Gerade in dieser verückten C...-Zeit ist träumen um so wichtiger!Meine Vorliebe für Asien läßt mich zuerst dahin fliegen.
Currently traveling
  • Day164

    Immer wieder Sonntag

    March 7, 2021 in Germany ⋅ ☀️ 6 °C

    Heute muß ich mal meinem lädierten Mann etwas Gutes tun. Also einmal in bayrischen Küchenrezepten gestöbert, und schnell stand fest was es heute gibt. Bayrische Bierzwiebel mit Kartoffelpüree und gebratener Lende.
    Für die Zwiebel werden 2 EL Zucker geschmolzen und dann die geachtelten Zwiebeln zugegeben. Mit ganz geringe Hitze schmoren sie so vor sich hin. Erst nach etwa 5 Minuten gebe ich eine Mischung aus 30 gr Apfelessig und 100gr dunklen fränkischen Bier dazu. Die Zwiebeln brauchen nur viel Zeit, um das ganze Aroma in sich auf zunehemen. Aber im anderen Topf kochen die Kartoffeln und in meiner Lieblingspfanne brät das Schweinefilet. Großen Dank dem Produktempfehler aus Unterfranken... Sonst hätte ich weder diese Pfanne, noch das super Thermometer!
    Dann wäre es heute nicht ganz so perfekt geworden. Die Kartoffeln werden noch zu Püree mit Bärlauchpesto 2020 verarbeitet und schon piepst das Thermometer und verkündet 58 Grad. Es ist nur kurz Zeit für ein Foto und dann heißt es :Guten Appetit!
    Read more

    Traveler

    Schmeckt echt lecker 😋

    3/7/21Reply
    Traveler

    😋...zum Glück ist unser Essen auch gerade fertig, sonst müsste ich die Tropfen vom Zahn überall aufwischen 😂😘

    3/7/21Reply
     
  • Day122

    Hühnerbeine Provance

    January 24, 2021 in Germany ⋅ ❄️ 0 °C

    Die Vorbreitung für dieses Essen fängt eigentlich schon im Herbst an. Viele Gläschen wurden mit meinem Relish Provance gefüllt (Rezept siehe Bild). Es ist aber eigentlich eine Variabele. Hauptgeschacksträger ist immer Ajwar. Alle anderen Anteile wandern nach Verfügbarkeit im meinen größten Topf. So entsteht eine einfache und trotzdem leckere Gemüsesosse. Meist nehme ich die kleinsten Twist-Off-Gläser um auch mal ein schnelles Essen für mich allein zu zaubern. Kombinationen sind für mich unendlich.
    So sind die meisten der etwa 40 Gläser im darauffolgendem Jahr wieder leer.
    Aber nun zu dem heutigen Essen!
    Hühnerbeine waschen und und gut mit Salz und Pfeffer einreiben. In einer feuerfesten Form etwas Gemüse einfüllen. Heute habe ich es mir mal einfach gemacht und eine Mischung Feinfrostgemüse genommen. Darauf kommen die Hühnerbeine oder auch Hühnerbrust. Einige Knoblauchstücke und getrockneter Chilli werden noch versteckt und dann mit dem Relish übergießen. Auf die noch freien Fleischteile wird noch etwas Olivenöl eingetröpfelt.
    Bei 180 Grad dann in den Backofen und einfach mit einem Gläschen Rotwein warten bis es schön knusprig ist. Guten Appetit!!!
    Read more

    Traveler

    😉 hoffentlich reicht das Gläschen, bis das Essen fertig ist. Sieht lecker aus, zum Glück bin ich gerade satt 😂

    1/24/21Reply
     
  • Day120

    Mit kochen vom Muskelkater ablenken

    January 22, 2021 in Germany ⋅ ☁️ 7 °C

    Letzte Woche hatte ich ein Rezept gesehen, das mich nicht mehr los gelassen hat. Alles war eingekauft bzw. im Keller. Was wird wohl heute auf den Teller kommen?
    ❁Kartoffel-Blaukraut-Wickel❁ ❁mit❁ ❁Schmelzzwiebelcreme❁
    Erst einmal Kartoffel für ein Stampf kochen. Inzwischen auch das grüne von einer Lauchstange klein schneiden und mit ein paar Schinkenwürfel anschmoren. Gewürzt habe ich diese Mischung mit Muskat und Pfeffer (kein Salz)!
    Inzwischen einen Topf mit Salzwasser aufstellen und zum kochen bringen.....
    Ganze Rotkrautblätter gut weich,aber nicht matschig kochen.
    Ja, es ist schon aufwendig und macht schon🤏 Abwasch😏.
    Für die Zwiebelcreme 2 große Zwiebeln in feine Streifen schneiden und auf kleiner Flamme gannnnnnzzzzz laaaangsammm...schmoren lassen. Ich habe ihnen in der Pfanne fast 20 Minuten Zeit gelassen🤷🏼‍♀️. Da muß ich immer an Rick Stein denken, der mir diese Art der Zwiebelzubereitung vermittelt hat. Erst dann Salz und Pfeffer zugeben und den Saft einer Orange. Für den Schmelz noch ein EL Semmelbrösel.Alles schmort so nebenbei und ich kann mich wieder den Wickel zuwenden. Kartoffeln durchpressen, das Lauchgemisch und 2EL Stärkemehl vermengen. Die Rotkrautblätter zwischen 2 Frischhaltefolien mit einem Nudelholz glatt rollen. Die Füllung gleichmäßig verteilen und schöne Wickel machen. In einer Pfanne kurz anbraten und dann noch 20 Minuten
    mit 1 Tasse Gemüsebrühe in den Backofen schmoren lassen.
    Der bester Vorkoster meinte, das Rezept bitte speichern! Das ist doch immer das beste Kompliment!!!🧡🧡🧡🧡
    Schmeckt gewärmt noch besser, auch mit Gulasch mit hellem Fleisch und Sahnesosse.
    Read more

    Traveler

    Neues Jahr, neue Rezepte..... 🤗😊

    1/22/21Reply
    Traveler

    Hatten dich schon vermisst! Alles gut?

    1/22/21Reply
    Traveler

    Vielen Dank fürs Nachfragen - der Start ins neue Jahr war leider mit einem Krankenhaus Aufenthalt verbunden - aber mittlerweile geht's wieder besser und ich arbeite schon wieder Reisepläne aus 😅😅🤦‍♂️. Hoffe, euch geht's gut 🧿🧿🧿!

    1/22/21Reply
    Traveler

    Ja alles bestens, arbeite auch an Träumen. Möchte gerne den Lutherweg 🏃‍♀️

    1/22/21Reply
    3 more comments
     
  • Day94

    Letzter Sonntag 2020

    December 27, 2020 in Germany ⋅ ☁️ -2 °C

    Was kommt heute auf die Teller?
    RESTER- ESSEN ist angesagt!
    Aber trotzdem möchte ich sozusagen zum 5. Advent etwas besonderes ....
    Schnell sind die restlichen Rosenkohlröschen von Heiligabend geputzt, der Rest vom Sellerie und Lauch klein geschnitten. Aus dem Gefrierschrank kommen noch ein EISBECHER Möhren und Hackfleisch dazu.
    Aus dem Keller werden noch paar Kartoffel und eine rote Zwiebel geholt.
    Butter und Milch sind noch im Kühlschrank.
    Kartoffelpürree ist auch schnell gemacht und landet in einer Auflaufform. Der Rosenkohl wird vorgekocht und alles andere landet in der Pfanne und wird langsam gebraten. Den Rosenkohl und den Pfanneninhalt vermischen und dann über den Kartoffelpürree geben. Ich finde noch ein wenig geriebenen Käse und noch meine Lieblingspankoflocken (grobes Semmelmehl aus dem Asienladen). Alles für 20 Minuten in den Backofen, inzwischen die Küche aufräumen und dann 🍽🍽.
    Schade das wir allein essen müssen😉🤫😋😋😋
    Read more

    Traveler

    Echt lecker 😋

    12/27/20Reply
    Traveler

    ...und wo ich "Eisbecher" gelesen habe, hat schon der Eiszahn getropft 😂 Aber der Auflauf klingt auch verdammt lecker 👍

    12/27/20Reply
     
  • Day91

    Ich hatte euch etwas versprochen

    December 24, 2020 in Germany ⋅ 🌧 5 °C

    Heute Kinder wirds was geben.... so könnte es sein und doch ist alles anders. Ich hatte doch schon die Einkaufsliste zum gemeinsamen kochen euch zur Verfügung gestellt.
    Nun hier die Rezepte für den Fingerfood
    Lachscrostini

    1.Kräuter waschen und trocken schütteln. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und Dill fein hacken. Zitrone auspressen. Frischkäse, Schnittlauch und Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    2.Sterne (ca. 5 cm Ø) aus den Brotscheiben ausstechen. Öl in einer Pfanne erhitzen und Sterne darin knusprig braten.3.Lachsscheiben dritteln. Sterne mit Frischkäse bestreichen und mit Lachs belegen. Häppchen mit Dill bestreuen.
    Bierteigbisserl 

    Für den Dip Zwiebel schälen und fein würfeln. Kräuter waschen, trocken schütteln und die Blättchen bzw. Dillspitzen fein hacken. Kapern hacken. Schmand, Salatcreme, Zwiebel, Kräuter und Kapern verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    2.Rosenkohl putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Für den Bierteig Ei trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb, 100 g Mehl, Stärke und Bier verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Eischnee vorsichtig unterheben.
    3.Öl in einem weiten Topf auf ca. 180 °C erhitzen (bilden sich an einem hineingehaltenen Holzspieß Bläschen, ist es heiß genug). Rosenkohl in ca. 2 EL Mehl wenden. Nacheinander durch den Teig ziehen, etwas abtropfen lassen und portionsweise im heißen Öl 8–10 Minuten goldbraun frittieren. Herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

    Schinken-Blätterteig-Spieß

    Holzspieße in kaltem Wasser einweichen. Blätterteig samt Backpapier entrollen. Mit Schinken belegen. Quer in ca. 20 Streifen (à ca. 2 x 24 cm) schneiden.2.Holzspieße trocken tupfen. Jeden Teig-Schinken-Streifen schlangenförmig auf einen Holzspieß stecken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Eigelb und 1 EL Wasser verquirlen. Teigstreifen damit einstreichen. Im vorge­heizten Backofen (E-Herd: 230 °C/Umluft: 210 °C/Gas: s. Hersteller) 12–14 Minuten backen. Auskühlen lassen.3.Thymian waschen und hacken. Äpfel waschen. Schale ca. 5 mm dick abschneiden. Daraus ca. 20 Sternchen ­ausstechen und als Spitze auf jeden Spieß stecken. Restliche Äpfel anderweitig verwenden. Mit Thymian bestreuen.
    Nun seid ihr alle gut versorgt und könnt es euch gemütlich machen. FROHES FEST und denkt an alle Kalorien, die ihr nach den Feiertagen wieder runter 🏃‍♀️🏃‍♀️ müßt!
    Read more

    Traveler

    Merry Christmas 🎄🎁🎅!

    12/24/20Reply
    Traveler

    Das wünschen wir dir auch. Viele gute Wünsche.....🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀

    12/24/20Reply
    Traveler

    das sieht ja echt lecker aus 👍

    12/25/20Reply
     
  • Day87

    Die richtige Farbe zum Advent

    December 20, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 3 °C

    Da die Zeit einen wenig zur Ruhe kommen läßt, kann man auch mal wieder in Kochbücher schmöckern.
    Yotam Ottolenghi

    Das Kochbuch: mediterran • orientalisch • raffiniert

    Die Gerichte haben eine eigene Wärme, genau richtig zum 4. Advent!
    Der letzte Kürbis sollte uns heute verlassen. Schon komme ich ins schwitzen, um diesen großen Muskatkürbis zu teilen. Die ganze Arbeit ist aber mit der Vorfreude gut machbar. Die eine Hälfte ist für heute und die andere geht vorübergehend in den Gefrierschrank. Darüber freuen wir uns bei der nächsten Suppe.
    Aber zurück, es ist ein ganz simbles Rezept ohne riesigen Aufwand. Alles in mundgerechte Stücke schneiden und mit 3 EL guten Öl, 1TL frisch gemahlenen Pfeffer und 1 TL Salz vermengen und bei 200 Grad für 15 Minuten in den Backofen. Die Zwiebeln sollen in Achtel geschnitten werden und folgen 15 Minuten später in den Ofen. Inzwischen 4 EL Kichererbsen und 2 Knoblauchzehen( wegen der momentanen Abstandsregel perfekt) und 1 EL Zitronensaft pürieren. Eventuell etwas Wasser zugeben, es soll eine leichte, sossenartige Creme entstehen.
    Nach insgesamt 30 Minuten darf das Gemüse aus dem Backofen und wird mit der Creme übergossen. Damit alles gut wärmt, noch paar leckere geräucherte Chilieflocken darüber. Damit ihr keinen Hunger bekommt, fehlen die Bilder von der Entenbrust die es mit Kartoffeln auf den Teller geschafft haben.
    Yotam Ottolenghi gehört zu den Köchen, die für mich steter Quell an Inspiration sind. Dabei begeistert mich vielmehr die schiere Kreativität seiner Rezepte. Ich kann mich sehr gut für die Küche des Orients oder Nordafrikas begeistern und finde in seinen Werken immer wieder tolle Gerichte, die mir diese Küche auf meinen Teller zaubert.
    Read more

    Traveler

    😉...auch wenn ich kein Kürbisfan bin, klingt es lecker und sieht gut aus 👍

    12/21/20Reply
    Traveler

    War auch megalecker!!!!😋😋😋

    12/21/20Reply
     
  • Day78

    Den Versuch einen Wunsch zu erfüllen

    December 11, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 0 °C

    Nein es ist kein Versuch der Endzeitstimmung vorzubeugen, falls es mal eng wird mit Lebensmittel🙄🙄. Lieber möchte ich meinem lieben Ehegatten einen Traum erfüllen. Immer muß ich mir anhören, aber bei meiner Oma.... da war das Sauerkraut sooooo lecker😋😋😋.
    Eine Freundin hat mich überzeugt es endlich auch zu versuchen. Die Schwiegereltern hatten schon vor Jahren einen passenden Topf in einer Töpferei erstanden. Der hat bis heute auf seine Bestimmung gewartet.
    Also habe ich mich heute bei ganzen Körpereinsatz an die Arbeit gemacht. Erst gehobelt💪💪💪 und dann geknetet😡😡. Ganz demütig auf den Knieen vor meiner DDR-Schüssel.Zwischenzeitlich hatte ich noch etwas für meine 👃👃👃 getan und alle Gewürze eingestreut. Dann sollte alles in den Gärtopf eingefüllt werden, möglichst ohne Luftblasen. Wie soll ich nur mit meinen 👣👣👣 da rein kommen?
    Nun ist so weit alles geschafft und in etwa 10 Tagen wissen wir mehr. Werde berichten ob es sich lohnt🤷🏼‍♀️🤷🏼‍♀️🤷🏼‍♀️
    Tag2: Mit ganz zart bluuubb begrüßt mich das zum Leben erwachende Sauerkraut am Morgen
    23. Dezember: Heute haben wir das erste mal gekostet, hmmmm lecker😋😋😋.
    Kann aber weiter im Topf bleiben.
    Außerdem heute noch rotes Sauerkraut angesetzt. Die eine Hälfte habe ich für das Rotkraut für die Feiertag vorgekocht und die andere Hälfte für meinen Versuch genommen.
    Auf einer Schweizer Seite hatte ich von der Superfood- Idee gelesen. Ich habe mich für die Variante Rotkraut,1 Apfel, Saft einer Orange,Nelken und Szechuanpfeffer entschieden. Mal sehen was daraus wird,aber die alten Seefahrer schätzten schon die Vitaminquelle vom gesäuertem Kohl🤷🏼‍♀️🤔.
    Read more

  • Day77

    Weihnachtszeit, heimliche Zeit

    December 10, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 1 °C

    Da es mit großen Schritten auf die Feiertage zu geht, habe ich mir schon mal Gedanken gemacht. Heute habe ich schon mal meinen Einkaufszettel geschrieben. Das soll es am 1. Feiertag Abend geben!!!! Natürlich ist es noch geheim. Denn für mich gehören Heimlichkeiten zur Adventszeit. Aber vielleicht kann ich euch verleiten mit zu kochen. Die Liste ist zwar lang,aber nicht schwierig. Großes Ehrenwort,will doch selber keinen Stress. Rezepte werde ich dann am Heiligen Abend schon gegen Mittag einstellen. Das wird sozusagen schon mal die Bescherung. So könnten wir doch zusammen feiernRead more

    Traveler

    Eine schöne Idee 🤗😊!

    12/10/20Reply
    Traveler

    Klingt interessant, aber ich hab bei Google versucht, zu diesen Zutaten was zu finden 🤷 leider umsonst. Muss ich nun wirklich bis Weihnachten warten? Ist ja wie früher, wenn man keine Geschenke schon vorher entdeckt hat 😂🎄

    12/10/20Reply
    Traveler

    Ja du musst warten, brauchst auch nicht Goockele😇😇😇musste die Mengen doch auf 2 Personen reduzieren.

    12/10/20Reply
     
  • Day70

    Weihnachtsmarkt zu Hause

    December 3, 2020 in Germany ⋅ ⛅ -2 °C

    Es ist eben wie es ist und man muß das Beste daraus machen. Vor einigen Tagen fiehl mir ein leckeres Rezept in die Hand. Sofort erkannte ich, es könnte uns schmecken! Der Teig war schnell gemacht und die Wartezeit war auch noch im Rahmen. Also hier die Zutaten:Aus 2 gekochte Kartoffel, 400 gr Dinkelmehl und 100 gr Roggenvollkornmehl, 8 gr Hefe,10 gr Salz und 250 ml Wasser einen Teig machen. Dann alles gut eingepackt für 10 Stunden in den Kühlschrank..... Schon neugierig was es wird??? Die Zeit ist abgelaufen und es kann weiter gehen. Also alles schön ausrollen. So 30 auf 40cm. Dann kommt die Füllung drauf. Ich habe mich für Champignon, Schinken, Rosmarin und viel Käse entschieden. Von jeder Seite einschlagen. Eine Querteilung ist günstig für die später Teilung. Alle Teile noch einmal diagonal einschneiden, so kann der entstehende Dampf entweichen. Nun kann man sich schon auf das Abendbrot freuen. Denn der Backofen ist schon auf 200 Grad vorgeheizt und so müssen wir nur noch 30 Minuten warten. Ein schnelles Topping aus saurer Sahne, Knobi und paar Kräuter ist auch noch gemacht......
    Fertig ist das sächsische Handbrot vom Weihnachtsmarkt. Mir fehlt nur das Geschupse und Gedrängel oder das Topping auf der Jacke landet.
    Read more

    Traveler

    Sieht wie immer sehr lecker aus und wird zu Weihnachten "nachgebacken" 😊😎!

    12/3/20Reply
    Traveler

    Das kenn ich gar nicht 🤔, gab's das früher auch schon? klingt auf jeden Fall total lecker 😋

    12/4/20Reply
    Traveler

    Das gab es immer in Dresden, in der großen Stadt 😉😉😉

    12/4/20Reply
    Traveler

    🤦...war ja schon fast ne andere Welt 😂

    12/4/20Reply
     
  • Day48

    Koyun peynirli patlıcan

    November 11, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 3 °C

    Afiyet olsun❣❣❣
    Manchmal ist ein gutes Essen auch wie ein Ersatz für etwas was fehlt. Marmara Denizi'nde tatile çıkın.
    Also erst mal der Reihe nach. Ein paar Zutaten hatte ich in der Küche. Aubergine ,verschiedene Paprika, eine Zwiebel, Schafskäse,Walnüsse und vieles mehr.
    Die Paprika soll eigentlich gehäutet werden. Mir wiederstrebt es aber etwas,da die meisten Vitamine genau darunter sind, also bleibt sie dran!
    Das schöne Olivenöl riecht schon und man könnte anatatolisch träumen. Der Knoblauch und die Zwiebeln leisten in der Pfanne dem Öl Gesellschaft. Ist alles so gelb wie der Sand am Strand, kommen die grob zerteilten Paprika dazu. Nur die Aubergine tanzt etwas aus der Reihe. In der Pfanne würden sie viel zuviel Öl aufnehmen. Also werden sie in kleine Würfelchen geschnitten. 1 Esslöffel Öl nur dazu, viele kleingeschnittene Kräuter und etwas Salz.
    Dann alles auf ein Backblech geben und unter dem Grill im Backofen goldig backen.
    Dann alles vereinen und mit Tomatenmark und Chilli abschmecken. Spart mit Salz, denn das kommt von den dünnen Scheiben Schafskäse noch genug.
    Die Gemüsemischung in eine flache Form geben. Den Schafskäse auflegen. Als Krönung noch ein paar Walnusskerne darüber krümeln. Damit der Käse gut gratinieren kann kommt noch Honig oben drauf. Taucht einfach einen Löffel in flüssigen Honig und zieht den Honig in dünnen "Fäden" über den Käse.
    Köstlich!!!
    Fladenbrot,Reis und Raki.... was braucht man mehr😋😊❣
    Read more

    Traveler

    Schmeckt lecker😊🥰

    11/12/20Reply
    Traveler

    Lezzetli, afiyet olsun - die türkische Küche ist sooo lecker. Schade, daß den meisten nur Döner dazu einfällt.

    11/17/20Reply