Australia
Sorrento

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

24 travelers at this place

  • Day75

    Last christmas

    December 14, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 36 °C

    .... klingt aus den Lautsprecherboxen eines netten Cafes im Hafen von Hillarys. Ein Vorort im Norden von Perth.
    Kann man sich bei diesen Bildern Weihnachtslieder vorstellen?
    Kaum, aber so ist es hier. Weihnachten bei 36 Grad.Read more

  • Day148

    Das (vorzeitige) Ende

    April 6, 2020 in Australia ⋅ 🌙 27 °C

    Nun bin ich wieder Heim...bekam eine Mitteilung vom Deutschen Auswärtigen Amt, dass ich an der Rückholaktion teilnehmen kann, habe dies aber abgelehnt und bin stattdessen mit Qatar Airways (die als einzige noch fliegen) nach München zurück geflogen und sitze jetzt hier meine Pflichtquarantäne von 14 Tagen aus. Es ist schade, aber ich blicke nach vorne. Meine Tour nach Perth (von Adelaide) war ja bereits gebucht und wurde dann aufgrund der Grenzschließung (wegen dem blöden Virus) gecancelt und ich habe einen Gutschein erhalten, den ich innerhalb der nächsten zwei Jahre einlösen kann. Also ein Grund zurückzukehren!
    Ich liebe Australien und ich werde es für immer lieben ❤️ die letzten Wochen in Perth habe ich noch bei der Familie von Julian verbracht und es war echt super! Die Küste, die Familie, alles war angenehm und echt schön 🥰
    Nun muss ich mich wieder in Deutschland einleben, mal schauen. Aber München bleibt die schönste Stadt der Welt 😉❤️
    See you soon Australia! ❤️❤️
    Read more

  • Day7

    Strandtag

    February 12, 2017 in Australia ⋅ ⛅ 27 °C

    Das Wetter ist wieder besser, sogar so gut, dass Basti und Marie den ersten Sonnenbrand bekommen haben.
    Wir haben heute unseren ersten richtigen Strandtag gemacht. Am Kinderstrand in einer geschützten Bucht war sogar Viktor mit den Füßen im Wasser.Read more

    David Schmitz

    coole brille

    2/12/17Reply
    David Schmitz

    coole brillen

    2/12/17Reply

    Ingrid

    2/13/17Reply
    2 more comments
     
  • Day94

    Birthday Down Under

    July 31, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 19 °C

    Mein erster Geburtstag ganz woanders und mal ohne Familie und Freunde war eine ganz neue Erfahrung für mich. Meine Gastmutter hat aber alles wunderschön vorbereitet 😊und ich hatte einen sehr schönen Tag, war im Aquarium🐟🐠,am Strand und am Abend mit der Familie essen 🍔Read more

  • Day289

    AQWA

    July 24, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 18 °C

    Da sich das schlechte Wetter weiter hartnäckig hält (Australien will uns wohl langsam vergraulen), beschlossen wir heute einen Punkt unserer Liste ab zu arbeiten, bei dem man nicht so viel draußen herumlaufen muss und fuhren zu "The Aquarium of Western Australia" - dem größten Meeresaquarium Australiens!
    Hier wird die westaustralische Unterwasserwelt in fünf verschiedenen Bereichen mit mehr als 200 Arten dokumentiert: von der kühl-gemäßigten Südküste um Eucla bis zur tropischen Nordwestküste um Kununurra.
    Das absolute Highlight war für uns das zentrale, 3 MILLIONEN LITER fassende Aquarium auf 800qm Grundfläche, durch welches ein fast 100 Meter langer Acrylglastunnel führt - der längste weltweit..
    Es war UNFASSBAR wie riesig die Rochen aussahen, die man dort beobachten konnte, sodass wir bestimmt fünf Mal durch den Tunnel gegangen sind. Davon hab ich mich irgendwann richtig seekrank gefühlt. ^^ Bei unserer letzten Runde haben wir dann auch noch eine große Schildkröte entdeckt. Die war uns vorher sicherlich entgangen, da wir so von den Rochen und Haien fasziniert waren. :D
    Außerdem haben wir noch ganz merkwürdige Seepferdchen gesehen, die aussahen wie Algen, einen lustigen Kugelfisch und Thomas hat vergeblich versucht in einem anderen kleinen Becken einen Rochen dazu zu bringen, eine Fischschuppe, die er gefunden hatte, zu fressen. ^^
    Auf dem Außengelände gab es einen "Touch Pool". Da wir vor einigen Tagen aber "Findet Dori" gesehen hatten und wussten wie die armen Fische sich fühlen müssen, hielten wir davon Abstand. :D
    Read more

  • Day22

    ... in Hillarys

    October 25, 2016 in Australia ⋅ ⛅ 18 °C

    Hillary - Perth - Fremantle
    Wir stehen gemütlich auf, da wir keinen Zeitdruck für das heutige Programm haben. Nach einem kleinen Frühstück der Reste unseres Wochenendtrips machen wir uns in den Norden von Perth, in den Stadtteil Hillary auf, wo wir uns reichlich Zeit für das AQWA nehmen möchten! Auf der Hinfahrt erzählt uns Francis, wie es sogar für ihn als „South Pertherner“ sehr unüblich und anders im nördlichen Stadtteil ist, und er fast nie in dieser Region ist und umgekehrt die „Nordler“ nie in den Süden der Metropole kommen. Am grossen Parkplatz angekommen, stürzen wir uns sofort in das Unterwasser-Abenteuer. Das Aquarium ist sehr übersichtlich und eindrücklich in die verschiedenen Küstenregionen West Australiens aufgeteilt, von Perth und dem Swan River über die Coral Coast, zu der Shipwreck Coast und dem Norden rund um Exmouth bis östlich runter zu Albany ist alles vertreten. Wir starten in der Ausstellung zu Perth und sind bereits beim ersten Aquarium begeistert von dem mit drei Herzen gesegneten Oktopus, der uns prompt an die lustige Figur im Film „Findet Dory“ erinnert (der aber nur ein Septopus ist, weil ihm ein Tentakel fehlt ;). Ebenfalls faszinierend sind die mit Liebe gestalteten Anschriften, Quize und Spielchen, Fun Facts, Kulturellen Hintergründe der Aboriginials zu jeweiligen Tierarten oder Regionen und natürlich die schönen Aquarien mit den exotischen Tieren. So gehen wir schlendernd durch die verschiedenen Regionen und treffen bunte Fische, schöne Korallen, sich auf Steinen aufwärmende Alligatoren, herzige Seepferdchen, abstruse und hochgiftige Quallen, Seeschlangen und herrlich seltsame, sich an ihre jeweiligen Lebensräume anpassende Steinfische oder Blattseepferdchen. Zudem lernen wir auf den informativen Tafeln viel Wissenswertes über die Tierwelt Westaustraliens, und sind beispielsweise höchst erstaunt über die jeweiligen Sinne verschiedener Tiere die unsere menschlichen Sinnesorgane mickrig wirken lassen. Wir lernen auch, dass neugeborene 7-Meter lange Baby-Blauwale 600 Liter Milch pro Tag trinken und 4 kg in der Stunde zunehmen. Zudem bietet uns die „Danger Zone“ Schauriges mit dem einen Menschen in einer Minute tötendem Gift des „Jellyfish“ (aber keine Angst: es gibt ein Gegengift), und natürlich vielen Facts über die Killer der Ozeane: die berüchtigten weissen Haie. Das Highlight unserer Tour durchs AQWA findet aber am Ende statt, als wir in der „Coral bzw. Shipwreckbay“ in einem riesigen Unterwasseraquarium per Fliessband im Kreis direkt unter Schildkröten, Manta Rochen und Haien gleich zwei Runden machen. Fast fliegend, vom schönen Blau und der passenden Musik umrahmt finden wir die Atmosphäre traumhaft.
    Nach diesem Trip verlassen wir das AQWA mit schönen Erinnerungen, und stärken uns in der nahegelegenen Jetty mit feinem Kaffee (what else?) und einem Lunchhäppchen, und geniessen die Sonne und Ruhe. Wieder Zuhause angekommen beschliessen wir, heute Abend auswärts zu Essen, doch bevor wir dies tun gibt es noch eine weitere Workout Session! – Diesesmal sind alle mit von der Partie, und während Francis ein wahres Testosteron Training vollführt, machen wir ein entspannendes, doch wegen Aleks anbahnendem Muskelkater vom übereifrigem Training von gestern, lustiges Yoga Set und haben eine rundum lovely Time.

    Frisch geduscht geht’s nachher nach Freemantle, das wir bereits bei unserer Ankunft besucht haben. Auf der Hinfahrt amüsieren wir uns über die wilden Geschichten von Francis‘ „Troublemaker Childhood“, wie er auf der „Pinky Beach“ in Rottnest Island (das wir morgen besuchen möchten) erste romantische Erfahrungen sammelte und mit seinem Bruder und Cousin in High-School-typische Punch-Outs kam. In Freemantle geht‘s dann im feinen Restaurant Sandrino weiter mit einem italienischen Nachtessen, lustigen und bizarren Geschichten der gemeinsamen Militärzeit und Themen über Gott und die Welt. Völlig zufrieden mit dem Tag erfahren wir auf der Heimfahrt von Francis die Geschichte seines legendären Spitznamen „Govers" , die bei uns grosses Gelächter auslöst: Als ob unser Cop nicht schon cool genug wäre, merken wir schon jetzt, dass wir seine Gesellschaft und die Harmonie unseres Trios vermissen werden. Zuhause angekommen geht’s dann ziemlich früh ins Bett, denn morgen früh wartet eine Fähre auf uns!
    Read more

  • Day16

    Drive around, Steve and Dan home

    January 2, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 36 °C

    36 degrees today
    Steve, Dan, Joe and I drove around Perth for a look and show the kids the city. We have lunch at Hilary's Marina then drive through Subiaco and check out the vacant block that used to be my house.
    The rest of family did a Swan Valley treasure hunt tour.
    Steve and Dan fly home in the evening
    Read more

You might also know this place by the following names:

Sorrento