Europaroadtrip mit Finn 1.0

April 2018 - April 2024
An open-ended adventure by Weltenbummler on Tour Read more
Currently traveling
  • 94footprints
  • 16countries
  • 2,199days
  • 863photos
  • 40videos
  • 8.7kkilometers
  • Welcome Finn - our Campervan

    April 10, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

    Viel zu lange mussten wir warten, genauer gesagt acht Monate bis zum heutigen Tage! Voller Vorfreude haben wir uns gestern Mittag in die Bahn 🚆 gesetzt und sind von Köln nach Hannover gefahren.

    Nach einer eher unruhigen Nacht, saßen wir bereits um 8:30 Uhr im Taxi 🚖 in Richtung VW Kundenzentrum und waren sowas von gespannt 😊😎.

    Einen Kaffee ☕️ und einen Tee später blinkte bereits unser Name auf und das Tor in die Abholhalle wurde geöffnet 💫 .... und da stand Finn 🚐💨! Yeah, unser erster eigener Van 💥. Wer hätte gedacht, dass aus den 5 ⭐️ Hotelschläfern mal Vanlifer werden 🤙.

    Mit einem breiten Grinsen im Gesicht und einer VW Currywurst im Bauch geht es auf die erste Fahrt nach Hause!
    Read more

  • Day 1

    Europa wir kommem ...

    April 16, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 18 °C

    Nachdem wir die letzten Tage damit verbracht haben uns häuslich in Finn niederzulassen, ging es heute endlich auf die lang ersehnte Reise 🚐💨.

    Bevor es los ging ... mussten wir jedoch noch auf den Paketboten warten 😉. Ich hatte mir doch ganz kurzfristig noch einen Backofen für den Van bestellt 🙈. Shopping-Wahn! 🤣

    Dann ging’s endlich auf die Autobahn in Richtung München ... morgen haben wir noch einen ganz wichtigen Termin! Finn bekommt seine Sommer-Schuhe 👟 😎.

    Gerade chillen wir 🍻 irgendwo im nirgendwo in der Nähe von Würzburg und genießen die letzten Sonnenstrahlen ☀️.

    Let the adventure begin 🤙 ...

    Follow us on Instagram #finnweltenbummler
    Read more

  • Day 3

    Von der Zugspitze nach Venedig

    April 18, 2018 in Italy ⋅ ⛅ 19 °C

    Heute morgen platzte es nur so aus uns raus, „gut das Finn eine Standheizung hat“ brrrr 😣 war das frisch mit vier Grad im Dachzelt!

    Aber was für eine Aussicht hatten wir auf die Zugspitze 🏔, der Hammer, 👍 kein Wölkchen am Himmel und strahlender Sonnenschein ☀️. Kurz noch den Wetterbericht gecheckt und Steak 🥩 fürs Barbecue gekauft und ab auf die Straße 🚐💨.

    Durch Österreich 🇦🇹 und über den Brenner nach Italien 🇮🇹. Da Vanlife für uns nicht Autobahn brettern heißt, ging’s hinterm Brenner auf die Landstraße 🏔 und schön gemütlich die Berge hoch und runter durch Süd Tirol und die Dolomiten 🏔⛰ .... ein Traum! Kennt ihr das, wenn hinter jeder Kurve ein weiteres Highlight auf euch wartet und ihr aus dem knipsen 📸 nicht mehr herauskommt?!?! Genau so war unsere Route heute nach Venedig! Mega 👌!

    Der Tag wurde dann noch mit einen Barbecue gekrönt ... morgen geht‘s dann auf Sightseeing Tour nach Venedig.
    Read more

  • Day 4

    First impressions: Venice and Murano

    April 19, 2018 in Italy ⋅ 🌙 20 °C

    Bei strahlendem Sonnenschein ☀️ ging’s erst per Bus (unser Campground hat direkt eine Haltestelle 🚉 vor der Tür) und dann weiter mit dem Wasserbus durch die Kanäle von Venedig und später auf die Insel Murano.

    Nachdem wir uns einen Sitzplatz ergattert hatten, ließen wir uns mit unserem Wasserbus über den „Canale Grande“ bis zum Markusplatz fahren. Ein kurzer Besuch in der Kathedrale ⛪️ und dem angrenzenden Markusplatz und dann schnell den Menschenmassen entfliehen.

    Im Anschluss ging es durch die verwinkelten Gassen zur „Rialto Brücke“ und dann in Richtung Murano. Nach einer kurzweiligen aber sehr amüsanten Fahrt mit dem Wasserbus, wir haben das ein oder andere Boot, was im Weg stand gerammt 🙈 ... schlenderten wir durch die Gassen von Murano.

    Hier gefiel es uns eindeutig besser, weniger Touristen und alles etwas entspannter und gechillter.

    Morgen soll’s für uns nach Burano gehen ... wir sind super gespannt, was uns dort erwartet und am späten Nachmittag gibt es noch eine Walking-Tour durch Venedig 😊.

    We are also on Instagram #finnweltenbummler ... see you there! 🤙
    Read more

  • Day 5

    Die bunten Häuser von Burano

    April 20, 2018 in Italy ⋅ ☀️ 25 °C

    Heute ging es für uns erneut mit dem Bus und dann mit dem Vaporetto ⛴ auf die Insel Burano. Wir wollten uns selbst davon überzeugen, ob die Häuser tatsächlich so schön bunt sind.

    Eine gute Dreiviertel Stunde später waren wir endlich da, und ja die Häuser der Fischer von Burano strahlten in den tollsten Farben. Ein Haus in pink war für mich auch da 🤣. Wir schlenderten über die Insel und ließen die Seele baumeln.

    Am späten Nachmittag ging es dann zurück zum Markusplatz, wo wir dem auslaufendem Kreuzfahrtliner 🚢 zuschauten und uns eine Pizza 🍕gönnten. Ein perfekter Tag, zumindest für uns 😊!

    Zurück bummelten wir noch etwas durch die Gassen von Venedig und spazierten einmal über die Rialto Brücke 👫. Fast wären wir dann noch „lost in Venice“ 🤣 ....die Gasse. Sehen einfach alle gleich aus!
    Read more

  • Day 7

    Lemovje - das verfallene alte Bergdorf

    April 22, 2018 in Slovenia ⋅ ⛅ 19 °C

    Nach einem recht späten und ausgiebigen Frühstück 😍 mit dieser sagenhaften Aussicht, man mag eigentlich garnicht aufstehen, ging es los. Rucksack 🎒 gepackt und Wanderschuhe 👟geschnürt und ab entlang der Soča.

    Für heute sollte es immer mit diesem sagenhaften blau/grün/türkis die Soča im Blick 🏔durchs Tal gehen. Zurück dann später den selben Track ist doch öde, oder?! 🤔 Definitiv JA! Schnell war auf unserer Wanderkarte eine Alternativroute gefunden 👍.

    Also das Soča Tal verlassen und rechts hoch in die Berge ⛰. Ein verlassenes Bergdorf/Gehöft namens „Lemovje“ sollte es sein ... mit einer sagenhaften Aussicht. Wir sind gespannt! 🤓

    Bereits auf den ersten Metern ging es richtig, aber so wirklich richtig, steil bergauf. Wir waren noch frohen Mutes, da wir ja noch nicht wussten, dass wir auf knapp 900 Meter hoch mussten. Schlussendlich waren es für uns gute 600 Höhenmeter, die wir überwinden mussten. Da die Wegweiser vom Winter noch teilweise herumlagen sind wir auch einmal falsch abgebogen und waren „Lost in the Mountains“ ... Googel Maps hatte uns übrigens auch nicht mehr geortet. Yeah, erste Wandertour und direkt verloren gegangen 🤣.

    Da es sich bei unserem Ziel um ein Bergdorf handeln sollte, marschierten wir immer fleißig bergauf. Sobald wir die Baumwipfel erreicht hatten, war die Aussicht ein Traum! Das blauschimmernde Wasser 💧 der Soča im Tal, die Berge teilweise noch Schnee ❄️ bedeckt, saftig grüne Hügel und strahlender Sonnenschein ☀️ .... ein Traum! 💫

    Nach einer gefühlten Ewigkeit erblickten wir die ersten zerfallenen Mauern ... fast garnicht mehr dran geglaubt, haben wir „Lemovje“ doch noch gefunden. Vor dem zweiten Weltkrieg sollten hier oben auf der Gletscherterrasse über 50 Menschen gelebt haben. Heute Ruinen, Wiesen und ein alter Bauernhof der eher unbewohnt aussah.

    Nach einer kurzen Rast ging’s wieder runter und immer den Blick in Richtung Tal und die umliegenden Berge. Die Anstrengung war auf einmal wie vergessen ... alles richtig gemacht 😊.

    Abends gab es zur Belohnung ein Barbecue 🥩🥗 mit selbst gebackenen Fladenbrot aus unserem Omnia-Backofen. Feuerprobe sozusagen bestanden. Und nicht zu vergessen, ein eigenes Lagerfeuer 🔥 vorm Camper 👏.
    Read more

  • Day 8

    Lost Place ... Befestigungsanlage

    April 23, 2018 in Slovenia ⋅ ⛅ 21 °C

    Da das Wetter sich heute erneut von seiner besten Seite zeigte .... Sonnenschein ☀️ pur, entschieden wir uns spontan eine weitere Nacht auf diesem herrlichen Campingplatz (Autocamp Soča) zu bleiben. Wirklich ein Traum, 💭 ohne Zeitdruck sich die Welt 🌏 anzuschauen.

    Heute sollte es erneut auf Tour gehen ... der Berg ruft ⛰😆! Ein altes italienisches Befestigungssystem aus den 30-ziger Jahren hatte es uns angetan. Oder sagen wir besser Daniel, ich bin ja eher der Angsthase 🐰 und muss immer mit 🙈.

    Gesagt getan, Wanderschuhe an, Rucksack 🎒gepackt und los. Zuerst ging es fast schon spaziermässig am Ufer der Soča entlang, bis uns unser Trail über eine Hängebrücke und dann rauf in den Berg schickte. Über einen mehr oder weniger zu erahnenden Trampelpfad ging’s stetig hinauf, bis wie aus dem Nichts der Bunker auftauchte. Wir kletterten ein wenig umher, bis wir eine Stahltür ins innere des Bunkers entdeckten ... mit vereinten Kräften rüttelten und drückten wir an der Tür und bekamen sie aufgeschoben. Sollen wir da jetzt reingehen???? 😳

    Daniel war bereits Hellaufbegeistert und setzte die ersten Schritte in die Befestigungsanlage „Maljnk“... ein eiskalter Luftzug 🌬 kam uns entgegen und es war stockfinster. Nur mit unseren Taschenlampen vom Handy 🔦 ausgerüstet marschierten wir Schritt für Schritt 👣 durch diesen „Lost Place“. Irgendwie fand ich es ja ganz schön spuky wie wir so durch das Irrgarten-Labyrinth gingen und die alten Vorrichtungen von Betten und den WC-Anlagen so vorfanden. Richtig gruselig wurde es dann, als wir Knochen von Tieren entdeckten. Jetzt reichte es mir und wir gingen zurück ans Tageslicht.

    Auf unserem Rückweg gab es eine weitere Befestigungsanlage die natürlich auch von uns betrachtet werden musste, also den Wegweisern erneut über Trampelpfaden den Berg hinauf folgen und wir standen für dem nächsten Bunker „Bunkerji“. Dieser Bunker wurde während des Kalten Krieges von der jugoslawischen Armee gesprengt. Wir fanden einen Eingang durch den wir durchklettern konnten und marschierten 👣erneut mit unseren Taschenlampen durch die Anlage. Ganz krass war hier zusehen wie sich die Natur ihren Raum zurückholte und Stalagmiten und Stalaktiten aufgrund der Feuchte und Kälte wuchsen.

    Als letztes kamen wir noch an der Kapelle des „Guten Hirten“ vorbei, bevor wir zurück zum Campingplatz gingen. Ein rundum gelungener Ausflug!
    Read more

  • Day 9

    Über den Vršičpass nach Bled

    April 24, 2018 in Slovenia ⋅ ⛅ 18 °C

    Wir haben den in unseren Augen 👀 super tollen Campground 🏕(Camp Soča) verlassen und sind weiter durch den Triglav Nationalpark gefahren.

    Der erste Stopp 🛑 für heute war die Quelle der Soča (Izvir Sočo). Hier wollten wir über einen kurzen Trail über das Bergmassiv zur Quelle wandern. Am Anfang verläuft der Weg stetig bergauf durch den Wald, bis er an den Fels 🗻 gelangt und man über Steigeisen weiter in der Felswand klettert 🧗‍♂️.

    Leider versperrte uns auf den wirklich letzten Metern, es konnte nicht mehr weit sein, eine riesige abgerutschte Schneelawine den Weg. Es war definitiv zu gefährlich den Weg über den Schnee ❄️ fortzuführen, so dass wir leider umkehren mussten 😔.

    Weiter ging es für uns oder besser gesagt für Finn 🚐💨 über 49 Serpentinen den Vršič Pass hoch auf 1.611 Meter. Krass was für ein Panorama 💫 und noch Meter hohe Schneewände rechts und links der teilweise Kopfstein gepflasterten Straße. Ein absolutes Highlight diese Passstraßen 👍!

    Auf dem Weg runter hielten wir noch an der kleinen „Russenkapelle“, die als Gedenkstätte der russischen Kriegsgefangenen aus dem 1.Weltkrieg dient.

    Weiter ging es dann über einen Stopp zum Shoppen, wir brauchten noch ein paar Zutaten für unser Barbecue, zu unserem Campground am „Lake Bled“.

    Den heutigen Tag verbrachten wir dann mit der Umrundung des Sees und müssen sagen, Bled hat uns nicht gepackt. Der Funke ✨ist einfach nicht übergesprungen! Es war einfach zu touristisch und bereits jetzt, in der absoluten Vorsaison, schon viel zu viele Reisebusse 🚌🚎🚍. So schön der Anblick ist vom See, dem Schloss und den Bergen drum herum, uns hat es nicht abgeholt.

    Morgen geht’s dann weiter zu den nächsten Naturschönheiten von Slowenien!

    Folgt uns auch gerne bei Instagram - #finnweltenbummler!
    Read more

  • Day 11

    Die Mostnica Schlucht

    April 26, 2018 in Slovenia ⋅ ⛅ 18 °C

    Der heutige Tag startete mit zusammenpacken, da wir Lake Bled und den Campground verlassen wollten. Wie bereits erwähnt, hatte Bled uns nicht so vom Hocker gerissen.

    Unser erster Stopp 🛑 für heute war wieder im Triglav Nationalpark .... ein weiterer Hike sollte es sein! Es ging in die „Mostnica Schlucht“ mit dem Mostnica Wasserfall am Ende des Trails. Auf unserer Route konnten wir einen Elefanten 🐘 bestaunen, der durch die Felserosion entstanden ist. Eine kleine Rast im herrlichsten Alpenpanorama (so fühlt man sich in den Julischen Alpen 🏔) durfte natürlich nicht fehlen. Ein wirklich netter Trail in einer atemberaubenden Landschaft! 😍 Hin und zurück waren es ca. 11km und etwas mehr als drei Stunden zu laufen.

    Weiter ging es eigentlich nur 75 Kilometer zum nächsten Campground für heute, in die Karst Region. Für diese für uns schlappen 75 Kilometer haben wir sage und schreibe 3,5 Stunden 🚐💨 on the road verbracht. Es ging einen Bergpass🗻 und eine Serpentinen-Straße rauf und runter. Krass was in Slowenien als „normale“ Landstraßen durchgeht, bei uns wäre es teilweise der Landwirtschaftsweg vom Bauern 🚜. Eher noch schmaler als ein Feldweg bei uns.

    Endlich angekommen ... gönnten wir uns noch, die für uns riesigste Balkan-Platte zu zweit! Davon hätten locker mal vier Personen satt von werden können 😋 .... es war soooo viel und sooooo lecker das unser heutiges Frühstück spontan ausgefallen ist 😉.

    Follow us also on Instagram: #finnweltenbummler
    Read more

  • Day 12

    Stanjel ... die Stadt aus Stein

    April 27, 2018 in Slovenia ⋅ ☀️ 19 °C

    Nach der Höllen-Tortur gestern über die ganzen Bergdörfer und die nicht endenden Serpentinen bergauf und ab, sollte heute eine kurze entspannte Etappe auf dem Programm stehen.

    Über die „Stein-Stadt“ Stanjel sollte es auf einen Campground direkt am Rande des Nanos Gebirgszuges ⛰🏔 gehen. Gesagt getan, waren wir heutige zügig on the road 🚐💨 und bereits nach guten 30 Minuten in Stanjel.

    Das kleine Städtchen/Dörfchen 🏘🏚 war noch ganz verschlafen, da wir gerade mal 10 Uhr hatten (wir sind heute wirklich richtig, also so richtig früh dran 🤣) und zu dem noch Nationalfeiertag in Slowenien ist.

    Also erkundeten wir die Stadtmauer und die süßen alten Steinhäuser 🏡🏠 ganz für uns alleine. Jetzt noch ein kleines Kaffee ☕️🥐 zum späten Frühstück und um das Flair aufzunehmen wäre perfekt. Naja egal, auch ohne ist es ein Stopp zum verschnaufen wert.

    Den restlichen Tag verbrachten wir mit in der Sonne sitzen, grillen und unsere morgige Wanderroute im Nanos Gebirgszug auszuwählen ....

    Follow also our Instagram account: #finnweltenbummler
    Read more