March - July 2018
  • Day99

    Auf auf nach Ubud

    June 28, 2018 in Indonesia ⋅ ⛅ 26 °C

    In Lovina war es echt nett, aber etwas mehr Zivilisation ist auch ganz schön! Also auf nach Ubud. Dorthin fuhren wir wieder mit dem Bus 🚌 von Peramatour.
    Vorher brachten noch 2 Mitarbeiter des Hotels uns zu dem Bus 🚌 . Mit meinem großen 16 Kg Backpack 🎒 auf dem Rücken hinter einer kleinen zierlichen Indonesierin auf einem Roller 🏍 fahren.. spannend, aufregend und grenzt schon fast an sportlicher Aktivität, nicht vom Roller 🏍 hinten runter zu fallen 🤷🏼‍♀️

    Mit dem Bus brauchten wir nur etwas 2-3 Stunden bis wir in Ubud ankamen. Von dort aus könnten wir zu Fuß zum Hotel laufen. Angekommen ging erst mal wieder das TAXI 🚕 Taxi 🚕Konzert der Fahrer los. 🙄 Da wir etwas früh dran waren beschlossen wir noch etwa zu essen uns gingen dann zu unserem Hotel Pancer. Herzlich begrüßt von den Mitarbeitern, ging es dann ins Zimmer.

    Kurz etwas frisch gemacht beschlossen wir Ubud erst einmal zu Fuß zu erkunden. Viele viele sehr viele Geschäfte. Klamotten 👗 , Taschen, Holzfiguren, Flip Flops und vieles mehr! Da wir gerade am bekannten Affenwald 🐒 vorbei gingen, beschlossen wir auch den Punkt einfach heute schon auf der Liste abzuhaken ✔️
    Viele viele Affen die teilweise mehr aggro als süß aussehen, aber dennoch ein Besuch wert.

    Am Abend ging es dann noch in 1 - 2 Bars zum 🍸 trinken, bis wir uns dann wieder zurück ins Hotel aufmachten.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day97

    Good Bye The Damai - Hello Lovina

    June 26, 2018 in Indonesia ⋅ ⛅ 29 °C

    Am Morgen hieß es dann good bye du Traum von Urlaub. Wir frühstückten noch entspannt und ließen uns dann von dem
    hauseigenen Shuttlebus herunter ins Tal von Lovina fahren. Im neuen Hotel angekommen, ließen wir nur schnell unsere Sachen im Zimmer, mieteten uns einen Roller 🏍 und fuhren zu dem Hot Spring Schwefel Tempel und einem buddhistischen Tempel.

    Zurück im Hotel angekommen, ging es nur kurz unter die Dusche 🚿, wir gingen zum Strand, aßen dort zu Abend und genossen den Sonnenuntergang 🌅. Um 22 Uhr schauten wir dann das Spiel Deutschland 🇩🇪 gegen Südkorea 🇰🇷... Was soll ich sagen.. Ihr wisst ja wie es ausging.. 🤦🏼‍♀️

    Dennoch wären Lukas und ich glücklich und zufrieden mit dem Tag und freuten uns auf die morgige Fahrt nach Ubud, wo wir dann 3 Nächte verbringen wollten.
    Read more

  • Day95

    Lovina und mehr

    June 24, 2018 in Indonesia ⋅ ⛅ 29 °C

    Am nächsten Tag ging es dann mit dem
    Bus nach Lovina. Lukas wollte dort hin um etwas zu besichtigen.

    Auf ging es mit dem Perama Tour Bus 🚌 quer durchs Land. Statt angedachten 3 Stunden benötigten wir 5 Std. Sahen eine wunderschöne Natur, ein paar diebische Affen 🐒 und aßen bei einer kurzen Pause einen frischen Maiskolben 🌽. In Lovina angekommen gab es sogar ein kleines Lunch von der Company. Nasi Goreng 😍
    Lukas schien mir sehr entspannt, dafür dass wir noch keine Unterkunft hatten. Er sagte er hätte etwas gefunden und einfach mal gebucht. Nach kurzer Absprache mit einem Fahrer, fuhr dieser uns hoch auf einen Berg. Wir fuhren immer höher und ich fragte mich, was wir soweit auf einem Berg unternehmen könnten. Als wir ankamen fuhren wir an einem Pförtnerhaus vorbei.. hoch auf eine große Auffahrt. Und da waren wir.. The Damai. Angekommen begrüßte man uns wie Könige. Um ehrlich zu sein war ich etwas überfordert. Es gab ein Welcome Cocktail 🍹 der teuer aussah. Dann erzählte der Mitarbeiter irgendwas von einem Upgrade.. ich war verwirrt.. plötzlich ging es dann mit einem Caddie zur Unterkunft. Alleine darüber war ich schon Happy, ich bin noch nie mit so einem Teil gefahren. 😅

    Und da waren wir.. bei unserem Upgrade.. eine Villa! Und wenn ich Villa sage, meine ich eine VILLA! 😳 Lukas verriet mir dann, dass er bereits in Deutschland eine Unterkunft für Lovina gebucht hatte.. eine Überraschung die mehr als gelungen ist. Er wollte, dass ich nach 3 Monaten Backpacker Leben mal wieder etwas „Comfort“ genießen konnte. Von dem Mega Upgrade wusste er jedoch auch nichts.. als die Mitarbeiter mit der Führung durch waren war ich immer noch sprachlos.. 😮 Siehe Bilder!
    Den Rest des Tagen verbrachten wir im
    Pool 🏊🏼‍♀️, im Hauseigenen Restaurant und in unserer Villa mit dem von mir aus Australien 🇦🇺 mitgebrachten Bundaberg Rum.

    Den nächsten Tag verbrachten wir ebenfalls mit Sonnenbaden am Pool. Genossen den Ausblick vom Pool, machten viele viele Bilder und ja.. waren einfach am Relaxen 🧘🏼‍♀️ 🧘🏻‍♂️ Am Nachmittag gönnten wir uns eine Massagebehandlung 💆🏼‍♀️ 💆🏻‍♂️ und ließen den Abend erneut mit Bundaberg Rum am Pool ausklingen.
    Read more

  • Day94

    Kuta

    June 23, 2018 in Indonesia ⋅ 🌬 28 °C

    Der zweite Tag in Bali. Die Nacht war relativ kurz.. so richtig schlafen konnte ich nicht. Lag aber auch evtl daran, dass ich mir den Wecker ⏰ auf 2 Uhr nachts gestellt hatte, um das Spiel Deutschland 🇩🇪 gegen Schweden 🇸🇪 anzuschauen. Perfekt, dass ich einen Fernseher 📺 in meinem Hotelzimmer hatte. Und ja.. Immerhin hatte es sich gelohnt! 2:1 .. dafür steht man doch gerne mal mitten in der Nacht auf.

    Am Morgen ließ ich den Tag entspannt beginnen und war schon ein wenig aufgeregt Lukas nach 3 Monaten endlich wieder sehen zu können 👫 Ich rief mir dann ein Grab (sowas wie Uber) und fuhr gegen Mittag zum Flughafen. Nach dem freudigen Wiedersehen fuhren Lukas und ich ins Hotel, damit er erstmal seine Sachen ablegen konnte. Wir gingen abends noch essen, spazierten am Strand und genossen einfach uns wieder zu haben 🏝
    Read more

  • Day94

    Hello Bali

    June 23, 2018 in Indonesia ⋅ 🌙 26 °C

    Hello Bali. Nach 4 1/2 Stunden Flug war ich nun in Bali. Dadurch dass es sehr spät war ging die Abfertigung an der Passkontrolle etc relativ fix und durch ein paar Tipps wusste ich auch wie ich an ein günstigeres Taxi komme. Gegen 2 Uhr Nachts am Hotel angekommen.. hm komisch.. gar keiner an der Rezeption.. der Taxifahrer hupte 2-3 Mal in der Hoffnung, dass jemand kommen würde und verschwand dann mit seinem
    Auto in der dunklen Gasse. Jo.. Da war ich nun.. aber kein einzelnen Mitarbeiter. So viel zum Thema 24/7 Rezeption ✌🏼 Ich hatte dem Hotel dich geschrieben, dass ich um 1-2 Uhr ankommen würde.. Ich hatte natürlich kein Internet und konnte somit auch nicht auf die Internetseite. Allerdings funktionierte die Booking.com App und dort fand ich heraus, dass die Rezeption nur bis 0 Uhr geöffnet hatte.. und ja ich hatte nicht 1-2 Uhr Nachts angegeben, sondern 13 Uhr! 🤦🏼‍♀️ Und so saß ich bei 26 Grad um 2 Uhr nachts mitten in Bali, unter einem kleinen Pavillon und wartete bis die Mitarbeiter des Hotels zum Arbeiten kamen. Die Zeit vertrieb ich mir, mit ein paar Gott seih dank vorab runter geladenen Folgen, von Gilmore Girls auf Netflix. Um 4.45 Uhr dann die Erlösung! Einer der Mitarbeiter kam, entschuldige sich bei mir ( obwohl es mein Fehler war 🤦🏼‍♀️ ) und brachte mich direkt zu meinem Zimmer. Nun hatte ich auch endlich wifi und konnte Freunde und Familie berichten, dass ich wohl auf bin ✌🏼

    Nach 4 Stunden Schlaf 💤 wachte ich nach langer Zeit ohne Schnarchen von Mitbewohnern und Rascheln von Tüten auf! Es war einfach ruhig! Traumhaft! Ich sprang kurz unter die Dusche 🚿 und genoss anschließend mein erstes balinesisches Frühstück! Reis 🍚 Spiegelei 🍳 und Krabbenchips! Hammer 😍
    Gegen 12 Uhr machte ich mich dann auf, um Kuta etwas zu erkunden. Viele viele viele unfassbar viele Menschen. Autos 🚗 und Roller 🏍 die um die Wette hupten und ich mittendrin. Nach kurzer Zeit musste ich feststellen dass es doch etwas anstrengend ist, als Blondine allein herum zu spazieren 🚶🏼‍♀️. Ich gönnte mir dann erst mal 2 1/2 Massage 💆🏼‍♀️, Manicure 💅 und Pedicure! Tiefenentspannt freute ich mich auf was zu essen 🥘 und ne große Kokosnuss 🥥. Anschließend schaute ich mir den Sonnenuntergang 🌅 am Meer 🌊 an und ging noch vor Einbruch der Dunkelheit zurück ins Hotel. Müde und kaputt fielen mir dann schon direkt um 21 Uhr dir Augen 👀 zu!
    Read more

  • Day93

    Good Bye Australia

    June 22, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

    Der letzte Tag in diesem unfassbar schönen Land.. Bis 8 Uhr geschlafen.. dann angefangen Sachen zu packen! ( macht auch nach 3 Monaten keinen Spaß ) Sophie und ich beschlossen uns ein besonderes Frühstück 🍳 in der CBD von Cairns zu gönnen.. Kann man ja mal machen! Fertig mit Frühstück ging es dann weiter durch de City etwas shoppen und noch die restlichen australischen Souvenirs zusammen kaufen. Den restlichen Tag verbrachten wir mit einem überragenden Juice 🥤 an der Lagune. Gegen 17 Uhr ging es dann zurück zum Hostel um die restlichen Nudeln und Pizzastücke 🍕 weg zu futtern. Ich glaube ich war etwas zu angespannt um weder traurig, als auch fröhlich zu sein. Um 19Uhr kam mein Uber-Fahrer, der mich zum
    Airport fahren sollte und somit hieß es dann auch Time to Say Goodbye!
    Abschiede sind scheisse! 👎🏼 Trotzdem freute ich mich riesig meinen Freund nach 3 Monaten endlich wieder in die Arme schließen zu können. ❤️

    Am Flughafen ✈️ angekommen realisierte ich es dann tatsächlich.. 3 Monate vergingen wie 3 Wochen... Was soll ich sagen? Es war meine große Reise! Ich bin auch irgendwie etwas stolz 💪🏼 auf mich, dass ich es durchgezogen habe. Ich bin dankbar für die Unterstützung die ich von meiner Familie und Freunden bekommen habe. Ich habe teilweise ganz ganz tolle neue Freunde gefunden. Ich habe einen Teil meine Familie endlich kennen und lieben gelernt. Ich habe wunderschöne Natur und so viele tolle Tiere 🐨🐸🐧🦅🕷🐍🐢🦇🦐🐜🦈🐠🐟🐬🐊 gesehen. Und eins muss gesagt sein.. Australien 🇦🇺 hat mich nicht zum Ersten und Letzten Mal gesehen! Dieses Land macht süchtig! 🤩

    Next Stop Bali! 🛩
    Read more

  • Day92

    Waterfalltour

    June 21, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 10 °C

    Auf gehts zur letzten Tour in Australien 🇦🇺 😔 Meine Waterfalltour. Ich hatte dieses Mal wirklich Glück mit meiner Gruppe. Auch hier traf ich Juliette von meiner Fraser Island Tour wieder. Erste Tour ging durch einen Rainforest. Danach zum Wooroonooran Waterfall, wo ich todesmutig in das eiskalte Wasser gesprungen und von Felsen gerutscht bin. 🤙🏼 Etwas getrocknet ging es weiter zum kurzen Lunch 🍴. Dann kam das Highlight. Die Milla Milla Waterfalls. Traumhaft schön und by the way der Drehort von der Herbal Essences Shampoo Werbung. Statt mich so hübsch in dem ebenfalls schweinekalten Wasser zu räkeln, entschloss ich mein letztes Sprungbild in Australien zu machen.
    Danach ging es nach Malanda, ein weiterer Waterfall und ein Forest 🌳 mit Schildkröten 🐢 und frei lebenden Wallabies. Zum Abschluss noch ein Platypus ( australisches Schnabeltier ) gesehen 😍 Zuckersüß diese Wesen!
    Voller Vorfreude ging es dann wieder zurück nach Cairns.. wo ich Sophie ( kennen gekernt in Melbourne ) endlich wieder sehen durfte. Angekommen kurz geduscht, endlich Sophie wieder gesehen 👯‍♀️ und königlich 👑 beim Italiener 🇮🇹 Nudeln 🍝 und Pizza 🍕 gespeist. Darf man ja mal machen am letzten Abend 🤙🏼 Sophie und ich hatten und einiges zu erzählen, gingen aber dann doch relativ früh schlafen 💤
    Read more

  • Day90

    Cairns

    June 19, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 22 °C

    Back in Cairns. Erholt und ausgeschlafen frühstückte ich erst mal ausgiebig. Um 12 Uhr traf ich mich dann mit Marvin zum Spaziergang in den Botanischen Garten. 2-3 Stunden spaziert, dann ging es auch wieder zurück. Der Tag an sich bestand dann nur noch aus Relaxen.

    Am nächsten Tag beschloss ich an der Esplanade joggen 🏃🏼‍♀️ zu gehen. Danach ging es zurück ins Hostel. Wieder ausgiebig gefrühstückt und noch mal des Rest meiner Wäsche 👚👙👗👖 bei den Leuten in der Air Bnb Wohnung gewaschen. Etwas durch die City 🌃 spaziert und abends, da Marvin seinen letzten Abend in Australien 🇦🇺 hatte, mit allen noch etwas feiern 🎉 gewesen.
    Read more

  • Day88

    Cape Tribulation - Auf ins Nirgendwo!

    June 17, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 19 °C

    Wie war das mit dem frühen Aufstehen?
    6.50 Uhr von meinem Tourguide Daniel abgeholt. Nach mir folgten noch einige weitere, die aus verschiedenen Hotels und Hostels abgeholt wurden. Die Tour erinnerte mich leider eher an einen ( sorry liebe Grosseltern 👵🏼👴🏻👵🏼 ) Renterausflug. Alles wurde irgendwie mehr vom Bus aus betrachtet, als aktiv zu sein. Kurzer Stop in Port Douglas.. Hier entschieden sich einige für 18 Dollar 💵 einen kleinen armen Koala 🐨 halten zu dürfen. Ich wählte stattdessen die Variante Kaffee ☕️ und Strand 🏝. Nach gut einer Stunde ging es dann direkt weiter zum Cape Tribulation. Dort machten wir eine kurze Tour ( endlich zu Fuß ) aber bevor man aktiv wurde ging es erst mal mit einem weiteren Bus 🚌 durch den Park 🤦🏼‍♀️. Im Bus traf ich ( Shame on me - Name vergessen ) nennen wir ihn Karsten. Karsten traf ich in Bundaberg im Bunk Inn Hostel. Kurz geschnackt und dann ging es für mich endlich zum aktiven 2 km Fußmarsch.. immerhin ☝🏼 Nach dem Walk wurde die Herde wieder in den Bus gescheucht, wo es dann mit der Autofähre ⛴ über den Daintree River ging. Lunch wurde dann in einem der Unterkünfte verspeist, danach ging es für mich ins PKs Jungle Village, in dem ich eine Nacht verbringen sollte.
    Kurz ins Zimmer gehuscht, Sachen weg gebracht und auf zum Strand. Dort verbrachte ich dann auch tatsächlich den restlichen Tag und ging bei Einbruch der Dunkelheit ( klingt das geil 😅 ) zurück in mein Bungalow.

    Am nächsten Morgen holte ich mir einen Kaffee an der Hostelbar. Die Mitarbeiterin fragte mich woher ich komme. Ich sagte aus Deutschland 🇩🇪.. Dann sagte sie : Oh das tut mir aber leid, dass ihr verloren habt.. ich bräuchte 2-3 Sekunden um zu kapieren, dass Sie das WM Spiel von letzter Nacht gegen Mexiko 🇲🇽 meinte 🤦🏼‍♀️ Schade Schokolade 🍫

    Um 13.45 Uhr wurde ich dann für den zweiten Teil meiner Tour abgeholt. Zuerst ging es zu einem LookOut, danach zurück zum Daintree River. Dort wartete schon ein Boot auf uns, womit wir eine Rivertour hatten. Auf ging’s.. und da waren Sie auch schon.. meine ersten australischen Krokodile 🐊. Nach den Krokodilen ging es mit dem Bus zurück nach Cairns. Noch vor Port Douglas meinte der Bus allerdings nicht mehr weiterfahren zu wollen.. Gott seih dank hielt 15 Minuten später ein anderer Bus an und nahm alle, die nach Cairns mussten mit. Glück 🍀 gehabt 🙏🏻
    Mit c.a 1 Stunde Verspätung kam ich dann wieder in Cairns an. Müde und kaputt ging es von der Dusche direkt ins Bett!
    Read more

  • Day87

    Great Barrier Reef

    June 16, 2018 ⋅ ☁️ 23 °C

    Früh aufstehen lohnt sich! Um 7.30 Uhr musste ich am Boot im Hafen von Cairns sein. Es ging zum Great Barrier Reef.. Endlich wieder Tauchen. Dank meines im August 2016 bestandenen Tauchschein, konnte ich es genießen in einer kleineren Gruppe von Max 6 Leuten zu tauchen. Kurze Einweisung und Auffrischung und dann ging es schon in die Tauchrüstung. Die ersten 5 Minuten waren erst mal eher unschön.. ich brauchte einfach etwas um mich wieder an das Atemgerät zu gewöhnen. Als die Angst aber überwunden war, ging alles wunderbar. Direkt nach dem ersten Tauchgang beschloss ich dir weiteren 2 möglichen Tauchgänge ebenfalls mitzumachen. Die beste Entscheidung!! Im zweiten Tauchgang ging es in einen 15 m tiefen und 20 m langen Tunnel. Und obwohl ich an Land Extrems Platzangst bei sowas habe, war ich total heiß darauf durch den Tunnel zu schwimmen. Und ja ich meisterte es mit Bravour 💪🏼 Danach gab es erstmal Lunch. Der dritte Tauchgang anschließend war dann etwas beschwerlicher, weil meine Ohren 👂mit dem Druck nicht ganz klar kamen. Trotzdem das Beste draus gemacht. ✌🏼
    Auf dem Rückweg schaute ich mir zusammen mit meinem Tauchbuddy Luca ( Kanada 🇨🇦 ) und meinem Tauch-Guide Daniel ( Australier 🇦🇺 ) alle Arten von Fischen an, die wir zu Gesicht bekommen hatten. Darunter einige White Reef Sharks 🦈, verschiedene Stingrays ( Rochen ) und natürlich 100e von verschiedenen Fischen.
    Leider stellte sich auch heute keine Schildkröte 🐢 vor.
    Glücklich und zufrieden berichtete ich meinen Freunden in der Air Bnb Wohnung. Anschließen ging es ins Hostel, duschen und für die kommenden 2 Tage Cape Tribulation packen.
    Read more