Germany
Regierungsbezirk Stuttgart

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Regierungsbezirk Stuttgart

Show all

888 travelers at this place

  • Day203

    Oil stains on Holy Ground.

    August 14, 2020 in Germany ⋅ 🌧 24 °C

    We drove 237km in five hours along German country roads.
    Now we arrived at the walhalla for Mercedes Benz car lovers.
    We are at the doorstep of the museum.
    Tomorrow morning we intend to drive her up until the front entrance...
    Just to show her of.
    She deserves it!
    And for sure...she will mark her spot!
    ..
    Read more

  • Day204

    There is no heaven.

    August 15, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 20 °C

    ... we did the "heaven for Benz lovers".
    It started a bit lets say.. awkward.
    As, however warned, Nika did not like the fact that I really did drive the old lady up until the main entrance.
    Nika does not like to show of.
    But I do.
    So this "we do this together tour" became a lonely walk in the dark.
    But as things go, in the end....
    So. Now to the museum.
    We really liked it, and I think it's worth a visit.
    Except...
    I missed the cars I came for. Or even hoped.
    .

    It was an exhibition from luxurious and exclusive cars. So I missed the "normal vehicles who made the History of Mercedes Benz .
    I lied if I did not see any W123, but only one 300TD in expo Travel. And a coach an coupe on a trailer in "transport"

    But not any W110, the type as Lieske or even not one!!! W114/W115 the type who saves their ass.
    ..
    Also in the department of "life savers"
    Not one ambulance from the type w110 , w115 or w123. A missed goal.. at least for me.
    ..
    Anyway. We were right in time, going in the morning, as there was quite a row as we looked outside to our Lieske, who got a visit from two Dutch cars.. a range rover and a defender.
    ..
    We stayed for more than 4 hours.
    As we left, we thought it would be nice to go to the Television Tower of Stuttgart..
    (Something like the first concrete tower in the world??)
    Had a coffee and went to the campsite.
    Did not want to go into the city, as the.roads are quite crowdy, many traficlights and... hills !!
    .
    We did a walk into the neighbourhood were we had diner and came home in fear of a thunderstorm. But it just missed us in a mile.
    Now..
    Heading for a place along the Rhine.
    ..
    Read more

  • Day51

    Good morning Gerlachsheim

    May 6, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 13 °C

    Wenn im Taubertal, neben den bekannten Touristenzielen Wertheim, Bad Mergentheim und Rothenburg, eine Gemeinde die Klischees, die weitläufig mit dieser reizvollen Gegend in Verbindung gebracht werden erfüllt, dann ist es meiner Meinung nach Gerlachsheim.

    Das 2000 Einwohner zählende Dorf, ist nur einen kurzen Spaziergang von Lauda entfernt und liegt umgeben von hohen Weinbergen am glasklaren Grünbach. Selbigen überquert man am Besten über die gleichnamige, historische Brücke - von dort aus betrachtet, erklärt sich der Name des Baches von selbst!

    Um das Idyll wie aus längst vergangenen Zeiten zu perfektionieren, tummeln sich in Brückennähe und natürlich auch im Bach selbst, einige freilebende Gänse.

    Die allerdings haben, selbst bei aller Dorfromantik, ein nicht ganz ungefährliches Leben. Die Brücke ist auch Teil des öffentlichen Straßennetzes und so, kommt es dann und wann, schon einmal zu natürlichem "Schwund" durch Traktoren oder den Linienbus.

    Der Kultur- und Heimatverein, rüstet dann wieder "unauffällig" zur Truppenstärke auf - Ordnung und Dorfidyll müssen sein!

    Besonders schön, ist auch die kleine Barockkirche des Dorfes - ein Besuch von "Heilig Kreuz" überrascht und lohnt sich!

    Fachwerkhäuser wie man sie beispielsweise in Rothenburg zu Hauf sieht, sind leider Mangelware in Gerlachsheim. Wären diese zahlreich vorhanden, könnte sich die winzige Gemeinde als weiterer Touristenmagnet im Taubertal bezeichnen - sehenswert ist sie aber allemal!
    Read more

  • Day49

    A healthy, probiotic protein Pizza

    May 4, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 10 °C

    Nach einer stundenlangen, kräftezehrenden Wanderung durch das Taubertaler Mittelgebirge, ist Rehydrieren unumgänglich. Der Körper verliert durch das Schwitzen lebenswichtige Mineralien, vor allem Natrium und verlangt für den Muskelaufbau nach dem sportlichen Lauftraining, dringend ausreichend wertvolles Eiweiß.

    Eine ausgewogene Ernährung nach dem ambitionierten Breitensport, sorgt nicht nur für den benötigten Mineralsalzausgleich, sondern füllt auch gleichzeitig durch die richtigen Kohlenhydrate den körpereigenen Energiespeicher rasch wieder auf.

    Zeit für eine gesunde, gesalzene und mit ausreichend essentiellen Fetten versehene Eiweiß-Pizza - in meinem Fall Schinken / Sardellen / Käse ( letzteres, natürlich der Probiotic wegen )!

    Wer jetzt spontan die Fotos zum Post anschaut, könnte unter Umständen zu dem Schluß kommen, das ich ziemlich verfressen bin - OK, Stopp, völlig falscher Ansatz!

    Erstens, hat Frau Stoof die Perspektive der Aufnahme extrem unglücklich gewählt - die Pizza erscheiiiint nur etwas größer und.....

    Zweitens, ist es ja auch nicht so, daß ich einfach Mal irgendeine xbeliebige Pizza bestelle - der Fokus liegt bei mir immer auf einem luftig leichten Boden, der Belag ist nach der ayurvedischen Ernährungslehre wohl durchdacht!

    Jaja, ich höre schon all die kritischen Zungen wie sie da rufen "Viel zu groß, viel zu fettig, viel zu viele Kalorien und.... der redet sich das ungesunde Fastfood doch bloß schön"!

    Ich sage dazu nur "Eichhörnchen"! Wie Eichhörnchen? Naja....., Eichhörnchen eben! Die kleinen, flinken Kacker fressen den ganzen Tag nur Samen, Nüsse, Eicheln, Beeren etc. - viel zu viel Fett und Kohlenhydrate! Und, habt ihr im Wald schon Mal ein übergewichtiges Eichhörnchen gesehen, das den Baum nicht raufkommt?

    Nein, habt ihr sicherlich nicht! Und warum? Weil die flinken, rotbraunen Springer den ganzen Tag fröhlich durch die Baumkronen turnen, deshalb!

    Ich sage nur eins: "Kalorienzählen ist kompletter Mumpitz ( zumindest gestern 😉 ) - Bewegung ist Alles"! Mahlzeit!
    Read more

  • Day50

    Like away from Corona

    May 5, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 9 °C

    Es fühlt sich ein bißchen wie "weg" von Corona, fast ein wenig wie Urlaub an - die Zeit hier bei Susi!

    Tag Fünf in Lauda, beginnt mit Sonnenschein und einer lieben "Guten Morgen Nachricht" von Frau Stoof. Ich habe ein wenig länger geschlafen, die Dame ist bereits aus dem Haus - mein etwas anderer Corona-Alltag im Taubertal.

    Es sind wie immer die ganz kleinen, einfachen Dinge, die den großen Unterschied machen. Gemeinsam im Penny "bummeln", zusammen wandern, Abendessen zubereiten, während der andere noch arbeitet ( gestern gab's mal wieder lecker Thaifood ) - was für ein gewaltiger Unterschied zu meiner wochenlangen Isolation in Neuthard!

    Es ist jetzt 10.00 Uhr, meine Schale Milchkaffee war lecker und ich werde gleich noch einmal eine kleine Wanderung nach Sachsenflur unternehmen. Vorbei an der hübschen Orchideenwiese direkt am Panoramaweg oberhalb von Lauda - natürlich erst, nachdem die Wäsche ( siehe Foto No. 2 ) aufgehängt ist.

    Schön, daß wir wieder Zeit zusammen haben - wie gesagt, fast ein bißchen wie Urlaub!

    Tag 50: Wandertag

    Irgendwie, war ich heute die meiste Zeit des Tages am Laufen - naja, aufgrund des Ausrutschers mit der Pizza, wären gefühlt ja noch mindestens 4000 Kalorien zu verarbeiten!

    Zu den Kilometern am Vormittag, addieren sich noch einige am späten Nachmittag - gemeinsam sind wir zwei Stunden im Deubacher Wald unterwegs. Riesige Buchen dominieren den menschenleeren Forst - wieder einmal Balsam für die Sinne.

    Am Ende des Tages, waren es dann etwas über zwanzig gelaufene Kilometer - bleiben immer noch 3000 Kalorien übrig 😅😅😅!
    Read more

  • Day55

    Flower art

    May 10, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 12 °C

    Während den unzähligen Wanderungen der letzten Wochen, hat sich bei mir neben der Laufleistung vor allem eins verbessert - der Blick für's Detail!

    Aus Ermangelung an Alternativen und.... um auch keine Langeweile auf den fast immer gleichen Strecken aufkommen zu lassen, suche ich mir regelmäßig neue Fotomotive - Blumen und Blüten gehen da immer!

    Schnell sind die Fotos auf dem Smartphone bearbeitet - der Filter "Farbakzente" verändert weder das Motiv, den Kontrast oder die Belichtung, bringt aber den entscheidenden Farbton ganz wunderbar zur Geltung!

    Tag 55: Alles neu macht der Mai

    Weitere Schritte in eine neue Normalität, stehen in den nächsten Wochen auch für Baden-Württemberg an. Fast mögen unbedarfte Zeitgenossen den Eindruck gewinnen, daß sich langsam wieder unser gewohnter Alltag einstellt.

    So was von weit gefehlt, ein neues Leben mit neuen Regeln hat begonnen, das ist alles - ein verrückter Mix aus viel Verzicht, vielen Einschränkungen, noch mehr Distanz und wenig Rechten!

    Die Grenzen bleiben geschlossen, Reisen und Tourismus existieren derzeit bis auf wenige Ausnahmen faktisch nicht mehr, aber der Tourismusminister himself Guido Wolf, versucht immerhin gerade sein Bestes, uns Urlaub auf dem Bauernhof als das neue Traumziel in der Südsee zu verkaufen - Danke dafür!

    Es wird wohl noch sehr lange dauern, bis nach all dem Chaos der letzten zwei Monate und dem kollektiven "Wir machen jetzt mal alle unsere Grenzen dicht", sich Selbige wieder öffnen!

    Von einem Schlagbaum freien Europa, sind wir aktuell gefühlt soweit entfernt, wie nach dem Zweiten Weltkrieg!

    Täglich überraschen neue Vorschriften und Verhaltensregeln - mir wird das langsam echt zu viel! Wer darf sich jetzt eigentlich mit wieviel Leuten aus wieviel Haushalten wo treffen? Und zählt dann, der gefühlt vierte Schwippschwager in zwei Jahre von einer dem Leben zu, sehr locker eingestellten Schwester einer Ehefrau schon zur Familie, oder was?

    Ebenso verwundern mich die Statements so mancher Regierungen, auch unserer Landesregierungen, bzgl. ihrer Entscheidungen, wann wer wieder wo wie lange urlauben darf!

    Fehlt noch, daß es jetzt für gefragte inländische Reiseziele, bald wieder eine Art "Berechtigungsschein für den Empfang eines Visum" gibt, wie in der ehemaligen DDR! Genauso die Idee, zeitlich begrenzte online-Anmeldungen für den Strand einzuführen - Wahnsinn! Und zudem, machen wir uns doch nichts vor, nur wenige Staaten, wollen derzeit überhaupt Deutsche Corona-Touristen haben.

    Auch das erinnert mich wieder irgendwie an die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Warum? Von 83 Millionen Einwohner, sind gerade einmal 0,2 Prozent infiziert, aber es wird über ein ganzes Volk pauschaliert! An was das wohl erinnert?!

    Auch liest man über Transit-Korridore für Touristen diverser europäischer Staaten zu Ferienzeit, nach beispielsweise Kroatien ( aktuelles ärztliches Attest, Covid-19 frei vorausgesetzt ) - was für ein Blödsinn! Wisst ihr was? Ihr könnt mich mal alle gern haben mit euren skurrilen Ideen!

    Ich werde das Ganze einfach aussitzen und zehre jetzt von meinen Erinnerungen. Dann und wann werde ich mal wandern gehen und sollten die Baggerseen wieder öffnen, geht's zum Schwimmen. Ansonsten, stelle ich mich bzgl. meiner Reiseziele nach der Pandemie einfach völlig neu auf! Rennt ihr nur alle im Sommer in die Alpen, oder an Nord- und Ostsee! Schön voll wird's da werden dieses Jahr und mindestens genauso teuer! Seit letzter Woche haben sich die Preise fast schon verdoppelt - Angebot und Nachfrage eben, die alte Regel!

    Meinen Flug bei Ryanair nach Marrakesch, habe ich übrigens gestern storniert - wer hat derzeit schon Lust auf völlig verrückte Experimente im Orient?!
    Read more

  • Day1

    Abreise bei Regen

    August 30, 2020 in Germany ⋅ 🌧 15 °C

    Gestern waren wir noch auf einer tollen Hochzeit - haben gefeiert und Party gemacht - und heute geht es los, zu unsere 2. Frankreich Tour in diesem Jahr - die Freude ist groß und alle sind voll motiviert😎👍

    Die Heimat bei Regen zu verlassen und zu wissen, das uns bald wieder warme Sonnenstrahlen verwöhnen werden, ist immer besonders schön.

    Kommt mit - begleitet uns - wir freuen uns 😎😍
    Read more

  • Day2

    Day 2. Ellwangen

    August 6, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 25 °C

    Day 2. Munich to Ellwangen, Germany.
    We arrived in Munich Airport at 13:15. We then caught an S Bahn to Freising changed to U Bahn to Munich Hauptbahnhof changed to ICE train to Ulm changed to RE train to Aalen changed to IC train to Ellwangen arriving 19:15.
    Cousin Otto Kilian met us at the train station. Off to his house for a shower, dinner, local beer and wine tasting.
    Read more

  • Day49

    Good morning Deubach

    May 4, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 16 °C

    In Oberbalbach, hat mir die kleine Herde schottischer Hochlandrinder besonders gut gefallen - nächste Woche ist "Almauftrieb" für die prächtigen Tiere von Familie Leber.

    Unbedingt einen Blick wert, ist außerdem der kunstvoll gestapelte Sichtschutz ( natürlich aus Brennholz ), vor einem idyllisch gelegenen Haus direkt am Balbach.

    Weiter geht's gefühlt in ein längst vergangenes Jahrhundert - nach Deubach! Nach wie vor, ist das winzige Dorf in Tallage von Landwirtschaft geprägt. Würde man die drei von einem Hügel aus sichtbaren Photovoltaik-Dächer wieder entfernen, wäre der Ort eine ganz wunderbare Kulisse für einen Heimatfilm aus dem 19. Jahrhundert - mit ein wenig Fantasie, hört man förmlich die Pferdefuhrwerke durch das Dorf rattern!

    Sofort sticht die riesige gotische Kirche St. Antonius ins Auge - der erste Gedanke, der sich zwangsläufig auftut: Viel zu groß für so eine winzige Gemeinde!

    Das Besondere daran ist, daß die stattliche Kirche von der Dorfgemeinschaft binnen zwei Jahren ( 1877 - 1879 ) in Eigenleistung erbaut wurde und bis heute als ein herausragendes Engagement der Deubacher Bürger steht!

    Nach rund 4 Stunden sind wir am Ende der 15 Kilometer langen Rundwanderung - zur Belohnung wird erst einmal telefonisch eine kleine Pizza bestellt!

    Tag 49: Weitere "Lockerungen"

    Natürlich steigt auch im Ländle weiterhin die Zahl der Infizierten ( z. Zt. + 32.200 ), aber die Reproduktionzahl bleibt stabil ( z. Zt. R 0,7 ).

    Auch aus diesem Grund, hat die Landesregierung vergangenen Samstag beschlossen, ab heute weitere Lockerungen zu veranlassen. Beispielsweise dürfen unter Einhaltung der Mindestabstandsregel wieder Gottesdienste stattfinden - wenn auch ohne Gesang! Ebenfalls ist es Einzelhändlern mit einer Verkaufsfläche über 800 Quadratmeter wieder erlaubt zu öffnen.

    Ab Übermorgen folgen dann weitere Schritte zurück in eine neue Normalität - Museen, Zoos, Spielplätze, Ausstellungen stehen vor ihrer Wiedereröffnung.
    Read more

  • Day51

    Good morning Distelhausen

    May 6, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 15 °C

    Die Wanderung führt mich weiter über das Weinanbaugebiet von Gerlachsheim, den Herrenberg, ins rund 4 Kilometer entfernte Distelhausen.

    Genauso ein kleines Dorf, aber weit über das Taubertal hinaus bekannt. Grund dafür ist die Distelhäuser Brauerei, die aus Hopfen und Malz ganz hervorragend schmeckende Endprodukte herstellt - mein Favorit ist definitiv das Radler!

    Bei Kaiserwetter geht's an der Tauber entlang, wieder zurück nach Lauda - für die 14 Kilometer lange Rundwanderung war ich heute 4 Stunden unterwegs. Eine Pause habe ich mir jetzt verdient, bevor am späten Nachmittag die zweite Runde startet - Frau Stoof möchte auch noch Strecke machen!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Regierungsbezirk Stuttgart, 슈투트가르트 현, Distretto governativo di Stoccarda, District de Stuttgart, Distriktaro Stuttgart, Estugarda, Regierungsbezierk Stuttgart, Región Administrativa de Stuttgart, Regionen Stuttgart, Rejencja Stuttgart, Rexión de Stuttgart, Stocarda, Stuttgardi ringkond, Stuttgart, Stuttgartin hallintopiiri, Vládní obvod Stuttgart, Административный округ Штутгарт, Штутгарт, 斯图加特行政区, シュトゥットガルト行政管区