Jetz gehts los
  • Day356

    Störche und schöne Offroadwege

    June 20 in Poland ⋅ 🌧 21 °C

    Heute früh sind wir schon wieder bei strahlendem Sonnenschein und 27 Grad trotz den Gewittern von heute Nacht gestartet.

    Nachdem uns gestern die entgegenkommenden GS Fahrer erzählten, dass sie diesen Teil 600 km in 2 Tagen absolviert haben war ich schon auf die Strecke gespannt. Da wir auf unserer bisherigen Strecke max. 200 km am Tag geschafft haben.

    Nach den ersten Km war mir schon klar warum, es ging über gut befahrbare Wald- und Wiesenwege
    schnell voran.

    Ab Mittag fuhren wir immer einer Gewitterfront hinterher, gut sichtbar an den mega Pfützen und dem Laub und abgerissenen Ästen auf den Wegen und Straßen.

    Heute sahen wir besonders viele Storchennester in den Dörfern und in jedem Nest 2 oder 3 Junge, sehr schön anzuschauen.

    Am späten Nachmittag hatten wir die Gewitterfront anscheinend eingeholt und sind noch ein bißchen nass geworden.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day354

    Feuchtgebiete Trampelpfade und Holzstege

    June 18 in Poland ⋅ 🌧 24 °C

    Nachdem es heute Nacht zwei Gewitter hatte, sind wir bei strahlendem Sonnenschein aufgewacht und losgefahren.

    Heute gabs Frühstück bei Mc Donalds 😋 bester Kaffee 😁👍

    Über schöne Wald und Wiesenwege gelangten wir in ein Feuchtgebiet hier gings auf Trampelpfanden und über Holzstege und Holzbrücken durch.

    Unser heutiges Etappenziel war die Wolfschanze, diese besichtigten wir, nachdem wir uns auf dem Campingplatz häuslich eingerichtet hatten.

    Ein wunderschöner Tag 😁
    Read more

  • Day353

    Kleiner Nagel große Wirkung

    June 17 in Poland ⋅ ⛅ 24 °C

    Heute war ein anstrengender Tag, drum halt ich mich etwas kurz.

    Zuviel Sand, und ein zischender Hinterreifen von Hans seinem Moped beim Pause machen.

    Aber auch mitten im Wald in Polen gibt es hilfsbereite Menschen 👍ein älteres Ehepaar mit einem Skoda hielt auch an um dort Brotzeit zu machen und sie hatten einen Kompressor dabei 😁Read more

  • Day352

    Sand geht auch

    June 16 in Poland ⋅ ⛅ 23 °C

    Heute früh sind wir bei strahlendem Sonnenschein nach einem Outdoorfrühstück gestartet.

    Dann gings auf Offroadwegen, die sich immer wieder mit kurzen Nebenstraßenetappen abgewechselt haben, weiter gehn Osten.

    Auch gingen heute die immer wiederkehrenden Sandpartien dank Instruktion "how to do sand" by Hans immer besser und auch wenn es nicht mein liebster Untergrund wird bin ich doch ganz gut durchgekommen.

    Abends landen wir auf einem wunderschönen Campingplatz mit Badestelle, der zwar schon geöffnet ist , wie mir der Besitzer am Telefon mitteilte, aber da die Saison noch nicht begonnen hat sind nur wie hier 😊.
    Read more

  • Day351

    Einreise Polen, Sandwege

    June 15 in Poland ⋅ ⛅ 20 °C

    Da es auf unserem Campingplatz keine Möglichkeit zum Frühsücken gab fuhren wir nach Schwedt und haben dort erstmal gefrückstückt 😋.

    Danach ging es auf zur polnischen Grenze diese passierten wir ohne Kontrolle oder sonstiges (Temperatur messen oder Einreiseformulare) 🤷‍♀️.

    Die ersten Streckenabschnitte des TET waren dann auch schon ganz schön anstrengend, Tiefe Löcher und Auswaschungen.

    Im Laufe des Tages wurden dann die Abschnitte immer besser zu fahren...bis auf eines der letzten Stücke ein längerer Abschnitt mit Sand und ich hasse Sand 🤨

    Abends fanden wir wieder einen tollen Campingplatz
    Read more

  • Day350

    Kaputtes Navi, Enten aufm Schornstein

    June 14 in Germany ⋅ ☀️ 22 °C

    Nach einer erholsamen Nacht trotz mehrerer Gewitter, aber Dank unserem neuen super Zelt ging der heutige Tag erstmal mit Regen los.

    Wir fuhren weiter Richtung Polen und Mittags hörte der Regen dann nach einem heftigen Regenguß, den wir an der Tankstelle ausgeseßen haben, auch auf und die Sonne kam raus.

    Leider haben wir an der Tankstelle festgestellt, dass das Display von meinen Navy einen Riß bekommen hat und nicht mehr zu gebrauchen ist 😭.

    Nachmittags fuhren wir durch den Spreewald mit wunderschönen Alleen und bewunderten die Schifffahrt auf der Spree.

    Abends haben wir am Wolletzsee auf einer Halbinsel einen Campingplatz gefunden.
    Auf dem Campingplatz sind ca 40 Dauercamper, eine eingeschworene Gesellschaft gleichgesinnter, alle sehr nett und zuvorkommend.

    Aber auch hier hält der Kommerz Einzug, wie mir die Camper erzählten, welche in Eigenregie die Anmeldungsformalitäten mit mir abwickelten.

    Zum Oktober 2020 hat Ihnen die Stadt gekündigt und Sie sammeln nun Unterschriften um bleiben zu dürfen und dass die Halbinsel nicht dem " Höchstbietenden" in die Hände fällt. Es ist nur zu hoffen...hier landen sogar die Enten aufm Schornstein 🤣
    Read more

  • Day44

    Wieder daheim

    August 13, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 16 °C

    Nach einem insgesamt 11 stündigen Flug sind wir wieder im Allgäu angekommen.
    Wir bedanken uns auf diesem Wege bei allen, die uns bei dieser Reise wieder begleitet haben.
    Bis zum nächsten mal
    Kerstin & Hans
    Read more

  • Day40

    Toronto Tag 2

    August 9, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 23 °C

    Auf Samstag haben wir jetzt das "einlagern" klar gemacht.
    Flug ist auch gebucht. Die Heimat hat uns ab Dienstag wieder.
    Sonntag noch einen Tag auf die faule Haut legen und baden gehen, dann ist der Urlaub wieder schneller vorbei gewesen als gedacht. Aber "nach" der Reise, bedeutet wieder "vor "der Reise. Kanada wir kommen wieder!😀Read more

  • Day39

    Toronto

    August 8, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 26 °C

    Nachdem wir gestern wegen der örtlichen Wettervorhersage in Sudbury Regen in der Nacht und am nächsten Tag, um 16.00 Uhr beschlossen haben die restliche Strecke von 360 km nach Toronto noch zu fahren, waren wir gestern Abend nach 748 km rechtschaffend müde.

    Hans schreibt: "Iron Butt" für Kerstin👏👍

    Heute haben wir nach längerem Abwägen beschlossen die restliche Strecke von ca. 4500 km nicht mehr dieses Jahr zu fahren sondern in Toronto erneut unsere Motorräder bei einer KTM Werkstatt bis nächstes Jahr zu "Parken" . Die verbleibende Stecke ist zu schön um durchzuheizen, so ergibt sich für nächstes Jahr wieder eine neue Reise.
    Read more