United States
Key West

Here you’ll find travel reports about Key West. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

171 travelers at this place:

  • Day135

    Smathers Beach

    February 3 in the United States ⋅ ☀️ 25 °C

    Heute haben wir uns das Haus von Ernest Hemmingway von außen angeguckt. Danach sind wir an den Smathers Beach gegangen. Das ist ein richtig karibischer Strand mit weißen Sand und Palmen. Leider waren aber super viele Algen im Wasser, weswegen wir nicht schwimmen waren. Abends haben wir dann natürlich den Super Bowl geguckt - wenn wir schon mal in Amerika sind zu dieser Zeit 😎Read more

  • Day134

    Key West

    February 2 in the United States ⋅ ☀️ 27 °C

    Heute sind wir nach Key West gefahren. Zwei Stunden lang sind wir auf einer Autobahn auf dem Meer durch die Inselkette bis ans Ende gefahren. Je weiter wir kamen, desto Türkises wurde das Meer. Wir sind dann noch ein bisschen über die Insel spaziert und waren am südlichsten Punkt der USA. Unterwegs haben wir viele Echsen und Chamäleons gesehen. Hier auf der Insel fühlt es sich richtig karibisch an - aber wir sind ja auch nur noch 90 Meilen von Kuba entfernt! Zum Sonnenuntergang sind wir dann in den Hafen gegangen, wo sich bestimmt 500 Leute zum „Sunset Public Viewing“ versammelt haben 😄 Es gab Livemusik im Hintergrund und als die Sonne dann untergegangen ist, haben tatsächlich alle für die Sonne gejubelt und applaudiert.Read more

  • Day3

    Mel Fisher Museum

    February 20 in the United States ⋅ ☀️ 30 °C

    Mel Fisher was an American treasure hunter best known for finding the 1622 wreck of the Nuestra Señora de Atocha. This museum has many cool artifacts from his treasure hunts at the bottom of the ocean.

  • Day3

    Southernmost house/ Southernmost point

    February 20 in the United States ⋅ ☀️ 29 °C

    We drove by the Southernmost point of the USA. It was packed with people and there was nowhere to pull over or park so I snapped a photo as we drove by but lots of people got in the way. Not as fun as getting your photo taken with it, but oh well.

    We then saw the southernmost house, so I took a few quick photos of that too.Read more

  • Day6

    Key West Boottrip

    July 28 in the United States ⋅ ⛅ 31 °C

    Für den zweiten Tag in Key West haben wir eine eine Bootstour gebucht. Wir steuerten zuerst einen Schnorchelpunkt an, wo wir einen Rochen und viele Fische zu Gesicht bekamen, allerdings hätte ich mir das Unterwasserleben etwas grüner vorgestellt, es gab hauptsächlich braune Steine dort. Wieder auf dem Boot angekommen stärkten wir uns etwas und die Kajaktour zur Mangroveninsel ging los, dort waren Vögel zu beobachten und ein kleiner Hai schwomm direkt unter unserem Kajak her. Das war eine ziemlich coole Erfahrung. 

    Später war die Stimmtung auf dem Boot sehr gut, es gab Freigetränke und die Bootsangestellten aber immer ohne zu fragen nachgeschenkt.
    Wir genossen einen schönen Sonnenuntergang vom Boot aus und tatsächlich sahen wir währenddessen auch noch Delfine- was für ein gelungener Tag.
    Read more

  • Day5

    Walkingtour durch Key West ☀️

    April 18 in the United States ⋅ ☀️ 32 °C

    Das Zimmer kostet 240 Euro (!!!) die Nacht. Das ist wahrscheinlich das teuerste Zimmer was wir je gebucht haben. Daher wollten wir nur eine Nacht bleiben💰😂 und sind sofort nach dem Checkin los. Bei brütender Hitze (schöne klebrige feuchte Luft😎) sind wir durch die Gassen von Key West an den südlichsten Punkt der USA spaziert. Das letzte Mal haben wir so in Asien geschwitzt 😂 Fotos fangen den Charme des Städtchens leider nicht ein. Unfassbar alte Bäume, Hühnergeplapper (die laufen dort überall rum) und Vogelgezwitscher an jeder Ecke, tolle Häuser und wunderschöne Farben ... Wir sind über die DuvalStreet (Einkaufsstrasse) geschlendert und zum Sonnenuntergang wie viele andere auch 😂 zum MallorySquare gewandert. Leider haben wir ohne Internet nix veganes gefunden ... Daher wurden es dann einfach ziemlich leckere Pommes mit Ketchup bei Wendys 🤭🍟Read more

  • Day5

    300km - Hallo Key West

    April 18 in the United States ⋅ ☀️ 33 °C

    Nachdem wir beim Tanken (48 Liter für 31 Euro) ein wenig TV gucken konnten😂, haben wir es uns mit einem leckeren Kaffee (FlatWhite Soja, Iced Caramel Cloud Macchiato☕) im Auto gemütlich gemacht. Bei maximal erlaubten 90km/h kann so eine Fahrt doch schon mal etwas länger dauern. 🤪 Mit kleinem Stop und ein wenig Stau haben wir ca. 5,5 Stunden gebraucht ... aber es hat sich gelohnt. Key West begrüßt uns mit den schönsten Farben, Sonne satt und einem entzückenden kleinen Hotel ♥️Read more

  • Day6

    Freitagmorgen in Key West ♥️

    April 19 in the United States ⋅ ☀️ 32 °C

    Unter Palmen gab es ein kleines amerikanisches Frühstück mit Osaft, Cornflakes, Bagels mit Erdnussbutter und Syrop, Toast mit Frischkäse und Blaubeermarmelade, Melone und Trauben. 🌴🍉🍞 Dabei haben wir einen Mitarbeiter beobachtet wie er mit seinem Poolboden-Staubsauger gesaugt hat 😂 Danach sind wir nochmal durch Key West spaziert und haben einen ATM gesucht .. Nichtsahnend sind wir in eine Bank spaziert .. Alle Mitarbeiter hatten weisse Osterhasen-Puschelohren auf 😅 und haben ein buntes Buffet aus verschiedenen Cupcakes und Torten aufgebaut 🎂🍰🧁 Ostern auf Amerikanisch. Ich besorge fürs Büro für nächstes Jahr auch Puschelohren ♥️🥰 Der kleine Spaziergang (durch die Flora) führte vorbei an gigantischen Bäumen und lustigen alten Menschen die sich zum Plausch bei der Dorfbäckerrei getroffen haben zurück zum Hotel. Schwerenherzens verlassen wir Key West. Danke für die tollen Stunden ❤🙏🏻 Auf dem Weg nach Miami Beach haben wir uns einen Park zwischen alter und neuer Brücke mitten im Nichts angeschaut. Dort gibt es einen kleinen Camping Platz und einen mini Strand zum Schwimmen. Verrückter Ort 🤭 wir haben auch nochmal beim Supermarkt angehalten .. also wer hier keine Cornflakes findet, dem kann man auch nicht mehr helfen ... 😂Read more

  • Day5

    Erste Eindrücke Key West

    July 27 in the United States ⋅ ⛅ 32 °C

    Von Homestead sind wir morgens nach Key West aufgebrochen, wir hatten hohe Erwartungen an den Weg, da er über die anderen Keys über Wasser lang führt. Die Brücken zu den verschiedenen Keys haben auch einen perfekten Ausblick geboten. Vorallem die 7-Miles Bridge ist ein kleines Wunder. Wir am Ende der Brücke eine Pause gemacht und haben den Ausblick von der Fußgängerbrücke aus genossen. Dort waren einige Angler. Von dort oben konnten wir viele verschiedene Fische beobachten, einen Seestern und sogar einen Rochen, da wussten wir, dass wir auf dem richtigen Weg sind :P 

    Auf dem Weg haben wir einen weiteren Stop gemacht und haben uns einen Key Lime Muffin gegönnt, der war süß und sauer gleichzeitig und für dieses Gebäck sind die Keys bekannt.

    Angekommen in Key West sind wir in unserem übertrieben teuren Hotel mit wenig Ausstattung aber guter Lage angekommen. Wir wollten zum Strand, der ebenfalls in der Nähe des Hotels war, der war aber nicht besonders schön, wir mussten auch erst auf einen Steg gehen und von dort aus ins Wasser, es war nicht sonderlich tief dort, man konnte stehen und die Temperatur des Wassers war sehr warm. Man hat sich ein bisschen wie in einer dreckigen Badewanne gefühlt :D Für einen ‘Rainbow- Beach’ hatten wir uns ein bisschen mehr erhofft :D
    Sind dann wieder ins Hotel und haben uns fertig gemacht um den Sonnenuntergang zu genießen und danach auf die bekannte Duval Street zu gehen. Allerdings kam alles etwas anders, wir waren beim bekannten Touristenpunkt, von dem es nur 90 Meilen bis nach Kuba sind und Alina wurde auf einmal ganz schwindelig. Sie hatte das Gefühl gleich in Ohnmacht zu fallen, was wahrscheinlich auch dem warmen Wetter zu schulden war. SIe musste sich an den Straßenrand setzen und konnte nicht mehr weiterlaufen. Ich war etwas überfordert, weil auch nichts in der Nähe war, was uns hätte weiterhelfen können. Letztendlich entschied ich mich dazu ein Auto anzuhalten und zu fragen, ob er uns zum nächsten Supermarkt fahren könnte. Er kam (ich glaube) aus Kolumbien und hat kaum was verstanden und war etwas überfordert, aber Alina war ihr Zustand anzusehen, er war sehr nett und brachte uns zum Supermarkt, dort verhalf die Klimaanlage schon zu einer Verbesserung und letztendlich trugen Eis und Süßigkeiten ihren Rest dazu. Den Sonnenuntergang verpassten wir und saßen uns dafür auf eine Bank irgendwo und aßen Süßigkeiten, auch eine gute Alternative.

    Anschließend lernten wir das verrückte Nachtleben auf der Duval Street kennen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Key West, كي ويست, Горад Кі-Уэст, Ки-Уэст, Cayo Hueso, کی وست، فلوریدا, קי וסט, EYW, キーウェスト, კი-უესტი, 키웨스트, Caio Os, Ki Vestas, की वेस्ट, 33040, Ки Вест, Кі-Вест, 基韋斯特

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now