Germany
Todtnau

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Todtnau

Show all

35 travelers at this place

  • Day1

    Wann fährt der letzte Bus?

    June 20, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

    Todtnauer Wasserfälle
    Nach 2 Stunden autofahren müssen wir auch noch ein wenig Bewegung haben. Wir gehen zu Fuss zu den nahegelegenen Wasserfällen. Nach einem 40minütigen Fussmarsch sind wir beim Eingang der Wasserfälle. Zu denen führt ein guter Fussweg. Es gibt mehrere Rundwege, die man machen kann.
    Die Wassermassen stürzen hier 97m den Fels herunter. Wir folgen den Wegen und steigen auf die obere Kante des Wasserfalls. Dieser aufstieg hat sich gelohnt. Von hier aus hat man einen eindrücklichen Ausblick über das Tal.
    So, langsam knurrt der Magen. Wir gehen zum Ausgang und gehen in Richtung der Bushaltestelle. Der Bus mit der Nummer 7215 kommt uns gerade entgegen. Das Problem: Leider bevor wir bei der Bushaltestelle angelangt sind. -> Bus verpasst. Das noch grössere Problem: es war der Letzte. Das heisst, nun halt wieder zu Fuss den Berg hoch. Nach einer Stunde Fussmarsch haben wir den Campingplatz wieder erreicht. Nun grillieren wir unser Abendbrot und gehen gemütlich Schlafen.. Gute Nacht 🌜🌜
    Read more

  • Day1

    Auf ins neue Abenteuer

    June 20, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 14 °C

    Da wir schon fast alles vorgepackt haben geht die Reise mal ohne Verzögerungen los.
    Auf der Autobahn ist zum Glück nicht viel Verkehr. Unser Zuhause für die ersten 2 Tage ist der Camping Hochschwarzwald, welcher neben Todtnau liegt. Nach gut 2h Fahrzeit ist unser Ziel erreicht. Jetzt wird alles aufgestellt. Das weitere Programm schauen wir noch an.Read more

  • Day8

    Wanderung Feldbergsteig

    July 8, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 16 °C

    Eine vierstündige Wanderung mit 570 Höhenmeter stand heute auf dem Programm. Vorher frühstückten wir ausgiebig bei einem Bäcker. Vom Haus der Natur in Feldberg ging es erst einmal direkt hoch auf den Feldberg. Von da aus hatten wir eine fantastische Aussicht über den Schwarzwald. Die Wanderung hatte viel auf und ab und der Pfad war teilweise durch viele Steine schwer zu gehen, aber sehr idyllisch. Wir kamen zum Beispiel an einer Klamm vorbei sowie am Feldsee. Am Ende ging es nochmal ordentlich hinauf. Leider regnete es fast die ganze Tour... 🌧🙄. Nun brechen wir das Zelten ab und fahren heim und freuen uns auf das eigene Bett 🛌.Read more

    Katha und Rouven

    Müde vom Zelten 😬😅

    7/8/19Reply
     
  • Day3

    Was macht der Schnee hier?

    March 2 in Germany ⋅ ☀️ 6 °C

    Nach einer sehr ruhigen und langen Nacht ging es für mich erst einmal durch Schnee zu meinem Frühstückspunkt am Kreuzweg. Dort hat mich die Sonne bereits empfangen und ordentlich aufgewärmt. Weiter ging es bei wolkemlosen Himmel nördlich Richtung Belchen. Hier ist ein Restaurant, eine Liftstation und ein super Ausblick von 1414 Metern. :) Weiter sollte es nach Krinne gehen, nur war dieser Weg aufgrund des Schnees gesperrt. Also hieß es den Skihang, leider ohne Ski, herunter. Hat auch echt viel Spaß gemacht, ist aber auch sau anstrengend...
    Nach einem Umweg von gut 2 km und etlichen Höhenmetern (Krinne liegt wieder oben) ging es dann auf dem Westweg weiter.
    Am Wiedener Eck musste ich natürlich noch ein Bild machen. Um danach den Endspurt Richtung Hütte einzulegen. Desto näher ich der Hütte kam, desto mehr Schnee war plötzlich auf dem Weg und aus diesem wurde dann auch noch eine Loipe. Angekommen bin ich trotzdem Unterkunft gebaut und ran ans Essen :)
    Abends hieß es dann noch Sterne schauen, bis sich Wolken davor geschoben haben und dadurch die Nacht "warm" wurde.
    Read more

    Wieder tolle Aufnahmen .Den Belchen haben wir auch kennengelernt .Weiterhin alles Gute für dich . Liebe Grüße . [Oma]

    3/3/21Reply
     
  • Day2

    Todtnauberg, Stübenvasen

    October 30, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 4 °C

    Nach einem tollen ausgiebigen Geburtstags Frühstück und Leas Geschenke auspacken haben wir uns entschieden nach todtnauberg zu fahren. Top Wetter und bei inversionswetter 15 Grad warm sind wir am stübenvasen rum gelaufen. Super Alpenblick mit Jungfrau, Aiger und Mönch.
    Nach einem kaltgetränk im stübenvasen sind wir e wieder zurück an unser Auto gelaufen. Abendessen in der Holzschlägermatte... Yummy Yummy
    Read more

  • Day4

    Todtnau Wasser Fälle

    November 1, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 9 °C

    Eine "nette runde" geo Chaching steht heute bei Kaiserwetter rund um die todtnauer Wasserfälle an. Nach der netten runde geht es noch ob die glasbläser Hütte zu einer Vorführung.
    Abends essen im kybfelsen.
    Die Bilder Alex sprechen für sich...
    Read more

  • Day5

    todtnau, hasenhorn

    November 2, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 8 °C

    Rodeln auf der längsten Rodelbahn Deutschlands. Es ist nichts los da das Wetter nicht so toll ist.
    Anfangs ganz gut, endet es im Nieselregen.
    Trotzdem haben wir eine schöne Wanderung auf dem zauberweg incl. Geo Chaching.
    Kuchen und Tee bei stolz, abend essen im Rössle St. Ulrich
    Read more

  • Day10

    ET 9 Trubelsmattkopf - Hexenplatzhütte

    June 6, 2014 in Germany ⋅ ☀️ 6 °C

    Etappe 9 – Schutzhütte Am Trubelsmattkopf – Schutzhütte Hexenplatz unterm Blauen 27km
    Aufstehen 5:30 Uhr – Abmarsch 6:38 Uhr . Zuerst über die Wiedener Hochweide mit herrlicher Sicht – sogar die Alpen kann man schwach erkennen – nach 3,5 km bin ich am Wiedener Eck wo mich wieder ein Westweg-Portal mit Stempel erwartet. Der 9. Stempel, weil ich am Feldberg kein Portal und keinen Stempel finden konnte. Bin ich so blind????

    Vom Wiedener Eck (1037m Höhe) gehts weiter – mit Umleitung des Westweges wegen Holzarbeiten – zur Krinne (1119m Höhe) und kurz darauf auf den Belchengipfel (1414m Höhe)

    Vorher hatte ich noch ein kurzes Gespräch mit einem Rentner aus Staufen der mit seinem 1jahrigen Hund zum ersten Mal (der Hund) auf den Belchen stieg.

    Oben am Gipfelkreuz eine geniale Fernsicht und im Belchenhaus auf der Terrasse gönne ich mir (was wohl?) . . . ein Weizenbier zur Kartoffelsuppe und zum Fleischkäse mit Bratkartoffel. Nach dem Essen kommt die Arbeit. Der lange Abstieg über Hohe Kelch zum Haldenhof. Dort fülle ich meine inneren und äußeren Flüssigkeitsdepots noch mal auf um dann auf den Blauen (1167m Höhe) auf zu steigen.

    Dort angekommen konnte ich mir gerade noch ein kühles Cola im Shop kaufen und schon machte der Laden zu. Das Blauenhaus, war wohl gar nicht geöffnet und so gab es die Option auf dem Gipfel zu übernachten und Abend zu essen nicht.

    Kurzes zweimal unterbrochenes Gespräch mit meinem Liebling und Abmarsch abwärts bis zum Hexenplatz. In der dortigen Schutzhütte mache ich es mir gemütlich und verbringe dort eine kurze Nacht. Da der Wasservorrat kein Abendessen und Frühstück zu ließ, plante ich sehr früh in die nächste (vorletzte) oder sehr lange (letzte) Etappe zu starten. Was genau würde erst der nächste Tag zeigen.

    Heute waren es 27 km mit vielen Höhenmetern.
    Read more

    Wandermaus 2020

    Das Portal steht natürlich nicht oben am Feldberg, sondern unten am Fuße der Seilbahn.

    3/1/21Reply
    piloball

    Ja, hab ich dann später auch erfahren. :-)

    3/2/21Reply
     

You might also know this place by the following names:

Todtnau