Albania
Bashkia Tiranë

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 62

      J62 - Rererererererepos a Tirana

      April 23 in Albania ⋅ 🌧 16 °C

      [Dimitri]

      Au vu de la météo, nos (vaillants?) cyclistes ont decidé de rester une nuit de plus à Tirana, capitale albanaise. Pour la modique somme de 7€ par personne nous avons le droit à une suite de luxe ultra-spacieuse dans le centre de la ville.

      Après un déjeuner dans une superbe adresse nous visitons l’ancien bunker Bunk-art 2, dans lequel se trouve un musée relatant l’histoire moderne de l’Albanie.

      La soirée nous permet de gouter aux saveurs locales, notamment à travers le Raki albanais.
      Read more

    • Day 65

      Wiederholungen

      May 21, 2022 in Albania ⋅ ⛅ 26 °C

      Eigentlich haben wir heute quasi das gleiche gemacht wie gestern.
      Wir sind ungefähr die gleichen Wege gelaufen, waren an ungefähr den gleichen Orten wie gestern, und es war ein komplett anderer Tag.
      Den Vormittag haben wir im Bunkermuseum verbracht. Leider hat sich gezeigt, dass es gar kein Bunkermuseum war, sondern eher ein Abriss der albanischen Geschichte, die in einem alten Bunker ausgestellt wurde. Es waren krass viele Informationen, alle auf Englisch, und allzu viel ist nicht hangen geblieben.
      Es war trotzdem eindrucksvoll, die Geschichte Albaniens ist durchzogen von Grausamkeiten und paranoiden Herrschern oder Ministern mit Verfolgungswahn. Das ist jetzt wohl ne krasse Darstellung davon, aber es war viel wiedererkennbar aus deutscher Geschichte in Bezug auf Gestapo, Abhörtechniken und Arbeitslagern, von den 200000 Bunkern ganz zu schweigen.

      Den Nachmittag haben wir wieder Tirana gewidmet, und wen treffen wir da? Mats und Karljin, die wir vorgestern erst verabschiedet hatten, im Glauben, die zwei so schnell nicht wiederzutreffen. Leider waren wir antizyklisch unterwegs, die zwei wollten grad ins Bunkermuseum, als wir rauskamen, was essen, als wir grad was gegessen haben und zur Technoparty, als wir.. naja, dringende andere Sachen zu tun hatten. Trotzdem haben wir uns sehr gefreut, die zwei zu sehen.
      Den Tag haben wir vor allem mit Essen verbracht.
      Hier ein Snack, da ein Essen, hier nochmal ein Eis.. Da kam schon was zusammen.
      Zum Abend gab es einen Sonnenuntergang im Park am See mit Blick auf die Skyline, im Ambiente eines Heiratsantrages im großen Stil.
      Auch am zweiten Tag noch ist Tirana erstaunlich und überwältigend. Es ist eine schöne und offene Stadt und, was vor allem nachts im Umkreis der Open Air Techno Party auffällt, scheint Tirana eine entspannte Stadt zu sein.
      Kein Müll, kein Stress, friedliches Feiern ohne Vandalismus, fröhliche Menschen, entspannte Wachleute.. Auch hier können wir uns gut eine Scheibe von Tirana abschneiden.
      Um 12 Uhr nachts kommen wir wieder bei Willi an, voll von Eindrücken und mit schweren Beinen.
      Read more

    • Day 64

      Albaniens Hauptstadt

      May 20, 2022 in Albania ⋅ ☀️ 29 °C

      Was erwartet man schon von Tirana?
      Vor allem Stress. Chaos und Unordnung, Lärm.
      Wir haben uns nicht viel mit Tirana auseinandergesetzt, uns lediglich vorgenommen, die Hauptstadt von Albanien nicht auszulassen.
      Also, was hat Tirana denn nun zu bieten?

      Tirana besticht. Mit vielem!
      Die Stadt macht einen unglaublich spannenden Eindruck, und unseren Erwartungen wird sie nicht gerecht.
      Tirana scheint der lebendig gewordene Aufschwung von Albanien zu sein. Die Stadt brummt nur so vor Leben.
      Nachdem wir in ganz Albanien kaum ein Geschäft gefunden haben, das über einen kleinen Dorf-Topkauf hinausreicht, zeigt sich Tirana eher gegenteilig.
      Wir sind mit staunenden Augen durch die Innenstadt gelaufen, in der eine Bar neben der anderen liegt, dazwischen Cafés und Restaurants, Supermärkte, gut sortierte Obststände, es gibt große, einladende Plätze, unglaublich viel Grün und einen Park, der so groß ist, dass allein das schon den halben Tag in Anspruch nehmen würde.
      Tirana wurde zur europäischen Hauptstadt der Jugend 2022 gekürt, und dieser Titel passt nur allzu gut, denn die Stadt ist jung, erstaunlich gut entwickelt und weltoffen.
      Überall gibt es weitläufige Fahrradwege und -straßen und es entsteht das Gefühl, dass so manche deutsche Großstadt sich gerne eine Scheibe von Tirana abschneiden kann.

      Wir haben einen spannenden und schönen Nachmittag und Abend verbracht, uns einfach durch das Zentrum treiben lassen und versucht, die ganzen Eindrücke zu verarbeiten, die da auf uns einprasselten.
      Als wir am Abend noch einmal durch den Park gelaufen sind, sind wir der Musik gefolgt, die von der Outdoorbühne kam, und haben uns plötzlich mitten in einer Misswahl wiedergefunden.
      Auf dem Weg über den Hauptplatz sind wir in ein OpenAir Konzert geraten, dem wir noch ein wenig zugehört haben..
      Eine krasse, großartige Stadt!

      Wir sind erst so gegen halb 5 hier angekommen, vorher führte uns der Weg noch durch Belsh, einer niedlichen kleinen Stadt direkt an einem See, in der wir noch kurz Pause gemacht haben und einmal um den See gelaufen sind - mit 4 Kugeln Eis, die alle gleich geschmeckt haben und einem Beinahe-Zusammenstoß mit einem Parkschein-Kontrolleur, der völlig unverständlicherweise in der gesamten Stadt auf allen Autos Tickets verteilt hat, ohne, dass die Parkplätze irgendwie gekennzeichnet gewesen wären. Wir haben Albaner beobachtet, die sehr fassungslos auf die Strafzettel geguckt haben und sowas dort noch nicht erlebt haben.
      Uns hat er fahren lassen, da sein Englisch nicht gereicht hat.
      Read more

    • Day 61

      J61 - Nouvelle capitale

      April 22 in Albania ⋅ ☁️ 13 °C

      [Jean-Baptiste]

      Après la journée de repos d'hier, place à l'effort. Au menu 100km dans l'arrière pays Albanais pour relier Shkodër à la capitale Tirana.

      Le vent de dos de ce matin a permis de rapidement arriver dans la ville de Laç, lieu dans lequel on a pu se restaurer comme des princes pour trois fois rien.

      Après ce festin on a continué de rouler, l'entrée dans Tirana ne fût pas très agréable en revanche. C'était compliqué d'entrer dans cette capitale qui réunit plus d'un tiers de la population albanaise.

      Tout au long de la journée on a pu goûter à la célébrité, on a arrêté de compter les albanais qui nous encourageaient et nous félicitaient. Les locaux sont super gentils, petite pensée à Festim Shini qui est a l'image de son pays d'origine.

      Pour terminer cette journée en beauté Dim nous a rejoint et on est aller se manger un bon french tacos pour se rappeler Grenoble.

      Point plus personnel je suis content d'arriver à suivre le niveau stratosphérique de la team!
      Read more

    • Day 61

      Weder mol chli Kultur

      May 25, 2022 in Albania ⋅ ☀️ 30 °C

      Hüt simmer imene Bunker in Tirana gsi. Sehr spannend zum gseh. Guet z'wüsse, dass de Bunker zum Glück nie bruucht worde isch.

      D'Rebecca isch froh gsi, het de Frido de Wombat dur d'Stadt dure gfahre.

      D'Chind händ hüt super mitgmacht und mer sind bis nach Shkodra an See gfahre.
      Read more

    • Day 1

      Tirana Airport

      April 26 ⋅ ☁️ 11 °C

      Rond 10:30 vlogen we in de lucht en 13:00 waren we weer op vaste grond in Tirana. Koffers pakken en daarna gingen we met een busje naar een koffietentje in Tirana. We werden hier ontvangen door pastor Plator, de man bij wie we te gast zijn. Na een lekker koffietje gingen we de busreis beginnen. Het zou ongeveer 4 uurtjes duren, maar op het tempo wat we reden deden we er wel iets langer over dan gedacht. Maar wat is het uitzicht hier al mooi ⛰️
      We kwamen bij twee super mooie huizen. Eentje is voor de jongens de andere voor de meiden. We werden hier, met behulp van Google translate, geweldig geholpen door 2 albanese vrouwen.
      En laat in de avond gingen we naar een pizza tentje waar we al de jongeren van de kerk ontmoette. We hadden allemaal heel veel zin in eten, dus pizza ging er zeker wel in🍕
      Na het eten gingen we allemaal in auto's weer terug naar ons huis (terwijl het op loopafstand is). Ik zat lekker achterin met nog vijf anderen in een laadruimte van een busje. Daarna lekker snel naar bed gegaan.
      Read more

    • Day 273

      Tag 271: Wartezeit

      May 16 in Albania ⋅ ☁️ 17 °C

      Heute gestaltete sich das Warten auf unser Eselchen, dass einen neuen Unterbodenschutz bekam schon etwas schwierig, weil das Wetter nicht so mitspielte: es war ziemlich windig, frisch und regnete vormittags immer wieder. Also vertrieben wir uns die Zeit im Homie: Spiele spielen, Saft im Wassereistüten füllen, um unser eigenes Eis zu machen, Frühstücken, Fernsehen und als Krönung hat Robert mit den Jungs noch einen Kuchen gebacken. Als nachmittags das Wetter wieder besser war, haben wir noch Kamillensträuße gesammelt, aber das war jetzt für diese Pflanze nicht so die richtige Trocknungsmethode wie sich im Nachhinein herausstellte. Aber die Sträuße rochen erst einmal gut und zierten unser Fenster.
      Nachmittags wollten wir an einem Stand noch etwas Obst und Gemüse kaufen, doch aufgrund zuerst astronomischer Preise und dann unverschämten Verhaltens ließen wir das dann doch sein. Es ist auch immer wieder schön die Tiere auf dem Platz zu beobachten: ob es die Bienchen sind, die Enten, die stolzierenden Gockel oder die Henne mit ihren süßen Kleinen.
      Unser Auto wurde noch fertig und schon war auch der Tag, der zunächst lang zu werden schien, vorbei. Das Wetter zu Tagesende war ziemlich feucht-warm.
      Read more

    • Day 142

      Vers Elbasan

      August 27, 2023 in Albania ⋅ ☀️ 30 °C

      En route vers la montagne et à plus long terme vers Ohrid, en Macédoine ! Déjà, réussir à monter ce premier col avant qu'il fasse tout noir, ça serait bien !

      Comme d'habitude quand on se sent irritables et fatigués, pédaler ça aide ! Se remettre dans son rythme, voir la route et les paysages défilés. On a le sentiment de n'avoir pas eu l'opportunité de découvrir les lieux alternatifs de Tirana, il nous a manqué quelques rencontres, d'être un peu guidé, mais c'était chouette d'y passer !

      La montée est très agréable ! Personne sur la route et au sommet on arrive sur une crête. C'est magnifique les crêtes à vélo ! Je crois que c'est le moment où les tensions sont définitivement retombées. On s'arrête tout en haut, dans un restaurant/bar familial. C'était pas prévu, mais l'endroit est trop chouette alors on garde nos patates (cuites au four solaire) pour le lendemain et on se commande des plats ! En plus deux jeunes de la famille jouent aux échecs derrière nous, ça nous inspire et on sort (enfin !) le jeu d'échec que je porte depuis le début du voyage ♠️

      On en apprend encore un peu plus sur l'Albanie : 2 jeunes filles de la famille qui parlent parfaitement français nous expliquent qu'elles habitent depuis jeunes au Luxembourg et qu'elles rentrent donner un coup de main pendant les vacances. Apparemment peu de jeunes restent en Albanie, ils vont tous étudier et travailler dans les pays d'Europe de l'ouest. Depuis le début du voyage, parler allemand nous a beaucoup aidé ! Et pour la première fois depuis qu'on est partis de France, on rencontre des locaux qui parlent français ! Ça fait plaisir de temps en temps :)

      Bref, trop chouette soirée ! On pose la tente juste à côté du restaurant, protégé par un chien qui aboie à peu près toutes les 2/3h 🥴, et quand on se réveille le matin c'est l'aube. Encore une journée où l'on veut rouler tôt ! Le programme est de redescendre dans la plaine à Elbasan puis de remonter la longue vallée jusqu'en Macédoine. La première partie du trajet se passe à merveille, les routes en balcon qui serpentent en descente, on a beau en faire pleins, c'est toujours aussi canon ! On traverse Elbasan sans s'arrêter, il commence déjà à y avoir du traffic de bon matin.
      Read more

    • Day 2

      Ein Tag in Tirana 🌞

      May 14, 2022 in Albania ⋅ ☁️ 19 °C

      Heute hatten wir einen Tag in der Hauptstadt von Albanien. Wir haben uns die Stadt angeguckt, waren im schönen Stadtpark, abends lecker essen und haben ein paar Cocktails getrunken.

      Tirana erweckt nachts zum Leben und das hat man auch gemerkt. Abends waren die Straßen super voll. Hier gibt es viele Bars und Clubs. 🍹
      Eine interessante Stadt, die noch voll und ganz in der Entwicklung steckt. 📈
      Read more

    • Day 322

      Tirana

      May 4, 2023 in Albania ⋅ ⛅ 15 °C

      Tirana ist die erste Hauptstadt die wir uns angeschaut haben.
      Wir haben einen bewachten Hinterhofparkplatz mit viel Baustellencharm gefunden 😃 die Besitzer waren total lieb und die Lage war auch ideal, gleich an einem rießen Park - überhaupt empfinden wir Albaniens größere Städte als unheimlich grün 🌴🌿🌲🌱
      Sehr prägnant war das wilde Gepfeiffe der Politisten an Kreuzungen... denn Ampeln werden eher als Empfehlung gesehen von allen Verkehrsteilnehmern 😁
      Eigentlich sind wir nach Tirana gefahren, um uns die BunkArt anschauen. Aber uns hat es leider nicht so vom Hocker gehauen. Wir waren im BunkArt2 im ehemaligen Bunker unter dem Innenministerium. Es war total voll (schade, dass dies nicht reguliert wird, da ja nun an der Größe nichts zu machen ist) und so blieb auch wenig Ruhe, sich alles durch zulesen 😐
      Die Innenstadt ist wirklich schön, wir durften sogar ein traditionelles Konzert mit erleben - eine imaginäre Hochzeit. Den Jungs hat es super gefallen 🤣 und für Mami gabs auch wieder mal so einen richtig herrlich ungesunden Burger 🍔🍟🥤
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Bashkia Tiranë, Bashkia Tirane

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android