit einem großen Cashewbaum davor. In einer riesigen, birnenförmigen Frucht ist nur eine einzige Nuss enthalten! Man braucht viele Kilo dieser Früchte um eine einzige Tüte davon herzustellen! Man konnte 17 Geschmackssorten Cashews probieren, darunter Trüffel- und Grüner-Tee- und Kaffee-Cashews - unfassbar lecker!

      Direkt im Anschluss fuhren wir in die Altstadt von Phuket, wo es einen weiteren Tempel und die Thangla Road zu besichtigen gab. Hier gab es viele exotische Einkehrmöglichkeiten, mit allein 40 verschiedenen Kaffee und Tee Variationen und auch ansonsten einer schier unendlicher Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten.

      Als nächsten Stopp, fuhren wir im Mittagstief mit Creamy zu einem weiteren Aussichtspunkt über die Landschaft von Phuket und den Big Buddha.  Hier gab es außerdem eine Fütterungsstelle für Affen 🐒. Die waren überhaupt nicht scheu und wirklich süß (diese hatten auch keinerlei kriminelle Absichten). Während ich die Affen fotografierte und alle anderen mit "aaaww"en beschäftigt waren, bemerkte ich auf meine Hand ein schwarz-weiß-geflecktes Insekt. Es stellte sich dreisterweise nicht vor aber ich erkannte es: es war die asiatische Tigermücke (aedes albopictus), Überträger von diversen tropischen Krankheiten, in Thailand besonders des Dengue-Fiebers. Zum Glück konnte ich sie mit der anderen Hand wegwischen, bevor sie mich stechen konnte. Da war ich direkt wieder wach.

      Nachdem wir dem Tod nur knapp entkommen konnten, ging es als letztes zum Chillva Night-Market (dem größten von ganz Phuket), wo wir uns durch die diverse Stände durchprobieren durften 🥗🥞🥘🍲🍮🍫😋 Es war herrlich! Für uns gab es Kokosnuss-, Tapioka- und Bananenpancakes. Frittierte Bananen. Einen Bananen- und einen Nutella-Roti (thailändische Crêpes). Zum Abschluss tranken wir aus einer eisgekühlten Kokosnuss 🤩
      Würde wir hier wohnen, wären wir ständig auf diesem Markt, denn es gab dort mindestens 50 verschiedene Stände mit tollem Essen JEDER Art. Zum Beispiel gab es frittierte Pilze, Spare-Ribs, Hummer, gebratene Insekten und frittierte Eiscreme...

      Zurück in Patong Beach ging es zum Abschied für den letzten Abend in Phuket für uns in ein Cannabiscafé, diese gibt es hier in Thailand zu Tausenden. Generell ist Phuket wie ein riesiger Kinderspielplatz im Schlaraffenland für Erwachsene. Wir gingen den Abend aber entspannt an und tranken bloß einen Icy Thai-Tee und einen Dattel-Frappé. Denn am nächsten Tag hatten wir eine lange Fahrt in den Dschungel vor uns!
      La gon!
      Read more

    • Day 223

      Big Buddha

      December 13, 2022 in Thailand ⋅ 🌧 27 °C

      Bevor es zum Arbeiten ging haben wir uns heute auf den Weg zur Big Buddha Statue gemacht. Diese liegt etwa 3km östlich und 350hm ü.NN des Kata-Beach. Wir haben uns entschlossen den Weg auf eigene Faust zu machen und sind gegen 10 Uhr nach dem Frühstück los. Wir haben etwa 1h gebraucht. Es war recht abenteuerlich, da es etwas durch den Dschungel ging.

      Oben angekommen mussten wir erstmal für Janine einen Sarong kaufen, damit Sie rein durfte. Bisschen komisch, dass Männer im Tank-Top rein dürfen, Frauen aber nicht im Top. Nun gut.
      Es hat uns hier eine ca. 20m hohe Statue und eine wunderschöne Landschaft begrüßt.

      Nach einer guten Stunde sind wir wieder runter und haben dann den Arbeits-Dienstag gestartet bis abends ;)

      Den Abend haben wir entspannt ausklingen lassen.
      Read more

    • Day 242

      The Big Buddha

      November 18, 2022 in Thailand ⋅ ☁️ 81 °F

      Jordan and I got airplane tattoos back in Amsterdam months ago. I’ve been planning on adding more to it when my trip was complete - so I did it today and finished it up.

      Then we headed up to the “Big Buddha”. It’s a 45 meter tall Buddha statue on the top of the tallest hill in Phuket. He was a very big Buddha. 😂 After, we decided to take one last hike - and it wouldn’t be one of our hikes unless we got a bit lost! There were two trails down - one very steep and difficult, and one that was flat and meandered it’s way back. We thought we were on the easy trail but turned out we made a wrong turn and found ourselves on the really steep one. So we spent a couple hours in the jungles of Thailand, slipping and sliding down some very steep areas. Made it fine and felt accomplished once down but dang, it was a hike.

      We bought food at the night street market again for dinner and took it to the beach. We sat and ate our dinner and watched another beautiful sunset. I’m going to miss this.

      8.0 miles
      Read more

    • Day 40

      Asia - Phuket 3

      October 18, 2022 in Thailand ⋅ 🌧 26 °C

      Hey think twice its just another day for you and me in rainy paradise....✌

      Natürlich wurden wir erneut mit heftigen Regenschauern geweckt und die Stimmung drückte sich, da ich außer in KL keine Sonne mehr hatte🤷‍♀️

      Wir haben uns damit schon abgefunden das wir die Sonne hier nicht mehr sehen werden und wollten trotzdem etwas unternehmen.

      Wie gewohnt ging es wieder zum Frühstück nach der Dusche und wir fragten anch dem Föhn der auf der Buchungsseite stand. Den gab es natürlich nicht 😏😓

      Wir haben uns vorgenommen uns durch die Frühstückskarte zu kreuzen also gab es heute mal Croissant in herzhaft und Yoghurt mit Müsli wieder 😊 und mein alltäglich beliebter Mango Bananen Smoothie🥰🤤🤤

      Danach sprach uns der Opi vom Nebentisch an der gehört hat das wir deutsch sind und erzählte uns seine Lebensgeschichte. Er meinte wir können froh sein das wir uns haben und reden können. Er redet nur mit sich selber. Wie traurig. Ich meinte dann nur solange er die richtigen Antworten findet ist das auch gut. Er hat 40 Jahre in New York gelebt und nun Südafrika. Er zitterte die ganze Zeit.... Mama Parkinson?🤔 naja auf jeden Fall hielt er uns lange gefangen und mir wurde schon frisch mit den nassen Haare....
      Aber er schätzte uns beide auf 23 womit er einen Pluspunkt verdiente🤣

      Wieder im Zimmer stellten wir uns unter den Ventilator mit den Haaren und hofften das das wirkt 🤣 irgendwann schrieb Chris das es aufgehört hat zu regnen also los Roller Mieten und ab geht's aufen Berg den Big Buddha erkunden und danach in die Old Town Phuket. Er war noch nie Roller gefahren. Also mietete ich fix einen (ich wollte ja das die eine Kopie vom Pass brauchen und als Pfand einen Deposit vpn 1500 Baht oder den Pass wollen. Bei mir wurde nach nix gefragt. Nur das Geld 200Baht pro Tag sind ca. 5€) und sammelte Chris aufem Weg zu uns auf. Der bekam dann auch eins. Der Vermieter war etwas unsicher und sagte mir leise kannst du es ihm bitte zeigen? 😅 also erklärte ich ihm fix alles und er drehte ne Runde. Es sah sehr wackelig aus und Gina sagte das sie auf jeden Fall bei mir mitfahren würde 😅🙈 ich hatte auch etwas Angst un unseren Tollpatsch.

      Der Weg dort hin war einfacher als gedacht und gut zu fahren. @Nici die haben uns letzte Jahr echt bullshit erzählt, aber da war ich auch noch nicht so Fahrerfahren 😏🙈....

      Was soll ich sagen, wir sind echt trocken angekommen. Aber als wir gerade die Scooter abstellten und los liefen (der Eintritt ist kommt frei) fing es an zu schütten. Also Regenjacke an und die beiden ihre Schirme auf. Bis jetzt hab ich es ja wirklich ohne Schirm geschafft aber Phuket schafft es noch das ich mir einen kaufe😅🙈....

      Wie sie sehen sehen sie leider nix war die Devise beim Buddha. Sowohl die Statue selber als auch der Blick vom Berg runter. Bei gutem Wetter bestimmt hübsch 🙈....

      Wir machten ein paar Fotos bis es richtig schüttete und wir uns unter den Buddha stellten. Dann liefen wir durch und sahen noch einen goldenen Buddha und die Wolken etwas verschwinden sodass wir das Meer sehen konnten 🥰....

      Schnell noch den besseren Blick auf die Statue ablichten und kurz per Video den richtigen View festhalten bevor es sooooo richtig anfing zu Schütten. Wir retteten uns nach nebenan wo ein paar Infos und Altäre aufgebaut waren und ein Mönch das der segnete und Armbänder verteilte. Mein erstes Armband aus Thailand hielt 5 Jahre an meinem Handgelenk. Das von letztem Jahr nur ein paar Monate. Dieses ist zwar nicht traditionell weiß aber ich behalte es trotzdem in Ehren🥰. Ich wurde gesegnet und spendete ein wenig.

      Als das Wetter nach 30min nicht besser wurde beschlossen wir es einfach so zu nehmen. Chris der uns vorher Regen Ponchos gekauft hatte - danke dafür - sagte das es unten nicht mehr regnete. Also Poncho an, alles verstauen in der Sitzklappe und Augen zu und durch. Gina rief die ganze Zeit nicht so schnell nicht so schnell wir rutschen 😅🙈

      Was soll ich sagen, unten war es nicht trocken sondern es wurde immer schlimmer. Wir fuhren durch Überschwemmungen und hofften das wir nicht anhalten müssen im knietiefen Wasser. Wir dachten wir bleiben stecken 🙈. Patsch nass mit Pfützen in den Schuhen kamen wir in der Old Town an wo Gina sichtlich genervt war von der Idee hierher zu fahren. Sie wollte direkt mit dem nächsten Bus heim🙈. Leider fuhr der 3 Std sodass wir erstmal am Food Markt an der Ecke ein Pad Thai bestellten.

      Danach setzte sie sich zum Roller und Chris und ich gingen ne Runde die Stadt angucken. Wenn wir schonmal da sind sollte man das auch machen... Sie ist klein und besteht nur aus 4 Straßen die man quadratisch ablaufen kann. Wir behielten vorsichtshalber die Ponchos an🌧☔😂
      Anfangs dachte ich nur blah ne das ist doch keine Stadt, aber als wir dann in die richtigen Straßen abholen wurde es schön. Ein paar schöne Gebäude im (Carla korrigier mich wenn ich falsch liege) kolonial Stil, ein bisschen Farbe ein bisschen Chi chi, coole Läden (leider keine Zeit zum reingehen da Dunkelheit im Nacken). Wir fanden einen Tempel und meinte beide, dass es doch nicht so schlecht war. 😊

      Aus den wir laufen 10min im Kreis wurde über ne halbe Stunde und so wurde es schon leicht dunkler als wir wieder am Roller ankamen. Die Fahrt zurück dauerte 35min und es war schon 10 vor 6. Also wird es definitiv dunkel sein unterwegs. Eigentlich etwas was ich vermeiden wollte. Egal los geht's und Gas geben.

      Ich navigierte noch nebenbei weil Chris keine Handykette und Gina kein Internet hatte. Na klar kein Ding 😅

      Als wir an einer Kreuzung von der Polizei geleitet wurden da es wieder eine Überschwemmung gab war Chris auf einmal nicht mehr hinter mir.... er kam und kam nicht als ich anhielt und auf einmal kam uns eine Ambulanz mit Blaulicht entgegen. Da meinte ich nur scheiß drauf ich drehe um stelle mich in den Stau und gucke ob er in das Wasser gefallen ist oder so.... man weiß ja nie... er antwortete natürlich auch nicht!!!🙄

      Wir also zurück an der Kreuzung nochmal geschaut nichts... Gott sei Dank auch nicht er im Krankenwagen. Dann schrieb er "oh glaub die falsche Abzweigung genommen" - boah Kerle ey...nur eine Aufgabe hinterher zu fahren und scheitern🦧🤦‍♀️

      Ich meinte dann navigier bitte selber heim. Wir also wieder los und Gas gegeben bis es wieder schüttete. Dabei konnte man einfach gar nichts sehen. Dunkel Licht Regen peitschend ins Gesicht und dann die Reflektionen....ciao ey! Naja wir haben es geschafft und Chris auch 😅

      Gut das Thailand im Vergleich zu Bali wenigstens Straßenlaternen hat. Gina ging duschen und Chris und ich besorgten ein paar Läden weiter bei dem Restaurant vom Abend zuvor für alle Mango Sticky Rice 🤤🤤🤤.... kurze side Story hier. Der Kellner oder besser gesagt die Kellnerin...ganz offensichtlich umoperiert sieht aus wie Bully Herbig in der Schuh des Manitu....ich muss immer so lachen 😅🙈

      Danach chillten wir nur noch und fragten uns was die nächsten Ziele sein könnten. Bei mir stand noch Vietnam und Kambodscha auf dem Programm, aber die Flüge waren auf einmal von Phuket so unfassbar teuer, dass es keien Sinn machte ... hieß definitiv nochmal näher beleuchten morgen... Danach gingen wir dann schlafen...😣

      Die anderen Videos muss ich noch schneiden, die sind auf der GoPro da bei dem Regen kein Handy standgehalten hätte😅
      Read more

    • Day 8

      Phuket intensiv

      September 17, 2022 in Thailand ⋅ ⛅ 27 °C

      Hoi Lionel, Hoi Nico

      Die letschte Täg isch viel gloffe, bin drum nöd zum schriebe cho. Erscht jetzt im Flüger uf Samui. Aber dadevo es anders mal.

      In Phuket hämmers de Tag dur chli ruhiger gnoh, mit Massage (super gsi!) und es paar Sache go aluege. Am Abig isch dänn amigs d'Pattty dezue gstosse und hät ois umegfahre. So hämmer viel feini Sache gässe und tolli Drinks gnosse.
      A eim Ort chauft mer s'Ässe direkt am Stand und gaht dänn in es Restaurant näbedrah, wos eim das ganz nach Wunsch zuebereited.

      De Götti hät am Mittwuch no online Thai gmacht vom morge am eis bis am drüü. Vlt. hät er drum nur die erscht Halbzit vom FCZ Match glueget am Dunschtig. Vlt. hät er aber au gahnt, dass es nöd guet chunt. Ich han natürlich fertig glueget.

      Bim BigBuddha (gröschti vo Thailand) simmer chli zspaht dra gsi. Aber jetzt hämmer en Grund zum zrugg zcho.

      Sind au no 2x go es Konzert lose vomene Thai Reggae Künschtler wo de Götti bis jetzt erscht i de Schwiiz gseh hät. Dete häts au viel vo dene grüene Pflänzli mit de spezielle Blätter geh.

      Götti und ich händ sich chli Bart wachse lah, aber ich tuen glaub bald wieder rasiere.

      S'nöchschtmal bricht ich dänn vo Samui.
      Wünsch oi no en schöne Sunntig!

      Liebe Gruess ...Rick
      Read more

    • Day 8

      Second day in Puket

      September 6, 2022 in Thailand ⋅ 🌧 28 °C

      Today I had a very nice trip with Shawn, a guy from UK. We rented a car and no scooter, because we heard of people, that tourists often get fined by the polices for ~30€ in Phuket by driving a scooter. So it was cheaper to rent a car but very expensive: 900 Baht🤮🥶🤦🏼‍♂️

      We went to the Big Buddha, which is 45 meters high. Very impressive! There I got in touch, that they Thailand is counting in the Buddhism calendar and the year 2565.

      After that we went to Freedom beach, the most recommended one here. It was stunning there as well as the way to there…😂💪🏽

      Now I am relaxing and tomorrow I will go with Shawn to Phi Phi Islands for at least 2 days.

      I drove the most time, and it was the first time I was left driving and then started in the middle of a city…😂 (#proud of myself)
      Read more

    • Day 186

      Erkundungstour

      July 17, 2023 in Thailand ⋅ 🌬 30 °C

      Nach dem Frühstück haben wir uns auf den Weg zum grossen Buddha gemacht. Ein riesen Ding.
      Er wurde innert 5 Jahren erbaut. Dennoch gibt es Arbeiten die bis heute durchgeführt werden.

      Auch Affen haben uns auf dem Weg nach Oben begrüsst.

      Nach der Besichtigung sind wir weiter an den Patong Beach an den Wochenmarkt.

      Ale & Nöms
      Read more

    • Day 3

      Phuket Tour

      October 4, 2023 in Thailand ⋅ ☁️ 29 °C

      Als erstes zum Karon View Point... die Aussicht ist genial und man kann auf die friedliche Adamanensee schauen - die beiden Strände waren vom Tsunami betroffen... noch heute sieht man Ruinen!
      Dann ging es zum großen weißen Buddha und anschließend zum Wat Chalong. Danach gab es einen heftigen Regenguß- währenddessen durften wir noch eine Cashewnuss Fabrik besichtigen und einige Geschmacksrichtungen kosten.Read more

    • Day 37

      Big Buddha

      January 9, 2020 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

      Der Big Buddha von Phuket ist eine 45 Meter hohe weiße Marmorstatue, die von überall im südlichen Teil von Phuket aus sichtbar ist. 
      Zum Buddha hinauf führen 94 Stufen.
      Von dort oben hat man eine schöne Aussicht auf Phuket und deren Buchten.

      Mir gefiel die riesige Statue sehr gut!

      Im Tempel unterhalb des Big Buddha kann man sich von Mönchen segnen lassen.

      Einzig und allein der Weg bis zum Einlass ist entweder mühselig (5 km) oder recht teuer (500 Baht / 12€).
      Read more

    • Day 3

      Phuket Sightseeing

      December 21, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 28 °C

      Heute ist mein vermutlich letzter Tag auf Phuket, sodass ich mich spontan entschied ein bisschen „Kultur“ zu machen.

      Für gute Preis gab es heute allerhand zu entdecken.

      Angefangen vom Karon View Point ging es über den Big Buddha zum Wat Chalong.. 1/2Read more

    You might also know this place by the following names:

    Khao Tut, เขาตุด

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android