Ecuador
Quito

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

24 travelers at this place

  • Day2

    Day one in Quito

    February 15 in Ecuador ⋅ ⛅ 12 °C

    The first thing that we did today is go to a huge church called Basilica del Voto Nacional.
    After that we walked to a city square. There were so many people mingling and going places, it was unlike anything I ever seen. Next we went to the most beautiful church I have ever been to called Compañía. The next thing we did was go on a gondola and went up to mount Pinchincha. Lastly we went to an amazing Bible study led by youth pastor David. It was really amazing to meet all the people in the Bible study and get to know them. God taught me to have patience and even when people don’t speak the same language as you do it doesn’t mean that you can’t interact with them.
    - Kahlea Ney, blogger extraordinaire

    The first day of us being in Ecuador was so much fun! We started off by going to the Basilica. It was so big and had so many cool features. We then headed to La plaza de la Independencia. It was really cool (and also) big. We shortly after I walked to La iglesia de la compañía. It was filled with gold and totally breath taking. We went above the city on a gondola and looked at Quito from above. We ended the night with a youth group. That was a lot if fun to see the differences amongst people’s ideas and thoughts. - Hannah Snyder, writer.
    Read more

  • Day328

    Quito

    June 24, 2019 in Ecuador ⋅ ⛅ 19 °C

    Von Guayaquil ging es mit dem Bus weiter Richtung Quito. Eigentlich hatten wir Quito nicht geplant, denn am Liebsten wären wir von Guayaquil nach Kolumbien geflogen. Aber wieder mal war der Flug von einem Land in das nächste unverhältnismäßig teuer (ca. 800€ für uns beide). So beschlossen wir den Bus Richtung Kolumbien zu nehmen und einen Zwischenstopp in der Hauptstadt Ecuadors einzulegen.
    Wir blieben für 2 Nächte und an dem vollen Tag machten wir mal wieder eine Free Walking Tour durch die Altstadt Quitos. Im Gegensatz zu Guayaquil kann man hier unzählig viele Kolonialgebäude finden, welche der Stadt ein spanisches Flair verleihen. Nach der Free Walking Tour stiegen wir auf den Turm der Basílica del Voto Nacional um die Aussicht über die Stadt zu genießen. Von unserem Guide wussten wir, dass die Kirchenuhren nicht funktionieren, sie aber seit Jahren keiner repariert. Als Grund dafür dachten wir, dass es sich um ein großes kompliziertes Uhrwerk handeln würde. Oben im Turm sahen wir dann das „Uhrwerk“ (siehe Foto) und mussten ein wenig schmunzeln über unsere Gedanken zuvor. Den nächsten Tag ging es mit dem Bus weiter nach Kolumbien. Wir „gönnten“ uns ein Busticket direkt nach Cali, da wir an der Grenze nicht den Bus wechseln wollten. Im Endeffekt brachte uns der ecuadorianische Bus zum Busterminal nähe der Grenze, von da ging es mit einem Taxi ohne Kontrolle rüber nach Kolumbien, um dann wieder zu Fuß zurück über die Grenze nach Ecuador zu laufen uns den Ausreisestempel zu holen und danach den Einreisestempel für Kolumbien. Da an der Grenze aufgrund der politischen Auseinandersetzungen in Venezuela viel los war, dauerte die ganze Prozedur ca. 2 Stunden. Danach ging es mit dem kolumbianischen Bus weiter Richtung Cali. Im Endeffekt sind wir mit zwei Bussen und zwei Taxis gefahren und hätten es doch alles selbst organisiert bekommen. Naja beim Nächsten Mal wissen wir wie man von Ecuador nach Kolumbien kommt.
    Caro
    Read more

  • Day68

    Quito

    January 4 in Ecuador ⋅ ⛅ 19 °C

    - Nachwirkungen der extremen Hochphase der venezolanischen Flüchtlingskrise an der Grenze zwischen Kolumbien und Ecuador noch deutlich spürbar: viele Hilfwerke vor Ort, Werbung für kostenlose Impfungen überall und ein Zelt mit einer extra Schlange nur für Venezolaner
    - 20 Std Busfahrt...etwas unorganisiert, es durften keine 100m zu Fuß gegangen werden, stattdessen stieg man 3 Mal um in verschiedene Vans an der Grenze und bekam gefühlt jede Stunde Essen, obwohl wir einfach nur schnell weiterfahren wollten.
    - Quito ist eine der höchsten Hauptstädte der Welt auf etwa 2800 m über dem Meer und - wie am eigenen Leib erfahren - brennt die Sonne hier ordentlich
    - viele schöne alte Gebäude (Alstadt = UNESCO Weltkulturerbe), super in Schuss gehalten, v.a. die Kirchen krass schön, Notre Dame Südamerikas steht hier in nicht abgebrannter Form
    - haben während der Free Walking Tour viele Spezialitäten probieren können:
    a) Ponche (Craftbeer, Eischnee, Zucker...) - wie Eis, verkauft von Straßenverkäufern in weißen Uniformen, die eher aussehen wie der Concierge eines Hotels
    b) Caca de Perro (bisschen wie gebrannte Erdnüsse)
    c) Canelazo (süsses Heißgetränk mit Maracuja, Zimt, Aguardiente (einheimischen Rum) und Panela (konzentriertem Rohrzucker) - bisschen wie heißer Apfelpunsch, dazu die gebrannten Nüsse- fast wie auf dem Weihnachtsmarkt!
    - die meisten Menschen waren nur halb so groß wie Jul
    Read more

  • Day7

    SHELL..BAÑOS...BACK TO QUITO

    February 20 in Ecuador ⋅ ☁️ 12 °C

    While today was mainly filled with travel time on the bus, we were able to spend the time looking at three different types of geography; rainforest, cloud forest, and valley. It was an amazing illustration of the beauty God made in 6 short days! We were blessed with a trip to the house of Nate Saint! It was eye opening to hear how the death of five men from spears led to the conversion of some of the Waorani. Even more, this group of previously unreached people stopped their killing because Jesus was the one who received the final spearing! Overall, we have had the opportunity to bond and see how swing Gods work is!!!Read more

You might also know this place by the following names:

Quito

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now