Germany
Kreisfreie Stadt Emden

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Kreisfreie Stadt Emden
Show all
120 travelers at this place
  • Day7

    Emdens Markt

    July 15, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

    Heute geht es in die grösste Stadt Ostfrieslands, nach Emden. Eigentlich ein Tag ohne Highlights wenn da die Fähre nicht wäre. Genau zwei Autos hatten auf dieser niedlichen Fähre Platz. Hahaha. Ich musste rückwärts auf das Schiff fahren, genau mittig auf dem Steg und dies gaaanz langsam! Aber nichts ist abgesoffen, alles ist gut gegangen.

    In Emden besuchten wir einen grossen Jahrmarkt mit vielen Essensständen. Die da oben essen ziemlich reichhaltig. Vermutlich damit sie weniger frieren. Das Wetter war gar nicht so schlecht und wir schlenderten gemütlich umher. Zurück nach Ditzum ging's zum Glück auf der Strasse, jup.
    Read more

  • Day31

    Emden

    August 11, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 18 °C

    Samedi, 11 août 2018
    Une étape d'environ 50km nous attend aujourd'hui. En route nous allons voir le phare de Pilsum, connu dans tout l'Allemagne des films d'Otto ou comme héros de la série de livres pour enfants "Lükko Leuchtturm". Le petit village "sur butte" de Rysum est de toute beauté, construit autour de l'église du XIIème, tout en rond. L'orgue du bâtiment sacré date de 1442 et doit être une des plus anciennes encore en service. Des concerts d'orgue sont au programme pendant toute la saison d'été. Nous arrivons peu avant midi à Emden, notre lieu d'étape, ville avec un grand port et une usine VW. L'aire pour cc est déjà bien rempli, c'est plutôt une place de parc. Nous nous y coinçons aussi bien que possible. C'est weekend et en plus il y a fête: Emden à la carte, les meilleurs restos se mettent ensemble et élaborent une carte commune, servie sous des tentes dans le Stadtgarten. Chacun propose deux entrées, un plat de viande, un poissons, ou un plat végétarien et un dessert, le tout fait avec des produits du terroir, trop bien! Dat Otto Huus avec son Ottifant nous accueille après le dîner. La ville dédie cette maison à son fils le plus connu, un comique et acteur hyper-célèbre en Allemagne. Une visite d'un autre genre nous attend ensuite, le Bunker Museeum. Emden était une ville portuaire très riche, avec de magnifiques bâtiments datant du moyen âge. Sa situation géographique, porte d'entrée de l'Allemagne, la prédestinait comme cible pendant la dernière guerre. La ville faisait construire plus que trente "bunker" pour offrir une place protégée à chaque habitant. Plusieurs de ces bâtiments, certains transformés, existent encore et ils racontent l'histoire des gens qui y ont passé jusqu'à 200 jours. Emden fût la ville la plus détruite de toute l'Europe après 1945. Ont uniquement survécu deux belles maisons avec façades "renaissance" dans l'ancien quartier des marchands de fourrure. Cette visite est très émouvante et explique les horreurs subies de part et d'autre.Read more

  • Day3

    Emssperrwerk

    August 25 in Germany ⋅ ☁️ 18 °C

    Leider waren die Infos sehr kläglich an dem imposanten Bauwerk! Das Wetter wird auch eher mistiger!

    Patrick N

    ich war damals mit David auch kurz am Sperrwerk, wir haben auch nicht viel Informationen finden/lesen können.

    8/25/21Reply
    Tabea Hrdina

    Echt voll schade!

    8/25/21Reply
     
  • Day2

    Ditzum - Emden

    October 25 in Germany ⋅ ⛅ 11 °C

    Gestartet sind wir am Fährhaus in Petkum. Leider war die Fähre gerade weg so das wir nun erstmal die ersten Meter auf den Störtebecker Weg starten. Oben auf dem Deich ist es ja toll-aber immer wieder gibt es Hindernisse die mit Frodo zusammen kaum zu überwinden sind. Also verlassen wir den Deich Richtung Dollard/Ems und bleiben dort.
    Als wir den Hafen von Emden erreichen geht es Richtung Stadt. Vorher laufen wir noch an vielen Kanälen  entlang  oder queren diese.
    Es gibt sogar eine echte Wasserkeuzung - die Kesselschleuse aus dem Jahr 1888 - die im Zusammenhang mit dem Ems-Jade-Kanal errichtet wurde.
    In Emden folgen wir der Empfehlung von SheriffMeyer und holen uns Fischbrötchen👍 am Hafentor😀
    Vorher sind wir noch über das Otto-Ampelmännchen gestolpert und fast im Otto-Huus gelandet.
    Nachdem wir etwas durch Emden geschleudert sind gehts wieder auf den Störtebeker Weg der uns im Halbkreis über dem Emder Wall führt. Der Wall mit Stadtgraben führt als Grüngürtel um den Stadtkern.
    Als wir am Rand von Emden unsere Etappe abschließen geht's nochmal zurück nach Petkum - jetzt passt es und wir kreuzen die Ems nach Ditzum und wieder zurück. Die Fähre ist ein altes Schätzchen auf der laut Kassierer max 3 Autos mitgenommen werden können. Ab Ditzum fuhr ein Mittelklasse Wagen mit zurück - ich habe keine Idee wie da noch 2 weitere Autos hätten Platz finden können.
    Der Knaller des Tages war aber eindeutig dir Einladung unseres FeWo-Vermieters zur ostfriesischen Teestunde.
    Für wenig gesprächige Ostfriesen haben wir in 90 Minuten eine 20.000 Worte starke Lebensgeschichte gehört. Wir haben schweigend den Tee zu uns genommen und 60 Minuten versucht den redeschwall passend zu unterbrechen, um aus der Nummer wieder raus zu kommen. Okay- wir kennen jetzt jede Annekdote von allen Bewohnern in Dunum🤣🤣🤣 der letzten 50 Jahre 🤣🤣🤣
    Wir stehen noch etwas unter Schock....
    Read more

    Gerne Unterwegs

    Kennt Ihr denn jetzt auch die Regeln der ostfriesischen Teezeremonie ?

    10/25/21Reply
    BonnGiorno

    Wir sind nicht sicher ob es zur Tee Zeremonie dazugehört, aber die heutige Regel Nr. 1 war, Schnauze halten!🙄

    10/25/21Reply
    Lehmschwalbe

    Ha ha ha… Was so eine Einladung zur Teestunde für Überraschungen bereit hält… 🤣🤣🤣 Etwas ähnliches hab ich mal mit einer Zimmerwirtin in Irland erlebt 😬

    10/25/21Reply
    Pura-Vida

    Es war sehr anstrengend-aber der Tee mit Kandis und einem Löffel Milch war lecker👍

    10/25/21Reply
    16 more comments
     

You might also know this place by the following names:

Kreisfreie Stadt Emden