Australia
Bright

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Bright

Show all

13 travelers at this place

  • Day337

    Little get-away

    July 5 in Australia ⋅ ⛅ 12 °C

    Am Freitag morgen hab ich Fergus auf halber Strecke seinem Dad übergeben. Und dann ging es für mich ab in den Urlaub ;)
    Also zumindest in Kurzurlaub Richtung Schnee ❄️
    Ja genau, Schnee ! Ca 3,5 h Autofahrt und ich bin in den australischen Alpen ! Konnte es selbst kaum glauben das es in Australien im Winter schneit. Und zwar so, dass man auch Skifahren kann.
    Ich hab mich über das Wochenende in ein Hotel in Bright eingemietet und hatte vor von dort die Gegend zu erkunden.
    Ich hatte die Woche über viel hin und her überlegt ob ich allein fahren soll (es hatte leider keiner Zeit und die Wettervorhersage war nicht sooo prickelnd ) aber aufgrund der in Teilen Melbournes steigenden Corona Fällen, dachte ich mir, wer weiß wie lange wir noch reise dürfen.
    Am späten Nachmittag bin ich dann im regnerischen Bright angekommen. Die Fahrt war recht angenehm und sehr “malerisch” von der Landschaft her.
    Bright selbst ist ein süßer kleiner Ort, der bei Radfahrern und Wanderfreunde sehr beliebt ist. Und nach dem Wochenende weiß ich auch warum!
    Am Freitag hab ich mich noch in der Touristeninfo informiert bzgl der umliegenden Nationalparks. Ich brauch auf jeden Fall Schneeketten. (Die kann ich zum Glück leihen)
    Nach einem kleinen Spaziergang durch Bright hab ich’s mir dann im Hotelzimmer und einem Picknick im Bett gemütlich gemacht.
    Am Samstag hab ich eine kleine Wanderung auf einen Lookout gemacht. Vorbei an Bäumen voll mit Regenbogenfarbenen Papageien ging es steil bergauf. Erwartet hab ich eine tolle Aussicht auf Bright, zu sehen gab es Nebelsuppe :( naja hätte ich mir ja auch denken können. Danach ging es noch ein paar Dörfer weiter, auf der Great Alpine Road. Auch dort war ich noch etwas spazieren und hab die Natur genossen. Berge waren heute leider noch nicht zu sehen (Nebel sei Dank)
    Danach hab ich mir dann Schneeketten und Schneeboots geholt, sodass ich startklar für Sonntag bin.
    Da ging es gegen 8 los. Ich hatte gelesen das nur begrenzt Leute bzw Autos in den Mount Buffalo Nationalpark kommen, aufgrund der Corona Regelung.
    Ich hab mal niemand gesehen der kontrolliert... egal hauptsache ich war drin ;) zuerst hab ich eine kleine Wanderung zu Wasserfällen unternommen. Mega schön, zumal ich auch komplett allein war. Erst auf dem Rückweg sind mir Menschen entgegen gekommen. Danach ging es weiter den Berg hoch. Je höher, desto nebeliger, teilweise hab ich keine 5m weit gesehen... und plötzlich, purer Sonnenschein, strahlend blauer Himmel und alles weiß 🥰 wow ! Ich bin aus dem Strahlen nicht mehr raus gekommen und konnte es kaum erwarten aus dem Auto auszusteigen.
    Was für eine Aussicht, über den Wolken! Unbeschreiblich ... ich hab mich direkt wohl gefühlt. Aber es ging noch höher. Nun aber weiter zu Fuß, da die letzten 3 km zum “The Horn” im Winter gesperrt sind und als Langlauf Piste genutzt werden!
    Aber jeder Meter hat sich gelohnt. Am Ende wurde ich mit einer gigantischen Aussicht aus 1723 m belohnt 🥰
    Ihr könnt euch vorstellen wie erschöpft ich am Abend ins Bett gefallen bin.
    Am Montag war dann schon wieder Abreisetag. Ich bin aber den ein oder anderen Umweg gefahren um noch ein paar Orte in der Gegend gesehen zu haben.

    Tja so tiefenentspannt war ich schon lange nicht mehr.
    Und es hat nicht mal 1 Tag gedauert bis die Entspannung sich direkt wieder in Stress und Panik gewandelt hat ...
    Read more

You might also know this place by the following names:

Bright, Брайт

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now