France
Courant de Soustons

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

19 travelers at this place

  • Day20

    Salute France

    May 7, 2019 in France ⋅ ⛅ 16 °C

    Also, eigentlich wollten wir ja heute direkt auf die Piste und ab nach Arcachon. Nach 100 Kilometern, als die Bezahlautobahn anfing haben wir kurzfristig umdisponiert und sind mit einem kleinen Umweg erst weiter auf der freien Autobahn gefahren, um dann noch durch das Naturschutzgebiet Urbasa-Andia mit dem Pass Lizarraga zu fahren. Hier konnten wir ein bisschen Wandern und sind dann immerhin noch bis an den Atlantik in Frankreich gekommen. Jetzt sind es noch 1689 Kilometer bis nach Hause.Read more

  • Day74

    atlantik

    October 5, 2019 in France ⋅ ☁️ 18 °C

    um 10 uhr haben wir das mobilehome abgegeben. nach der schlüsselabgabe hat uns ein ehepaar angesprochen, wo sich herausgestellt hat, dass es die besitzer des mobilehomes waren; frederica und jean-michel. somit haben wir noch das geischt hinter dem schön eingerichteten mobilehome gesehen. nach den ersten 10 km hat lino einen unfall gemacht auf dem rollsplit. nik musste mit seiner carla eine vollbremsung machen und ist zum glück nur auf das hinterrad gefahren. nach ein paar tränen und grossem spezialpflaster sind wir weitergefahren auf der fahrradroute nummer 1. diese route durch die pinienwälder war wie auf einer crosstour. auf und ab, rechts und links und das alles auf geteerten, schmalen fahrradwegen. es war extrem cool und abwechslungsreich. kurz vor dem abbiegen zum mittagessen an den atlantik konnten wir endlich den deutschen radfahrer überholen. dieser hat uns dann gleich angesprochen; ein verrückter kerl namens momo (moritz möller), welcher von deutschland aus über frankreich, spanien, portugal, mallorca, italien und griechenland fährt. was dann noch kommt, werden wir wohl von ihm hören. wir freuen uns darauf. und wer weiss, vielleicht fahren wir mit ihm noch nach marokko ;) und dann: hurra endlich am atlantik. das mittagessen auf den sanddünen war unglaublich schön. kilometerlange leere sandstrände…… und das grosse finale; der campingplatz ist unmittelbar hinter sanddünen und man hört den atlantik rauschen. wir haben es uns nicht nehmen lassen, ein bad in den grossen wellen zu nehmen. sogar nik hat sich wieder wie ein kleiner junge gefühlt und hat bodysurfing gemacht wie damals in italien. alle sind müde und zufrieden im bett.Read more

  • Day8

    Vieux Beaucoup!

    June 25 in France ⋅ ⛅ 21 °C

    Am Abend des 18. Juni ging es also los! Über Saarbrücken, ohne Mautstraßen, machten wir uns auf den Weg nach Vieux! Dass die Fahrt nicht 15 Fahrstunden, sondern 22 Lebensstunden dauerte..geschenkt! Wir kamen freitagabend an und der Campingplatz war wunderbar leer! So leer, dass wir ungefähr eine Stunde lang nicht genau wussten, welchen Platz wir nehmen sollten. Zum Glück war es so windig, dass man eh nicht surfen konnte!
    Wir richteten uns also ein...Materialzelt, Bretter wachsen, Abendessen...und trafen die Kundschafter-Schwaben-Crew bestehend aus Nessi, Gagga, Luka, Steffi und Kaio, Fabi, Ed und Vivi!
    Und am Samstag ging es endlich ins Wasser! der letzte Surf war zwar "erst" knappe 3 Monate her, man musste sich in eine Gummiwurst names Neoprenanzug pellen aber das Wasser war gar nicht soo kalt. Und so ging er los, der angenehme Part unseres Campingsurfurlaubs!
    Und diese sechs Tage in Vieux vergingen wie im Flug! Surfchecks (mit dem Rad, welch Luxus!), Surfen, Strand, Baguette und Riesling mit unseren Campnachbarn Max und Paul aus Heidelberg und Koblenz...und dazu die Schwabencrew!
    Auch ein Besuch in Hossegor zum Big-Wave-Watching und Outlet-Shopping war drin!
    Auf einmal war der 24.06. und schwupps - der Abend vor Mos Geburtstag!
    Der Forecast wollte es so - wir würden an diesem Geburtstag nach St. Girons umziehen und Vieux mit einer angemessenen Strandparty adieu sagen...
    Und so kam es, dass wir mit etwas Bier, Wein und Gin erst aus Nessis Geburtstag raus und umgehend in Mos Geburtstag rein feierten!
    Versammelt hatte sich die Kundschafter-Crew, unserere CampingNachbarn aber auch Philip, Nina und wer eben noch so am Strand abhing.
    Es wurde getrunken, ein Korb ging zu Bruch, Becher verschwanden...alles was zu einem kleinen Fest eben so dazugehört!
    Der 25. war dann auch eher schwer. Für den Kopf. Und auch der mutige Plan von Mo sich ein Board zu kaufen, ließ sich nicht umsetzen... Cest la vie! Auf nach St. Girons.
    Read more

  • Day6

    Arcachon und Abschied

    April 22, 2019 in France ⋅ ⛅ 16 °C

    Heute morgen sind wir an der Düne aufgewacht, direkt neben dem Strand. Die letzte Nacht im Luxusbulli. :( Nach einer Joggingrunde durch den Pinienwald und am Strand zurück sind wir dann nach Arcachon aufgebrochen, ein kleines kurortähnliches Dörfchen mit einem riesigen Casino, vielen Touris, Souvenirläden, teuren Omaklamotten. Dort haben wir dann von Bea, Migue und Jorge Abschied genommen. Endlich wieder kinderfrei unterwegs, ein paar Tage reichen da vollkommen aus!!! Freiheit! Leider musste Ico auch schon zum Flughafen und den Superbulli mussten wir zurückgeben. Ein trauriger Abschied...
    Ich bin dann mit normalem Mietwagen nach Vieux Boucau gefahren und hoffe auf gute Surfbedingungen. Morgen sieht es noch gut aus, danach kommt vermutlich zu viel swell und Wind, Freitag und Samstag wird es unmöglich sein. Also alle Hoffnung erstmal auf morgen setzen.
    Read more

  • Day7

    Vieux Boucau...nach 10 Jahren

    April 23, 2019 in France ⋅ 🌫 20 °C

    Heute früh um 7 Uhr eine Sunrise Surfsession. Es war sehr klein angesagt. Alejandro, der Nicaraguer aus dem Hostel, Claudia aus Canada und der Franzose Julian sind auch früh zur High tide rein. Für Alejandro und mich mit den längeren Brettern gute Bedingungen. Als ich das letzte Mal mit Stine und Philipp da war, hab ich Vieux irgendwie anders in Erinnerung, aber angeblich hat sich nichts geändert. Die Villa Tiki liegt ideal direkt neben dem Campingplatz und fußläufig zum Strand.
    Später sind wir für einen Großeinkauf zu Lidl gefahren, um dann den Rest des Tages hauptsächlich zu chillen. Ich han noch mit dem Fahrrad eine kleine Runde im Zentrum von Vieux Boucau gedreht und bin einmal um den See gefahren. Vieux ist eine sehr entspannte Stadt. Leider ist es am Nachmittag kühl und windig geworden, und es hat angefangen zu regnen. Morgen wollen wir mal Hendaye probieren, der Wind wir stärker sein und vom Süden kommen, Hendaye soll halb so groß sein, ich hoffe, da läuft es...
    Read more

  • Day8

    Das französische Baskenland

    April 24, 2019 in France ⋅ ⛅ 9 °C

    Heute morgen um 7 Uhr Wellencheck in Vieux. Es war alles verwaschen und unordentlich. Der Südwind ist onshore und es war auch niemand im Wasser. Alejandro und ich sind dann dann Hendaye im französischen Baskenland. Allein für die Landschaft hat es sich gelohnt. Die Wellen waren viel zu klein leider (4-6 ft ist noch zu wenig für den Spot) und es wurde kalt und windig. Auf dem Weg zurück sind wir an der Küste zurück über Biarritz, eine etwas langweilige reiche Stadt. Über die Dörfer ist der Weg so viel länger als über die Autobahn. Aber das Baskenland ist landschaftslich einfach richtig schön!Read more

  • Day9

    Küstentour mit dem Fahrrad

    April 25, 2019 in France ⋅ ⛅ 17 °C

    Gestern fing der Tag superfrustrierend an. Alejandro und ich sind um 7:30 Uhr Richtung Baskenland aufgebrochen. Der Forecast sah schon recht schlecht aus, weniger Swell als vorgestern und mehr Südwind. Wir waren in St. Jean de Luz, da lief es am Hafen nicht, in Hendaye genauso wenig. Dann haben wir bewchlossen, Bidart zu checken, aber da war es richtig verblasen und ungeordnet. Echt verrückt, im Süden flach und weiter nördlich zu verblasen, zu ungeordnet und zu stark. Nach 3 Stunden erfolgloser Wellensuche sind wir dann nach Hause. Auf dem Weg noch einen kleinen Stop bei den Surfoutlets, die erschreckend teuer waren. Habe nur einen Pulli für Ico gefunden. Wir waren dann um 13 Uhr wieder in der Villa Tiki. Ich dachte dann, dass ich den Tag noch nutzen will und bin mit dem Fahrrad Richtung Süden. Das war eine Spitzenidee, denn es war schön sonnig, leider Gegenwind. Vorbei an Seignosse und Hossegor, in Capbreton dachte ich dann, ich fahre bis Bayonne, sind nur 1,5 Stunden mehr. Bayonne ist soooooo eine niedliche hübsche Stadt. Es hat sich total gelohnt, aber da war ich schon relativ kaputt. Der Rückweg von nochmal 3 Stunden war dann nochmal hart und ich war bis 21 Uhr insgesamt unterwegs, über 80km mit dem Cityrad gefahren.Read more

  • Day12

    Letzter Tag in Vieux Boucau

    April 28, 2019 in France ⋅ 🌙 13 °C

    Fazit der Reise: Eine Woche Surfen an der französischen Atlantikküste ist echt zu wenig. Die Bedingungen sind dafür viel zu wenig konsistent, das Meer ist hier auch echt wild und die Strömung stark. Eigentlich nur Beachbreaks außer Lafitenia, ds macht das Paddeln natürlich anstrengender, weil man hier echt immer krasse Strömungen hat. Heute war mein letzter Tag leider und jetzt werden die Bedingungen surfbarer, kleinerer Swell und weniger Wind, außerdem richtig sommerlich heiß und sonnig. Zumindest hatte ich neben dem Surfen trotzdem auch schöne Tage mit einer langen Fahrradtour nach Bayonne, Joggen um den See, Abhängen in der Villa und einen letzten schönen Sonnenuntergang in Vieux Boucau.Read more

You might also know this place by the following names:

Courant de Soustons

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now