United States
Port Authority Bus Terminal

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day3

      Tag 3 - NYC Shopping & schöne Aussicht

      November 13 in the United States ⋅ ⛅ 11 °C

      Sonntag war Shoppingtag in NYC! Die Läden haben hier zum Glück auch sonntags offen 🤩.
      Das Wetter schön, wenn sich recht frisch. Nach dem Shopping ging es für uns auf das Rockefellercenter ,, Top of the Rocks“. Wahnsinn. Einfach eine tolle Aussicht auf die gesamte Stadt !
      Zwischendurch haben wir uns einen Shakeshak Burger gegönnt und in Richtung Central Park gelaufen ❤️. NY von deiner schönsten Seite 🫶🇺🇸.
      Abends dann in der Sportsbar ,,Oyster Bar“ das Eishockey Spiel der NY Rangers geschaut. Die haben direkt gegenüber im Madison Square Garden gespielt!
      Nebenbei habe ich (Jana) meine Kollegin Uli zufällig getroffen , am anderen Ende der Welt in NY 😱🤯..
      Read more

      Traveler

      🥰💕👍👌

      Traveler

      Tolle Bilder und sicherlich noch schönere Erlebnisse 🤩👌

      Traveler

      👍😘

      Traveler

      Schaut echt mega cool aus alles 👍 viel Spaß noch weiterhin!

       
    • Day1

      Erste Eindrücke

      November 13 in the United States ⋅ ⛅ 10 °C

      Unser Flug ging früh morgens von Frankfurt aus nach New York. Dementsprechend waren wir schon um 11 Uhr in New York und so konnten wir mit einem kleinen Rundgang starten.
      Zuerst ging es in den Central Park und von da aus runter an den Times Square. Am Bryant Park war schon der Weihnachtsmarkt aufgebaut. Ziemlich KO sind wir früh am Abend ins Bett gefallen..Read more

    • Day5

      Emotional breakdown 1

      March 8 in the United States ⋅ ⛅ 6 °C

      Den ersten emotional breakdown vor Abreise überstanden. Dachten wir haben kein Handgepäck auf dem Rückflug und müssen ca 200€ zahlen um unsere Standardsachen mitzunehmen. Ebenfalls essen wäre nicht gestattet mitzunehmen. Hat sich alles geklärt und jetzt gibt es Nervennahrung in Chinatown 😅Read more

      Traveler

      😱 warum?

      3/9/22Reply
      Traveler

      Häh aber es gibt doch keinen Flug auf der Welt ohne Handgepäck 😃 Du meinst eher Koffer oder? Aber hat sich ja geregelt

      3/9/22Reply
      Traveler

      Ne die bei United haben 2 oder 3 unterschiedliche economy Klassen und bei unserer economy basic ist nur ein "personal item" dabei. Das ist basically das Gepäckstück das du bei Lufthansa zusätzlich zu deinem Handgepäck dabei haben darfst. Bei manchen Flügen ist das Upgrade eines Gepäckstück bis zu 200€ teuer(bei uns wären es 2x 60). Aber unsere Flüge gehen nach den Lufthansa Regelungen im Bezug auf Gepäck.

      3/9/22Reply
      Traveler

      puhhh, wie kompliziert😳 hoffe das läuft dann auch am Flughafen glatt 🍀😘 ich drück die Daumen

      3/9/22Reply
       
    • Day6

      Ohne Ziel

      November 18 in the United States ⋅ ⛅ 6 °C

      Heute sind wir nach dem Frühstück nur durch die Straßen gelaufen. Essen worauf wir Lust hatten und shoppen was unser Portemonnaie verkraften konnte. Alles mal ein bisschen ruhiger angegangen. Abends waren wir in Bills Bar & Burger essen.Read more

    • Day284

      New York - Tag 1

      April 7 in the United States ⋅ 🌧 9 °C

      Um 10.00 Uhr verlassen wir unsere ,Kellerwohnung' (die sehr sauber und gross, jedoch etwas düster ist). Wir müssen bis 11.00 Uhr das Auto in der Stadt abgegeben haben - die Zeit drängt. 😑 Doch wir schaffen es. Pünktlich um 11.00 Uhr fahren wir bei dem BUDGET-Autoverleih ein. 🚘 Wir sind froh, unseren ,treuen' Toyota unversehrt zurückgeben zu können. 🙏
      Einmal mehr wird uns bewusst, dass es sich um ein letztes Mal handelt - dieses Mal, dass wir ein Vehicle abgeben.

      Nachdem wir unser Fahrzeug abgegeben haben, laufen wir direkt zum Central Park - immer wieder schön, dort zu sein. Dieser Park ist riesig und sehr schön gepflegt! Trotz seeeeehr trübem Wetter erscheint der Park gar nicht so trist. Überall sind Cherry-Blossom-Bäume, Osterglocken usw. zu bestaunen.🌷🌼🌺 Plötzlich beginnt es zu regnen. Und es hört nicht mehr auf, den ganzen Tag. ☔☔ Wir versuchen uns trotz nassen Jacken, 👟 und 🧦 nicht die Laune zu verderben. Wir laufen umher. Auch schenken wir kurz einem Musiker die Aufmerksamkeit, der wunderbare Töne von seiner 🎸 gibt. Auch machen wir einen Halt in der St. Patricks Kirche. Diese ist die grösste neugothische Kathedrale in den Vereinigten Staaten von Amerika. 1878 wurde der Bau abgeschlossen.

      Danach suchen wir im Starbucks das Trockene und geniessen einen ☕.
      Anschliessend schlendern wir die bekannte Shopping Street, 5th Avenue, hinunter und besuchen einige Läden.
      Danach gehts weiter zum Broadway / Time Square! Auch dieser Ort ist immer wieder sehr beeindruckend und WOW!
      Schade einfach, dass das Wetter nicht optimal ist. 😏
      Wir laufen dann zum Macy's, dem bekannten Shopping Center. Dort verbringen wir noch einige Zeit (Gabi findet zwei schöne Oberteile für sich) und wärmen uns auf. 🌡️

      Um kurz vor 18.00 Uhr und nach gut 16'000 Schritten, machen wir uns via 🚇 und 🚎 auf den ,Heimweg'.

      Dort angekommen, kochen wir & planen die kommenden zwei Tage. Auch spielen wir eine Partie Tutto (Gabi ist wieder einmal die Siegerin. 🥇)
      Und dann packt uns plötzlich das Packfieber. Müggi schmeisst seinen Backpack weg und versorgt das Übriggebliebene in seiner neuen North Face Tasche (ein verfrühtes Geburigeschenk von Mamma Gabi 🎁💝). Martina liquidiert fast alle Kleider. Definitiv ist mehr Platz vorhanden als beim Start der Weltreise. 🌍

      Morgen starten wir bei besserem Wetter (laut der Wettervorhersage) mit der Sightseeing Tour. 🌇 Denn diese Stadt hat eine Menge zu bieten. 👏
      Read more

      Traveler

      wunderschön, die blühenden Bäume👌

      4/8/22Reply
      Traveler

      Das isch würkli sehr sehr schön! 😍

      4/8/22Reply
      Traveler

      😍

      4/8/22Reply
      Traveler

      😘

      4/8/22Reply
       
    • Day1

      Times Square

      May 20 in the United States ⋅ ⛅ 18 °C

      Après une bonne pause de 4h départ à 19h30 pour une marche d’une heure jusqu’à Time Square. Séance photos devant les buildings illuminés avec un bon burger au Hard Rock Café pour finir la journée 😋
      36000 pas et pratiquement 25 km à pied nous allons bien dormir !
      Read more

      Traveler

      Très belle

      5/21/22Reply
      Traveler

      Bp de monde comme d habitude

      5/21/22Reply
      Traveler

      Quel régal

      5/21/22Reply
      6 more comments
       
    • Day3

      Central Park

      November 15 in the United States ⋅ ☁️ 6 °C

      Nachdem wir gestern 25 km gelaufen sind wollten wir es jetzt etwas ruhiger angehen. Also "spazierten" wir langsam durch den Central Park, gingen zu Starbucks und danach erstmal ins Hotel. Abends ging es dann nochmal raus ans Chrysler Building und die Grand Central Station. Und als Abschluss des Tages in einer Bar noch was trinken.Read more

    • Day1

      Ballade dans Central Park

      May 20 in the United States ⋅ ☀️ 18 °C

      Arrivée à New York à 6h, on était un peu fatigué, nous avons dormi 3-4 h, on s’est installé chez Camille qui nous héberge. Puis balade de 17km dans Central Park on l’a pratiquement fait de long en large ! Enfin sieste pendant une bonne partie de l’après midi :)Read more

      Traveler

      Magnifique et avec du beau temps en prime profitez bien

      5/20/22Reply
      Traveler

      Bon week-end ! Profitez bien

      5/21/22Reply

      Gros bisous profitez bien de ce week-end ensoleillé 💕 [Mamie]

      5/21/22Reply
      2 more comments
       
    • Day20

      NYC #9 Fairwell & Adieu NYC

      October 7, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 24 °C

      Just had our last day of dodging dog walkers, red light runners, pan handlers, hustlers trying to sell you tickets to tourist attractions or sell you the actual attraction itself, though I did considered a pretty good offer on buying The Empire State Building, a real bargain for what they were asking.

      We missed our loonies today, there weren’t too many around, maybe because we didn’t ride the subway.
      I think they like it down there, the roar of the trains in the tunnels seem to set them off. They can yell inanities at the top of their voices and it doesn’t seem too out of place.

      The days of visiting the really famous tourist spots are over if you struggle with crowds.
      We tried lining up for a few of them then gave up and were all the better for it otherwise the only experience you remember is just how jostled you were.
      With the famous ones that you definitely have to see like the Statue of Liberty you just need to avoid the busy periods, earlier is good, it seems the world is full of lazy bastards who want to have a lie in.
      We know how they feel, it was hard for us to get up too but worth it because as we were leaving the crowds coming in were insane.

      What we mainly did instead was walk the city, catch the ferries and ride the subway with some sort of plan, usually this was disbanded because of all the other neat stuff we stumbled into.
      Today’s unintended discoveries were, A guy dragged a piano into Washington Square, his playing was brilliant. A guy dragged a trombone into Washington Square, well maybe he just carried it in but his playing was brilliant too.
      Finding off chance things like this as well as walking the Hudson River Park along the western shore of Manhattan, that was a good one, scenery fantastic, running into weird stuff 10 out of 10.
      The experiences go on and on but to save you from any boredom these few descriptions will do for now.
      Read more

      Traveler

      Yum

      10/9/19Reply
      Traveler

      What a journey. More adventures await

      10/9/19Reply
      Traveler

      alright ---your photos are getting better

      10/11/19Reply
      2 more comments
       
    • Day14

      NEW YORK day 1

      June 20 in the United States ⋅ 🌙 15 °C

      An absolute highlight and proper ending destination of my south, central and north America journey.
      I did not expect to see so much of the USA, but in the end I saw quite a part of the east coast.

      As we arrived on late monday evening with a short overlay in Washington, where I did spot the white house out of the plane, Mikaela picked us up with her grandfathers car from the airport.
      First thing to do was having a slice of Artichoke Pizza in Brooklyn. From there we drove 1,5 hours to her grandmother's house at the beach of Long Island were we could stay the next two nights by ourselves.

      The next morning we parked the car at the train station of Ronkonkoma and drove into the city where we stepped out at Penn Station in the middle of Manhattan.

      We strolled around the astonishing skyscrapers and took th Highlane pathway to Chelsea market. The Highlane is an old railroad wich goes uplifted through Manhattan and is completely planted with trees, bushes and all kinds of flowers.

      After lunch at Chelsea Food market we made our way to Times Square were something magical was about to happen.
      It was World Yoga Day and there were different kind of yoga classes given in the middle of the Times Square throughout the day.
      Online all the classes were booked out but I had the luck that I still could register for the last class of the day right on site. They gave me a mat and I sat down next to hundreds of like minded people on this breathtaking spot in the middle of the most vibrant cities of the western world. As we began the rain stopped.
      The instructors were on a big screen and their voices got projected through big speakers all over the place.

      It started with a grounding breathing meditation where all the noises went to the background. It was a unique feeling of connectedness to myself the people, the city, the world and everything beyond. All my life made perfectly sense. I cried out of joy and relief.
      The flow itself was super nice and well instructed by two different guides wich gave wonderful cues.
      In the end we even could keep the mats and I fell into Julian and Mikaelas arms wich watched the spectacle as hundreds of others from the outside.

      Day one was done we took the train back to Long island and I went to bed like a happy baby 👶
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Port Authority Bus Terminal, Terminal dautobusos de lautoritat portuària, Terminal de Autobuses de la Autoridad Portuaria, ポート・オーソリティ・バスターミナル, 포트 오소리티 버스 터미널, פארט אויטאריטי צענטראלער באס טערמינאל, 紐新航港局客運總站

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android