Australia
Busselton

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Busselton
Show all
Travelers at this place
    • Day 46

      Busselton / Tag 1

      December 27, 2023 in Australia ⋅ 🌬 25 °C

      Nach einem ausgiebigen Frühstück machten wir uns auf zur heutigen Erkundungstour. Noch nicht mal ganz aus dem Campingressort, hielten wir bereits für unser erstes Foto heute. In der Schweiz grasen die Kühe, hier die Rosakakadus. Nach diesem Stopp fuhren wir zum Mellup Beach, wo bereits am Morgen einige am baden waren. Weiter gings zu den Gannet Rocks. Wie es der Name schon sagt, gab es da am Strand wie auch im Wasser viele Steine zum Herumkrakseln. Beim Cape Naturaliste Lighthouse machten wir einen Walk zu der Küste. Umso weiter wir Richtung Meer kamen, umso weniger hoch waren die Büsche, zwischen denen der Weg hindurch führte. Vorne angekommen hatte man einen tollen Blick auf einen kleinen Strand und die wilde Natur. Auf dem Rückweg gelangten wir noch zum Leuchtturm, der in unseren Augen eher klein war. Der krönende Abschluss unserer Tour heute waren die Canal Rocks. Wohin das Auge reichte, waren die in Farbe und Formen unterschiedlichsten Steine und Felsen zu sehen. Auch hier wurde nicht nur von uns fleissig geklettert. Je nachdem wo man stand, sah man auf wilde Wellen oder ruhiges Wasser, dass sich zwischen den Steinen hindurchschlängelt.e Wir konnten uns fast nicht von dieser tollen Ansicht und dem Ort losreissen. Zurück auf dem Camping hüpften wir zum Tagesabschluss noch in den Pool.Read more

    • Day 32

      Busselton, WA: On the Foreshore

      January 12 in Australia ⋅ 🌬 72 °F

      New-to-us Port #6.

      Regatta arrived at its anchorage at 7:00a. Our tour wasn’t until 9:30a. Technically, that meant that we had plenty of time to go ashore. Checking the shore excursion departure list, however, it quickly became apparent that waiting until later was going to potentially be problematic. So, we made the decision to go ashore on an early tender. The bonus? Time to wander the foreshore and have a nice brekky.

      Turns out that our decision was a smart move … especially in light of the fact that the two other couples on the tour decided to wait until 8:00a to get their tender tickets. By then, between the tour disembarkations being in full swing and the rough seas slowing down the loading and unloading of the tenders, they didn’t make it to shore until well after 10:00a … thus delaying the start of our tour.

      Anyway, back to our story.

      With the first tour not scheduled to meet until 7:45a, the first tender to leave from the ship around 7:30a had maybe 20 of us independents on it. The ride was incredibly rough until we got into the protection of the historic jetty, which is just over a mile-long. It was slow going, but we got safely ashore. We couldn’t help but note that had Captain Brajcic — the Master of Insignia — been at the helm, we more than likely would not had a port of call today.

      Once land side, we strolled along the waterfront for a bit, enjoying the beach scene — quiet at that early hour — and the views of Geographe Bay. The Norfolk pines dotting the foreshore added to the scenic nature of what our eyes beheld. We later learned from our driver/guide that in the olden days Norfolk pines had a specific use. Seamen would cut them down and strip the branches off to make a temporary mast should they need it. Now, they serve a more or less decorative purpose.

      After our walk, at the suggestion of a local, we went to The Goose, a café overlooking the waterfront. An iced latte for Mui + a pot of Earl Grey tea for me + a bacon & cheese scone and a peanut butter & oatmeal cookie to share = a great brekky. Add comfy temps and scenery to entertain us … well, perfect just about covers it.
      Read more

    • Day 113

      Längster Steg der südlichen Hemisphäre

      December 26, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 27 °C

      Heute stand nochmal ein Umzug an es ging von Margaret River nach Bunbury. Auf dem Weg dort hin machten wir einen Stopp in Busselton hier hatte ich gelesen das dort der längste Steg Australiens steht und genau den wollten wir uns nicht entgehen lassen. Angekommen war auch heute wieder einiges los, es war Boxing Day und die Australier hatten frei. Wir gingen zum Beginn des Steges hier war ein kleines Museum ein Shop und eine Ticket Verkaufsstelle. Wir schauten uns das interessante Museum an in dem es um Die Geschichte des Steges ging. Dieser wurde durch ein Feuer und einige Wirbelstürme bereits mehrmals zerstört, allerdings immer wieder neu aufgebaut. Nach dem Museum machten wir uns auf den 1,8 km langen Weg den am Ende des Steges ist ein Unterwasser Observatorium. Es gibt auch einen Zug der die Strecke dort hin fährt, dieser hätte aber extra gekostet und ein bisschen Bewegung tut ja auch ganz gut . Angekommen, ging es dann hinab in die Tiefe 3 Stockwerke unter Wasser konnte man die Unterwasserwelt Australiens kennen lernen. Hier wurde ein kleines Riff angelegt und man konnte aus dem Fenster die verschiedenen Fische, Korallen, Quallen und anderen Meeresbewohner beobachten. Ganz vorne auf dem Steg war außerdem noch eine Tafel mit den jeweiligen Entfernungen zu den nächstgelegenen Metropolen darauf. Danach ging es wieder die 1,8 km auf dem Steg zurück und wir gingen noch ein wenig in die Stadt und schauten uns die Boxing Day Angebote an. Zum Abend checkten wir in unserer Unterkunft ein. Es war ein kleines Bungalow auf einem Campingplatz nur wenige Kilometer von Bunburys Innenstadt und dem Strand entfernt.Read more

    • Day 10

      Busselton Jetty

      January 15, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 30 °C

      Mangels Wind beschlossen wir die Vororte von Perth zu verlassen und weiter in den Süden zu fahren. In Busselton angelangt machten wir einen Spaziergang auf dem 1,8 km langen Jetty hin und zurück.
      Dieser Steg wurde früher zum Entladen von Handelsschiffen genutzt. Heute kann man dort viele verschiedene Touristische Aktivitäten ausüben.
      Read more

    • Day 56

      Canal Rocks

      March 20 in Australia ⋅ ☀️ 24 °C

      Google oversetter hjalp til litt med teksten:

      Canal Rocks-fjellformasjonen er utrolig. Det indiske hav har skåret sprekker og kanaler inn i fjellene i nærheten, og etterlater et nettverk av ujevne steinøyer. Disse kanalene kan sees fra en forhøyet trepromenade som tar deg over steinene. Når stien når steinene, tar en tresti eller gangvei deg rundt nordsiden av steinene og bringer deg ansikt til ansikt med kanalen, og det er derfor Canal Rocks heter. Gangveien slipper deg ned på selve steinene, som du er fri til å klatre på. Sterke rifter og strømmer, kongebølger og surfing er ofte i området, så hold deg godt unna vannlinjen.Read more

    • Day 132

      Yallingup 🫒🌊🐶

      January 10, 2023 in Australia ⋅ ⛅ 22 °C

      🇩🇪 Heute war ein ruhiger Tag! Am Vormittag haben wir etwas länger geschlafen sowie etwas Admin-Kram abgearbeitet, so ganz ohne geht es halt auch in den Ferien nicht😉🤓📊💻.
      Nach dem Mittag besuchten wir eine Oliven-Plantage🫒 inkl. Farm-Shop, wo wir eine kleine Olivenöl-Degustation machen durften. Natürlich konnten wir es nicht lassen und «mussten» ein kleines Olivenöl kaufen, es hatte uns einfach zu gut geschmeckt😄😋. Lustig war auch, dass wir bei der Anfahrt ganz viele Kängurus zu Gesicht bekamen, die den Nachmittag unter den Olivenbäumen im Schatten verbrachten🦘. Nach unserem Besuch der Oliven-Plantage ging es weiter zum Yallingup-Beach, wobei es eine kleine Lagune gibt, die vor den grossen Wellen geschützt ist und worin wir zum Abschluss unseres Tages einen Schwumm im Meer genossen haben. Als wir wieder zuhause ankamen, wartete der Hund Leni schon auf uns bzw. auf die Streicheleinheiten - wir werden den kleinen Racker definitiv vermissen!🐶😍🥰

      🇮🇹 Oggi è stata una giornata tranquilla! Al mattino abbiamo dormito un po' di più e abbiamo lavorato su alcune cose amministrative - anche in vacanza non si può farne a meno😉🤓📊💻.
      Dopo pranzo abbiamo visitato una piantagione di ulivi🫒 che comprendeva anche un negozio di prodotti agricoli, dove ci è stato permesso di assaggiare un po' d’olio d'oliva. Naturalmente non abbiamo resistito e abbiamo "dovuto" comprare un po' d’olio d'oliva, il sapore era troppo buono😄😋. È stato anche divertente vedere alcuni canguri lungo la strada, che hanno trascorso il pomeriggio all'ombra sotto gli ulivi🦘. Dopo la visita alla piantagione di ulivi, siamo andati a Yallingup Beach, dove c'è una piccola laguna protetta dalle grandi onde e dove abbiamo fatto un bagno in mare per concludere la giornata. Quando siamo tornati a casa, il cagnolino Leni ci stava già aspettando, o meglio, voleva che lo accarezzassimo - ci mancherà sicuramente il piccolo birbante! 🐶😍🥰
      Read more

    • Day 129

      Castle Rock Beach 🌊👙

      January 7, 2023 in Australia ⋅ ⛅ 22 °C

      🇩🇪 Am heutigen Tag sind wir nach Dunsborough gereist, d.h. nur knapp 40 Minuten Autofahrt🚙. Nachdem wir den kleinen Ort erkundigt haben, sind wir zum Castle Rock Beach gefahren🏖️. Die Bilder dieses Ortes sprechen für sich: Keine Wolke am Himmel, kristallklares Wasser, warme Temperaturen, was will man mehr?😍

      P.s. auf dem letzten Bild ist Dennis mit einem der Hunde zu sehen, welche unsere Airbnb-Host aktuell hütet🥰🐶.

      P.s. 2: Der Strand nur 5 Minuten von unserem entfernt (Meelup Beach) war vor ein paar Tage zwischendurch gesperrt, da Haie 🦈🦈 in der Nähe des Ufers mittels Drohnen und Helikoptern 🚁 gesichtet wurden. Aber keine Sorge: wir zwei halten uns stets in der Nähe des Ufers auf und haben immer offene Augen. Da sind die Aussies etwas anders... Zum Artikel bzgl. der Haisichtung: https://www.perthnow.com.au/news/sharks/video-d…

      🇮🇹 Oggi siamo andati a Dunsborough, che dista poco meno di 40 minuti di macchina🚙. Dopo aver esplorato la piccola città, abbiamo guidato fino a Castle Rock Beach🏖️. Le immagini di questo luogo sono fantastiche e rispecchiano quello che abbiamo vissuto dal vivo: neanche una nuvola in cielo, acqua cristallina, temperature calde, cosa si può desiderare di più?

      P.s. Nell'ultima foto potete vedere Dennis con uno dei cani di cui si sta occupando il nostro host Airbnb🥰🐶.

      P.s. 2: La spiaggia a soli 5 minuti dalla nostra (Meelup Beach) è stata temporaneamente chiusa qualche giorno fa perché degli squali 🦈🦈 sono stati avvistati vicino alla riva da droni ed elicotteri 🚁. Ma non preoccupatevi: noi due rimaniamo sempre vicini alla riva e abbiamo sempre gli occhi aperti. Gli australiani sono invece un po' diversi... All'articolo sull'avvistamento degli squali: https://www.perthnow.com.au/news/sharks/video-d…
      Read more

    • Day 348

      Busselton bis Yallingup

      October 3, 2019 in Australia ⋅ ☁️ 17 °C

      ▪️Gestern waren wir nur noch einkaufen und sind zum Free Camp an einer Bibliothek gefahren
      ▪️Am Morgen waren wir beim Jetty in Busselton und haben einen Chai Latte und eine Heiße Choci getrunken :)
      ▪️Mittag haben wir am gewaltigen Sugar Loaf Rock gegessen - die Wellen brachen an den Steinen Meterhoch, spektakulär!
      ▪️In Yallingup hat es geregnet und die Wellen waren 3m hoch und verrückte Menschen waren im Meer surfen :P
      ▪️Bei den Canal Rocks war es mir dann zu windig, nass und kalt - blieb im Auto
      ▪️Sind zu einem Campingplatz gefahren, wo wir 15 AU$ bezahlten, aber nichts hatten, nichteinmal eine Toilette - warum dann 15AU$? Das weiß keiner...
      ▪️Mussten im Auto Abendbrot essen, da es nicht mehr aufhörte zu regnen :(

      💡Jetty ist ein sehr langer Steg (in Busselton 1km) an dem im 18 Jh. gewirtschatet wurde.
      Read more

    • Day 130

      Happs Wines🍷 & Cape Naturaliste

      January 8, 2023 in Australia ⋅ ☀️ 20 °C

      🇩🇪 Die Region rund um Margaret River ist unter anderem für den Weinanbau🍇🍷 bekannt. Entsprechend haben wir es uns nicht nehmen lassen ein Weingut zu besuchen🏃🏃🏼‍♀️. Zum Glück hat uns unsere Airbnb-Host ein spezifisches Weingut (Happs Wines) empfohlen☝️, ansonsten wäre der Suchprozess deutlich länger gegangen, da an jeder Ecke Weinproduzenten zu finden sind und die Entscheidung aufgrund der grossen Auswahl äusserst schwierig gewesen wäre😱. Happs Wines bietet eine outdoor self-degustation an. Das war für uns eine Neuigkeit, die wir jedoch sehr genossen haben. Nach einer kleinen Einführung konnten wir uns selbstständig die uns ansprechenden Weine einschenken und diese in unserem eigenen Tempo probieren. Neben jedem Wein war auf einem Kärtchen jeweils die Beschreibung zu finden🕵🏼‍♀️. Bei weiteren Themen zu den Weinen sowie dem Weingut standen zwei Damen zur Verfügung, die gerne Auskunft gaben. Neben dem Weingut betreibt das Anwesen auch eine Töpferei🍶 inkl. Töpferkurse. Wir haben uns mit einen Rundgang durch den Shop "begnügt" und hatten dabei ein paar interessante Gespräche mit den Inhabern geführt.

      Im Anschluss gingen wir ins Gebiet des Naturaliste Nationalparks🏞️. Ausgehend von dem sich auf der Spitze befindenden Leuchtturms sind wir auf den Hügel entlang des Meeres spaziert und haben dabei tolle Eindrücke der Natur gewinnen können. Hin und zurück waren wir etwa 3 Stunden ⏲️ unterwegs.

      🇮🇹 La regione di Margaret River è nota, tra l'altro, per la sua viticoltura🍇🍷. Di conseguenza, non abbiamo perso l'occasione di visitare una cantina di vini🏃🏃🏼. Fortunatamente, il nostro host Airbnb ci ha consigliato una cantina specifica (Happs Wines)☝️, altrimenti il processo di ricerca sarebbe stato molto più lungo, dato che i produttori di vino si trovano a ogni angolo e la decisione sarebbe stata estremamente difficile a causa dell'ampia scelta😱. Happs Wines offre un'auto-degustazione all'aperto. È stata una novità per noi, ma ci è piaciuta molto. Dopo una breve introduzione, abbiamo potuto provare i vini che ci interessavano e degustarli a nostro piacimento/ritmo. Accanto a ogni vino c'era una scheda con una descrizione🕵🏼. Per ulteriori informazioni sui vini e sulla cantina, due signore erano a disposizione per rispondere alle domande. Oltre alla cantina, la struttura gestisce anche una produIone di prodotti in ceramica🍶 con corsi di ceramica. Ci siamo "accontentati" di un giro del negozio e abbiamo avuto alcune interessanti conversazioni con i proprietari.

      In seguito, ci siamo recati nell'area del Parco Nazionale Naturaliste🏞️. Partendo dal faro in cima, abbiamo risalito la collina costeggiando il mare e ottenendo delle ottime impressioni sulla natura. Per andare e tornare abbiamo camminato per circa 3 ore ⏲️.
      Read more

    • Day 63

      Cape Naturaliste National Park

      March 8, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 24 °C

      Als wir uns dann endlich durch den Verkehr von Dunsborough gekämpft hatten, erreichten wir das wunderschöne Cape Naturaliste. Wir erkundeten dort die verschiedenen türkisblauen Buchten, Gesteinsformationen und den Leuchtturm.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Busselton

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android