Thailand
Nam Mae Ngun

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

39 travelers at this place

  • Day7

    Chiang Mai -> Pai

    February 18, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 28 °C

    Am Montag wollten wir uns morgens, relativ zeitnah von Chiang Mai einen Mini-Van suchen und uns auf den Weg nach Pai machen, noch weiter in den Norden. Pai war einer der Orte auf den wir uns von Anfang am meisten freuten!
    Als wir im Hotel dann einen Tee und ein paar Cornflakes frühstückten, bot uns die Hotelbesitzerin an uns einen Van zum zu Hotel bestellen der uns nach Pai fahren sollte. Gesagt, getan! Wir mussten etwas Zeit überbrücken bis der Van kam, also spielten wir ein paar Runden und dann ging es los. Die vor uns liegende 3,5 stündige Autofahrt bot auf ca. 135 km, stolze 762 Kurven 😅 Da man uns vorher impfte, dass die Van Fahrer nicht, für sich übergebende Mitfahrende anhalten, entschieden wir uns dafür im Voraus Kaugummis aus der Apotheke gegen Übelkeit zu nehmen.
    Im Nachhinein wäre das nicht nötig gewesen, unsere Mägen haben zum Glück sehr gut durchgehalten und wir hatten absolut keine Probleme mit der Strecke. Das Gerücht das die Fahrer nicht anhalten können wir nun auch wieder legen, denn einer unserer Mitreisenden musste sich plötzlich übergeben und der Van hielt sofort an 😅
    In Pai angekommen, suchten wir uns erst ein Plätzchen zum Essen um uns dort über die Hotels im Umkreis zu informieren. Entschieden hatten wir uns dann für eine Holzhütte für umgerechnet 14€ pro Nacht für uns beide. Allerdings hatten wir einige kleine tierische Besucher und so suchten wir uns Abend auf dem ersten Rundgang durch Pai noch ein neues Hotel für die nächste Nacht und wurden auch schnell fündig. Wir schlenderten zufällig über die Brücke die über den Pai River führt und standen in einem Bungalow Paradies!
    In Pai waren wir eigentlich schon verliebt als wir aus dem Bus gestiegen sind. Alles ist wahnsinnig entspannt und es gibt viel weniger Straßenverkehr und Lärm! Landschaftlich ist es ebenfalls wunderschön hier 🌄 Dieses kleine Örtchen ist wirklich ein toller Fleck Erde und wir fühlen uns unglaublich wohl hier 😍
    Read more

  • Day8

    Ein Ort zum Verlieben!

    February 19, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

    Als wir abends durch Pai und über den Markt geschlendert sind, fanden wir irgendwann die Bambus Brücke die über den Pai River führt. Auf der anderen Seite erwartete uns ein Bungalow Parafdies, welches im Dunkeln schon unglaublich schön aussah. Wie es das Schicksal so wollte, trafen wir hier auf „Tim“, deren vollen Namen wir uns wohl niemals merken werden 😂🙈 Die Hotelbesitzerin war unglaublich süß, zeigte uns auf Nachfrage ihre Bungalows und bot uns an das wir am nächsten Morgen kommen könnten und wir für zwei Nächte hier bleiben konnten. Wir sagten zu und waren echt happy! Also machten wir uns morgens mit gepackten Sachen sofort auf den Weg hier hin, mit unserem gemieteten neuen Roller 🏍
    Unser Bungalow war noch nicht fertig, wir konnten aber unsere großen Rucksäcke hier lassen und Tim versprach gut auf sie aufzupassen. Wir hatten nämlich einiges vor! Damit wir nicht mit leerem Magen los mussten, machte Tim uns sogar noch ein Willkommens-Frühstück 😍
    Dann ging‘s los. Wir wollten mit dem Roller raus fahren und hatten uns einige Spots markiert wo wir hin wollten.
    Es ist das allerbeste Gefühl überhaupt mit einem Roller einfach los zu fahren und diese unglaubliche Gegend zu erkunden!
    Der erste Stop führte uns zu einer Kaffee Farm, wir genossen die wunderschöne Aussicht und tranken seit einer Woche den ersten wirklich guten Kaffee, allerdings als Eiskaffee 😜
    Als nächstes ging es für uns zu einer Erdbeer Farm, „Strawberry Love“. Hier ging es rund rum nur um eins, Erdbeeren! Erdbeer Felder, Erdbeer Klamotten, Erdbeer Hocker, Erdbeer Figuren und frischen Erdbeersaft. Es war ein bisschen verrückt aber trotzdem wirklich schön!
    Stop Nummer 3 brachte uns zum Pai Canyon, ein Ort der vor Jahren durch ein Erdbeben und einen Erdrutsch entstanden ist und bis zu 70 Meter hohe Schluchten birgt. Es war gigantisch! Aber auch wahnsinnig heiß, weil der Canyon sehr hoch liegt und es hier keinen Schatten gibt.
    Also waren wir als nächstes auf der Suche nach einem Wasserfall. Diesen fanden wir dann auch, es war toll! Mit Höhlen und Riesen Steinen umgeben lag der Wasserfall vor uns. Das Wasser war für eine Erfrischung perfekt, wobei auch keiner von uns ganz hinein wollte. - es war SEHR kalt 😂
    Als letztes hielten wir an der „Bamboo Bridge“, eine Bambus Brücke die etwa 2km über Reisfelder und Teiche bis zu einem kleinen Tempel führt. Es war unvorstellbar friedlich und schön dort!
    Zum Abschluss haben wir in der Hütte die etwas vor der Bridge war noch Fried Rice gegessen und uns dann gespannt auf den Weg zu unserem Bungalow gemacht. Hier angekommen, brachte uns Tim zu unserem zuhause für die nächsten zwei Nächte und wir waren sofort absolut verliebt! Es ist bis jetzt mit Abstand die schönste Unterkunft, mit eigener Veranda und einer wunderschönen, Urwald ähnlichen Anlage direkt am Fluss! Die Veranda nutzten wir dann auch direkt um etwas zu spielen und diesen absolut perfekten Tag mit einem Chang ausklingen zu lassen ❤️
    Read more

  • Day1434

    Asia Tour - Mae Hong Son Loop - Pai

    February 14, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 26 °C

    Loved my first night in Pai it’s so chill. But today I went and bought some beers and sat by the river for a few hours and just relaxed, it was cool. After that I went to find some food and more beers!!!

    Of a night Pai becomes very lively with the whole walking street becoming one big market.

    However, unfortunately on my last night in Pai I was visited by the wildies. Big Time. I bought myself a curry wrap whilst at the market on my last night and it was lovely to be fair but a couple of hours later I got such an intense Pain in my stomach whilst in bed I knew I was in for a bad night.

    It was horrific. To be honest I’m surprised I’ve not had many issues such as this more often as my stomach is a massive faggot and kicks off over anything. But this was bad, all night it was. I was dreading the morning as I had to check out by 11 and then ride 7 hours to Chiang Mai.....
    Read more

  • Day48

    In den Bergen um PAI

    December 15, 2019 in Thailand ⋅ 🌙 18 °C

    Wunderschön sind die Berge hier anzusehen. Wir fahren mit dem Roller viele viele Kurven, die sich lohnen und baden in heißen Quellen mitten im Wald, besichtigen ein chinesisches Dorf und essen dort chinesisches Mittagessen.Read more

  • Day227

    Pai Nr. Zwei

    March 3, 2018 in Thailand ⋅ ☀️ 25 °C

    Ich bleibe noch bis Dienstag im hübschen Pai & was soll ich sagen, meine Tage bestehen hauptsächlich aus chillen (am & im Pool), Yoga, Essen, Bier und Party 😁.
    Ein klein bisschen Urlaub vom reisen...

    Aber ich lern auch etwas dazu. Gestern hab ich das erste mal Acro Yoga ausprobiert & fand es super!
    Read more

  • Day19

    Chiang Mai, Trekkingtur og Pai (Part 1)

    March 29, 2018 in Thailand ⋅ ☀️ 31 °C

    Da vi ankom til Chiang Mai forelskede vi os straks i Nordthailand. For lige omkring 40 kroner fik vi alle vi et måltid aftensmad med dessert. 40 kroner, alt i alt - tilsammen. Gaderne er mindre trafikeret (særligt i den gamle bydel i centrum af byen. Her ligger der over 200 templer (hvoraf vi nøjedes med at se cirka 10) alverdens fantastiske streetfoodboder, hyggelige barer og caféer, og en masse skønne mennesker.

    Chiang Mai havde også et relativt fint museum der forklarede hele Nordthailand historie. Vi valgte at købe en “combo-ticket”, så vi kunne se alle 3 muséer, hvilket viste sig desværre at være irrelevant da de andre muséers udstilling var nærmest identiske. Men når man af en eller anden mærkelig årsag får studierabat, så gør det ikke så meget.

    Som tidligere nævnt var vi på en to dags trekking tur i junglen, hvor vi sov i en lille landsby, og undervejs fik lov at opleve hvor store elefanter egentlig er. Da vi bestilte denne tur var det delvist på grund af, at guiden i bangkok solgte det som ‘very ethical’ - “no chains, no cage, no riding”. Om det så også passede helt er vi ikke sikre på. Mens vi var til stede var elefanterne ikke i kæder, kun ‘fanget’ bag et tyndt stakit som de nemt kunne rive fra hinanden (deres snabel alene kan løfte over 800 kilo), og der var ingen der red dem. I stedet blev de madet hvorefter vi gik en tur med ved siden af dem. Ligeså snart vi kører væk, kan vi dog se de to guides sidde på ryggen af elefanterne og ride væk - og hvis man ved hvordan elefanter trænes til at tillade mennesker dette, så var det ikke så fedt at se.

    Turen fortsatte til en papirfabriks, hvor man kunne se hvordan elefantlort blev lavet om til papir. En process vi selv fik lov at være med til. Det var ganske spændene. Turen fortsatte op i bjergene, hvor selve trekkingturen begyndte. Sammen med vores nye venner (2 hollændere og en tysker med navnet Lisa, som valgte at følge med os til Pai) vandrede vi op imod toppen af et bjerg. En hård tur, men den var det hele værd. Udsigten var skøn, og øllene i den lille landsby var kolde. Den lokale “innkeeper” var derudover en yderst morsom mand, hvis humor vist ikke hører hjemme på en rejseblog ;)

    Tilbage til Chiang Mai, hvor vi alle (os 4, de to hollændere, Lisa samt en anden rejsende fra Israel) tog til en Muay Thai bokseturnering. 8 kampe, hvor der var alt fra små 9-årlige drenge der slåsede, til store fuldvoksne mænd og piger, der kæmpede 5 runder i en blodig dyst. Undervejs var der endda en særturnering, hvor folk dystede med bind for øjnene. En kampsport ingen af os selv kommer til at dyrke, men en oplevelse var det i hvert fald at se.
    Efter en bytur på en karaoke-bar besluttede vi os for at fortsætte vores færd imod Pai, et mindre “Backpacker Paradis” nord for Chiang Mai.

    Fortsættelse følger i Part 2...
    Read more

  • Day193

    Pai, Thailand

    December 16, 2015 in Thailand ⋅ ⛅ 9 °C

    I figured that over the last six months, I had properly experienced what the term "touristy" meant. I was wrong. Seemingly surrounded by more European and Australian tourists than locals, Pai was always bustling with raucous parties and white people on motorbikes. This isn't to say that it hasn't been a great experience, but it has certainly been more reminiscent of college spring breaks than of my previous 193 days of travel. A typical day in Pai includes a late morning of meeting up with friends at Western cafes, renting a motorbike to explore the caves, waterfalls, and canyons that are just outside of town, and a long night out to the bars. Needless to say, I am exhausted.Read more

  • Day170

    Pai

    December 12, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 25 °C

    ...heute ging es 130km mit dem Roller 🛵 nach Pai

  • Day6

    Pai ❤️

    October 29, 2018 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

    Chiang Mai hat uns schon extrem gut gefallen, aber Pai hat nochmal eine Schippe draufgelegt! Hippie-Flair, ein sau cooles Hostel (Circus Hostel) mit Pool und einem traumhaften Blick, ein sehr schöner Markt und vor allem viele spannende und nette Menschen 🤗 Hier haben wir uns auch mit Amy und Dallas getroffen, die wir in Bangkok in unserem Hostel kennengelernt haben, was die Zeit noch schöner und vor allem lustiger gemacht hat 😊Read more

  • Day70

    Pai

    December 13, 2017 in Thailand ⋅ 🌙 17 °C

    An diesem gemütlichen Hippie-Ort haben wir 2 Tage verbracht. Landschaftlich richtig idyllisch, mit einem Canyon in der Nähe. Wir haben ein gemütliches kleines Bambus-Bungalow mit (wie meistens) härter Matratze.Read more

You might also know this place by the following names:

Nam Mae Ngun

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now