Australia
Busselton

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Busselton
Show all
Travelers at this place
    • Day 9–12

      Albany

      March 4 in Australia ⋅ 🌬 26 °C

      Wir unterschätzen (wie die meisten Europäer) die unglaublichen Distanzen, die hier zwischen zwei Orten liegen können🇦🇺

      Doch nach vier langen Stunden erreichen wie das heutige Ziel; Albany💫
      Mit dem Wohnmobil ist das Reisen nicht ganz so bequem wie in einem PW, es ist relativ laut und die Kids schwitzen in ihren Sitzlis. Aber mit genügend Spielplatzpausen verkraften sie so einiges 😂

      Wir freuen uns nach der Ankunft auf eine Abkühlung im Wasserpark. Schnell merken wir, dass hier die Temperaturen einiges tiefer liegen. Auch nachts wird‘s richtig kalt. Dafür bekommt man hier Besuch von wilden Kanninchen🐰

      Albany war früher bekannt für Walfischfang, zum Glück ist dies vorbei..

      Am Emu Point geniessen wir das erste Mal einen wunderschönen Strand und ein herrliches 🍳 Eine einheimische Schule absolviert gerade ihre Schwimmstunde, herrlich zum Beobachten 😜
      Read more

    • Day 32

      Busselton: A Taste of Margaret River

      January 12 in Australia ⋅ ☀️ 84 °F

      After breakfast at The Goose on the Busselton foreshore, we went off to find Sharon, the owner of Southwest Charters … and our driver/guide for today’s quick dip into the Margaret River Region, known for its craft breweries, boutiques, and wineries.

      The plan was to visit Canal Rocks, have a private wine tasting at a winery that was once a fruit orchard, enjoy lunch and another tasting at one of the premiere wineries of the region, stop for sweet treats at a chocolate factory, and then go in search of kangaroos in the wild … time permitting.

      Once Sharon saw that all three couples were from the US, she switched things around a bit, putting the ‘roos up front. What a delight it was to find a mob of Australia’s iconic macropods lazing under the trees at an olive grove … specifically western gray kangaroos. We took our cues from the ‘roos, approaching quietly and with caution to ensure they weren’t stressed by our presence.

      Our next stop then became Canal Rocks … a striking headland along the coast. The rocks here are gneiss, changed from granite … formed some 750 million years ago from molten rock many miles below the surface. The canal itself was sculpted by the waves crashing ashore from the Indian Ocean. Fractures and faults in the gneiss allow the water to penetrate, eroding it to form linear canals. Here, we went for a short walk along a boardwalk for a closer look at the amazing work of Mother Nature.

      Rivendell is where we went for our private wine tasting. And private it was as we were the only ones there until shortly before we left. The setting was wonderful … the weather was terrific. Sitting at a table on the deck, we tried a bubbly, three different whites, two rosés, and three reds. A generous number of wines … more so than we’ve had at tastings elsewhere around the world.

      Woody Nook was the next winery on our itinerary. Here, we again tried a number of wines, including a sweet dessert wine called Nooky Delight ☺️ By the time we were done with the tasting, we were ready to get some food into our tummies. Sharon had arranged for charcuterie boards for each couple to share. The quantity of food was overwhelming … but it was all tasty and there wasn’t much left on anyone’s platter by the time we were ready to leave.

      We wrapped up our tour with a stop at the Margaret River Chocolate Company. OMG! We tasted some of the delicious chocolate, bought a bunch to take away with us, and purchased ice cream to eat in the van on the way back to Busselton. A sweet ending to our day.

      The ride back to Busselton was a quiet one. I didn’t look back, but I think the others were napping … all that wine and food, dont’cha know 🤪

      We were back at the Busselton Jetty with 45 minutes to spare before the last tender at 3:30p. It was well past our scheduled 4:00p departure when Regatta weighed anchor … Captain Giulio’s cautionary words about strong winds and heavy swells once we leave the protection of Geographe Harbor still ringing in our ears.
      Read more

    • Day 29

      Injidup Natural Spa

      April 28 in Australia ⋅ ☁️ 20 °C

      Um eventuell noch mehr Kängurus zu sehen, bog ich einfach zwei Straßen später links ab und siehe da, wo mich der Zufall hinführte: zum Injidup Natural Spa im Leeuwin-Naturaliste National Park.

      Es ist eine größere Steinformation anschließend an einen enorm riesigen weißen Sandstrand, wo die hohen Wellen gefährlich rauschten.
      Dieser natürliche Spa auf der rechten Seite der Felsformation erinnerte mich an einen überdimensionierten Mermaid Pool. Heute war es mir aber zu kalt, um hineinzugehen.

      Ich blieb lieber oben auf dem „Berg“ sitzen und beobachtete die Wellen und vor allem den bevorstehenden Sonnenuntergang.
      Read more

    • Day 11

      Injidup Natural Spa / Prevelly

      January 16, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 26 °C

      Das Injidup Natural Spa ist ein natürlicher Pool zwischen den Felsen an der Küste, welcher von den grössten Wellen aufgefüllt wird.
      Um ihn zu erreichen benötigt es Kletterkünste, welche dann mit einer kalten Dusche belohnt werden.
      Um unseren Hunger zu stillen fuhren wir weiter an den weltberühmten Surfspot von Prevelly. Das Essen im Café war seeehr lecker!!!
      Read more

    • Day 106

      Yallingup

      February 11 in Australia ⋅ 🌬 27 °C

      Am Sonntag ging es als erstes in eine Brauerei zum frühstücken. Wir teilten uns eine Brotzeit, Jassi genoss ihr Weißwein und ich probierte ein Biertasting mit vier verschiedenen Bieren. Wobei zwei Biere (das IPA und DIPA) wirklich nicht gut waren (ich verzogener Bayer) 🙈 danach wollten wir zu einem Natural Spa (Naturpool) gehen. Jedoch war dort kaum Wasser drin und sehr überlaufen mit Menschen. Da entdecken wir daneben einen wunderschönen Strand und verbrachten einen großen Teil unserer Zeit dort. Wir ließen uns mit unseren Reifen jedes Mal mit den Wellen wieder ans Ufer treiben. Danach fuhren wir ca 2km weiter an einen Strand an dem keine Menschenseele war. Es gab dort eine kleine Abgrenzung zum Meerwasser auf Sandebene, dies war perfekt um uns auf dem Wasser etwas treiben zu lassen, ohne Angst zu haben, dass Haie kommen. Zum Nachmittag besuchten wir noch eine kleine „Aussichtsplattform“ ein Steg der über die Steine bis hin zu einer schönen Bucht ging.Read more

    • Day 139

      Boys and girls days

      February 15, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

      Ladies went off to the spa at about 10.30, the boys piled in the truck and headed to a natural spa. A massive pool which gets a flushing of gushing bubbling water from waves cascading over the rocks. All the boys had a dip. Then we chased crabs with Archie and Chester for 30 mins.
      Off for lunch to the Caves road Black Brewing Co for a fantastic lamb ribs and pork belly. Tssssk. Ohh sir.
      Had a small play in the playground where Andrew and I spun round on a spinny thing and felt very very sick.
      Stopped into Gralyn Estate to taste some chocolate and wines (mainly fortified).
      Then we went to Yallingup Maze. I teamed up with Archie, Andrew had Chester. Archie and I cruised to an initial lead of 2 towers. Then none of us could find our way to the third tower. Teaming up we managed to navigate through to the end, whilst losing Chester only the once.
      We all fancied ice cream so went to the excellent Simmos Ice Creamery. Soooo yummy, and a small play in the playground.
      Told the ladies to get some shopping on the way back. Whilst the lads played games at home.
      Another great evening of food and wine.
      Read more

    • Day 136

      HALF WAY THROUGH TRIP

      February 12, 2020 in Australia ⋅ ☁️ 24 °C

      Whaaaaat! No way we are half way through already, but yup apparently so.
      Got up at 5.45 to meet Andrew outside the front of the house. We were the advanced surfing party. Zoomed down to Margaret river with Steven. Spied the beach then waited for Andrew's friend to arrive whilst having a courage pie and coke.
      Went round to south point to start the surf. It was pretty big with some big rips. I decided to watch the others for a bit to see how they got on. After 45 mins of watching with Steve, with only 1 wave caught between them, I decided to go round the corner to the smaller, more crowded but more consistent looking wave.
      Had a fun little surf.
      We then went along to another beach and met up with Hannah and Heather who had driven down a bit later.
      Massive dumpy surf here. I got the boogy board and got a few. Then Andrew and I went in with the hand planes. Couldn't really commit to the big ones as it would have been face crunch into the sand.
      Thunder was rolling in, so we retired to the accommodation via Coles for food. Amazing place with a pool and huge open space. Andrew, Hannah and I cooked up a lovely salad.
      G and Td up we were all knackered. Final challenge of getting the boys to bed. Then bedtime for the rest of us.
      Read more

    • Day 251

      On the road again! Naar Margaret River

      September 23, 2023 in Australia ⋅ ☁️ 17 °C

      Vanochtend zijn we vroeg opgestaan. We nemen afscheid van alle beestjes en Belinda brengt ons naar de bushalte. Van haar krijgen we nog een klein souvenirtje mee als bedankje. ❤️

      Na drie uur OV komen we aan in Mandurah waar we afspreken met David. Hij heeft een Peugeot 308 omgebouwd tot kleine camper, en die huren wij de komende zes dagen om het zuid-westelijke hoekje van Australië te ontdekken 🚗 Dit gebied is ons gedurende onze reis al meermaals aangeraden dus we konden dit nu niet meer achterwege laten!

      De eerste bestemming is Margaret River. Het voelt na de tweeweekse pauze goed om weer op pad te zijn. Vanzelfsprekend hebben we veel gewandeld, waaronder een rondje om de Cape Naturaliste Lighthouse. Vooral Canal Rock daarna vonden we ook heel mooi!

      's Avonds eten we in Margaret River bij Dahl Daddy! Marleen gaat voor de dahl en ik probeer de kangoeroestaart curry. Had mezelf eigenlijk voorgenomen geen kangoeroe meer te eten maar dit klonk toch wel bijzonder genoeg en was ook lekker! Wachtend op onze eten spelen we nog een potje schaken :)
      Read more

    • Day 11

      Albany - Busselton

      February 15 in Australia ⋅ ⛅ 36 °C

      Bevor es wieder Richtung Perth ging, machte ich noch einen Abstecher zu den Blowholes. Die ersten Male bin ich ziemlich erschrocken, wegen dem Geräusch und dem Windstoss.
      Einen kurzen Besuch stattete ich dem Walfang Museum und dem Schiff ab, doch noch mehr faszinierte mich der strahlend weisse Strand. Der Sand ist so fein wie Mehl und geht kaum noch von den Füssen. Für ein Bad reichte es diesmal nicht, Wasser und Luft waren mir etwas zu kühl.
      Sobald ich die Küste verlassen hatte, gab es nicht mehr viel Ortschaften. Ich passierte Mt. Barker und holte den Zmittag in einer National Award Winning Bakery, aber sie war eh die einzige weit und breit.
      Nächster Stop war Manjimup. Dort gab es ein Settler Museum. Mir gefiel vor allem die Arrestzelle und die Arztpraxis.
      Inzwischen war es nicht mehr kühl und windig, sondern bis 40 Grad war und windstill. Seit langem war ich wieder mal froh, eine Aircon im Auto zu haben.
      Am frühen Abend erreichte ich Busselton. Nach dem Check-in ging's direkt an den Strand für eine ausgiebige Runde schwimmen. Ärgerlich waren nur die höchstens 7 cm grossen Quallen. Gebrannt hat es trotzdem ein wenig.
      Read more

    • Day 30

      Yallingup

      February 29, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 24 °C

      Heute morgen haben wir unser Fahrzeug erhalten und Perth Richtung Süden verlassen.
      Unser erster Zwischenhalt war Mandurah, ein Ort, den Besucher aus nah und fern anzieht, weil er direkt am Meer liegt und mit den schönen Stränden ideal ist zum Schwimmen, Tauchen, Segeln, Bootsfahren, Windsurfen und Fischen. Dementsprechend gibt es ganz tolle Villen, die durch Kanäle mit dem Meer verbunden sind und somit mit der Yacht direkt vor dem Haus 🛥. Hier könnte man gut leben 🏄🏊‍♀️🚣‍♂️!
      Unser nächster Zwischenhalt war Busselton, ebenfalls direkt am indischen Ozean gelegen. Dieser Ort hat mit einer Länge von 2 km eine der längsten Anlegestege in Holzbauweise auf der Südhalbkugel. Aufgrund des seichten Küstenverlaufs und der Untiefen wurde hier ein sehr langer Steg für die Schiffe benötigt, der von 1853 - 1865 gebaut wurde. Am Ende des Stegs befindet sich heute ein Unterwasserobservatorium, welches einen Einblick vom Flachwasser bis zum tiefen Meeresgrund ermöglicht. Leider konnten wir es aus Zeitknappheit nicht besuchen 😏. Ein Einheimischer erzählte uns noch, dass oftmals eine grosse Delfin-Familie in dieser Bucht ihre Kunststücke vorführt, doch heute Samstag waren sie vermutlich im Ausgang 😂🤣.
      Gegen Abend sind wir dann an unserem Zielort Yallingup im schönen Smith‘s Beach Resort eingetroffen, wo wir nun 2 Nächte bleiben. „Yallingup“ ist ein Wort aus der Aboriginalsprache und bedeutet „Platz der Liebe“ ❤️! Also genau der richtige Platz für uns. Dieser Ort liegt ganz im Südwesten Australiens und die Attraktionen hier sind die Weinkellereien, Brauereien, Gaststätten und der Zugang zum Leeuwin-Naturaliste Nationalpark.
      Morgen hat uns unser Reisebüro eine private Führung mit Nick organisiert, der uns durch die Weinregion führen wird inkl. Degustationen 🍷🍷. Gut, müssen wir nicht selbst fahren 🤪... Wir freuen uns!
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Busselton

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android