Italy
Bardolino

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

124 travelers at this place

  • Day34

    Chilliger Tag am See

    September 23 in Italy ⋅ ☁️ 18 °C

    Das Wetter hat sich zum Glück wieder beruhigt. Heute früh war es noch etwa trüb, aber ab Mittag schien die Sonne wieder mit voller Kraft. Wir haben heute einen chilligen Tag eingelegt. Nach dem Frühstück haben wir bei Eddi abgehangen,weitere Pläne gemacht und auf Mittag gewartet. Zum Mittag haben wir das Restaurant auf dem Campingplatz getestet. War sehr gut. Katja hatte Lachsfilet in Brotkruste. Ich habe bei meiner Bestellung ein tellergroßes paniertes Schnitzel belegt mit Salat, Tomatenscheiben, Mayonnaise und Parmaschinken bekommen. War mächtig gewaltig, aber lecker. Am Nachmittag waren wir im See baden und chillen auf dem Steg. Dann noch ne Flasche Wein zum Abend gekauft, einen Happen gegessen und weiter gechillt.
    Morgen früh geht's zurück Richtung Norden.
    Read more

  • Day15

    Am Fuss der Alpen am Gardasee

    September 26 in Italy ⋅ ⛅ 18 °C

    Eine bemerkenswerte Nacht liegt hinter uns! Keine einzige Mücke summt uns um die Ohren 😅
    Trotz Temperatursturz fühlt es sich nicht zu kalt an, an der Küste. Der Blick auf die Berge zeigt aber eindeutig, dass es kälter geworden ist. Da liegt Schnee in den Abruzzen! 😱🥶 Es ist September! Gut, dass wir nicht erst 'ne Woche später Urlaub hatten...
    Uns hält nichts an der italienischen Adria und so machen wir uns nach dem Frühstück auf zum Fusse der Alpen. Bis Rimini geht es entlang der Küste. Zumindest die Strand-/Meerseite ist wenig reizend. Alles scheint auf Massentourismus ausgelegt. Eine HotelHochburg nach der anderen. Richtung Inland ist es schon netter. Auch nachdem man die Abruzzen hinter sich lässt, zeigt sich die Landschaft hügelig und die ein oder andere Stadt fügt sich fotogen ins Bild mit ein... Wir fahren aber überall vorbei. Die 500km wollen wir zügig hinter uns haben. 🚙
    Gegen halb 4 sind wir in Bardolino, einem kleinen Ort am Gardasee. Wärmer als gedacht können wir bei 22Grad sogar die Halbschuh wieder gegen die Schlappen tauschen 😎👍
    Mit uns gemeinsam reisen viele andere Camper an. Wir haben Glück und erwischen noch einen Platz. Der Stellplatz ist der teuerste der ganzen Reise, obwohl er mit nichts Besonderem aufwarten kann.
    Auf dem Spaziergang an der Strandpromenade ins Zentrum wird dann auch klar warum. Sehen und gesehen werden ist hier Programm! 💁‍♀️ Wir schlappen hier rum,wie wir halt rumschlappen. Ohne gegelten Haaren, Michael Kors-Tasche und Lippenstift... 🤷‍♀️ Ein Bier kostet 6€ - immerhin mit Blick auf den See und die Berge. Auch der Kaffee, der in ganz Italien immer etwa 1,20€ kostet, den bekommt man hier für 3€..
    Nichts desto trotz genießen wir die Anblicke der ganzen hergerichteten Menschen, inklusive Brautpaar, und die Wärme der Sonne, bis sie hinter den Bergen verschwunden ist. Dann ziehen die Temperaturen kräftig an. 🥶 Aus dem Süden kommend muss man sich ja auch erstmal aklimatisieren..
    Der Himmel zeigt sich heute Abend wieder von seiner besten Seite 😍
    Wie es der Zufall so will, treffen wir wieder auf den einen von Marcos Chefs. Er beendet seinen Italianurlaub am Gardasee und reist morgen nach Hause. Diesmal wählen wir eine Lokalität, in der man satt wird ohne arm zu werden 😉 Die Pizzeria Bardolino ist voll. Und obwohl wir 2 Stunden zuvor reserviert haben, müssen wir warten bis ein Tisch frei wird. Das italienische Bestellsystem halt 😆 In den 20 Minuten werden wir aber mit Aperitif und einem kleinen Gruß aus der Küche versorgt, so dass es sich aushalten lässt. ☺️ Die Auswahl ist riesig und kreativ. So hatte ich eine Pizza mit Parmesan, Birnen, Gorgonzola und Schafskäse. 👍🤤 Für Salat und Brot gab es verschiedene Öle, Salz und Pfeffer auf dem Tisch! Kann man das ein bisschen Normalität nennen? Seit Monaten haben wir etwas derartiges nicht mehr auf dem Restauranttisch stehen gehabt. 🤗
    Wir genießen den Abend und gehen recht spät den kurzen Weg am See zurück. Der Mond spiegelt sich wunderbar im Wasser. 🥰
    Gute Nacht! ✨

    ~Uta~
    Read more

  • Sep23

    Olivenöl- und Weinmuseum

    September 23, 2019 in Italy ⋅ 🌧 16 °C

    Da das Wetter es heute leider nicht gut mit uns meinte, haben wir eine Museums-Tour gemacht und viel über den Olivenanbau, die Ölherstellung und über Wein gelernt. Auch viel zu verkosten gab es 🍷🍈
    Hoffen wir mal, dass die Sonne morgen wieder scheint 🌞
    Read more

  • Day6

    Happy Birthday Uwe

    October 1 in Italy ⋅ ☁️ 19 °C

    Uwe hat heute Geburtstag. Wir fuhren mit den Fahrrädern auf den Markt nach Bardolino. An Menschen hat es nicht gefehlt, nur am Markt. Dieser fiel wegen eines Weinfestes aus. Deshalb gab es halt einen Stadtbummel und anschließend leckeren Aperol. Abends haben wir im Restaurant am Campingplatz noch lecker gegessen.Read more

  • Day11

    Letzter italienischer Abend...

    April 30, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 20 °C

    Zu guter Letzt verbringen wir einen sehr schönen und warmen Tag am Gardasee.
    Bei gutem Essen, einem preislich sehr vertretbaren Preis und gutem Wein lassen wir unseren letzten Abend in Italien ausklingen.Read more

  • Day11

    Eiskalt aber richtig gut!

    April 30, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 20 °C

    Bei wirklich heißem Wetter sonnen wir uns in Begleitung mehrerer Enten. Die sind das wohl schon gewohnt und lassen sich von uns nicht aus der Ruhe bringen...

    Als wir dann aber in den See hüpfen um uns abzukühlen schauen sie uns schon an, als hätten wir nicht mehr alle Tassen im Schrank ^^
    Tatsächlich haben sie wohl Recht, denn der See hat eine Temperatur, irgendwas zwischen kalt und sau kalt...
    Read more

  • Day14

    Gute Zeiten, schlechte Zeiten

    October 9 in Italy ⋅ ⛅ 18 °C

    Die steigenden Coronazahlen beschäftigten uns jeden Tag, obwohl bei den wenigen Menschen die in Igea Marina unterwegs waren es zu gar keinen Kontakten kommen würde. Dennoch beschlossen wir heute morgen uns wieder etwas mehr Richtung Norden zu bewegen. Unser Ziel wurde der Campingplatz Serenella in Bardolino. Bis dahin waren alles "Gute Zeiten".
    Dann jedoch sagte Uwe, dass die Spannung seiner neuen Starterbatterie wieder deutlich abfallen würde. Unterwegs beim Zwischenstopp wurden wir auch noch von unzählichen Wanzen attackiert. Bei der Einfahrt in den Campingplatz fuhren wir uns mit unserem "Uhli" unter dem Dach der Rezeption fest. "schlechte Zeiten". Nachdem wir dann unsere Plätze gefunden hatten, einen Richtung Morgensonne und einen Richtung Abendsonne fuhr ich mit dem Fahrrad ins 8km entfernte Affi zum Obi und holte Dichtkleber. Riss repariert, Weizen eingeschenkt, Moni's leckere Käsespätzle gegessen, mit Grappa gut desinfiziert. "Gute Zeiten". Alles wird wieder 👍.
    Read more

  • Day15

    Arreviderci bella italia

    October 10 in Italy ⋅ ☀️ 21 °C

    Heute machten wir einen tollen Ausflug entlang der Promenade nach Garda. Mittlerweile ist Mund-/Nasenschutz auch überall in der Öffentlichkeit pflicht. Trotzdem ein wenig flanieren, shoppen und chillen. Dazu gab es heute zum ersten Mal ein leckeres Spaghettieis. Wir haben noch einmal den Gardasee in vollen Zügen genossen. Leider hat es mit dem Sonnenuntergang wegen der Wolken nicht mehr geklappt. Morgen früh geht es zurück nach Deutschland.Read more

  • Day32

    Bardolino

    September 21 in Italy ⋅ ☀️ 22 °C

    Wir haben nach drei Nächten in Limone nochmal die Seite gewechselt und sind für drei weitere Nächte nach Bardolino am Ostufer des Sees weiter im Süden gefahren. Hier auf dem Campingplatz La Rocca haben wir den ultimativen Stellplatz mit Blick auf den See. Wir stehen in der ersten Reihe, vom See trennen uns nur eine Hecke und ein Weg. Sehr geil! Wegen der kurzen Anreise waren wir heute schon vor dem Mittag angekommen. Nach dem Aufbauen haben wir den Platz erkundet, einen Happen gegessen und dann bei schönstem Wetter gebadet. Hier ist das Baden angenehmer, weil es nicht so schnell tief wird. Danach haben wir noch einen Spaziergang nach Bardolino (ca. 2,5 km) gemacht, Eis gegessen und eine schöne Flasche Bardolino-Wein gekauft, den wir am Abend bei Eddi getrunken haben.Read more

  • Day33

    Regen am Gardasee

    September 22 in Italy ⋅ 🌧 20 °C

    Der Tag fing recht vielversprechend an. Zwar war es am Morgen noch etwas dunstig über dem See, aber die Sonne lugte schon hervor, und es versprach wieder ein herrlicher Tag zu werden. Nach dem Frühstück sind wir ganz entspannt am See Richtung Norden nach Garda gegangen. Wir haben bisschen die Stadt erkundet und sind dort am Strand entlang spazieren gegangen. Zum Mittag hin wurde es wieder schön warm. Wir haben uns dann ein nettes kleines Lokal etwas abseits gesucht und dort leckere italienische Antipasti gegessen. Danach im Supermarkt noch was eingekauft und auf den Rückweg gemacht, um bei Eddi zu chillen und zu baden. Leider fing es dann schon an zu regnen, als wir auf dem Rückweg waren. Und leider hörte es nicht so schnell auf, sondern regnete sich ein. Wir mussten dann im Womo chillen, mit Netflix, Lesen und Schlafen, ohne Baden. Zwischendurch regnete es schon ziemlich doll, so dass es auch unter der Markise ziemlich nass wurde. Gegen 20 Uhr hörte es dann ganz allmählich auf (mal sehen wie lange), aber da war es schon dunkel.Read more

You might also know this place by the following names:

Bardolino

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now