Canada
Victoria

Here you’ll find travel reports about Victoria. Discover travel destinations in Canada of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

134 travelers at this place:

  • Day5

    Vancouver Island

    September 5 in Canada

    Heute war ein Reisetag. Von Whistler zurück Richtung Vancouver. 2 Stunden mit der Autofähre (halbes Kreuzfahrtschiff) nach Nanaimo und dann Richtung Süden nach Victoria. Mal schauen was mich Morgen erwartet in der Hauptstadt von British Columbia....

  • Day6

    Victoria

    September 6 in Canada

    Vielen Dank Kudi und Gabi für den Tip. War auch meine erste Idee. Aber ich habe mich dann für ein gemütlich Tag entschieden und mich von einem Guide auf dem Velo 3 Stunden herumfahren lassen. So habe ich sehr viel Erfahren und gesehen. Und noch wichtiger für mich, ich muss Englisch reden. Mit den Walen hätte ich nicht reden können. Und ich war schon mal auf whale watching. Ich musste mich aber so konzentrieren um alles zu verstehen dass ich keine Fotos machte.....Read more

  • Day26

    Victoria

    August 29 in Canada

    In Vicoria han ich weder nor guet 2 Täg gha aber das esch au ganz okey für das chliine Städtli.

    Wo ich acho bi esch min ersti Gedanke gsii: Ich bi im Europapark 😍. Es esch dunkel gsii und überall heds schön belüchteti Gebäude gha, Strossemusiker händ so Europaparkmusig gspielt, es sind Kutsche ume gfahre und es send fröhlichi Mänsche ume gloffe. De Gedanke hed sich am nöchste Morge nur bestätiged. Ich bi vom Hostel los zum chli durs Städtli laufe und ha uf ehm Wäg spontan ehn Whale watching Tour für de Nomitag buecht. Denn bin ich no zum Fishermans Warft gloffe. Die kitschige Böötli und die eiradfahrend Strossekünstler händ s Europaparkfeeling no verstärkt. Am Nomitag bini denn go Wal beobachte. Mer händ ganzi drüü Familiene gseh wo teilwiis extrem nöch ahs Boot cho sind - das esch sehr sehr beidruckend gsii. Nach dem Ihdrückliche Tag han ich mich is Zimmer zrug zoge zum chli mit minne Zimmergnosse rede und ha denn Znacht gmacht.

    Höt bini is Royal Museum of Britisch Columbia. Es riesigs Museum. Ich ha gfonde ich chieng Kanada ka chum verloh ohni wenigstens es bizli öbbis drüber glehrt zha. Im Museum heds drü Ustellige gha: Ägypter, Tier vo de Umgäbig und Uriwohner so wie d Entstehig vo dere Region. Es esch sehr guet gmacht mit Videos und Nochebildige und so...aber au chli gnueg Gschicht für ei Tag. De Nomitag hani denn i mini wiiteri Reiseplani investiert...

    Ich cha verkünde dass ich Kanada morn verloh zum mit de Fähri us Seattle z reise. Det hani aber leider nur ehn Nacht weil übermorn min Flug uf Hawaii god 😄. Ich bi scho mega ufgregt und freu mich werklich.
    Read more

  • Day36

    Victoria (Whale watching)

    September 8 in Canada

    Heute ging es um 10.00 Uhr mit dem Boot zum Wale beobachten. Das Wetter war trocken aber nebelig. Wir sahen Seelöwen, Seehunde und ein paar Buckelwale. Wenn die neben dem Boot auftauchen, das ist schon eine imposante Erscheinung.

  • Day38

    Victoria

    September 10 in Canada

    Heute morgen bekamen wir ein unfreiwilliges Zimmerupdate. Als Kerstin beim abtrocknen nach dem Duschen im Bad stand, begann es vom Lüfter und unter dem Türrahmen erneut zum duschen. Wasserrohrbruch🤤!
    Das nehmen die hier ganz gelassen. No Problem! You will get an other Room. It's better, bigger, and cost no more!😁😁😁
    Da wir uns heute um den Heimflug und um die Unterbringung der Motorräder kümmerten, verging der Tag wieder wie im Flug.Read more

  • Day38

    Heute war Stadtrundfahrt und Shoppen angesagt. Die Stadtrundfahrt ist mit 45 $ nicht gerade günstig, pro Person 🤔
    Mann kann aber an jeder Station ein und aussteigen. Während der Fahrt gibt es nur eine englische Reiseleitung. Das ganze dauert ca 1,5 Stunden.
    Ansonsten haben wir heute Mitbringsel und Klamotten gekauft😎

  • Day52

    Hauptstadt von BC

    October 25 in Canada

    Wir stehen hier mitten in Victoria der Hauptstadt von BC. Am Parkplatz im Hafen darf man sogar übernachten für günstige 15$ für 24 Stunden. Geweckt werden wir hier meistens von Wasserflugzeugen, da das Hafenbecken als Landebahn herhalten muss und das Terminal direkt vor unserer Haustüre ist. Hier merkt man auch das die Britische Queen Staatsoberhaupt von Kanada ist, alles ist sehr Englisch gehalten.Read more

  • Day4

    4: WhaleWatching & PartyPeople

    September 8 in Canada

    I am falling behind with blogging and we are likely not stopping with getting into more adventures.
    So we had an early morning start to get on this zodiac whale watching tour with a fair chance to sea some killer whales. We went in to the mist what was interesting but not good for seeing some life on the water. But after a few minutes we came out of the clouds and had a much better sight. Open water everywhere and clearing up above us as well. After some searching on Canadian waters the guide said that we should take a look in US waters. No problem crossing borders here we were illegally in the USA. First time for Maris to be in this country so been there done that haha ;-). Back to the whales... but there were no whales.. after 1,5 hour we spotted some SeaLions and by than we were close to Sooke. We heard a lot of communication over the radio and there was a small change on whales further back to Victoria. Yeaaah eureka, a Humpback whale. It came up only 15 to 25 meters in front of us. Much to close to keep the engine on. So from there we manoeuvred a bit to see where it went and where we could watch while it was safe for the animal. Amazing sight and soon there where 2 other zodiacs and 3 bigger boats around. Time for us to leave. So we headed back while passing some nice rocks with a lot of Seals on it. The fog came back again so we headed out, back to the harbor of Victoria which had now nice weather. From the docs we headed back for a hot shower and to the Great Canadian Beer festival a few blocks to the Center of Victoria. We walked there since we probably would crawl away. The beers were really good and it was really fun with the friends of Jane and Jordan. We new Nigel and Shaw from eating sushi and we had seen Kasane when we dropped Jordan of at Brad's & Kasane' s house. The pictures speak for themselves. The festival was finished around 17:30 and we were just getting started. We got picked up by Brad and we moved to their house with 6 people in one Ford Ka. Good transport. From there the party was on and we went with the flow untill hunger overtook us around 23:30 I guess. Maris knows all this I had lost time a few times this evening. The walk back was good to sober up and I fell asleep instantly. What a day what a life here in Canada on Vancouver Island with these cool and friendly friends.Read more

  • Day44

    Viktorianische Wale

    July 25 in Canada

    Nach der Überfahrt auf Vancouver Island gestern haben wir in der Nähe von Victoria, der größten Stadt der Insel, übernachtet. Heute ziehen bzw. fahren wir also erst einmal los Richtung Stadtkern und Hafen. Wir laufen ein wenig herum und entdecken dabei viele kleine Geschäfte, Cafés und Restaurants. Wie so häufig finden wir gerade am Wasser eine nette Atmosphäre und geschäftiges Treiben. Whale watching ist eine beliebte Touri-Aktivität und wir schließen uns spontan einem dieser Ausflüge an um vielleicht endlich einen Blick auf echte Wale werfen zu können.

    Die rasante Fahrt im Zodiac, einer Art großem, befestigtem Schlauchboot mit kräftigem Motor, macht für sich genommen bereits tierisch Spaß! Selbst ohne Wale hätte sich die Fahrt gelohnt. Das Wetter ist hervorragend und unser Glück kann jetzt nur noch durch eine Walsichtung gesteigert werden. Und tatsächlich... Eine Gruppe Orcas hält sich nur einige Minuten Fahrt vom Hafenausgang entfernt auf. Wobei "aufhalten" nicht ganz richtig ist, da unser Guide uns mitteilt, dass sie sich gerade im "travel mode" befinden, vielleicht auf dem Weg zu ihrer nächsten Mahlzeit. Denn diese Gruppe der migrierenden Killerwale ernährt sich im Gegensatz zu der lokal ansässigen Art vorwiegend von anderen Säugetieren, wie uns erklärt wird, und ein Stück weiter hängen die Seerobben gerne ab. Wir fragen nicht, ob wir auch zu den besagten Säugetieren gehören und halten uns lieber gut fest. Aufgrund von Regelungen zum Schutz der gefährdeten Orcas nähern wir uns aber ohnehin nicht weiter als grob geschätzte 50 m und sie scheinen sich von unserem oder anderen Booten nicht beeinflussen zu lassen. Wir sind jedenfalls happy über die ständig auf- und abtauchenden Meeressäuger, die an der Oberfläche kleine Wasserfontänen ausstoßen. Wir begleiten und beobachten sie eine Weile bevor es in eine andere Richtung weitergeht.

    Am Vormittag wurde wohl an einem anderen Punkt vor der Küste ein Buckelwal gesichtet. Unser Bootsmann steuert uns in die Gegend, wo wir alle fleißig nach Wasserfontänen Ausschau halten sollen. Ansonsten ist nämlich selbst ein so riesiges Tier eher so leicht zu finden, wie eine Nadel im Heuhaufen. Nur, dass die Nadel die meiste Zeit unter Wasser ist. Auch wenn der Vergleich jetzt irgendwie hinkt, entdecken wir einige Minuten später eine Fontäne unweit entfernt und zischen los. Wir sehen noch kurz den Rücken des Ozeanriesen bevor er mit einem ikonischen Schwanzflossenschlag abtaucht. Im Gegensatz zu den Orcas müssen wir uns nun einige Minuten gedulden, wobei es auch deutlich länger dauern könnte, bevor wir ihn (oder sie) wiedersehen, da Buckelwale viel länger unter Wasser bleiben können, als Orcas. Noch einmal freuen sich alle Mitfahrenden und versuchen ein Bild der sichtbaren Teile des Buckelwals zu schießen.

    Anschließend brechen wir zu dem Ort auf, für den sich vielleicht auch die Orcas interessiert haben. Neben einer kleinen Leuchtturminsel ragen noch kleinere Felsinseln aus dem Wasser, auf denen sich Seelöwen, Seehunde und Robben sonnen. Sieht fast so aus wie unser Leben zur Zeit, nur noch deutlich weniger aktiv. Glücklich über die Vielzahl an beobachteten Tieren, zu welchen sich noch ein Seeadler und ein Seeotter gesellen, geht es zurück nach Victoria. Im Hafengebiet können wir vom Boot aus einen Blick auf die Gegend der Fishermen's Wharf werfen, die wohl auch eine schöne (und leckere) Ecke der Stadt sein soll. Hier entdecken wir auch noch einen Harbour Seal. Wenn schon Gönnung, dann richtig. Zurück am Hafen entdecken wir ein schönes Restaurant, in welchem es gegrillten Fisch gibt. Wenn nicht auf Vancouver Island, wo dann, fragen wir uns. Und da wir heute noch nichts gegessen hatten, kam das sehr gelegen.

    Da es inzwischen schon spät am Nachmittag ist, entscheiden wir uns nun zur Rückkehr zu unserem Auto. Das haben wir in der Innenstadt geparkt. Aber wo? Schon über dem Zeitlimit des Parkplatzes schlängeln wir uns den Weg in die ungefähr vermutete Richtung. Da vorne! Nein, doch nicht... Schau mal, das sieht aus wie unser Parkplatz! Ne, nur der gleiche Betreiber... Ohne Kartenapp wären wir wohl ganz verloren gewesen. Was ist denn bloß mit den jungen Leuten von heute los? Wir rufen uns noch einmal die Autonavigation in die Stadt ins Gedächtnis und erkennen endlich auch ein Gebäude wieder. Oh ein Starbucks. Nach einem Eistee denken wir, in diese Richtung müsste es ja eigebtlich schneller gehen. Und wieder verlaufen. Nicht ohne Umwege, aber zufrieden finden wir uns ein paar Minuten später dann doch bei Keji wieder, der brav und ohne Strafzettel auf uns wartet. So reiten wir in Richtung der Abendsonne von dannen...
    Read more

  • Day3

    Victoria and Butchart Gardens

    September 5 in Canada

    Apart from the whale watching, our day took in Victoria (British Columbia's capital) and then a 30 minute bus ride to Butchart Gardens.

    Victoria by Wikipedia: https://en.m.wikipedia.org/wiki/Victoria,_British_Columbia

    Victoria was very nice (small) and worth spending a lot more time there. Oh yes, we'll be back next Thursday evening on the Celebrity Solstice, making our last stop before the end of the cruise. We've just realised how it might work that we only have from 5pm to 11pm in port - it's quite possible to walk around, but the best is that the Butchart Gardens are open until 9pm and they've got lighting!

    The Gardens, built mostly in a disused limestone quarry (well, the sunken gardens are), are fabulous and definitely worth a visit.

    https://en.m.wikipedia.org/wiki/Butchart_Gardens
    Read more

You might also know this place by the following names:

Victoria, فكتوريا, Viktoriya, Виктория, Βικτώρια Βρετανικής Κολομβίας, Viktorio, ویکتوریا، بریتیش کلمبیا, ויקטוריה, Վիկտորիա, YYJ, ビクトリア, ვიქტორია, 빅토리아, Viktorija, व्हिक्टोरिया, Victòria, Виктори, ਵਿਕਟੋਰੀਆ, وکٹوریا, Viktoria, Викторија, விக்டோரியா, วิกตอเรีย, Wiktoriye, Вікторія, وکٹوریا، برٹش کولمبیا, 維多利亞

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now