Cuba
Centro Habana

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
130 travelers at this place
  • Day16

    Havana

    February 21, 2020 in Cuba ⋅ ⛅ 22 °C

    Hier sind wir also wieder, zurück im schönen Havana. Der Kreis hat sich geschlossen und so hat es heute auch mal wieder nach zwei Wochen Sonnenschein dunkle Wolken und ein wenig Regen gegeben.
    Wir sind heute durch Vadado, das letzte noch ausstehende zentrale Viertel von Havana gelaufen. Höhepunkt war das Jose Marti Denkmal, wo wir mit dem Fahrstuhl die Turmspitze erklommen haben und einen tollen Blick über Havana erhaschen konnten. Im Anschluss waren wir noch - dank Aljona's krimineller Energie - verbotenerweise ohne zu zahlen im Museum... 😱
    Das Viertel ist das ehemalige Mafiagebiet und hatte viele hübsche, aber auch oft zefallene Villen anzubieten.
    Am Nachmittag haben wir dann zum Ausgleich unserer geschundenen Beine ein bisschen Oberkörpertraining gemacht, auf das wir uns garnicht mehr bewegen können! 🏋️‍♀️ In der Casa gab es nämlich lustigerweise Hanteln..
    Dann bricht auch schon wieder die letzte Nacht in Havana an, denn morgen ziehen bzw fliegen wir weiter und verlassen Kuba 🙂 Kleiner Tip: unser nächstes Ziel ist in einem der Bilder versteckt 😉
    Read more

    Laora

    Ich wünsche euch eine gute Weiterreise 🌎

    2/22/20Reply

    Hab es gefunden😉gute Weiterreise nach Mexico, freu mich jeden Abend auf die Berichterstattung

    2/22/20Reply
     
  • Day3

    Buena Vista Social Club

    March 11, 2020 in Cuba ⋅ ⛅ 22 °C

    Heute Abend beim Buena Vista Social Club im Hotel National, Kubas Hotel des Jahres 2017. Ein sehr schöner musikalischer Abend, den wir hier erleben durften. Angefangen hat das ganze, als unser ausgemachter Transfer um 19.30 Uhr nicht aufgetaucht ist. Kurzerhand organisierten wir das selbst und fuhren mit zwei Taxi für je 10 CUC ( ca. 10 Euro) zum Hotel. Und es hat sich gelohnt. Gefühlt gibt es wohl keinen einzigen Kubaner hier auf der Insel der keinen Rythmus und Musik in sich hat. Kaum ertönt von irgendwoher nur ein bisschen Musik, fangen alle an die Hüften zu schwingen. Wie soll man sich dem entziehen? Gar nicht! Einfach mitmachen. So das war es für heute, morgen gehts weiter, mit der legendären Oldtimerfahrt durch Kuba ...Read more

    Linus

    Gönnt euch Männer

    3/11/20Reply
    Ioannis Kelesidis

    Robert ein bisschen mehr Begeisterung bitte🤣😜

    3/17/20Reply
     
  • Day65

    Vo cancun uf cuba

    December 11, 2019 in Cuba ⋅ ☀️ 28 °C

    Üsi letscht wuche in mexiko hemmer in tulum und cancun verbracht.
    Mir sind d maya ruine vo coba go aluege und sind 120 (gfühlt öppe 1000) stufe uf en pyramide ufegchlätteret. Vo det obe het mer bis a horizont nume wald gseh...und touris.
    Ufem rückwäg uf tulum simmer inere cenote ga bade. Mir sind über en steili holzstäge fasch ohni liecht is dunkle abe gstige und womer dunde sind gsii hemmer gseh dass mer inere riesige höhli sind mit ganz vill stei und stalaktite und ganz klarem wasser. Mir hend glück gha, dass mir eleige det unde sind gsii und richtig d rueh hend chönne gnüsse! 🐟🌊
    In cancun hemmer im wunderschöne casa tortugas gwohnt. Mir hend üs wie dehei gfühlt und sind richtig truurig gsii womer hend müesse abreise...

    Itz simmer siit 2 täg in havana und bis itz isch alles z heiss, z luut, z dräckig und mir sind no chli überforderet wüll eifach alles so andersch isch als bi üs... Morn fahremer uf vinales, und ich bi mer sicher dass üs cuba vill besser gfallt wemer mal chli ufem land usse sind ☺️
    Read more

    Ruth Steiert

    Toll. Mier gfallt dä Papagei!

    12/12/19Reply

    Espectacular!

    12/13/19Reply
     
  • Day3

    Mittagessen vor Havanna

    February 13, 2020 in Cuba ⋅ ☀️ 28 °C

    Wir bezahlen alles in Cuk Kurs ist 1 zu 1. In Havanna im Hotel Kaffee 3 Cuk. Kubaner zahlen keine Steuern. Arztbesuch ist frei, Tabletten kosten 0,25 Pesos. Kurs zu Cuk 1:25 Kubaner verdient 33 cuk. Funktioniert nur mit einer Schattenwirtschaft, Kubaner dürfen mit teurem Visum nach Panama, Mexiko oder Dominikanische Republik einreisen. 125 KG einführen einmal im Jahr ein Container. Da werden Fernseher, Turnschuhe usw eingeführt, kosten 25 cuk, ansonsten Originale 135 Cuk.Read more

  • Day3

    Unsere Oldtimerfahrt durch Havanna

    March 11, 2020 in Cuba ⋅ ☀️ 24 °C

    Nach dem ausgedehnten Frühstück ging es mit großer Vorfreude los. Unser Reiseführer Mario wartete schon vor unserem Hotel auf uns. Mit zwei typischen rot-weissen kubanischen Autos, welche gefühlt nur noch durch den Willen ihrer Besitzer zusammengehalten werden, fahren wir ohne angeschnallt und umhüllt von Abgasen Richtung durch die Stadt. Sehr viele Sehenswürdigkeiten wurden uns von Mario erklärt. Die Fahrt durch das Chinesenviertel ( Chinatown) war der absolute Gau, eine Abgasdichte, das man fast keine Luft mehr bekommt, da müsste man mal die Deutsche Umwelthilfe herschicken, dann wäre unsere sogenannte dreckige Luft, wohl die beste Kur-Urlaubs-Luft. Trotzdem, ein unvergessliches Erlebnis auf unserem Kubatripp, den man einfach gemacht haben muss.Read more

  • Day59

    Havana / Kuba

    December 19, 2018 in Cuba ⋅ ☀️ 26 °C

    Zeitreise

    Hallo mittlerweile von den Bahamas. 😅

    Leider konnte ich mich bisher nicht melden, da das Internet auf Kuba so grottenschlecht ist. 🤷🏽‍♀️ Es gibt dort sogenannte WLAN Parks. Morgens hat man die Möglichkeit an einem Kiosk für nicht gerade wenig Geld jeweils 1 Stunde Internet zu kaufen und dort im vorgegebenen Bereich zu nutzen. In diesen Bereichen stehen dann aber mal locker 60 Leute und man wird alle 3 Minuten aus dem Netz geschmissen. Es gibt auch kleinere Parks aber selbst dort wird es kein Stück besser. Nur ungefähr 5% der Kubaner haben Zugriff auf das Internet und die sogenannten öffentlichen Hotspots sind alles andere als erträglich. Recherchen legen sogar nahe, dass die Regierung alle Kurznachrichten, die mit den spanischen Wörtern für „Menschenrechte“, „Hungerstreik“ und „Demokratie“ verschickt werden, blockt. 😳

    In vielen Punkten ist Kuba auch heute noch eine Reise zurück in die Vergangenheit. Man sieht dort zwar auch bereits die großen Hotelketten aber auch eben vieles das noch im Aufbau liegt. Man spürt den sozialistisch geprägten Staat am Mangel der Waren und den elendig langen Schlangen überall. Die typischen bekannten alten und jetzt hochpolierten Autos auf Kuba, rühren auch aus einer Zeit, in der es keinen Import gab, keine Ersatzteile und alles was vor Ort war, wieder zurecht geflickt werden musste. Die neuen, bunten Fassaden der Häuser, mit denen heute um Kuba geworben wird, sind alles eher für den Tourismus gedacht - entsprechen aber nicht der Wahrheit. 🤔

    Die Regale in vielen Geschäften sind leer, die meisten Autos alte Schrottlauben. Die Touristenbusse sind modern, wohingegen die Kubaner mir oft mit 10-15 Leuten auf der Ladefläche eines Lastwagens entgegen gekommen sind.

    Trotzdem ist Kuba natürlich für uns als Touristen eine Reise wert. Wir haben die Zeit dort sehr genossen. Wir waren im House of the Cigars 🚬 und haben uns etwas über die Herstellung der Zigarren erklären lassen und diese natürlich auch gekauft und probiert. Dazu dann die vielen Rumsorten, die alle von einer super Qualität sind und an jeder Ecke zu erschwinglichen Preisen probiert werden können. 🥃 Bei dem sanften Klima in der Sonne schmecken Zigarren auch wirklich gut. Die Menschen auf Kuba sind alle sehr freundlich und hilfsbereit. Niemand hat dort Stress, zumindest kommt es einem so vor. Genau wie in Südamerika spürt man hier auch, das die Mentalität im Gegensatz zu unserer Deutschen eine andere ist. Dort denkt niemand darüber nach, was er nicht hat, sondern ist einfach mit dem zufrieden was er hat. Mir kommen die Menschen in den Gesprächen einfach immer glücklicher, gelassener und zufriedener vor. 💞

    Als ich die ersten Tagen noch alleine war, habe ich mir die Gegend etwas angesehen und bin dann an einem Café stehen geblieben und habe mich dann dort hin gesetzt und Kaffee plus Eis genossen. Ein Kubaner hat sich dann spontan zu mir gesetzt und mir über 1 Stunde alles was es über Kuba und sein Leben zu wissen gab erklärt. Er hat sich total gefreut, dass er Englisch reden kann. Beim Anstehen am Kiosk um eine Internetkarte zu kaufen, bin ich ebenfalls ins Gespräch gekommen und habe dort in einer halben Stunde auch einen wundervollen Schnack gehalten. Egal ob an der Kasse oder im Taxi oder beim Schlange stehen, die Menschen haben Lust ihre Geschichte zu erzählen oder allgemein ein wenig zu quatschen. Das hat mir wirklich sehr gefallen, gerade wenn man alleine ist. 😍

    Ben ist dann drei Tage später gelandet und wir sind in unserem Hotel eingecheckt. Die Lage und das Hotel waren einfach wirklich absolut super. Wir sind dann erstmal mit einem Oldtimer herum gefahren (leider kann man sie nicht selbst fahren, sondern wird gefahren) und haben hoch über den Dächern von Old Havanna leckeres Essen genossen. Ich habe dort so viel wirklich guten Fisch gegessen, mir kam es bei meiner Abreise fast aus den Ohren wieder raus. 😅🍤🥟🍣

    Da wir einen Tag länger geblieben sind, haben wir die letzte Nacht bei einer Einheimischen verbracht. Sie hat sich herzallerliebst um uns gekümmert und das Frühstück am nächsten Tag war auch total schön. Wir saßen in ihrem Garten und haben verschiedene Früchte probiert, Omelette gegessen und Kaffee genossen bevor es dann für uns zum Flughafen ging. 🤗

    Ich würde Kuba jedem wärmstens ans Herz legen. Die Musik, der Tanz, der Rum und die Zigarren haben etwas ganz besonderes und vermitteln einem selbst das Gefühl von los lassen und ruhiger werden. Einfach Urlaub und genießen. ❤️

    Wir schauen uns jetzt erstmal die Bahamas an und ich melde mich in ein paar Tagen wieder zurück. 🏖

    Euch allen ruhige und besinnliche Weihnachtstage mit euren Lieben Zuhause. ☃️❄️🎅🏽🎄

    Liebe Grüße,
    Angi
    Read more

    Mega!! ¡Feliz cumpleaños chica!

    12/22/18Reply

    12/22/18Reply

    12/22/18Reply

    12/22/18Reply
     
  • Day2

    Unser erster Tag in Havana ...

    March 10, 2020 in Cuba ⋅ ☀️ 26 °C

    Der erste Tag in Havana. Wir sind gestern nach dem Barbesuch und ein paar Mojito und Cuba Libre nur noch müde ins Bett gefallen und zum Glück ohne Jetleg erwacht. Wir schlafen in einem sehr ehraltwürdigen Hotel Inglaterra, das als erstes Hotel in Havanna 1870 eröffnet wurde. Nach dem Frühstück geht es dann los. Heute erkunden wir die Stadt. Der erste Eindruck ist schonmal seh positiv. Ein sehr charmantes Flair liegt in der Luft, alles sehr farbenfroh und verfallen und doch mit viel Seele. Wenn man durch die engen Gassen schlendert sieht man bunte Farben und Oldtimer soweit das Auge reicht. Und doch ist es eine geteilte Welt - das Havana der Einheimischen und das der Touristen. Mitunter ein beklemmendes Gefühl. So gibt es diverse kleine Läden in den Eingangstüren der Häuser, die aber nur den Einwohnern zu gehören scheinen. Kommt man in die Nähe der sogenannte Sehenswürdigkeit treten dann plötzlich wie aus dem Boden gestampft Cafés und Restaurants im europäischen Stil zu Tage die nur allzu gern ihre Speisekarten an uns antragen. Anstrengend. Unser kubanischer Reiseführer Mario ( ein ganz Netter) der uns die Stadt zeigt und ausführlich erklärt, spricht hervorragend deutsch. Nach vier Stunden Marsch verabschiedeten wir uns von ihm und gönnten uns erst einmal ein paar Sandwiches, Mojhito, Cuba Libres ... Heute Abend geht es dann weiter beim Konzert des Buena Vista Social Club in der Sala 1930 des Hotel Nacional. Davon berichte ich dann später noch ....Read more

  • Day5

    Fahrt nach Vinalez

    March 13, 2020 in Cuba ⋅ ☀️ 24 °C

    Es geht schon gut los. Um 9.00 sollten wir unsere beiden Autos bekommen. Um 9.45 Uhr war das Büro noch immer zu. Das ist wahrscheinlich die sogenannte Kubanische Pünktlichkeit. Von deutscher Pünktlichkeit werde ich mich für die nächsten 17 Tage verabschieden. Die 186 km die wir vor uns haben in 2 Stunden 8 Min. wird bei den kubanischen Straßen bestimmt nicht langen. Aber wir werden sehen ... Noch warten wir auf unsere Autos!Read more

    Linus

    Zigarre und Mojito helfen 😀

    3/13/20Reply
     
  • Day123

    Kuba - Havanna

    December 17, 2019 in Cuba ⋅ 🌙 27 °C

    Am 17.12 sind wir auf Kuba angekommen. Es ging mit dem Taxi nach Havanna in unser Airbnb- hier auch Casa particular genannt. Unsere erste Mission war Lukas zu finden. Da es hier nur an einzelnen Orten Internet gibt (zudem wird eine Internetkarte fürs Einloggen benötigt), gestaltete sich dies nicht ganz einfach. Wir versuchten unser Glück beim Airbnb von Lukas. Da es jedoch das Falsche war, hatten wir keine Ahnung wie wir einander finden sollten 😅. Somit versuchten wir unser Glück erst einmal mit dem Abheben von Bargeld. Dies ist jedoch nur mit einer Kreditkarte möglich. In Kuba gleicht Bargeldbeziehen einer Lotterie. Beim ersten Versuch funktionierte es bereits nicht, da die Geldautomaten wahrscheinlich leer waren. Als wir uns dann entschieden in einem Restaurant etwas zu essen, hofften wir, dass Lukas vielleicht bei unserem Airbnb auf uns wartet. Wir entdeckten ihn in schliesslich in einer Bar (wo sonst) gleich neben unserem Casa. 🙈😅

    Die ersten drei Tage verbrachten wir in Havanna. Es ist schon fast schockierend, wie es ausserhalb der touristischen Plätze und der Altstadt aussieht. Überall uralte und kaputte Gebäude. In den Touristenviertel sieht es jedoch ganz anders aus. Schöne Architekturen und natürlich die berühmten Oldtimer auf den Strassen.

    Havanna ist Kubas Hauptstadt und besitzt eine sehr schöne Altstadt (ist ein UNESCO Welterbe) und feierte dieses Jahr seinen 500sten Geburtstag. Die Zigarrenfabriken und natürlich Rum gehören zu Havanna wie die Schokolade zur Schweiz. Wir besuchten einer dieser Zigarrenladen- eine Zigarre kann zwischen 5-30 CUC (die Kubanische Währung für die Touristen) kosten. Ein CUC ist etwa gleich viel wie ein Schweizerfranken.

    Zudem genossen wir eine zweistündige Tour mit einem Oldtimer. Der Guide chauffierte uns durch die ganze Stadt und zeigte uns einen Aussichtspunkt, bei dem wir über ganz Havanna sehen konnten. Die Altstadt ist sehr schön- der Rest naja😅.
    Bereits zu diesem Zeitpunkt begannen unsere Verdauung zu rebellieren. Wir gingen jedoch davon aus, dass noch etwas von Peru mitkam🙈.
    Read more

    Katharina Zesiger

    😍👍

    1/16/20Reply
     
  • Day102

    Havana (Kuba)

    January 1, 2019 in Cuba ⋅ ⛅ 27 °C

    Frohes neues Jahr an alle drüben in der Heimat! Ich hoffe ihr seid alle ordentlich und wunderschön ins neue Jahr gerutscht und habt es euch in bester Begleitung gut gehen lassen!

    Nach meinem Nachtflug bin ich gut auf Kuba angekommen. Die Fahrt vom Flughafen zum Hostel war nicht unbedingt geprägt von den wunderschönen Bildern, die man von Havana kennt, allerdings doch von 80% Oldtimern.

    Das Zentrum ist wunderschön und eine Mischung aus viel Tanz, Musik, bunten Farben und zerfallenen und traditionellen Gebäuden. Das Wetter ist schwülwarm bei 35 Grad und die Leute sehr interessiert in alleinreisenden blonden Mädels 🙈

    Abends haben wir uns mit einem Engländer und 3 Neuseeländern auf den Weg in ein altes Fabrikgebäude gemacht und uns gebührend von 2018 verabschiedet und 2019 empfangen. Vielleicht kann mal jemand googeln ob es ein Feuerwerk in Havanna gab, ich hab jedenfalls keins gesehen 🎆 und muss leider auch Cuba Libre auf die Liste der "trinke ich nie wieder"-Getränke setzen 🙈

    Für mich ging mit 2018 das wohl aufregendste und eins der schönsten Jahre meibes bisherigen Lebens zu Ende, natürlich auch mit Höhen und Tiefen, aber definitiv ein Jahr das mich für immer prägen wird! Für meine Familie und all meine Freunde wünsche ich mir vor allem Gesundheit und Zufriedenheit für 2019 und hoffe dass es für alle das beste Jahr überhaupt wird.

    Lasst es euch weiterhin gut gehen! Ich genieße die letzten Tage ohne Trubel und Internet auf Kuba und versuche alle Eindrücke der letzten 3 einhalb Monate nochmal zu verinnerlichen bevor ich nach San Francisco aufbreche.
    Read more

    Magdalena von Zons

    Danke für Deine lieben Neujahrswünsche🎉❣. Für Dich wünschen wir, dass der letzte Reiseabschnitt ebenso grandios und eindrucksvoll verläuft, wie Deine bisherige Traumreise✈🌴🌵☘ ... und für uns wünschen wir, Dich bald wieder überglücklich und gesund in die Arme zu schließen 🤗❤❤❤

    1/1/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Centro Habana