Italy
Zafferana Etnea

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 11

      Etna

      May 24, 2023 in Italy ⋅ ☀️ 11 °C

      Heute ging es nun mit dem Auto also Richtung Etna, nach einem wunderbaren Frühstück in einem kleine Dorf, Blätterteig reichlich gefüllt mit Ricotta 🤤, kamen wir dann Parkplatz auf 2.000 m an. Nach dem Besuch des alten Krater, wollten wir eigentlich mit der Seilbahn noch ein Stück weiter hoch.
      Am Ticketstand mussten wir aber feststellen das die Kollegen hier einen unverschämten Preis von 50 Euro pro Person wollten, was uns dafür sehr übertrieben erschien, da wir auch nicht wussten was man da oben genau sehen. 🌋🤷‍♂️
      Also haben wir uns entschlossen die Fahrt wieder auf zu nehmen und die Ortschaften außenrum abzufahren. Eine wirklich schöne Fahrt mit viel zu sehen. Sind auch durch das Pistaziendorf gekommen.
      Eine Schafherde gab es auch zu sehen. 🐑🐏🐑🐏🐕🐕👍
      So haben wir den Tag dann verbracht und natürlich gab es auch noch ne lecker Mittagspasta. 😁🤤🍝
      So haben wir dann den letzten Tag hier auf Sizilien ausklingen lassen, mit Aperitif und Pasta am Abend.

      Uns hat Sizilien sehr gefallen, aber unser persönliches Highlight war Palermo. Wirklich eine Stadt mit super Flair und Ausstrahlung. 💁‍♀️😎

      Und somit endet diese wunderschöne Reise auch schon wieder und es heißt wieder nach Hause gehen.
      Daher in diesem Sinne, heute ist nicht aller Tage, ich Reise wieder keine Frage. 😉😎
      C Ya
      Read more

    • Day 3

      Crateri Silvestri

      October 12, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 17 °C

      Der Crateri Silvestri ist ein kalter Nebenkrater des Etna und natürlich gibt es hier einen Earthcache. Daher haben wir den Krater umwandert um die nötigen Informationen zu bekommen. Der Parkplatz hat sich dann auch noch als super Option herausgestellt um nicht im Chaos vor der Talstation zu parken. Billiger war es dann auch noch😁 Wir sind dann lieber die paar Meter gelaufen, als zu blechen....Read more

    • Day 37

      Crateri Silvestri Etna Sud

      November 15, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 8 °C

      Natürlich wollten wir uns nun auch die andere Seite des Ätna's ansehen. Bereits der Morgen zeigte sich wieder mal sehr windig und auch Tina's Erkältung hatte sich nochmal verschlechtert. Also gönnten wir uns in der Bar am Parkplatz oben zwei Cappuccino und Muffins für sündhaft teure 18€!!!😬.
      Mit unseren Daunenjacken eingepackt ging es dann los. Erst noch relativ flach auf Lava, dann immer steiler zum Teil auf Schnee. Bis wir am Aussichtspunkt ankamen hatte der Wind sich in einen regelrechten Sturm verwandelt und uns beim Aufstieg einige Anstrengung gekostet.
      Read more

    • Day 3

      Grotta dei Tre Livelli

      October 12, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 17 °C

      Auf dem Weg zum Etna hatte uns ein Earthcache kurzfristig gestoppt. Eine kleine Grotte im Vulkangestein bot die Möglichkeit sich auf 1.630 Metern schon mal mit der Höhe anzufreunden. Die Antwort konnten schnell gefunden werden und weiter ging's nach oben.Read more

    • Day 37

      Montagnola

      November 15, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 8 °C

      Gott sei Dank hatten wir am "Gipfel" auf knapp 2700m eine etwas windgeschützte Ecke für eine kleine Rast gefunden.
      Hier oben war alles mit Eis überzogen, gefühlt waren es -10° und beim Abstieg wünschten wir uns unsere Steigeisen an die Schuhe 😜.
      Ab der Gipfelstation ging es dann gemütlich den gespurten Fahrweg nach unten.
      Read more

    • Day 69

      Ätna

      November 27, 2019 in Italy ⋅ ☀️ 9 °C

      Nach zwei Tagen Starkregen konnte ich endlich trocken nach Sizilien übersetzen und machte mich am nächsten Morgen schon früh auf den Weg zum Bus, der täglich nur einmal zum Ätna und wieder zurück fährt. Auf 1900 Metern Höhe habe ich mich gegen die überteuerte Seilbahn für 30€ entschieden und bin mühsam über Lavageröll und Schneefelder zur Bergstation aufgestiegen. Anschließend ließ ich die wenigen Besucher hinter mir und bin mit Brotzeit und Grappa im Rucksack weiter auf 3000 Meter aufgestiegen. Als die Schneedecke nahe des Sperrgebietes immer mehr zu rutschigen Eisplatten wurde, musste ich schweren Herzens aufgrund der Busabfahrt am Nachmittag 350 Meter unter dem Hauptkrater abbrechen. Zudem war ich durch den zügigen Aufstieg und die Höhe auch an den Grenzen meiner körperlichen Leistungsfähigkeit angekommen. Neben einem heftigen Sonnenbrand wurde ich aber vor allem mit einem unvergesslichen Panorama entlohnt.Read more

    • Day 3

      Etna! (Roger)

      October 12, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 14 °C

      Mit der Seilbahn ging es von der Talstation die ersten 600 Höhenmeter Richtung Etna hoch. Dann mit dem Unimog noch mal weitere 500 Höhenmeter über Lavafelder (es sollte nicht unerwähnt bleiben, dass der Tripp 65 Euro pro Person kostet!! 😫). Der Etna ist noch ziemlich aktiv und qualmte ordentlich. Wir sind dann um zwei, nicht mehr aktive Krater aus dem Jahr 2002 herum gewandert. Zum Teil gab es kräftige Eruptionen aus dem Hauptkrater, der aber noch 500 Meter über uns war. Für die nötige Bewegung sind Zweidrittel der Truppe zu Fuß wieder runter zur Bergstation gewandert und haben auf dem Weg noch einen Cache gefunden, dann gab es einen Snack und ne Cola in der Bergstation, während der gefahrene Teil erst noch 45 Minuten warten musste, bevor es los ging und deutlich später an der Bergstation an kam 😂😂. Einen Snack gab es auch nicht mehr 😁 Anyway es war ein sehr schöner Tag.Read more

    • Day 30–31

      Ätna

      April 11 in Italy ⋅ ⛅ 8 °C

      Heute geht es endlich auf den Ätna 😍. Wir fahren ca 1h hinauf und haben bereits eine tolle Aussicht auf den Vulkan. Auf 1.918m ist die Talstation der Gondel. Eigentlich wollten wir mit der Gondel hinauffahren - auf 2.500m, aber für 50€ pP ist uns das zu teuer. So gehen wir zu Fuß hinauf. Nach 1:20h sind wir bei der Bergstation angekommen. Am Weg sieht man Lava aus unterschiedlichen Jahren.

      Wir gehen noch zum ‚Cratere del Laghetto‘ auf 2.672m hinauf. Ein großer Krater, wo es teilweise raucht. Wir gehen zu den Stellen, wo es raucht und fühlen wir warm es dort ist - sehr beeindruckend. Man sieht auch gut auf den Gipfel und den Rauch. Wir genießen die Aussicht und machen viele Fotos bevor wir wieder nach unten gehen. (Auf der abfotografiert Karte seht ihr den Weg rot eingezeichnet - einen Großteil des Weges sind wir gegangen)

      Anschließend fahren wir nach Catania, wo wir 2 Nächte bleiben werden. Morgen treffen wie uns mit Anita und Tülin in Catania ☺️
      Read more

    • Day 6

      Rifugio Citelli - Zafferana Etna

      April 29, 2023 in Italy ⋅ ⛅ 22 °C

      Streckendetails (gemäss Garmin):
      Länge: 16.5 km / Höhe: +200m, -1250m, / Marschzeit: 4.30 h

      Heute steht eine kürzere Tour auf dem Programm: runter ins Tal bevor es morgen dann wieder hoch geht bei meiner Tour um den Ätna.

      Die Wanderung durch das Valle del Bove ist sehr abwechslungsreich und gefällt. Ich überquere verschiedene Lavaströme aus unterschiedlichsten Jahren, bin beeindruckt wie sich die Pflanzenwelt ihren Platz wieder zurückholt. Vulkanasche soll ja fruchtbar sein und wie Dünger wirken. Die Vorstellung, dass über 1000gradiges Lava sich über die Hänge ergiesst und alles vernichtet was in die Quere kommt ... und im Laufe der Zeit wieder Leben entsteht, ist für mich beeindruckend. Wunder Natur und der Kreislauf des Lebens!

      Mir wird auch beim Wandern durch diese Lava-Landschaft bewusst, dass sich dieser Berg permanent verändert. Mit jeder Eruption exlodiert oder implodiert der Vulkan selber, wächst in die Höhe, gestaltet das Umfeld neu ... und dies schon in grauer Vorzeit wie auch heute. So ist 2021 der seit ein paar Jahren aktive Südost-Krater um 31 m gewachsen und ist aktuell mit 3'357 m der höchste Gipfel des Ätna!

      Auf einem Lavastrom von 1852 richte ich mir mit meinem Mätteli einen gemütlichen Mittagsplatz ein, mit Blick auf die Hauptkrater des Ätnas - natürlich!

      Mitte Nachmittag erreiche ich dann Zafferana Etna (574 m), das am höchsten gelegene Dorf am Ätna. Sonne und Wärme laden zum Verweilen auf der Piazza ein. Ab morgen soll sich das Wetter ändern. Es sind einige Regentage in Aussicht. Mal schauen, was sich dann ergeben wird!
      Read more

    • Day 39

      Auf zum Etna

      February 3, 2023 in Italy ⋅ ☀️ 16 °C

      Wetter gecheckt, Womo aufgeräumt, frisch geduscht, gut gefrühstückt🍊🍊,jetzt geht’s auf zum Etna😁☀️.
      Der Weg dort hin führte uns kreuz und quer durch Catania, der Verkehr ist schon normalerweise ein Abendteuer aber durch den Feiertag eine kleine Katastrophe, Umleitung, Fehler der Navi und Gässchen, durch die wir gerade so passten. Aber wir haben es ohne Schäden am Fahrzeug geschafft, es gibt zwei Wege hier hoch, wir hatten heute den Falschen gewählt.
      Hier angekommen wurden wir mit einer fast nicht zu übertreffenden Aussicht belohnt.
      Das Wetter ist top, zwar etwas kühl aber 10 Stunden Sonne. Wir drehten unsere erste Runde und blickten in die ersten erkalteten Krater.
      Unser Übernachtungsplatz liegt auf knapp 2000 Meter auf einem kostenlosen Hotelparkplatz, direkt an der Kante mit Blick auf Catania, wenn die Wolken im Tal verschwunden sind😊
      Morgen geht es dann mit der Seilbahn bis auf 2500 Meter und dann zu Fuß weiter, mal sehen wie weit, ab ca. 2800 Meter ist angeblich das Weitergehen untersagt, da der Etna zur Zeit etwas grummelt.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Zafferana Etnea

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android