Indonesia
Belukar

Here you’ll find travel reports about Belukar. Discover travel destinations in Indonesia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

59 travelers at this place:

  • Day15

    Pura Luhur Uluwatu

    July 12 in Indonesia

    An der südwestlichen Spitze der Bukit-Halbinsel erhebt sich einsam auf einer spektakulär-steilen Felsklippe, 70 m über dem tosenden, türkisen Ozean, der kleine, aber höchst bedeutsame Tempel Pura Luhur Uluwatu (Ulu für „Kopf“, Watu für „Stein“). Er fehlt in der Liste der Sad Kahyangan, der sechs heiligsten Tempel Balis. Sein Odalan (Tempelfest) findet 10 Tage nach Kuningan statt, dem Schlusspunkt der zehntägigen Feier zu Ehren der Schöpfung der Welt.
    Pura Uluwatu ist zweifellos ein sehr altes Heiligtum und ich bin so froh diesen wunderschönen grünen Tempel gesehen zu haben.
    Read more

  • Day386

    Affen, Kokosnüsse und Kultur

    August 8 in Indonesia

    Wir haben's geschafft und sind endlich in Bali angekommen. Hier ist alles ein wenig anders als wir es von Indonesien kennengelernt haben. Es gibt Supermärkte, Restaurants, die Straßen sind aufgeräumter, die Menschen sprechen Englisch und vor allem sind sehr viele Touris unterwegs!
    Gestern haben wir uns den Uluwatu Tempel angeschaut, ein hinduistischer Tempel direkt an der Küste. Die eigentliche Tempelanlage war gar nicht so spannend, da der Haupttempel für Touristen gesperrt ist, dort haben nur die Hindus Zutritt aber die Natur drum herum war sehr schön. So haben wir eine Weile die Affen beobachtet, die den Tempel bewachen und die deine Sachen stehlen wenn du nicht aufpasst :D. Am Abend haben wir uns ein wenig Kultur zu Gemüte geführt und uns, in dem kleinen Theater in der Tempelanlage, den Kecak Dance, ein traditionell indonescher Tanz/Show angeschaut. Ein einzigartiges Erlebnis und großartige Kostüme!Read more

  • Day151

    Heute Nachmittag flitzte die Roller-Gang zum nicht weit entfernten Pura Luhur Tempel in Uluwatu, in dem Sarong (Beinbedeckung) Pflicht herrschte. Dieser Tempel ist beeindruckend auf der Spitze einer Klippe gebaut. Bis auf die spektakuläre Lage kann man eigentlich nicht viel mehr faszinierte Worte über diese religiöse Stätte verlieren: Auf der imposanten Felswand wirkte der Tempel winzig klein; richtig besichtigen konnte man ihn auch nicht. (Apropos: Es ist Frauen während der Menstruation untersagt, Tempel zu betreten. Nur so als kurze Randnotiz für „Wissen, das die Welt nicht braucht“. 🤓)

    Viel witziger zu beobachten waren hier die vielen Affen, die, so sagt man, den Tempel vor Bösem beschützen. 🐒 Die kleinen süssen Dinger können aber auch ganz schön aggressiv werden. Wer also eine Mutprobe braucht, läuft am besten mit etwas Essbarem durch die Affenmenge. 😜 Oder lässt sich von ihnen das Handy aus der Hand klauen, was so einigen Touristen passierte. Dann beschmiss das Sicherheitspersonal der Tempelanlage den kleptomanen Affen mit Futter, in der Hoffnung, er würde das Smartphone für die Leckerei fallen lassen. Hätten sie den bestohlenen Touris ihre Handys nicht zurückgegeben, hätte man annehmen können, dass es sich hier um ein abgekartetes Spiel mit schlauen Affen handelte. 🙈🙉🙊
    Read more

  • Day80

    Uluwatu Temple

    August 24 in Indonesia

    Mit meinem Driver Wayan besuchte ich heute den Uluwatu Tempel, zuvorderst auf der Felsnase im Süden von Bali. Er ist der Meeresgöttin Dewi gewidmet. Die Affen waren ganz schön frech. Man musste höllisch aufpassen auf seine 7 Sachen. Wundervoll wie die hohen Wellen gegen die Felsen schlagen und wundervoll ist auch die Blütenpracht überall. Bali wird erst schön, wenn man seine Menschen und die Religion versteht.Read more

  • Day29

    Pura Uluwatu

    September 25, 2016 in Indonesia

    Da der Regen aufgehört hatte, mietete ich mir einen Roller und machte mich auf den Weg zum Uluwatu. Ein ziemlich großes Gelände, so hatte ich einen wunderschönen Ausblick auf diesen Tempel, der hoch oben auf den Klippen gebaut wurde.

  • Day4

    heiß, heißer, nyang nyang beach

    March 17, 2017 in Indonesia

    Um entspannt in den Tag zu starten, wollten wir heute beim Pool Volleyball Turnier teilnehmen. Es waren aber einfach nur 4 Leute da, deshalb dachten wir uns, können wir genau so gut noch ein Stündchen schlafen. Sie leider irgendwie immer noch nicht ganz in dem neuen Tagesrhythmus angekommen, wenn wir schlafen sollen, können wir nicht und morgens sind wir dafür umso mehr müde. Und wir kriegen immer mitten in der Nacht Hunger. :D Als wir uns wieder aufraffen konnten, war es schon halb 2... Ups! Haben dann unseren Daypack gepackt und uns den Roller geschnappt. Noch kurz Wegproviant eingekauft und dann in den südlichen Zipfel der Insel gefahren. Wollten eigentlich zum Dreamland Beach, den wir aber irgendwie verpasst haben. Sind dann einfach weiter zum Nyang Nyang Beach gefahren. Der war allerdings hinter einem Abhang, an dem man eine ewig lange und steile Schotterpiste herunterlaufen musste. Mit Flip Flops nicht so ideal... Und wir hatten uns vorher noch eine Kokosnuss gekauft und dachten, die nehmen wir einfach mit zum Strand. Naja, so einfach war das nicht. Haben die dann auf dem Weg schon aufgetrunken und weggeschmissen, da wir ein paar mal auf dem Schotter ausgerutscht sind. :D Unten angekommen haben wir uns schon auf die Abkühlung gefreut, die aber nicht so schön war wie erwartet. Es war kein Sandstrand, sondern Kieselstrand und überall lagen dicke Steine. Sind dann trotzdem ein bisschen rein und haben uns gegenseitig nassgespritzt. Ansonsten war der Strand aber traumhaft! Haben dann auch noch 2 andere Deutsche da getroffen, Mona und Basti, mit denen wir nachher den Berg wieder hochgelaufen sind. Haben noch ein paar Tipps ausgetauscht uns sehen uns vielleicht noch auf den Gili Inseln wieder. Aber erstmal sind wir weiter zum Pura Luhur Uluwatu, einem Tempel, der aber jetzt nicht so spektakulär war. Haben uns diese Tempel hier irgendwie echt anders vorgestellt. Aber man konnte den Sonnenuntergang dafür richtig genießen. :-) Ein paar Äffchen haben wir auch wieder gesehen, aber die waren diesmal richtig frech und haben Lauras Sonnenbrille von ihrem Kopf geklaut! Eine Frau hat dem dann Litschis gegeben und er hat die Brille fallen lassen. Brille gerettet! Dann ging es auch wieder zurück nach Hause, und wir haben den Weg diesmal erstaunlich gut und ganz alleine, mit nur 2x fragen gefunden. Auf dem Rückweg haben wir noch bei einem riesen Supermarkt angehalten und uns noch mit leckeren Früchten eingedeckt, die wir unbedingt mal probieren wollten.Read more

  • Day194

    Uluwatu - Kecak-Tanz

    March 14, 2017 in Indonesia

    Jetzt hat unser toller Driver noch die Idee, uns zu einer traditionellen Tanzaufführung zu bringen. Ganz im Süden auf der Bukit-Halbinsel gibt es den Uluwatu Tempel - ein toller Ort für Sonnenuntergänge. Dort finden in einem Amphitheater Kecak-Tanzaufführungen statt. Wir sind in Eile, denn der Verkehr ist reichlich und zäh. So haben wir für den Tempel leider keine Zeit und die Wolken verhängen sowieso den Sonnenuntergang.
    Auf dem Parkplatz haben wir ein affengeiles Erlebnis, dass uns auch noch die letzten paar Minuten klaut. So ein doofer Makake schnappt sich doch Dirks Brille und haut damit ab! Zum Glück hat ein cleverer Guide eine Banane im Auto, mit der er das Vieh anlockt. Das klappt irgendwie, der Affe nimmt die Banane und lässt die Brille fallen - wir sind so geschockt, dass wir noch nicht einmal ein Foto von der Aktion machen!
    Die Show ist lustig und sehr kurzweilig, auch hier spielt ein Affe eine große Rolle, denn er ist ein wichtiges Element in der balinesischen Kunsttradition: https://1drv.ms/v/s!AiUv8teodO-roHyMM7WCs33PnZio
    Die Geschichte haben wir zwar nicht komplett verstanden, gefallen hat es uns trotzdem. Hat uns ein bisschen an die Märchenhütte erinnert.
    Nguarh holt uns ab und lässt nicht eher locker, bis er uns mit allen Tänzern fotografiert hat!
    Nun gehts wirklich zum Hotel zurück, wo wir uns sehr herzlich von ihm verabschieden. Wirklich ein lieber Kerl - Danke für den langen und wundervollen Tag!
    Read more

  • Day10

    Uluwatu Temple

    September 8, 2017 in Indonesia

    Nach einem entspannten Frühstück im Hotel geht es für uns heute früh erst mal zum Uluwatu Temple. Die Lage oberhalb der Klippen ist einfach herrlich. Leider sind recht viele Teile des Temples für die Besichtigung gesperrt. Wir schauen uns einfach das was für uns zugänglich ist an und genießen die herrlichen Aussichten, von und auf den Temple.

  • Day39

    Uluwatu

    October 19, 2016 in Indonesia

    Ein schöner Tempel, das Meer, die Sonne und 70 Meter hohe Klippen... Was will man mehr?

    Ach, das Warnschild man solle Ohrringe, Sonnenbrillen und co. vor Betreten des Tempels wegpacken macht schon Sinn :)

You might also know this place by the following names:

Belukar

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now