Germany
Binz

Here you’ll find travel reports about Binz. Discover travel destinations in Germany of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

Most traveled places in Binz:

All Top Places in Binz

39 travelers at this place:

  • Day2

    Prora

    August 16 in Germany

    Da wir es eh auf unserem Plan hatten und quasi neben an waren sind wir hier angehalten und haben uns ohne hund an den hundestrand gelegt ^^ die sonne und der wind waren so toll. Wir sind gleich ins wasser gehüpft, welches im ersten moment recht kalt erschien. Lange waren wir aber nicht drin denn ständig "knallte" einem ein schwibbelschwabbel gegen die Beine (quallen ^^). Anschließen haben wir uns in der sonne trocknen lassen.Read more

  • Day12

    Prora - der Koloss von Rügen

    June 10, 2017 in Germany

    So wird das längste Bauwerk der Nationalsozialisten auch gebannt. Nicht ohne Grund, denn es misst ganze viereinhalb Kilometer! Am 2. Mai 1936 wurde der Grundstein für die Ferienanlage in Prora gelegt, die aus acht aneinandergereihten baugleichen Häuserblocks besteht. Ein schöner Beweis für den Größenwahn der Hitler-Zeit.

    Und wofür das ganze? Es sollte eine Ferienanlage für deutsche Arbeiter werden - nur 150 Meter vom Strand entfernt. Zeitgleich sollten 20.000 Menschen Platz finden und sich erholen - selbstverständlich im Zimmer mit Meerblick (was auf alle 10.000 Zimmer zutraf).

    Fertig wurde es damals nie. Die längste Zeit stand es leer und wurde sich selbst und dem Verfall überlassen. Seit einigen Jahren beginnt man mit der Renovierung und Erneuerung. Unter anderem ist dort eine riesige Jugendherberge, Hotels, Eigentumswohnungen und Geschäfte.
    Read more

  • Day13

    Ausflug mit dem Rasender Roland

    June 11, 2017 in Germany

    Eine kleine Zeitreise gefällig? Dann muss man mit der Schmalspurbahn "Rasender Roland" eine kleine Fährt unternehmen.

    Mit einer schnaufenden Lok und dem bekannten Tschu-tschu Rhythmus fährt man durch Wald, Wiesen, Felder - natürlich mit dem Kohledampf in der Nase :)

    Besonders zu empfehlen ist der offene Wagen, in dem man die Fahrt noch mehr genießen kann.

  • Day14

    Binz

    June 12, 2017 in Germany

    Binz ist das größte Ostseebad auf Rügen. Ich kann Binz als Standort nur empfehlen! Es ist wunderschön und liegt zugleich super angebunden um viele Orten in der Umgebung zu erkunden.

    Neben der Seebrücke ist der Schmalcher See und natürlich der Fischer Kuse mit seiner Räucherei sehenswert.

  • Day11

    Tag 11

    August 18 in Germany

    Keine Anwendungen heute - Wochenende auch für uns...
    Morgens waren wir im Dinopark und die Viecher bewegten sich mitunter sogar 🤔.
    Dann gab es zum Mittagessen bitterliche Tränen - Emily bekam kein Wassereis zum Nachtisch. Das gab es nämlich nur für Allergiker, alle anderen bekamen Milchspeise-Eis.
    Dafür ging es dann ab in die Galileo-Experimentierwelt nach Prora. Emily war selten so ge- und gleichzeitig entspannt dabei. Bei dem Eintrittspreis auch besser....
    Jetzt ist der Tag gelaufen und Emily erwartet noch eine letzte Überraschung - heute wird gemeinsam "Rapunzel - neu verföhnt" geschaut....
    Read more

  • Day51

    Veðrið...

    May 9, 2017 in Germany

    ...er talsvert betra en í gær, en mikið djö. var kalt í nótt! Hitinn átti að fara niður undir frostmark og hefur örugglega gert það.
    Ég er annars á Rügen-eyju og það er sól með köflum og hlýtt á meðan hennar nýtur.
    Var áðan að skoða Prora, gríðarmiklar blokkir sem nasistar reistu og ætluðu sem sumarbúðir fyrir góða flokksfélaga. Ég gleymdi að taka mynd á símann, en farið endilega á Wikipediu og flettið því upp.
    Rakst síðan inn á sandskúlptúrasýningu. Læt myndina tala sínu máli.
    Read more

  • Day7

    Mit dem Rad nach Binz

    October 26, 2017 in Germany

    An Möglichkeiten, die nähere Umgebung von Sellin zu entdecken, fehlt es nicht. Wir können mit dem "Rasenden Roland" nach Binz oder Sassnitz, mit dem kostenlosen Bus über die Rügendörfer fahren, eine Strandwanderung Richtung Baabe oder Göhren machen, oder eine Radtour nach Binz oder Thiessow machen. Wir entscheiden uns für das Rad und Binz und folgen den Radwegweisern. Zunächst geht es angenehm und schön durch den Ort und danach durch den Wald. Wunderschön zu fahren, bis zur Hälfte der Strecke. Dann ist die Gegend zwar immer noch wunderschön, nur der Radweg nicht mehr. Es sei denn, man fährt ein Mountain-Bike. Was wir definitiv nicht tun, und so kommen wir mit ziemlich verkrampften Händen und durchgeschütteltem Körper in Binz an. Ein Parkplatz für die Räder ist schnell gefunden. Dann lassen wir uns von dem Strom der Urlauber mit zur Seebrücke treiben. Alle Achtung! Für die Jahreszeit ist ja noch richtig was los hier. Sellin dagegen nimmt sich da eher beschaulich aus. Wie sieht das denn hier erst im Sommer aus? Auch hier wieder wunderschöne Villen mit ihren geschnitzten Veranden. Alles schneeweiß. Der Praktiker in mir denkt gleich an die Arbeit, die diese aufwändigen Hausverzierungen machen, damit alles so schneeweiß bleibt und nicht zu moosgrün mutiert. (Ich weiß wovon ich rede, auch wenn es bei uns nur um eine weiße Pergolla geht).Regelmäßig abwaschen und streichen ist Pflicht. Schönheit zu erhalten hat seinen Preis. Warum sollte es Häusern besser ergehen als Menschen ;-). Eine Ausnahme in der Farbe macht das Kurhaus. Es zeigt sich in einem mondänen Vanillegelb und leuchtet schon von Weitem. Tres chic, die Eleganz vergangener Zeiten. Die alte Dame wundert sich heutzutage sicher über die in Turnschuhen und wetterfeste Funktionsbekleidung wandelnden Besucher auf der Promenade. Da hat sie doch schon etwas anderes gesehen.
    An der Seebrücke legt gerade ein Ausflugsschiff an. Die Passagiere drängeln sich auf der Brücke, um einzusteigen. Jeder will der Erste sein. Vor der Seebrücke hält der Touristenzug. Er befördert Interessierte zum Jagdschloss. Am Jagdschloss sind wir gerade nicht interessiert, aber an einer Tasse Kaffee nach über 3 Stunden Rad fahren und Badeort besichtigen. Danach schlagen wir den Heimweg ein. Aber dieses Mal nicht den Radweg am Ufer, der so schlecht zu befahren war, sondern wir wählen den Weg über das Jagdschloss Granitz. Keine gute Entscheidung. Jetzt kommen zur holprigen Fahrbahn auch noch 14 % Steigung und die entsprechende Abfahrten dazu . Immerhin haben wir so dem Jagdschloss,derer zu Putbus, auf dem Tempelberg inmitten des riesigen Waldgebietes auch einen Besuch abgestattet. Die Besteigung des Schlossturms mit seinen 154 freischwebenden Treppenstufen im Innenraum des Turmes fällt wegen mangelnder Nervenstärke aus. Und so fällt auch der Panoramablick über Rügen aus. Wir haben im Moment ganz andere Probleme. Wir finden da oben keinen Radwegweiser mehr und haben keine Ahnung, welche der vier Richtungen die nach Sellin ist. Die Dame vom Schlossimbiss schickt uns den ganzen mühsam erklommen Berg wieder hinunter. Über Wanderwege suchen wir dann den Weg aus dem Wald zum Radweg an der B196 . Dann rollt es aber vom Feinsten bis.....der Radweg in einer Baustelle abrupt endet und auf der anderen Seite weitergeführt wird. Kein Problem sollte man meinen. Riesenproblem, wenn man den Verkehr auf der B196 kennt, bei dem die Autos von beiden Seiten wie Perlen auf einer Schnur vorbei rauschen .Auf der gefahrenen Seite bleiben geht auch nicht, da würden wir in den Gegenverkehr geraten. Keiner lässt uns passieren. Auch mein Winken nützt nichts, es ist Michael eher peinlich. Irgendwie haben wir es nach längerer Zeit dann doch geschafft, mit heiler Haut die Seite zu wechseln. Aber es war schon ein sehr gefährlicher Abschluss unserer Radtour. Am Wohnmobil zurück packt Michael sein Rad gleich auf den Radträger. Sein Bedarf am Rad fahren ist für heute erst einmal gedeckt. Auch ich mache mich später lieber wieder zu Fuß auf den Weg zum Selliner See und dem Hafen, der schon im Winterschlaf zu liegen scheint. Danach besuche ich den Friedensberg im Kurpark.Der Friedensberg ist das Herzstück vom neu angelegten Kurpark Sellin und soll mit seinen verschiedenen besonderen Plätzen Körper und Geist in Einklang bringen. Von hier oben hat man auch einen schönen Blick auf die Ostsee und den Selliner See. Mein Körper und Geist sind sich danach sehr einig: genug gesehen, genug gelaufen, zurück zum Wohnmobil.
    Read more

  • Day9

    Prora

    July 9, 2017 in Germany

    Prora ist ein Ortsteil der Gemeinde Binz. Er liegt direkt an der Ostseeküste und ging aus dem zwischen 1936 und 1939 gebauten, jedoch unvollendet gebliebenen KdF-Seebad Rügen hervor. Im Komplex sollten durch die Organisation Kraft durch Freude (KdF) 20.000 Menschen gleichzeitig Urlaub machen können. Der „Koloss von Prora“ ist der Kern des Komplexes und bestand aus ursprünglich acht auf einer Länge von 4,5 Kilometern entlang der Prorer Wiek aneinandergereihten baugleichen Blöcken. Aktuell wird der riesige Gebäudekomplex zu Wohnungen und Hotels umgebaut.Read more

  • Day7

    Strandtag IV

    September 16, 2016 in Germany

    Na, fast. Wir waren im Dokumentationszentrum Prora. Der Verein arbeitet die Geschichte des KdF Seebades Rügen und der späteren Kaserne der NVA auf. Das "Kraft durch Freude"-Seebad ist Propaganda. Die Gebäude und die Anlage sind für "Freizeit" nie benutzt worden. Fertiggestellt wurde es auch nie. Baustopp war nach vier Jahren am 1. September 1939. Ab da sind dort Polizeicorps ausgebildet worden, die von der SS übernommen wurden. Von Anfang an waren die Gebäude auch als Lazarett gedacht. Auf den "Planungsbildern" sind einzelne Krankenhausbetten abgebildet. Auch in den KdF-Zimmern für die Urlauber. Nach dem Krieg waren dort Flüchtlinge aus dem Osten des ehemaligen Dt. Reiches untergekommen. In der DDR gab es Überlegungen Prora wieder als Urlaubsort oder Sanatorium zu nutzen. Letztendlich hat sich dort das Militär eingerichtet und verschanzt. Nach 1990 war dort auch kurz die Bundeswehr kaserniert. Seit Anfang der 90er Jahre ist das Gelände Spekulationsobjekt. Teilweise wechselt der Quadratmeter Wohnraum für 10.000€ den Besitzer. Als wir dort ankamen begann eine Führung über einen kleinen Teil des riesigen Geländes. Im Süden gibt es schon die ersten Eigentums- und Ferienwohnungen. Der Verein hat auch schon die Kündigung. Wohin sie gehen sollen wissen sie nicht. Vermutlich wird dann niemand mehr auf dem Gelände über die Geschichte informieren …
    Mehr Fotos:
    https://bilder.kramteff.de/alben/ruegen/
    Mehr Infos:
    http://www.proradok.de/
    Wikipedia zu Prora:
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Prora

    Das Foto zeigt eine Skulptur von Gerhard Thieme. Den hatten wir hier schon einmal.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Thieme
    Read more

You might also know this place by the following names:

Binz

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now